Bestellung ist raus - kurze Frage zum Zubehör

Diskutiere Bestellung ist raus - kurze Frage zum Zubehör im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, habe mir die Quickmill Orione und die Eureka Specialita bestellt. Nun die Frage welches Werkzeug ihr drumrum für notwendig bzw. sinnvoll...

  1. 7shots

    7shots Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    habe mir die Quickmill Orione und die Eureka Specialita bestellt. Nun die Frage welches Werkzeug ihr drumrum für notwendig bzw. sinnvoll erachtet? Bisher habe ich folgendes ins Auge gefasst:

    Motta 8100/B Tamper aus Edelstahl, planar mit schwarzem Echtholzgriff, 58 mm
    Motta 00680/00 Tamperstation und Matte, Edelstahl, Schwarz
    Abklopfbehälter
    Pinsel?

    Ich benötige keinen Schnickschnack und keine Superheldenausrüstung. Über kurze Rückmeldungen wäre ich sehr dankbar.
     
  2. #2 silverhour, 28.06.2019
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    12.955
    Zustimmungen:
    9.168
    Tamper
    Feinwaage
    Blindsieb
    Kaffeefettlöser
    Spülschwamm
    Milchkännchen

    Alles weitere ist nett, aber nicht zwingend notwendig.
     
    brrrt und braindumped gefällt das.
  3. #3 domimü, 28.06.2019
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    8.990
    Zustimmungen:
    4.410
    Tamperstation ist überflüssig, Matte reicht. Außer vielleicht bei einem Siebträger mit Einerauslauf, den man nicht an der Arbeitsplattenkante aufsetzen kann/möchte.
    Statt Siebträger mit Einerauslauf halte ich einen bodenlosen Siebträger für sinnvoll.
    Und zusätzlich eine Bürste für die Mahlscheiben.
    Wenn du eh noch keinen Tamper hast (außer den aus dem Lieferumfang der Maschine) würde ich allerdings schon einen mit mindestens 58,4mm Durchmesser empfehlen. Die gibt es ja auch in allen Preislagen.
     
    Ziebträger und brrrt gefällt das.
  4. #4 helalwi, 28.06.2019
    helalwi

    helalwi Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2011
    Beiträge:
    1.276
    Zustimmungen:
    428
    58mm sind zu wenig. Siehe dein Eingangspost. Miss die Innenbreite deiner Siebe zur Sicherheit. VST oder IMS Siebe verlangen 58,4mm (siehe auch Domimü)
     
    Ziebträger gefällt das.
  5. #5 Brewbie, 28.06.2019
    Brewbie

    Brewbie Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2019
    Beiträge:
    1.768
    Zustimmungen:
    1.709
    Ich bin sehr froh über einen Trichter, damit das beim Mahlen in den Siebträger nicht so rumsaut. Die einfachste Variante ist ein zurechtgeschnittener Joghurtbecher und die für mich bessere ein Tidaka-Trichter passend zur Specialita. Durch diesen kann man auch hindurch tampen, was beim Joghurtbecher etwas fummeliger ist.
     
    sumac gefällt das.
  6. #6 domimü, 28.06.2019
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    8.990
    Zustimmungen:
    4.410
    @helalwi
    Ich hatte die 58,4mm genannt, weil die bisher auch in alle Standard-"58mm"-Siebe gepasst haben (außer das extra für 58,0mm-Tamper selektierte Carimali-2er-Sieb), und gehe davon aus, dass der TE eher keine Ambitionen auf Präzisionssiebe hat. Für die IMS Competition, Pullman, LM Strada oder VST würde ich mindestens 58,6mm empfehlen.
     
    helalwi gefällt das.
  7. #7 helalwi, 28.06.2019
    helalwi

    helalwi Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2011
    Beiträge:
    1.276
    Zustimmungen:
    428
    Das ist auch meine Sicht. Ich habe den Eazytamp 5 Pro, den es leider nur in 58,4mm gibt. Eigentlich müsste ich mal nachfragen . .

    Aber das ist OT
     
  8. #8 BrikkaFreund, 28.06.2019
    BrikkaFreund

    BrikkaFreund Mitglied

    Dabei seit:
    20.05.2014
    Beiträge:
    922
    Zustimmungen:
    651
    Der Trichter muss aber auch zur QM passen. Und laut Tidaka gibt's (gerade) keinen passenden Trichter dafür, der sauber auf dem Siebträger aufliegt.
     
  9. #9 Mich428, 28.06.2019
    Mich428

    Mich428 Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2019
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    21
    Ein Blindsieb braucht man für die Quickmill-Thermoblock-Maschinen nicht (gibt auch keines). Rückspülen ist prinzipbedingt nicht notwendig.

    Ich habe zur Zeit einen 58,0mm Tamper für die Stretta (gleiches Sieb wie bei deiner Orione) und würde mir einen etwas größeren wünschen. Es bleibt manchmal etwas Kaffeemehl am Rand stehen. Welcher Durchmesser exakt passt weiß ich leider auch nicht 100%. Ich hab gehört, dass 58,5mm reinpassen sollen.
     
    Sekem und silverhour gefällt das.
  10. #10 relefant14, 28.06.2019
    relefant14

    relefant14 Mitglied

    Dabei seit:
    06.07.2018
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    413
    Ich habe mir auch irgendwann einen Trichter besorgt - habe mich dafür bei meinen Nachbarn erkundet, wer einen 3D-Drucker hat. Für entsprechende Vorlagen bin ich bei thinkverse fündig geworden. Man sollte natürlich dabei beachten, dass der Druck später mit Lebensmittel in Berührung kommt.
    Mein Nachbar wollte dies auch kostenlos drucken, aber ich wollte mir evtl. weitere Drucke mit einer Tafel Schokolade offenhalten. :D

    Für mich neben einen passenden Tamper und Milchkännchen der wichtigste Gegenstand, wobei ich da ganz gerne minimalistisch unterwegs bin.
     
  11. #11 Brewbie, 28.06.2019
    Brewbie

    Brewbie Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2019
    Beiträge:
    1.768
    Zustimmungen:
    1.709
    Erstaunlich; auf den Bildern von Quickmill Köln sieht das aus wie ein handelsüblicher 58 mm Siebträger. Und der Trichter liegt ja auf dem Sieb auf. Gibt es da so große Formunterschiede bei den Sieben?
     
  12. #12 BrikkaFreund, 28.06.2019
    BrikkaFreund

    BrikkaFreund Mitglied

    Dabei seit:
    20.05.2014
    Beiträge:
    922
    Zustimmungen:
    651
    War die Aussage von @tidaka selbst:
     
  13. #13 Brewbie, 28.06.2019
    Brewbie

    Brewbie Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2019
    Beiträge:
    1.768
    Zustimmungen:
    1.709
    Danke für die Erklärung
     
  14. 7shots

    7shots Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Informationsflut :). Ich werde warten bis ich die Siebe in der Hand habe und messe einfach mal den Durchmesser. Dementsprechend werde ich mir einen Tamper bestellen.

    Eine Tampermatte ist dann wohl sowas?
    https://www.amazon.de/Concept-Art-T...s=Tampermatte&qid=1561718891&s=gateway&sr=8-3

    Die Waage hatte ich in meiner Auflistung vergessen. Amazon listet hier eine Menge. Ich vermute ein Gerät in der Preisklasse ~30€ reicht aus. Oder?

    Wie reinigt ihr das Sieb nach dem Espressobezug? Ausklopfen und einfach ausspülen und trocken wischen?

    Zum Thema Trichter werde ich erst mal nichts unternehmen. Zunächst benötige ich mal die Mühle und den Siebträger um zu sehen wie gut das ganze so klappt.

    So wie ich die Posts von euch verstehe benötige ich für die Orione kein Blindsieb.

    Und noch eine Anfängerfrage zur Orione. Wie wird hier eigentlich die Bezugszeit/Espressomenge geregelt? Gemäß Anleitung gibt es hierzu eine Dosiervorrichtung die ich allerdings auf den Bildern der Maschine nicht sehe. (https://cdn.billiger.com/dynimg/KvaAzW1sNyKVDG54QToVF9eEfbUgrpKORfMsWnzov9NFr0tN1cbYMCeScQsaT-0eWOye69HICXpMSc2PjxeLUNPakBeV_rMjQ/Quick-Mill-Orione-3000-Bedienungsanleitung-071ca7.pdf)
     
  15. Sekem

    Sekem Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    2.018
    Zustimmungen:
    1.276
    Wir hatten das letztlich hier, das einer versucht hat eine Thermoblockmaschine rückzuspülen. Der Druck geht in das Blindsieb rein und durch das "Rückschlagventil" in der Brühgruppe nicht mehr raus. Man muss also den Siebträger unter vollem Druck aus der Maschine drehen - nicht schön. :D:rolleyes:

    Bei den Waagen reicht irgendwas mit einer Stelle hinter dem Komma (Chinawaage), da es nicht auf das wirkliche Gewicht ankommt, sondern darauf, das es immer das selbe Gewicht ist.
    Ich benutze so eine Billigtamperstation. Gefällt mir besser als eine Matte. Ist aber einfach nur Geschmackssache.
    Und das mein Tamper nur 58 mm hat, hat mich noch nie gestört. Da der ST der Quickmill innen abdichtet, scheint ihn auch der ein oder andere Kaffeekrümel nicht zu stören.

    Ich beziehe meinen Espresso, trinke ihn - solange kann der ST austropfen - dann gehe ich mit ihm zu unserem Komposteimer und feure den Puck da rein. In diesem Stadium löst er sich ganz von alleine, wenn ich länger warte, muss ich klopfen. Dann mach ich den ST (und die Tasse) einfach unter fließend Wasser sauber - wieder einspannen, fertig. Alle paar Tage nehme ich das Duschsieb und die Platte darunter raus und mache sie sauber. Wenn da zuviel Schmodder drin ist schmeckt der Espresso nicht mehr. Chemie habe ich noch nie benutzt, Puffycaf oder sowas braucht man nicht, da nichts rückzuspülen ist. Das geniale "Rückschlagventil" der Quickmill verhindert, das verschmutztes Wasser aus dem Siebträger zurück in die Maschine läuft. Sobald der Druck durch die Pumpe aufhört (ausgeschaltet) macht es dicht und das Restwasser auf dem Puck tropft durch den Puk raus. Das irritiert manchen, der es von Boilermaschinen gewohnt ist, das der Kaffeefluß nach dem Abschalten schlagartig aufhört.

    Und bitte weiches Wasser benutzen, dann musst du noch seltener( Thermoblöcke sind nicht so anfällig für Verkalkung) oder gar nicht entkalken!
    Meine zeigt nach einem Jahr - Wasser 4Grad dH - noch keine Verkalkungserscheinung.
     
  16. Sekem

    Sekem Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    2.018
    Zustimmungen:
    1.276
    Durch ein und ausschalten?
     
    Mich428 und Remu gefällt das.
  17. #17 Ziebträger, 28.06.2019
    Ziebträger

    Ziebträger Mitglied

    Dabei seit:
    11.09.2018
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    4
    Ich hab mir relativ bald dann auch Grindz besorgt, um die Mühle zu reinigen.
    Shotgläser mit Messstrichen finde ich zum rumprobieren auch sehr nützlich.
     
  18. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    20.647
    Zustimmungen:
    22.716
    Die würde ich nicht in die Mühle kippen, die setzen sich ebenso im Totraum fest wie Kaffeemehl und landen dann im Kaffee. Ich schraube dann lieber gelegentlich mal auf und pinsel aus.
     
    Brewbie gefällt das.
Thema:

Bestellung ist raus - kurze Frage zum Zubehör

Die Seite wird geladen...

Bestellung ist raus - kurze Frage zum Zubehör - Ähnliche Themen

  1. [Sammelbestellung Wien] lamacchinadelcaffe.com

    [Sammelbestellung Wien] lamacchinadelcaffe.com: Hallo, ich würde gerne bei dem Shop bestellen und Versandkosten teilen. Ich sehe es auf einen bodenlosen Siebträger ab für die Pavoni.. Also...
  2. Rohkaffee aus Sammelbestellung

    Rohkaffee aus Sammelbestellung: Hallo an alle Aus einer Sammelbestellung habe ich noch einige Kilos übrig, die ich zum Selbstkostenpreis plus Versand (Hermes wohl am...
  3. Heilbronn: Sammelbestellung

    Heilbronn: Sammelbestellung: Hallo zusammen, gibt es Interesse gemeinsam bei Quijote Kaffee zu bestellen? Grüße
  4. Sammelbestellung G-IOTA DF64

    Sammelbestellung G-IOTA DF64: An alle Interessierten einer Sammelbestellung! Um den normalen Diskussion-Thread nicht zu verwässern habe ich diesen Thread hier erstellt. Hier...
  5. Sammelbestellung Rocket größere Abtropfschale

    Sammelbestellung Rocket größere Abtropfschale: Hallo Freunde der zu kurz geratenen Abtropfschale An meiner R58 stört mich schon immer, die etwas zu kurz geratene Tropfschale. Da meine doch...