Bester Einkreiser bis 1.500 Euro gesucht

Diskutiere Bester Einkreiser bis 1.500 Euro gesucht im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, am Anfang meiner Espressolaufbahn hatte ich eine Silvia, die ich direkt mit PID versehen habe. Irgendwann keine Lust mehr drauf...

Schlagworte:
  1. #1 BigFlow, 27.05.2018
    BigFlow

    BigFlow Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2010
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    97
    Hallo zusammen,
    am Anfang meiner Espressolaufbahn hatte ich eine Silvia, die ich direkt mit PID versehen habe. Irgendwann keine Lust mehr drauf gehabt und 2-3 Jahre nichts zu Hause stehen gehabt. Jetzt hat es mich wieder gepackt und ich habe mir zum günstigen Einstieg eine Quickmill 0820 gekauft. Auch direkt mit OPV ausgestattet und damit erziele ich durchaus trinkbare Resultate.

    Nun möchte ich allerdings mehr Möglichkeiten das Ergebnis in der Tasse zu beeinflussen (Preinfusion, PID, mehr Siebauswahl, ...) Daher frage ich mich welcher Einkreiser bis zu einem Budget bis ca. 1500 Euro wohl der beste ist. Mein Favorit bisher ist die ECM Classika PID.

    Zweikreiser und Dualboiler sind nicht so interessant, da ich keine Milchgetränke herstelle.

    Danke schon mal für euren Input.
     
  2. #2 Alain, 27.05.2018
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27.05.2018
    Alain

    Alain Gast

  3. #3 Cafillo, 27.05.2018
    Cafillo

    Cafillo Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2015
    Beiträge:
    774
    Zustimmungen:
    375
    Ascaso Dream ode Steel PID
    Lelit PL91 T

    Was macht die Classica PID zu deinem Favorit?
     
  4. #4 espressomo, 27.05.2018
    espressomo

    espressomo Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2016
    Beiträge:
    576
    Zustimmungen:
    194
    Ascaso Steel PID (oder Dream PID) wäre doch perfekt.

    Neben den Vorteilen des Thermoblocks wie kurze Aufheizzeit, leichte Reinigung, wenig kalkanfällig da kein stehendes Wasser im System usw. bietet sie alles bzw. noch mehr was du willst:

    • Gehäuse aus gebürstetem Edelstahl oder weiß matt oder schwarz matt lackiert
    • Wassertankfüllmenge 2 Liter
    • Manometer zur Brühdruckanzeige
    • Elektronisches PID mit folgenden Funktionen:
      • Regulierung der Kaffeebrühtemperatur
      • Programmierung der Preinfusion (0 - 5 Sekunden)
      • Programmierung von 2 Kaffeebezugsmengen über Timer
      • 5 Alarmfunktionen mit folgenden Fehlertypanzeigen: Wasser/Kaffee-Verhältnis, Kaffee-/Dampf-Messung, Kaffeegruppe/Dampf
    • OPV für externe Einstellung des Brühdrucks
    • Profi-Siebträger mit 2-er Auslass aus Messing mit Holzgriff und Ø 60mm
    • Kopfentlüftung zur Vermeidung von Nachtropfen und zur schnelleren Trocknung des Kaffeekuchens
    • Cool Touch-Dampflanze aus Edelstahl hitzebeständig und 360° drehbar
    • Aktiver Tassenwärmer
    Zudem 5 Jahre Garantie mit Bezug über einen Espressopool Partnerhändler. ... und bist bei 1100 -1200 Euro..

    Alternativ gäbe es noch die die Evo Linie von Quickmill...
     
  5. #5 S.Bresseau, 27.05.2018
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.000
    Zustimmungen:
    4.761
    Wenn man basteln kann und will, würde ich eine Maschine mit relativ großem Kessel und beheizbarer BG mit einer elektronischen Regelung aufrüsten, infrage käme für mich die BZ09 mit ito.
     
    Warmhalteplatte und Dale B. Cooper gefällt das.
  6. #6 Dale B. Cooper, 27.05.2018
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    6.735
    Zustimmungen:
    1.717
    Mit ordentlich Bastelmotivation kann man so wohl in der Tat das beste rausholen.

    Link: [Vorstellung] - ((( ito )))

    Der komischen Bezzi-BG ne brauchbare Regelung und PI zu verpassen, ist auf jeden Fall gut.
     
  7. #7 BigFlow, 27.05.2018
    BigFlow

    BigFlow Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2010
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    97
    Super Input, danke dafür!

    Die Ascaso hatte ich auch schon mal im Fokus, aber das Design sagt mir irgendwie nicht so zu. Muss ich mich wohl nochmal mit beschäftigen, hat ja tatsächlich auch alle Vorteile der ECM.

    An der ECM finde ich das Design und die Funktionen sehr gut, außerdem soll die Verarbeitung wohl auch tadellos sein (innen alles aus Edelstahl).

    Basteln oder Import kommt eher nicht in Frage, da ist mir die Gefahr zu hoch, dass mal was mit der Maschine ist und dann ist der Weg zum Service sehr lang.
     
  8. #8 Gandalph, 27.05.2018
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    9.217
    Zustimmungen:
    8.218
    Hol dir die ECM Classica II PID, und du wirst zufrieden sein. Sie hat einen großen 3/4 Ltr. Kessel aus Edelstahl, und ist solide mit Gastrobauteilen aufgebaut, und komplett kupferverrohrt. Die Temperatursteuerung geschieht über den PID, und die E-61 Gruppe besitzt einen internen, verlangsamten Druckaufbau, der mit einer echten Preinfusion vergleichbar ist. Allen sonstigen Schnick-Schnack kannst du dir ersparen. ECM bietet auch guten, kundennahen, service.

    Die kleinen Lelits, Ascasos, Quickmills kämen für mich nicht in Frage.... - Schläuche statt Rohre, kleinere Bauteile , insgesamt weniger robust gefertigt - funtionieren tun die aber auch. ;)
     
    Bob de Cafea gefällt das.
  9. #9 Cafillo, 27.05.2018
    Cafillo

    Cafillo Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2015
    Beiträge:
    774
    Zustimmungen:
    375
    na siehst du... Für mich käme die ECM niemals in Frage... So ist das nun mal.
    Thermosyphon (E61) definitiv nix für mich.

    schön ist die Classica. Sehr sogar!
    Der Titel fragt aber nicht nach schönstem sondern bestem Einkreiser ;-)
     
  10. osugi

    osugi Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2016
    Beiträge:
    1.960
    Zustimmungen:
    1.129
    Sind die Ascasos mit PID eigentlich technisch identisch, also bis auf die Optik? Ich meine die Dream und die Steel UNO. Das klang oben so.
     
  11. #11 Cafillo, 27.05.2018
    Cafillo

    Cafillo Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2015
    Beiträge:
    774
    Zustimmungen:
    375
    ja
     
  12. #12 espressomo, 27.05.2018
    espressomo

    espressomo Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2016
    Beiträge:
    576
    Zustimmungen:
    194
    Nur der Richtigkeit halber. In der Ascaso Steel werden fast nur Komponenten verwendet, die Ascaso auch in den Maschinen für die Gastronomie verbaut, die Leitungen im Thermoblock sind Edelstahl.
     
  13. #13 Gandalph, 27.05.2018
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    9.217
    Zustimmungen:
    8.218
    Vielleicht hat sich das ja geändert, und es ist mir entgangen. Ich bezog mich auf dieses video ...

     
  14. #14 Cafillo, 27.05.2018
    Cafillo

    Cafillo Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2015
    Beiträge:
    774
    Zustimmungen:
    375
    die neuen haben Durchlauferhitzer... Da hat sich schon einiges getan.

    (übrigens. Sie Isomac Zaffiro von ca. 2000 waren schon damals komplett aus Edelstahl. Die ist zudem fast baugleich (von den Komponenten) wie die Classica 1.Tolle Maschine für ihr Alter.)
     
    Dale B. Cooper gefällt das.
  15. #15 Gandalph, 27.05.2018
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    9.217
    Zustimmungen:
    8.218
    ja, stimmt - man hat sich einen ganzen Kessel eingespart, mit sämtlichen Anbauteilen und Steuerungselementen. Dafür hat man jetzt einen Durchlauferhitzer .... - sogar mit Edelstahlrohr - wow ;)
     
  16. #16 Cafillo, 27.05.2018
    Cafillo

    Cafillo Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2015
    Beiträge:
    774
    Zustimmungen:
    375
    ;-) genau

    Die Zukunft gehört dem Thermoblock mit viel Elektronik. Decent machts vor.
    Und hoffentlich endlich stirbt das 50 jährige nostalgische E61-Gedöns endlich aus.
    Mit dem Alter gehört das schon längst ins Museum...

    (ich finds trotzdem schön, dass nicht alles so schnell lebend ist in der heutigen Zeit ;-)
     
    NiTo gefällt das.
  17. #17 Gandalph, 27.05.2018
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    9.217
    Zustimmungen:
    8.218
    Die Stabilität mit dem Prinzip des auf die Brühgruppe aufgesetzten Kessels muss von einem Thermoblock erst einmal erreicht werden ....
    - auf simple und langlebige Bauweise ....
     
  18. #18 espressomo, 27.05.2018
    espressomo

    espressomo Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2016
    Beiträge:
    576
    Zustimmungen:
    194
    Ascaso hat sogar vor kurzem eine Gastromaschine auf den Markt gebracht, mit dem genau identischen Thermoblock, ganz bewusst und genau wegen Langlebigkeit, Energieeffizienz, Temperaturstabilität, keiner Schwermetallemission im Kaffee usw.:

    Ascaso Factory | Espresso coffee machines manufactured in Barcelona |

    „From E-61 technology to T
    A reappraisal of tradition. Sustainable engineering.“

    Hierzu ist dazu glaub ich das Interview mit Herrn Ascaso im Kaffeeglobus sehr interessant, da geht es unter anderem um Zukunft der Technologie etc. (ab Seite 6):

    Kaffee Globus Nr.5

    Aber der Thread verwässert, ist nicht im Sinne des Threaderstellers.
     
  19. #19 BigFlow, 27.05.2018
    BigFlow

    BigFlow Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2010
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    97
    Ach bisher verwässert nix, ich komme noch mit :)
    Also auf meiner Liste stehen jetzt die ECM und die Ascaso (kann noch ergänzt werden).
    Mal ein paar Nächte drüber schlafen.
     
    Gandalph gefällt das.
  20. #20 Cafillo, 27.05.2018
    Cafillo

    Cafillo Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2015
    Beiträge:
    774
    Zustimmungen:
    375
    das eigentliche problem der E61 ist ja genau die temperaturstabilität. Dazu 30-40 min. Aufheitzzeit.

    mit PID wird da bisschen nachgeholfen.

    die gastro E61 stecken voller elektronik und regelsysteme, um dem abzuhelfen. Im heimbereich ist davon nicht viel gemeinsam (ausser der Optik).

    die wirklich tollen faema sind die mit saturierten brühgruppen. Handhebler wie Marta. Genial noch heute.
    aber ich find eine Legend mit E61 schon ein Augenschmaus. Absolut. Eben... Optisch unübertroffen... Technisch mittlerweile passé
     
Thema:

Bester Einkreiser bis 1.500 Euro gesucht

Die Seite wird geladen...

Bester Einkreiser bis 1.500 Euro gesucht - Ähnliche Themen

  1. Siebträgermaschine + Mühle für kleines Büro gesucht

    Siebträgermaschine + Mühle für kleines Büro gesucht: Hallo Kaffe-Netz! Wir ziehen mit 8 Kollegen in ein neues Büro und wollen dort ordentliche Kaffeekultur pflegen. Dafür sind wir auf der Suche nach...
  2. [Maschinen] Suche Einkreiser

    Suche Einkreiser: Hallo zusammen Bin auf der Suche nach einem netten Einkreiser, hat wer was anzubieten? Habe den Marktplatz natürlich durchstöbert, nur ist der...
  3. Kompakte Siebträger + Mühle zum Einstieg gesucht

    Kompakte Siebträger + Mühle zum Einstieg gesucht: Liebe Freunde des Kaffeegeschmacks, auch ich würde gerne in die wunderbare Welt der Siebträgermaschinen einsteigen und benötige dabei Eure Hilfe,...
  4. [Verkaufe] Vertriebspartner für kleine Kaffee Manufaktur gesucht!

    Vertriebspartner für kleine Kaffee Manufaktur gesucht!: Wir rösten ausschließlich Spezialitätenkaffees, direkt gehandelt und Trommel geröstet. Da wir statt eines Internet /-Versandhandels lieber einen...
  5. Einkreiser: Reicht Rancilio oder doch lieber ECM/Bezerra PID

    Einkreiser: Reicht Rancilio oder doch lieber ECM/Bezerra PID: Hallo, ich weiß, diese Frage gibt es hier schon tausende, aber noch nicht von mir... Kurz zu mir: Ich hatte 12 Jahre eine BFC Perfetta. Die ist...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden