1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bester Espresso in Dresden

Dieses Thema im Forum "Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt,  " wurde erstellt von Angel, 15. März 2011.

  1. Katharsis

    Katharsis Mitglied

    Beiträge:
    122
    Ort:
    Fürth
    AW: Bester Espresso in Dresden

    Konstruktiv mit wie auch immer gearteter Kritik umzugehen ist eine Tugend, die man als Geschäftsmann beherrschen sollte. Eine zweite Tugend ist, dass prinzipiell der Kunde Recht hat, auch wenn er im Unrecht ist.
    Ich finde es nicht in Ordnung, dass dieser Beitrag weiterhin zerfranst wird.
    Aus diesem Grund würde ich darum bitten, diesen Thread wieder seinem Ursprung zu überantworten und die entsprechenden Beiträge nach einer Einigung/Klärung zu editieren.
     
  2. florestan

    florestan Mitglied

    Beiträge:
    81
    Ort:
    Dresden
    AW: Bester Espresso in Dresden

    Ich muß hier dem Lars von Phoenix ein wenig beispringen. Für mich ist das nicht nur die beste Adresse in Dresden, was Kaffee betrifft, sondern auch eine der besten, die ich überhaupt kenne. Der Single Shot wird dort tatsächlich so hoch dosiert, das ist vielleicht nicht jedermanns Sache, aber das Ergebnis spricht m.E. für sich. Und dafür finde ich das Preis-Leistungsverhältnis ziemlich sensationell.
    Wer sich hier beschwert, daß er keinen Espresso geschenkt bekommt, soll mal woanders fragen, vielleicht schmeckt er ja besser, wenn er nix kostet? :roll:
     
  3. Pengo

    Pengo Mitglied

    Beiträge:
    125
    Ort:
    01731 Kreischa
    AW: Bester Espresso in Dresden

    Bleibt immer noch die Frage zu klären wie man 23gr. in einen Siebträger bekommt.
    Selbstgeschweißt 2-stöckig oder wie?
    Klär mich mal einer auf.

    gruss Peter
     
  4. Weltenbummler_207

    Weltenbummler_207 Mitglied

    Beiträge:
    1.374
    Ort:
    Koblenz
    AW: Bester Espresso in Dresden

    In ein 14gr.-Sieb passen nicht nur 14gr., auch wenn es so heisst.
    Im Zweifelsfall gibt es auch 21gr.-Siebe (liegen oft den bodenlosen Siebträgern bei).

    Interessanterweise sind diese hochdosierten hellen Röstungen wie von Lars wesentlich verträglicher und bekömmlicher als viele normaldosierten Holzkohle-Robusta-Mischungen, die immer noch weit verbreitet sind...
     
  5. AW: Bester Espresso in Dresden

    Um mal zum eigentlichen Thema dieses Threads zurückzukommen: war schon mal jemand im Le Tub im Regierungsviertel (Erich-Ponto Strasse)? Die Hardware sieht ja vielversprechend aus.
     
  6. captain_coffee

    captain_coffee Mitglied

    Beiträge:
    41
    AW: Bester Espresso in Dresden

    Ich habe bei meinen letzten Dresden-Aufenthalt die Gelegenheit genutzt um mir "Den Paten" zu besorgen. Der ist auch in der Bialetti super. So eine Menge an Fake-Crema ist aus der Brikka noch nie rausgekommen.
     
  7. Pengo

    Pengo Mitglied

    Beiträge:
    125
    Ort:
    01731 Kreischa
    AW: Bester Espresso in Dresden

    das Cafe "Le Tub" ist meines Wissens endgültig geschlossen. Ich denke, weil die Strasse wegen eines Hochhaus Abrisses seit einiger Zeit gesperrt ist.
    Den Le Tub
    http://www.coffee-depot.de/index.html gibt es weiter, habe ihn auf Märkten (z.B. Altzella Freitagsmarkt auf dem Lingenerplatz) und Festen gesehen.

    gruss Peter
     
  8. DieFeineMilde

    DieFeineMilde Mitglied

    Beiträge:
    89
    Ort:
    Wien
    AW: Bester Espresso in Dresden

    hallo leute,
    ich bin demnächst in dresden und würde mir gerne das eine oder andere viertl mitnehmen, allerdings keine espresso-röstung sondern kaffee für aeropress, dripper und karlsbader.
    kann mir da jemand was empfehlen?
    lg
     
  9. Pengo

    Pengo Mitglied

    Beiträge:
    125
    Ort:
    01731 Kreischa
    AW: Bester Espresso in Dresden

    Es wurden unten die bekannten "Verdächtigen" schon aufgezeigt. Persönlich würde ich Mrs. Brown empfehlen, da gibt es nicht nur guten Kaffee, sondern auch ein tolles Museum und Du kannst dem Röster direkt zuschauen und auch Fragen stellen.

    ;-) peter
     
  10. yoursong

    yoursong Mitglied

    Beiträge:
    544
    AW: Bester Espresso in Dresden

    Also ich find den Veluto der Kaffee und Kakao Roesterei ganz gut. Ist zwar manchmal echt eine Zicke und laesst sich bescheiden mahlen, aber wenn man es hinbekommt extrem lecker fuer Ristrettos. Im Ladengeschaeft am Bahnhof habe ich bis jetzt (2x) leider nur absolut duenne Suppe serviert bekommen (persoenliche Meinung die auch Anhang teilte). Aber die Bohnen sind je nach Geschmack toll.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. September 2012
  11. DieFeineMilde

    DieFeineMilde Mitglied

    Beiträge:
    89
    Ort:
    Wien
    AW: Bester Espresso in Dresden

    mrs brown ist einen besuch wert, auch wenn die leute dort etwas uncool sind und dem kunden ein gefühl geben dass man ihnen wurscht ist... der espresso ist dafür sehr gut!
    weiters kann ich zum bohnen kaufen noch den contigo-fairtrade-laden empfehlen
     
  12. bigcrema

    bigcrema Mitglied

    Beiträge:
    78
    Ort:
    Göttingen
    AW: Bester Espresso in Dresden

    haha ja so gings mir auch
     
  13. aknoefel

    aknoefel Mitglied

    Beiträge:
    23
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Bester Espresso in Dresden

    Also das die Leute bei Mrs. Brown einem das Gefühl geben, dass man ihnen Wurscht ist, kann ich absolut nicht bestätigen. Als ich vor ein paar Monaten dort war, habe ich eine Superführung durchs "Museum" bekommen mit einem ziemlich langen und angenehmen Plausch über Maschinen, Mühlen, Kaffee .... Anschließend noch einen leckeren "Paten", ich war sehr zufrieden und kann den Laden nur empfehlen. Mit den Jungs und Mädels von Phoenix konnte man z.B. nicht annährend so gut ins Gespräch kommen, was der Qualität des Espressos aber keinen Abbruch tut ;-)
     
  14. captain_coffee

    captain_coffee Mitglied

    Beiträge:
    41
    AW: Bester Espresso in Dresden

    Ging mir bei meinem Besuch vor knapp einem Jahr genauso. Dachte schon ich bin der einzige ;)
    Kaffee aber richtig top (Nero Sante und Der Pate)
     
  15. DieFeineMilde

    DieFeineMilde Mitglied

    Beiträge:
    89
    Ort:
    Wien
    AW: Bester Espresso in Dresden

    da hattest wohl mehr glück;) wie gesagt, wohl gefühlt hab ich mich nicht dort, aber der espresso war hmmmmmmmmmmmm:)

    Phönix hatte bei meinem kurzbesuch leider nicht offen....
     
  16. Milchschaum

    Milchschaum Super-Moderator

    Beiträge:
    2.891
    Ort:
    Rhein-Neckar
    Ich war auch nur einmal dort, vor etwa eineinhalb Jahren, hatte aber auch 100% Nettigkeitsausbeute. Auf die Museumsgalerie durfte ich leider nicht, aber dafür wurde sehr nett über den Röster und das Rösten geplaudert. Ich war aber auch zur Zeit der einzige Gast.
    Bei Phoenix war ich zum Cupping, das war wirklich spannend. Ansonsten habe ich die im Laden auch als Ehr kurz angebunden erlebt. Aber dafür muss man auch ein gewisses Verständnis haben, denn Gastro war nicht (und ist gar nicht mehr) ihre Geschäftsidee.
     
  17. Erdinger

    Erdinger Mitglied

    Beiträge:
    145
    Ort:
    Westfalen
    AW: Bester Espresso in Dresden

    an der TU dresden im hörsaalzentrum, an der bergstraße 64, wird schon seit einiger zeit von einer mobilen espressobar ausgeschenkt.
    kann sich geschmacklich wirklich sehen lassen und vor allem zu absolut studentenfreundlichen italientypischen preisen! espresso 1€, ein doppelter 1,50€.

    gibt keine sitzgelegenheiten und getrunken wird aus papp- und plastikbechern. aber gut, damit kann ich leben, wenn der geschmack passt!

    hier die adresse: Campua Dresden: Campua-Dresden
     
  18. yoshi005

    yoshi005 Mitglied

    Beiträge:
    1.016
    Ort:
    Hamburg
    AW: Bester Espresso in Dresden

    Hallo,

    Wir kommen gerade von einem zweiwöchigen Dresden- Urlaub zurück, und ich kann sagen, dass das kaffeemäßig ein Genuss war.


    Am Samstag waren wir in bei PHOENIX. Wir waren eineinhalb Stunden dort, und es hat sich ein tolles und geschmackintensives Gespräch mit Lars Uhlig entwickelt. Toller und bereichernder Besuch, mir ist bisher niemand begegnet, der das Thema Kaffee mit so einer Ernsthaftigkeit betreibt. Insbesondere der aktuelle Blue hat es mir angetan, ein sehr differenziertes und überraschendes Geschmackserlebnis. Da es hier diskutiert wurde: jeder Espresso (bzw. Ristretto) wird auf das Gramm genau abgewogen und penibelste zubereitet, kann mir kaum vorstellen, dass ein Getränk über die Theke geht, das nicht perfekt ist.


    Als erste Anlaufstation für Kaffeegetränke hat sich bei uns Charlottes Enkel in Blasewitz herauskristallisiert, die standardmäßig Danesi (?), aber auf Nachfrage auch PHOENIX ausschenken. Der Espresso wird aus einer Synesso gezogen und die Zubereitung ist so wie man es sich vorstellt. Obwohl ich eigentlich den Espresso pur trinke, kann ich einen Cappuccino mit dem aktuellen PHOENIX Red nur empfehlen, schmeckt wie eine Erdbeersahnetorte.

    Ansonsten noch toll: Das Utensil (Kai Lässig) und das Arabusta in Loschwitz (eher traditionelle Espressi, aber netter Besitzer und tolle Atmosphäre).


    Selten haben wir so viele gute Kaffeegetränke in einer Stadt getrunken wie in Dresden. Echte Empfehlung!


    Gruß, Yoshi
     
  19. SpookyFM

    SpookyFM Mitglied

    Beiträge:
    82
    Ort:
    Münster
    AW: Bester Espresso in Dresden

    Wir sind übers Wochenende in Dresden und haben es heute sowohl bei Phoenix als auch im Utensil versucht. Leider hatten wir falsche Öffnungszeiten recherchiert, daher war's leider zu. Das Utensil hat wohl vor zwei Wochen zugemacht, und ich habe erst später herausgefunden, dass "Lässig und Sohn" an selber Stelle das Nachfolgercafé ist.
    Daher waren wir dann im Émoi, einer Patisserie und Café in der Kamenzer Straße 40. Die schenken auch Phoenix aus. Der Espresso war echt gut, der Cappuccino leider wegen des nicht so dollen Milchschaums nicht so. Aber Gebäck und Torten waren sehr lecker!

    UPDATE: Ich bin heute noch mal dran vorbeigelaufen: Das "Lässig und Sohn" in der Alaunstraße steht zwar schon auf der Phoenix-Homepage, ist aber noch nicht geöffnet...
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Juni 2013
  20. sinceritas

    sinceritas Mitglied

    Beiträge:
    102
    Ort:
    Dresden
    Ich möchte ein paar Worte bezüglich Mrs Brown Coffee & Chocolate sagen:
    es ist schön zu sehen, dass viele davon so begeistert sind. Ich arbeite dort neulich selber hin und wieder als Barista mit und deswegen ist es natürlich schade, wenn sich jemand nicht wohl gefühlt hat - das hat aber einen relativ einfachen Grund:
    Mrs Brown war nie und wird auch nie ein gastronomischer Ausschank oder gar Espressobar/Café sein! Das ist einfach nicht das Konzept. Es wird hauptsächlich kleine und mittelgroße Gastronomie beliefert im Gesamtkonzept: Kaffee + Maschinen + Wartung/Beratung + Schulung. Man hält sich bewusst zurückgezogen und passiv, sodass man in Ruhe arbeiten kann und die, die einen finden wollen, einen auch finden (man will halt eben nicht, dass einem die Bude eingerannt wird).
    Deswegen gibt es auch keine Werbung, keine Medienpräsenz und keine Flyer mit festen Preislisten bzw. Produktbeschreibungen - die Leute sollen halt lieber direkt vorbei kommen und können dann besser direkt beraten werden.
    Für ein ausgearbeitetes Ausschank-/Café-Konzept gibt es einfach keine Zeit und keine Ressourcen. Wem es also vorgekommen ist, dass sich die Leute bei uns recht passiv und zurückgezogen verhalten: ja, das stimmt, das liegt daran, dass jeder Tag ein normaler Arbeitstag einer Rösterei ist und jeder zu tun hat (die gesamte Firma besteht nur aus 3 Leuten!) und der gesamte Ausschank bei uns nur "nebenbei" zur eigentlichen Arbeit läuft.
    Wem es also irgendwann mal dort zu einsam oder zu wenig vorkommt - bitte habt Verständnis dafür, dass es kein Café ist - wir schenken nur nebenbei ein paar Kaffee-/Kakaogetränke aus (deswegen gibt es auch nichts anderes, keine Kuchen, Kekse etc.). Ich danke euch!
    - - - - - - - - - -
    btw: neben den Klassikern, wie Dresdner Mischung (90%/10%), Nero Sante (100% Arabica) und Pate (hoher Robusta-Anteil) gibt es seit neustem auch verschiedene Single Origins (Costa Rica, Guatemala, Äthiopien, Kenia) - etwas heller geröstet als der Rest und angeboten für Filter/French Press aber hervorragend für Espresso geeignet (zuhause nehme ich nur noch die sortenreinen von Mrs Brown für Espresso) - die lohnen sich wirklich, besonders der Guatemala und Äthiopien gehen hervorragend als Espresso, setzen sich auch gut gegen die Milch durch beim Cappuccino.
    An ausgewählten Feiertagen gibt es hin und wieder auch mal den Purpur (100% Robusta) - sehr intensiver und sehr guter Stoff - aber sehr selten verkauft, wie gesagt. Dieses Jahr lohnt sich der Besuch bei Mrs Brown Coffee & Chocolate also noch mehr.
    Vielleicht sehen wir uns ja dort.

    kind regards,
    sinceritas

    (Mrs Brown sind würzige, nussig-schokoladige Röstungen - für alle Liebhaber der fruchtig-hellen Third-Wave: das Oswaldz am Albertplatz ist eindeutig die besten Location Dresdens - besonders der Phoenix Black als Filter ist der Wahnsinn!)
     

Diese Seite empfehlen