Bezerra BZ07 Brühdruck laut Manometer bei 0

Diskutiere Bezerra BZ07 Brühdruck laut Manometer bei 0 im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo Zusammen, leider komme ich selbst mit unserer neuen Maschine nicht weiter! Vielleicht könnt ihr ja weiterhelfen?! Haben eine gebrauchte...

Schlagworte:
  1. Bezi07

    Bezi07 Mitglied

    Dabei seit:
    28.12.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    leider komme ich selbst mit unserer neuen Maschine nicht weiter! Vielleicht könnt ihr ja weiterhelfen?!
    Haben eine gebrauchte Bezerra BZ07 zu Weihnachten gekauft. Soweit so gut. Leider haben wir es noch nicht geschafft, diese richtig zum funktionieren zu bekommen :-( Die ersten Probleme konnte ich auch schon lösen: bei den ersten Versuchen ist alles aus dem Siebträger herausgespritzt - Brühkopfdichtung war bereits porös. Dichtung ausgetausch, danach ging der Siebträger kaum einzusetzen - nochmals los und eine schmallere Dichtung geholt. Jetzt geht der Siebträger wieder ordentlich hinein und alles läuft. Nur bleibt das Manometer beim Bezug immer auf 0 stehen! Wenn ich das Ganze mit einem Blindsieb laufen lassen, baut sich der Druck nach mehrmaligen Versuch aber entsprechend bis auf 10-11 Bar auf. Jetzt bin ich etwas ratlos!
    Habt ihr noch Ideen, was ich falsch mache oder ich mal untersuchen sollte?

    Danke vorab!
    Jan
     
  2. Bezi07

    Bezi07 Mitglied

    Dabei seit:
    28.12.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kleine Korrektur: hab gerade noch mehrere Versuche mit Blindsieb durchgeführt aber auch hier blieb die Anzeige bei 0
    Bezug sonst funktioniert aber und auch die Temperatur stimmt...
     
  3. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    222
    Hallo.
    Ich kenne mich zwar nicht mit dieser Maschine aus, aber wenn es nun mal ein Gebrauchtgerät ist, das Dir bereits eine poröse Siebträgerdichtung bescherte, dann könnte das ein prinzipielles Wartungsproblem sein. Vermutlich ist die vom Durchmesser her sehr feine Zuleitung zum Manometer mit Kalk zugesetzt, so dass es nichts anzuzeigen vermag, obwohl der Druck schon richtig zu sein scheint. Der Druck lässt ja auch Rückschlüsse auf die Temperatur zu, und wenn Du meinst, dass das alles ok ist, tippe ich auf den erwähnten Effekt.
    Ich würde ein vorsichtiges Entkalken empfehlen, sofern nicht bereits geschehen.
    Viel Erfolg!
     
  4. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    222
    nochwas von mir.
    Ich habe mal die Suchfunktion oben rechts mit "BZ07" bemüht. Dort findest Du hilfreiche ältere Beiträge zu dieser Maschine.
    Das Manometer-Problem könnte tatsächlich mit einem zugesetzten Kapillarrohr zum Manometer zusammenhängen. Da gibt es wohl verlötete, aber auch verschraubte Verbindungen. Letzteres würde das Reinigen deutlich vereinfachen.
    Zum Thema Entkalken dieser Maschine wäre ich vorsichtig, weswegen Du mal auf die Bezzera-Seite nach dem Handbuch bzw. Manual schauen solltest. Dort wird erklärt, ob und wie man diese Dual-Boiler entkalkt. Manche empfehlen hier nämlich, dass man das lieber lassen sollte.
    Aber wie gesagt, ich kenne die Maschine selbst nicht, aber da meldet sich bestimmt noch jemand, der genauer Bescheid weiß.
     
  5. Bezi07

    Bezi07 Mitglied

    Dabei seit:
    28.12.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die Tipps! Werde wahrscheinlich erstmal (nach genauer Studie der Lektüre) an eine Entkalkung machen und schauen, ob das Problem danach weg ist. Eigentlich bin ich nach ein paar Versuchstagen jetzt sehr zufrieden mit dem Espresso und will das nicht unnötig aufs Spiel setzen
     
  6. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    222
    Gern geschehen.
    Solange Du mit dem Espresso sehr zufrieden bist, sollte das doch das Entscheidende sein.
    Mich würde es allerdings auch stören wenn ein vorhandenes Manometer nicht korrekt anzeigt.
    Vielleicht findet sich ja noch jemand, der Dir einen Tipp wegen dieses Problems gibt. Ein Entkalken der Maschine muss allerdings nicht zwangsläufig dazu führen, dass das zugesetzte Röhrchen bzw. die Leitung zum Manometer auch wirklich frei wird. Manchmal muss man diese Leitungen tatsächlich mit einem geeigneten Utensil (wenns passt z.B. einem alten Bowdenzug vom Fahrrad oder Pfeifenreiniger) vorsichtig freistossen, aber dabei bloß nicht die Membran vom Manometer zerstören.
    Viel Erfolg!
     
  7. #7 Espressojung, 30.12.2017
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    957
    Zustimmungen:
    149
    Wenn es denn die Kapillarleitung ist, dann ist der Kalkpfropfen direkt am Eingang des Rohres zu suchen.
    Ich würde mal versuchen die Verstopfung mit einer Nadel durchzustechen.
    Wenn die Leitung auf beiden Seiten verschraubt ist, dann zuerst die Aktion mit der Nadel
    und anschließend versuchen die Leitung mit Entkalkungsmittel zu füllen (nicht vergessen danach
    mit suberem Wasser zu spülen)
    Wenn jedoch die Leitung am Manometer verlötet ist, bleibt eigentlich nur die Nadel und den Eingang des Rohres
    zu entkalken.
     
Thema:

Bezerra BZ07 Brühdruck laut Manometer bei 0

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden