Bezug zählen: ab Umlegen des Hebels oder ab 1. Tropfen?

Diskutiere Bezug zählen: ab Umlegen des Hebels oder ab 1. Tropfen? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo liebe Community, sorry schon mal vorab, falls ich hier in der falschen Kategorie poste, habe aber keine passendere gefunden. Ich benutze...

  1. #1 Melibere, 30.01.2021
    Melibere

    Melibere Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2020
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    4
    Hallo liebe Community,
    sorry schon mal vorab, falls ich hier in der falschen Kategorie poste, habe aber keine passendere gefunden.

    Ich benutze eine ECM Mechanika Slim Maschine und habe eine Zeitlang immer erst den Timer an der Waage (Joe Frex) ab dem 1. Tropfen loslaufen lassen.

    Dann aber hat mir ein Barista gesagt das sei nicht richtig, bei der ECM müsse ich ab Umlegen des Hebels den Timer einstellen.

    Mir gehts darum im 2er Sieb in 25 sec 50 Ml mit ca. 16,5 /17 g (nicht immer ganz gleich) rauszubekommen. Aber da ist es ja schon ein Unterschied ab wann man zählt, richtig? Was ist denn nun richtig? Ab dem ersten Tropfen oder nach dem Umlegen des Hebels?

    Sorry wenn meine Frage nerven sollte.
    Gabri
     
  2. #2 wurzelwaerk, 30.01.2021
    wurzelwaerk

    wurzelwaerk Mitglied

    Dabei seit:
    16.06.2017
    Beiträge:
    2.697
    Zustimmungen:
    4.035
    Moin,
    ich kenne das eigentlich auch so, dass man ab dem 1. Tropfen zählt, alles davor ist Druckaufbau und Preinfusion, es läuft ja effektiv noch nix durch den Puk.
     
    Melibere und cbr-ps gefällt das.
  3. #3 nnamretsuM, 30.01.2021
    nnamretsuM

    nnamretsuM Mitglied

    Dabei seit:
    17.07.2015
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    488
    Lass Dich doch lieber vom Geschmack leiten!

    Ansonsten ist es eigentlich egal, ab wann Du die Zeit misst, Hauptsache der Ablauf bleibt gleich.
     
    Melibere, NiTo, cbr-ps und 4 anderen gefällt das.
  4. #4 benötigt, 30.01.2021
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    4.738
    Zustimmungen:
    3.522
    Es gibt da tatsächlich zwei völlig gegensätzliche Auffassungen. Und die Diskussionen darum sind meist nur emotional.

    Persönlich zähle ich tatsächlich auch ab dem ersten Tropfen. Während der Präfusion kommt der Puck zwar schon mit Wasser in Berührung, aber ich "beziehe" ja noch gar nichts. Nur weil ich einen Automotor starte, "fahre" ich auch noch nicht.
    Wenn Du bei hellen Röstungen dann 20-30 sec. Präfusion machst und das als Bezug zählst, hast Du anschließend noch gar nichts in der Tasse. Die magischen 25 sec. Bezugsdauer sind zwar auch nur ein willkürlicher definierter Wert des INEI, aber haben sich als Richtwert irgendwie etabliert.
    Wie schon gesagt wurde, am Ende muss Dir gefallen, was in der Tasse ist. Es kommt niemand kontrollieren, wie Du den Espresso zubereitet hast. Und sich für einen nach Deinem Geschmack idealen Bezug rein auf Zahlenwerte zu verlassen, führt auch nicht in die richtige Richtung.
     
    Melibere, joost, cbr-ps und einer weiteren Person gefällt das.
  5. JeyTea

    JeyTea Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2017
    Beiträge:
    653
    Zustimmungen:
    217
    eigentlich ist es so dass die Bezugszeit ab dem Moment zählt wo Wasser mit dem Puck in Berührung kommt also quasi mit umlegen des Schalters denn dann beginnt ja auch die Brühphase..für den Anfang ist das sicher eine gute Richtung es so zu handhaben aber noch lange keine feste Regel denn es hängt auch von der Länge der Präinfusion ab..letztlich ist aber der Geschmack entscheidend nicht umsonst spricht man von Bezugszeiten zwischen 25-35 Sekunden für einen Espresso. Es ist auch in Ordnung wenn die Bezüge über dieses Zeitfenster hinaus gehen solange es schmeckt..alles persönliche Präferenz
     
    Espressofuchs und Melibere gefällt das.
  6. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    6.475
    Zustimmungen:
    6.479
    Wenn Du gleiche Systeme vergleichen magst, kann "ab Umlegen des Hebels" sinnvoll sein.
    Über verschiedene Systeme hinweg mit verschiedener PI ists schlicht Unfug, da ist nur "ab erstem Tropfen" vergleichbar*, weil es eine Aussage über Druck und Widerstand im Puck macht, also die reine Extraktion bewertet. Und genau das will man ja. Und: es ist ja in erster Linie ein Referenz-Startwert, bei dem man schon mal grob richtig liegen sollte - von da aus gehts je nach Bohne und persönlicher Vorliebe in alle Richtungen.



    ____________________________________________________________________________________
    * Sonst müsste ich ja mit meiner Diva beispielsweise nach 10sec. PI in 15 sec den Espresso durchplörren
    .
     
    benötigt, Melibere, Whecker und einer weiteren Person gefällt das.
  7. #7 Zufallszahl, 30.01.2021
    Zufallszahl

    Zufallszahl Mitglied

    Dabei seit:
    23.06.2013
    Beiträge:
    1.268
    Zustimmungen:
    671
    Ich würde das sogar noch präzisieren: Ab dem ersten Tropfen der die Tasse trifft.
    Bei langer PI bilden sich u.U. schon tropfen am bodenlosen Siebträger, die zähle ich noch nicht.
     
    benötigt und Melibere gefällt das.
  8. #8 Tschörgen, 30.01.2021
    Tschörgen

    Tschörgen Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    13.162
    Zustimmungen:
    13.169
    Sehe ich genauso. Finde in der Angegebenen Zeit die Preinfusionszeit. Die ist da irgendwo mit drin.
    Sonst würde der Internationale Espressooberguru ja eine Zeit von 25,49329 sek angegeben haben.
    Dann könnte man über das Thema mehr oder weniger sinnvoll reden.
    Schau lieber dass du den Bezug rechtzeitig abschneidest, da kannst du den Geschmack mehr beeinflussen als du denkst.
    Außer du willst viel bitteres Blonding in der Tasse haben. Wie du siehst, es geht hier wirklich um den eigenen Geschmack.

    Und nun, lass laufen.
     
    Melibere gefällt das.
  9. #9 Arb3000, 30.01.2021
    Arb3000

    Arb3000 Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2011
    Beiträge:
    696
    Zustimmungen:
    298
    Das sagt der gute Herr Hoffmann:
     
  10. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    10.472
    Zustimmungen:
    4.821
    Die einen sagen so, die anderen so. Wichtig ist, dass der Kaffee schmeckt. Das ist meistens der Fall, wenn der Bezug beim Einsetzen des Blondings beendet wird, insofern dieses nicht zu früh beginnt.
     
    cbr-ps und Tschörgen gefällt das.
  11. #11 Arb3000, 30.01.2021
    Arb3000

    Arb3000 Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2011
    Beiträge:
    696
    Zustimmungen:
    298
    Achso, ich bzw. meine Maschine zählt ab Pumpenstart. Ich mach das so, weil ich dann einen guten Überblick über die gesamte Brühzeit bekomme. Ich lande bei dunklen Röstungen idR zwischen 25 und 32 Sekunden.

    Wenn man ab dem ersten Tropfen zählt finde ich übrigens Waagen, die das automatisch übernehmen, sehr praktisch.
     
    Cappu_Tom gefällt das.
  12. #12 Melibere, 30.01.2021
    Melibere

    Melibere Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2020
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    4
    Danke Euch allen.
    Jetzt weiß ich soviel wie vorher aber auch dass es kein Richtig/Falsch gibt und ich einfach weiter probieren muss (war schon mal auf einem guten Weg und habe mich dann irritieren lassen, auch aufgrund von Bohnen die ganz anders sind die ich vorher hatte.

    Schönes WE.
    Gabri
     
    benötigt und Arb3000 gefällt das.
  13. #13 S.Bresseau, 30.01.2021
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    21.089
    Zustimmungen:
    9.265
    Weil sie keine Augen hat.
    Wenn es funktioniert. So eine hatte ich auch mal, war bzgl autotare etc. eher ärgerlich und unpraktisch. Das bisschen Knöpfedrücken bekommt man auch noch hin.

    Ich richte mich nach der Masse in der Tasse, und die Zeit stoppe ich mit dem ersten Tropfen in der Tasse, alles andere ist schlecht reproduzierbar.
     
    joost, cbr-ps, benötigt und 2 anderen gefällt das.
  14. #14 Melibere, 30.01.2021
    Melibere

    Melibere Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2020
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    4
    Waagen die das automatisch übernehmen? Welche sind das z.b.?
     
  15. #15 bassato, 30.01.2021
    bassato

    bassato Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    243
    es macht wohl sinn für sich selbst den weg zu definieren, mit dem man über verschiedene röstungen und auch über verschiedene maschinen eine vergleichsmöglichkeit hat. und wie schon von einigen vorschreibern erwähnt, kommt mir hier auch nichts ausser "ab dem ersten tropfen" in den sinn, da nur so maximale reproduzierbarkeit gewärleistet ist. wenn es aber einen anderen weg geben sollte, wäre der genauso valide - ab "hebel umlegen" dürfte aber nicht zielführend sein.

    zu den waagen, die eine gute hilfe sind und ab dem ersten tropfen zählen: z.b. eine acaia lunar kann das ganz gut und ist auch ein sehr wertiges, wenn auch teures teil. geht aber bestimmt auch mit anderen.
     
    cbr-ps gefällt das.
  16. #16 Melibere, 30.01.2021
    Melibere

    Melibere Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2020
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    4
    Verstehe ich nicht. Du stoppst die nach "mit dem ersten Tropfen"? Dachte da fängt man an:)
     
  17. #17 Caracol, 30.01.2021
    Caracol

    Caracol Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2019
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    8
    Geht z.B. bei meiner Acaia Lunar
     
  18. #18 S.Bresseau, 30.01.2021
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    21.089
    Zustimmungen:
    9.265
    Wolltest du Hilfe, oder ist dir einfach stinklangweilig? Anscheinend das letztere, sonst hättest du die Antwort auf deine Frage mittels Suche finden können. Das Thema gab es schon etliche Male.

    Und zu den Auto-Waagen: meine Brewrista hat sich bei zu geringer Flussrate zurückgesetzt.
     
  19. #19 Markmedlock, 30.01.2021
    Markmedlock

    Markmedlock Mitglied

    Dabei seit:
    21.04.2020
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    23
    genau so macht das doch Hoffmann auch: er zählt ab Pumpenstart
     
  20. #20 Arb3000, 30.01.2021
    Arb3000

    Arb3000 Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2011
    Beiträge:
    696
    Zustimmungen:
    298
    Die Lunar habe ich auch, fängt nicht genau beim ersten Tropfen an, aber sehr schnell.
    Ansonsten ist für mich auch das Hauptparameter die Brewratio bzw. der Output in Gramm. Die Dauer schwankt durchaus, was aber in einem gewissen Toleranzrahmen ok ist.

    Ein optischer Sensor, der den ersten Tropfen erkennt und somit schneller als alle Waagen ist, wäre in der Tat ein Feature für die Zukunft;)
     
Thema:

Bezug zählen: ab Umlegen des Hebels oder ab 1. Tropfen?

Die Seite wird geladen...

Bezug zählen: ab Umlegen des Hebels oder ab 1. Tropfen? - Ähnliche Themen

  1. Kein Bezug mehr möglich! - Rocket Mozzafiato Evo R

    Kein Bezug mehr möglich! - Rocket Mozzafiato Evo R: Hallo zusammen, ich hab ein Problem mit meiner ca. 1 Jahr alten Maschine. Vorweg: Heißwasser und Dampf funktionieren ohne Einschränkung....
  2. Puck Screen(s) — DIY, Alternativen Bezugsquellen?

    Puck Screen(s) — DIY, Alternativen Bezugsquellen?: Hi Zusammen, für meine ARAM mit LS (53mm) Sieb verwende ich gerne einen Papierfilter auf dem Puck für gleichmäßigere Extraktionen. Jetzt … ist...
  3. Graef ES 702 Luftblasen bei Bezug

    Graef ES 702 Luftblasen bei Bezug: Hallo liebe Kaffee-Netz Gemeinde, ich habe das Problem an meiner Graef das während des Bezugs der Kaffee nicht gleichmäßig läuft, sondern auch...
  4. Wasseraustritt bei Dampfbezug

    Wasseraustritt bei Dampfbezug: Hallo zusammen. Wie sind seit etwa 2 Monaten glückliche Besitzer einer Lelit Glenda. Heute ist uns aufgefallen, dass beim Dampfbezug Wasser aus...
  5. Grünes Wasser aus Kaffeebezug

    Grünes Wasser aus Kaffeebezug: Hallo zusammen, ich habe ein Problem mit zwei Siebträgermaschinen (Zweikreiser ECM Venice und La Scala Butterfly). Beide haben Kupferkessel- und...