Bezugsquellen Rohkaffee

Diskutiere Bezugsquellen Rohkaffee im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; Hallöchen ;) da ich als absoluter Kaffee Nerd nun auch unter die Heimröster gehen wollte, wollte ich gern mal wissen wo ihr euren Kaffee...

  1. #1 Ritterderreiter, 06.06.2020
    Ritterderreiter

    Ritterderreiter Mitglied

    Dabei seit:
    07.04.2019
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    17
    Hallöchen ;)

    da ich als absoluter Kaffee Nerd nun auch unter die Heimröster gehen wollte, wollte ich gern mal wissen wo ihr euren Kaffee herbekommt und wie lange ihr den so im Schnitt lagert. Bzgl. Rohkaffee stecke ich noch in den Anfängen.

    Roast Rebels hab ich jetzt spontan gefunden, weil die viele Infos zum Gene anbieten. Wie findet ihr die so? Und wen gibt’s sonst so?
    Dankeeee ;)
     
  2. #2 domimü, 06.06.2020
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    8.984
    Zustimmungen:
    4.403
    Sind eigentlich noch dieselben wie aus den anderen vergleichbaren Threads, rohkaffeebohnen.de, hasbean.co.uk, roastmasters.com, roestart.de
    Oft genannt wird quijote-kaffee.de, aber ich habe wie bei den roast rebels keine eigene Erfahrung damit.

    Ja, die Lagerdauer ist sehr unterschiedlich lange, ich versuche immer, meine Vorräte abzubauen, um am Jahresende festzustellen, dass sie etwas mehr geworden sind. ;)
     
    coffeefreak, Antea und cbr-ps gefällt das.
  3. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    6.253
    Zustimmungen:
    6.178
    Ich kaufe gern bei Fausto und Quijote, weil ich da meine eigenen Röstungen hervorragend mit der fertigen Referenz vergleichen kann :)
     
    Ländlesachse, be.an.animal und cbr-ps gefällt das.
  4. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    20.410
    Zustimmungen:
    22.432
    Die einschlägigen Quellen wurden oben genannt. Ich verbrauche 1Kg Päckchen immer ziemlich zügig innerhalb eines viertel Jahres etwa, mein 10Kg Vorrat Don Tacho von Quijote wird wohl ein Jahr halten.
     
    phloem gefällt das.
  5. phloem

    phloem Mitglied

    Dabei seit:
    19.11.2014
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    131
    Vom Don Tacho bereue ich noch immer, nur 2kg gekauft zu haben.

    Meine neueste Entdeckung ist colombian spirit. Quijote verkauft seit Corona keinen Rohkaffee.
    Good Karma Coffee hat auch guten Rohkaffee zu bieten.
     
    Lefki, CremaChris, Ritterderreiter und 2 anderen gefällt das.
  6. #6 Ritterderreiter, 06.06.2020
    Ritterderreiter

    Ritterderreiter Mitglied

    Dabei seit:
    07.04.2019
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    17
    Gerade gesehen, dass die aktuell keinen verkaufen, super ärgerlich. Wo liegen die normalerweise beim KG Kaffee?
     
  7. phloem

    phloem Mitglied

    Dabei seit:
    19.11.2014
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    131
    € 9-14.

    Die Röstmanufaktur in Salzburg verkauft auch gute Rohkaffees.
    Carles Kaffeerösterei hat Rohkaffees von den roasters united (mein Favorit ist der Taramesa).
    Ich habe auch immer gute Erfahrungen gemacht, Röster direkt zu fragen, ob sie etwas an Heimröster abgeben.
     
    KeinGewerbe und Ritterderreiter gefällt das.
  8. #8 Ritterderreiter, 06.06.2020
    Ritterderreiter

    Ritterderreiter Mitglied

    Dabei seit:
    07.04.2019
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    17
    Wir haben einen Röster hier in Rostock, der viel macht. Der Espresso ist gut und ich verwende ihn an sich gern, aber irgendwas stört mich. Vielleicht aber auch nur was subjektives. Deshalb bin ich mir nicht sicher, ob es so gut was direkt zu holen. Werd es zum Anfang wohl mal probieren trotzdem. Aber quiote wirkt schon sehr überzeugend. Bin nächste Woche in Hamburg und werd mal was geröstetes mitnehmen und ausprobieren. Hab eher Lust an eine moderate/helle Röstung, wie man es in Australien gern macht, ist hier aber eher nicht verbreitet. So mein Gefühl.
    Meine La Spaziale braucht mal wieder gutes Futter
     
  9. #9 Antea, 06.06.2020
    Zuletzt bearbeitet: 06.06.2020
    Antea

    Antea Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2012
    Beiträge:
    1.066
    Zustimmungen:
    824
    Wenn Du mal so richtig angefressen vom Rösten bist, dann gibt es ja auch hier im KN Einkaufgemeinschaften, die gemeinsam Sackweise einkaufen.
    1kg-weise wirst Du aber hier nicht fündig. Mit der Rösterfahrung steigt aber auch definitv der Wille und auch die Lust größere Mengen zu kaufen.
    Auf jeden Fall viel Spaß beim Durchbrennen. Ich habe den Schritt zu den Selbströstern nicht ein einziges Mal bereut.
     
    coffeefreak, be.an.animal und Ritterderreiter gefällt das.
  10. #10 silverhour, 06.06.2020
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    12.883
    Zustimmungen:
    9.009
    N'Abend @Ritterderreiter

    mich wundert, daß noch niemand auf das Kaffeewiki verwiesen hat, das kommt doch sonst immer als Erstes. ;) Natürlich gibt es da auch Infos zu Rohkaffee und eine Liste von Rohkaffeehändlern. Die Liste der Händler ist natürlich nicht vollständig, aber schon einmal recht groß. Die Nennung der verfügbaren Sorten ist sicherlich schon lange nicht mehr aktuell.... Sehr sehr viele Kleinröster verkaufen auch Rohkaffee, auch wenn sie es nicht on- oder offline groß anpreisen - es lohnt sich zu fragen, vielleicht verkauft "Dein" Röster in HRO auch Rohbohnen? Preislich ist die Größenordnung "die Hälfte vom Preis für Röstbohnen" eine brauchbare Orientierung.

    Helle Röstungen sind hier durchaus verbreitet (auch wenn es ehr etwas für einen kleineren Liebhaberkreisist, die breite Masse mag es ehr dunkler). Gute Röstereien mit hellen Rösungen gibt es viele, einfach mal im Forum stöbern - da gibt es einiges, zB. in den "ich trinke gerade...."-Threads oder unter dem Schlagwort "3rd wave"...
     
    KeinGewerbe gefällt das.
  11. #11 Ritterderreiter, 07.06.2020
    Ritterderreiter

    Ritterderreiter Mitglied

    Dabei seit:
    07.04.2019
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    17
    Guter Beitrag, danke dir. Im kaffeewiki hab ich natürlich auch schon gestöbert, war mir bloß nicht sicher wie aktuell das überhaupt ist. Jetzt werd ich mir in den nächsten 3-4 Wochen erstmal den Gene zulegen und dann geht’s ans Eingemachte
     
  12. #12 Yoku-San, 07.06.2020
    Yoku-San

    Yoku-San Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2017
    Beiträge:
    714
    Zustimmungen:
    500
    Wurde oben ja schon erwähnt, aber ich wollte auch noch mal sagen: Claus Fricke von Rohkaffeebohnen.de hat eine ganz gute Auswahl, gute Qualität und zum Beispiel den hier für Röstübungen im Angebot:

    BRASILIEN - Santos Natural NY 2/3, Scr. 17/18, für Röstübungen

    Quijote werde ich auf jeden Fall testen, wenn wieder verkauft wird. Das ist super, wenn man gegen eine Referenz vergleichen kann.
     
  13. #13 Ritterderreiter, 07.06.2020
    Ritterderreiter

    Ritterderreiter Mitglied

    Dabei seit:
    07.04.2019
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    17
    Hat eigentlich von euch einer das Buch gelesen? Soll ja ganz gut sein?
     
    Lefki gefällt das.
  14. #14 silverhour, 07.06.2020
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    12.883
    Zustimmungen:
    9.009
    Da es nur ein Buch gibt auf der Welt .... :rolleyes:
     
    NiTo und cbr-ps gefällt das.
  15. Antea

    Antea Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2012
    Beiträge:
    1.066
    Zustimmungen:
    824
    Das Buch von Klaus Fricke lohnt sich als Anfänger allemal!
    Bei so einer Röstung geht schon vielmehr, als man sich vorher überlegt hat. Und das zuvor zu verstehen hilft sicherlich auch bei der Vermeidung von schlecht gerösteten Bohnen (die man ja trotzdem als Kaffee trinken will), Totalausfällen (die ganz klar nicht mehr trinkbar sind) und Frust.
    Ich habe es vor einigen Jahren auch bestellt, als ich mit dem Rösten begonnen habe. Erlernen der Materie geht natürlich auch ohne, sit aber bestimmt weniger unterhalten und am Ende mit dem Ausschuss auch teurer.

    Die Aufständischen von den Roast Rebels haben auf Ihrer Seite ja auch einige kurze Anleitungen für die von Ihnen verkauften Bohnen. Daran kannst Du Dich sicher auch orientieren, wenn es schnell losgehen soll.
    Auf jeden Fall mal so als Tipp: Den Röster nie alleine lassen! Man röstet unbeabsichtigt dann doch in höhere Temperaturen und du hättest nicht den ersten Brand im Chaff-Behälter
     
  16. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    20.410
    Zustimmungen:
    22.432
    Ich habe die englischsprachigen Standardwerke gelesen. Inhaltlich nehmen die sich kaum was, sind aber allesamt auf große Röster fixiert. Die Basics gelten auch für Kleinröster, aber die Anwendungsbeispiele sind für mich nur schwierig übertragbar.
     
  17. #17 Ritterderreiter, 07.06.2020
    Ritterderreiter

    Ritterderreiter Mitglied

    Dabei seit:
    07.04.2019
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    17
    weil es gerade um fricke ging :D
     
  18. #18 Ritterderreiter, 07.06.2020
    Ritterderreiter

    Ritterderreiter Mitglied

    Dabei seit:
    07.04.2019
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    17
    und welches würdest du empfehlen? Fricke dann wohl am ehesten, weil er sich viel auf den Gene bezieht?
     
  19. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    20.410
    Zustimmungen:
    22.432
    Genau das kenne ich nicht, weil es sich auf den Gene bezieht, den ich nicht habe. Deshalb dürfte es für den Gene Anfänger aber gerade richtig sein.
     
    KeinGewerbe gefällt das.
  20. #20 silverhour, 07.06.2020
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    12.883
    Zustimmungen:
    9.009
    Intuitive Kommunikation ist immer schwierig in einem Forum. ;)

    Das Buch von Fricke ist sehr gut, es gibt leicht und gut verständlich einen ersten Einblick und Einstieg in die Materie und erklärt, was beim Rösten passiert und was davon welche Konsequenzen hat. Allerdings ist sein Buch schon ein paar Jährchen alt und zwei, drei Punkte entsprechen nicht mehr dem heutigen Stand der Wissenschaft.
    Das genauere Studium der Fricke'schen Homepage ist aber vorher schon zu empfehlen: Sehr kompakt erklärt er darauf was bei einer Röstung passiert und vermittelt die allerwichtigsten Basics für ein Grundverständnis.
     
    Ritterderreiter gefällt das.
Thema:

Bezugsquellen Rohkaffee

Die Seite wird geladen...

Bezugsquellen Rohkaffee - Ähnliche Themen

  1. Rohkaffee Bezugsquellen für Heimröster

    Rohkaffee Bezugsquellen für Heimröster: Eine aktuelle Liste wäre sehr hilfreich, also beginne ich mal: DE: Rohkaffeebohnen.de: http://tinyurl.com/zk5sgpn Quijote:...
  2. Bezugsquellen für Rohkaffeebohnen ?

    Bezugsquellen für Rohkaffeebohnen ?: Hallo Experten, könnt ihr mir sagen, wo man gute Rohkaffeebohnen bekommen kann ? Denke mal es kommen nur onlineshops in Frage. Habe einen Röster...
  3. Bezugsquellen gebrauchte Röster

    Bezugsquellen gebrauchte Röster: Hallo liebe Community, ich wollte mal fragen, ob jemand gute Bezugsquellen für gebrauchte Röster kennt. In den gängigen Plattformen wie eBay,...
  4. Erfahrungen und Bezugsquellen Aesir Aeropressfilter

    Erfahrungen und Bezugsquellen Aesir Aeropressfilter: Aus Neugier und durch den durch das kleine Packmaß eher unkomplizierten Weiterversand haben @infusione und ich gedacht, eine Sammelbestellung zu...
  5. Bezugsquellen für entkoffeinierte Single-Origins

    Bezugsquellen für entkoffeinierte Single-Origins: Hallo zusammen! Ich suche Online-Anbieter, bei denen ich mehr als nur einen einzigen eher stiefmütterlich behandelten entkoffeinierten...