Bezzera BB005 – Neuer nicht-streuender und reinigungsfreundlicher Auswurf (3D-Druck)

Diskutiere Bezzera BB005 – Neuer nicht-streuender und reinigungsfreundlicher Auswurf (3D-Druck) im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Liebe Forumsmitglieder und -leser, ich lese schon einige Zeit im Hintergrund mit und fand dieses Forum sehr hilfreich, um mich an meine eigene...

  1. #1 Kaffeeviertel, 10.11.2015
    Kaffeeviertel

    Kaffeeviertel Mitglied

    Dabei seit:
    10.11.2015
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    83
    Liebe Forumsmitglieder und -leser,

    ich lese schon einige Zeit im Hintergrund mit und fand dieses Forum sehr hilfreich, um mich an meine eigene Ausrüstung heranzutasten.

    Nun sind in letzter Zeit einige Themen zur Mühle Bezzera BB005 aufgetaucht und ich dachte, ich könnte als Besitzer dieser Mühle mal ein paar Informationen zurückgeben. Allerdings passt meine Thema nicht so recht in die laufenden Diskussionen hinein, deswegen mache ich mal ein neues Thema auf:

    Die Mühle ist ja eher "aufwandsoptimiert" konstruiert, dh. sie ist mit dünnem, gefalzten Blech ummantelt und auch der Auswurf ist leider kein in sich dicht geschlossenes und an das Mahlwerk sauber anschliessendes Bauteil, sondern ein vor die Schleuderkammer geschraubter, aus einem Stück gefalzter Blechrüssel mit einem angepunkteten Leitblech. Das mehr oder weniger häufig vorkommende Streuen einiger Kaffees – bei mir sind das in erster Linie alle Varianten von Passalacqua – auf Grund von statischer Aufladung, Trockenheit, Ölgehalt etc. wird durch die hohen Spaltmaße dann teilweise recht ärgerlich. Hinzu kommt, dass die Schleuderkammer (Totraum) unterhalb des Mahlwerks etwa 3g gemahlenen Kaffee fasst (bei demontiertem Rüssel ausgebürstet und gewogen). Leider kommt man so ohne Weiteres nicht zum Säubern an das Mahlwerk heran, ohne eine Inbusschraube lösen zu müssen – und das tue ich zum Beispiel nicht nach jedem Mahleinsatz, sondern eher selten. Je öliger der Kaffee – und bei mir ist es eigentlich immer eine recht dunkle, ölige Röstung – desto stärker setzt sich die Kammer zu.

    Lange Rede – kurzer Sinn: ich habe einen neuen Auswurf modelliert und gedruckt. Es handelt sich im Grunde um einen Trichter, der nach dem Entfernen des Standard–Auswurfs in die Öffnung eingeklickt wird, das Mahlwerk sauber umfängt und den gemahlenen Kaffee einfach nach unten durchfallen lässt. Da der Trichter an beiden Enden geöffnet ist, kann man problemlos den Totraum erreichen und reinigen und die ganze Konstruktion streut kein bisschen. Krümel stark statisch aufgeladenen Kaffees bleiben gern an den Seitenwänden hängen, da hilft dann ein kurzes Schnippsen mit dem Finger. Das Druckmaterial ist PLA – das heisst, man sollte sich mit dem aufgeheizten Siebträger von Rüssel fernhalten, da er ab etwa 90-110 Grad langsam weich wird. Alternativ wäre APS möglich, aber ich ziehe PLA bei Lebensmittelkontakt (und zum Drucken allgemein) vor.

    Für interessierte Leser stelle ich gern die STL-Datei (druckfähige 3D-Datei) zur Verfügung.

    Anbei ein paar Fotos:

    Mühle komplett:
    [​IMG]

    Auswurf demontiert:
    [​IMG]

    Auswurfblech:
    [​IMG]

    Neuer Trichter:
    [​IMG]

    Einhängen:
    [​IMG]

    Einklicken:
    [​IMG]

    Fertig:
    [​IMG]

    Blick in Trichter und Mahlwerksanschluss
    [​IMG]

    Beste Grüße,
    Christoph
     
    ndc91, Daniele di Berlino, diablo165 und 20 anderen gefällt das.
  2. #2 BrikkaFreund, 10.11.2015
    BrikkaFreund

    BrikkaFreund Mitglied

    Dabei seit:
    20.05.2014
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    110
    Hallo Christoph,

    geniale Idee! Würde mich freuen, wenn Du mir die stl irgendwie zukommen lassen könntest. Ich schicke Dir dazu gerne eine PN.

    Grüße,
    Frank
     
  3. #3 Kaffeeviertel, 10.11.2015
    Kaffeeviertel

    Kaffeeviertel Mitglied

    Dabei seit:
    10.11.2015
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    83
    Hallo Frank & andere,

    Da es hier im Forum wahrscheinlich keinen Datenhalde gibt, wo man solche Dinge für alle zugriffsfähig archivieren kann, mache ich sie einfach für ein paar Tage per Dropbox zugänglich. Ich habe kein Problem damit, wenn die Datei auf Wanderschaft geht – viel Spaß und Erfolg damit.
    Die Datei ist ein wenig anders als mein Ausdruck – ich habe den unteren Rüsselteil noch einmal um 10mm verlängert, damit der Siebträger möglichst auf Höhe des Auslöseknopfes gehalten werden kann und trotzdem dicht am Auslaß liegt.
    Wichtiger Disclaimer: Das Ganze ist eine private Modifikation. Bei Benutzung der Datei haftet jeder für sich selbst und ich für keinerlei Schäden!

    Hier die Datei (bis etwa Freitag, dann nehme ich sie vom Server):

    https://www.dropbox.com/s/ohv07tm3cpzn6c1/151110.01 Auswurf Bezzera BB005.stl?dl=0

    Grüße,
    Christoph
     
    mergimmuja, BrikkaFreund, Kofeinator und einer weiteren Person gefällt das.
  4. #4 cremalos, 10.11.2015
    cremalos

    cremalos Mitglied

    Dabei seit:
    27.08.2014
    Beiträge:
    3.760
    Zustimmungen:
    6.416
    Tolle Sache!
    Sowas druckt dann ein 3D-Drucker einfach so aus?
    "Schöne neue Welt!" :)
    Hätte da Bedarf, aber keinen geeigneten Drucker zur Hand.:(
     
  5. #5 Gandalph, 10.11.2015
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    7.635
    Zustimmungen:
    5.636
    klasse! ....
    - dieser Mod, und der des Timer-Potis machen die BB005 erst richtig interessant.
    Sehr gut gefällt mir, wie exakt und sauber der kleine Trichter in die Auswurföffnung einklickt. ;)
    - danke für`s Einstellen und für den Zugriff auf die Druck-Datei, Kaffeeviertel ... - :)

    Wie hoch belaufen sich eigentlich die Materialkosten für so einen gedruckten Trichter?

    grüsse ...
     
  6. #6 Kaffeeviertel, 10.11.2015
    Kaffeeviertel

    Kaffeeviertel Mitglied

    Dabei seit:
    10.11.2015
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    83
    Sehr schöne neue Welt ... allerdings ist die Technik zugegebermaßen derzeit noch mächtig beta.
    Für die Berliner ohne eigenen Drucker gibt es eine einfache Lösung – Dimension Alley (dimensionalley.com) im Bötzowviertel oder einer der vielen anderen Dienstleister wie trincle oder fabberhouse. Da die Geometrie drucktechnisch nicht ganz so trivial ist, weiss ich nicht, ob ein Online-Dienstleister den nötigen Support (also die mitzudruckende Stützkonstruktion) automatisch erzeugen kann. Trincle.com scheint Probleme zu haben...
    Grüße!
    Christoph

    PS: Ich bin mit keinem der genannten (oder beliebigen anderen) Dienstleistern verbunden.
     
  7. #7 Kaffeeviertel, 10.11.2015
    Kaffeeviertel

    Kaffeeviertel Mitglied

    Dabei seit:
    10.11.2015
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    83
    Die Materialkosten sind absurd niedrig.
    Ich benutze PLA bei Kosten von etwa 35,00 EUR brutto für 750g, das bedeutet für diesen Trichter Materialkosten von 1,96 EUR brutto incl. der mitgedruckten und später entfernten Supportstrukturen. Der Löwenanteil geht für die Zeit drauf. ich drucke mit sehr niedrigen Schichthöhen (0.1mm) , um die "Riffelung" der Oberflächen möglichst fein zu halten – und dann läuft der Drucker 16 Stunden am Stück. Es geht aber auch bedeutend schneller, aber ich habe einen eingespielten Workflow, der auch bei komplexen Geometrien (sprich: deutlich komplexer als ein solcher Trichter) wenig Ausschuss produziert. Ich fasse diesen Prozess ungern an, denn sobald man einen Perimeter ändert, muss man zumeist alle anderen Perimeter ebenso modifizieren. Aber dieser Umstand sollte ja in einem Espresso-Forum niemanden irritieren...
    Grüße,
    Christoph
     
    cremalos und Gandalph gefällt das.
  8. #8 happyjibe, 10.11.2015
    happyjibe

    happyjibe Mitglied

    Dabei seit:
    07.04.2015
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    69
    Tolle Idee und noch toller, dass Du das hier so selbstlos der Allgemeinheit zur Verfügung stellst! Chapeau!
     
    cremalos gefällt das.
  9. #9 Kaffeeviertel, 10.11.2015
    Kaffeeviertel

    Kaffeeviertel Mitglied

    Dabei seit:
    10.11.2015
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    83
    Hab' ich sehr gern gemacht. Ich lese ja schon lange Zeit hier mit und habe kräftig vom gesammelten Wissen dieses Forums profitiert. Ist quasi ein Dankeschön.
    Grüsse!
    Christoph
     
    wilvo, cup29, happyjibe und 5 anderen gefällt das.
  10. #10 Kofeinator, 10.11.2015
    Kofeinator

    Kofeinator Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2014
    Beiträge:
    1.345
    Zustimmungen:
    828
    Fettes Lob auch von mir:
    Du gibst hier etwas wirklich tolles an die Gemeinschaft zurück und das ist großartig von Dir.
    Als netter Nebeneffekt wird die Mühle plötzlich richtig ansehnlich!
     
  11. #11 Assmann, 10.11.2015
    Assmann

    Assmann Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2014
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    6
    Ich bin auch schon die ganze Zeit am überlegen ob ich mir einen neuen Einatz mache den ich under dem Edelstahlteil verschwinden lasse, so das es nicht aufällt. Was mich abgehalten hat waren die riefen im 3-Druck. Aber es scheint ja zu funktionieren. Das bestärkt mich sehr. Vielen Dank auch für die Datei.

    Grüße

    Assmann

    bin gerade am überlegen ob ich mir einen Drucker kaufe
     
  12. #12 Kaffeeviertel, 10.11.2015
    Kaffeeviertel

    Kaffeeviertel Mitglied

    Dabei seit:
    10.11.2015
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    83
    Hallo Assmann,

    Sich in die Technik einzuarbeiten macht viel Spaß, aber Du musst wirklich eine hohe Frustrationstoleranz mitbringen. Es dauert recht lange, bis die Dinger zuverlässig das tun, was sie sollen.

    Die Riefen sind definitiv zu spüren - auch bei 0,1mm Schichthöhe. Es entspricht etwa dem Gefühl, als würde man mit dem Finger die Oberfläche einer LP quer zur Tonspur entlang fahren. Wenn Du Edelstahl verarbeiten kannst, wird das Ergebnis sicherlich deutlich besser sein.
     
  13. #13 Assmann, 10.11.2015
    Assmann

    Assmann Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2014
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    6
    Könnte man den Trichter auch verschleifen das die Oberfläche feiner wird.
    Ich wollte mir einen Stalblech biegen und zurecht feilen. Das Blech schleudert das Mehl nach rechts. An dieser Seite saut es auch am meisten. Ich dache ein eine einfache Konstruktion. die das Mehl wie in deinem trichter in der Mitte auswirft.
    Ich muss was unternehmen, denn die putzerei geht mir auf die Nerven. Das Mahlergebnis ist spitze. vom Design passt es perfekt zu meiner Livia. Nur das Putzen nerft mich gewaltig.
     
  14. #14 horst freiraum, 10.11.2015
    horst freiraum

    horst freiraum Mitglied

    Dabei seit:
    24.08.2009
    Beiträge:
    1.180
    Zustimmungen:
    264
    Richtig, schleifen und dann lackieren? Hier für die bb005 sieht's ja super aus, aber ich (und Assmann auch) haben da noch ein schwarzes Teil einer anderen Maschine im Blick...
     
  15. #15 cremalos, 10.11.2015
    Zuletzt bearbeitet: 11.11.2015
    cremalos

    cremalos Mitglied

    Dabei seit:
    27.08.2014
    Beiträge:
    3.760
    Zustimmungen:
    6.416
    Als temporäre Lösung kann ich das Abdichten der Schlitze im Rüsselfalz empfehlen. http://www.kaffee-netz.de/threads/reinigung-bezzera-bb005.82834/page-2#post-1022715 , hat bei mir gut gefunzt und die große Sauerei abgestellt. Trotzdem gefällt mir @Kaffeeviertel 's Lösung besser! ;)
     
  16. #16 Kaffeeviertel, 11.11.2015
    Kaffeeviertel

    Kaffeeviertel Mitglied

    Dabei seit:
    10.11.2015
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    83
    Hallo liebe Mitleser,

    da ich ein paar Druckanfragen bekommen habe, die ich aus Zeitgründen leider nicht ausführen kann, habe ich mich noch einmal hingesetzt und eine reduzierte Variante modelliert. Die neue Version verzichtet auf den direkt mitgedruckten Trichter, sondern ist vielmehr eine Adapter, der so eingeklipst wird, dass er 3mm aus der Mühle herausschaut. Am oberen Rand gibt es einen 1x1mm Falz, so dass wiederum an diesen Adapter ein beliebiger selbstgebauter Trichter mit einer entsprechenden Aussparung vom Benutzer eingehängt (und ggf. verklebt oder verschraubt) werden kann.

    Kleine Skizze anbei:
    [​IMG]

    Der Vorteil ist, dass dieses Bauteil – im Gegensatz zum Trichtermodell – drucktechnisch trivial ist, da es ohne Supportstrukturen gedruckt werden kann.
    Ich habe das Ganze mal zum Testen bei Trincle.com hochgeladen. Dort kostet der Druck zzgl. Porto etwa 11,00 EUR – jeder der interessiert ist, kann sich mit überschaubarem Aufwand einfach drucken und zusenden lassen. Voraussetzung ist natürlich der Wille und die Fähigkeit, sich den Trichter dann nach Gusto selbst zu bauen.

    Hier die STL-Datei:
    https://www.dropbox.com/s/ushyi0iczkw3wn5/151111.02 Auswurf Bezzera BB005.stl?dl=0

    Viel Spaß!
    Christoph

    PS: @horst freiraum & @ Assmann – Lackieren ginge problemlos, am besten wäre ein hochgradig flüssiger Tauchlack, der lebensmittelecht ist, in dieser Thematik bin ich aber überhaupt nicht fit. Und an was für ein schwarzes Bauteil für was für eine Maschine dachtet ihr denn?

    Disclaimer:
    Ich kann keine Garantie für Paßgenauigkeit und technische Sicherheit übernehmen.
    Mit Trincle habe ich nichts zu tun.
     
    Gandalph, S.Bresseau, olivier1 und 2 anderen gefällt das.
  17. #17 Assmann, 11.11.2015
    Assmann

    Assmann Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2014
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    6
    dem Horst ist in Teil kaputt gegangen und eins fehlt.

    Grüße

    Assmann
     
  18. #18 S.Bresseau, 11.11.2015
    Zuletzt bearbeitet: 11.11.2015
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    14.912
    Zustimmungen:
    2.884
    Sehr schönes Projekt!
    Das wollte ich schon vorschlagen, bin aber kein BB005-Besitzer (mehr), deshalb habe ich mich zurückgehalten.
    Mit so einem Adapter spielst Du die Vorteile des 3D-Drucks voll aus. Es dürfte sehr schwer sein, sich etwas ähnlich gut Passendes von Hand selbst zu basteln. Den Trichter gleich mit auszudrucken ist zwar reizvoll, macht aber imho nicht viel Sinn, auch wegen der Stabilitätsprobleme. Ich habe hier im Forum schon ein paar gute Alternativen zum bekannten Likörtrichter gesehen, z.B. Edelstahlshaker oder Aluflaschen.

    ed:
    hab grad ein wenig gestöbert und bin auf Alu-Pumpflaschen gestoßen. Haben eine günstige Form, und das Gewinde liegt anscheinend außen (anders als bei Trinkflaschen)
    http://www.amazon.de/Efalock-Aluminium-Sprühflasche-Kegelform/dp/B002M3Z940
    [​IMG]
     
    cremalos gefällt das.
  19. #19 Kaffeeviertel, 12.11.2015
    Kaffeeviertel

    Kaffeeviertel Mitglied

    Dabei seit:
    10.11.2015
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    83
    Auf die Idee mit dem Adapter kam ich auch nur, nachdem ich hier die Likörtrichter entdeckt hatte...
    Ich schaue mal, ob es ein leicht zu erwerbendes trichterförmiges Bauteil a la Sprühflasche gibt, die mit wenigen Umbauten und Anpassungen für die Mühle & einen entsprechenden Adapter geeignet ist.
    Jetzt hat mich erst einmal der Arbeitsalltag wieder in seinen Fängen, es wird also ein wenig dauern.
    Christoph
     
  20. #20 sokrates618, 13.11.2015
    sokrates618

    sokrates618 Mitglied

    Dabei seit:
    30.06.2011
    Beiträge:
    1.265
    Zustimmungen:
    295
    Der Likörtrichter erscheint mir für diese kleine Mühle von seinen Proportionen zu groß, so dass die Flasche wahrscheinlich besser passt. Wie ist das mit dem Rückstau gelöst? Ist da ein Gitter ähnlich der Mazzer vorgesehen? Dann ist jedoch ein Auspinseln des Mahlkanals nicht mehr möglich.
    Gruß, Götz
     
Thema:

Bezzera BB005 – Neuer nicht-streuender und reinigungsfreundlicher Auswurf (3D-Druck)

Die Seite wird geladen...

Bezzera BB005 – Neuer nicht-streuender und reinigungsfreundlicher Auswurf (3D-Druck) - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung Bezzera BZ09/BZ10 + BB005 TM

    Kaufberatung Bezzera BZ09/BZ10 + BB005 TM: Hallo zusammen, seit einiger Zeit lese ich still hier mit und beschäftige mich mit dem Thema Siebträgermaschine. Ich bin öfters aufgrund des...
  2. Bezzera bb005-Umbau

    Bezzera bb005-Umbau: Die Bezzera BB005 Timer ist eine schöne Maschine und mahlt sehr gut. In einem Punkt haben allerdings meine Landsleute regelrecht gepennt. Die...
  3. Bezzera BB005 Mahlgut bleibt in der Mühle kleben

    Bezzera BB005 Mahlgut bleibt in der Mühle kleben: Ich habe eben meine BB005 auseinander gebaut und gereinigt. Eigentlich war sie garnicht sonderlich verschmutzt, nur dort wo das Mahlgut rauskommt...
  4. Gaggia Classic + Graef CM702 oder Lelit PL41TEM PID + Bezzera BB005

    Gaggia Classic + Graef CM702 oder Lelit PL41TEM PID + Bezzera BB005: Ciao tutti, nachdem ich hier schon ne Weile mitlese und mir objektive Berichte nicht wirklich bei der Entscheidung helfen, wollte ich mal ein...
  5. [Verkaufe] Bezzera BB005 Timer Modul & Poti & Reglerknopf

    Bezzera BB005 Timer Modul & Poti & Reglerknopf: Moin, da ich meine BB005 etwas umgebaut habe (Siehe Thread BB005 Molto Bene Edition) Benötige ich die Originalteile des Timers nicht mehr....