Bezzera BB005TM 'Molto Bene' Edition

Diskutiere Bezzera BB005TM 'Molto Bene' Edition im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Moin, ich stelle hier mal die Timer Molto Bene edition der Bezzera BB005 vor, eine Variante mit drastisch verbessertem timer. Der neue timer hat...

  1. #1 Purzel, 23.04.2017
    Zuletzt bearbeitet: 23.04.2017
    Purzel

    Purzel Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2011
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    105
    Moin,

    ich stelle hier mal die Timer Molto Bene edition der Bezzera BB005 vor, eine Variante mit drastisch verbessertem timer.

    Der neue timer hat folgende neue Funktionen:
    - Integriertes, hochkontrast Organic LED (OLED) Display das die Mahldauer in Sekunden und Zehntelsekunden anzeigt, sowie den Mahlfortschritt grafisch darstellt.
    - Nachmahlfunktion; nach Ende des Mahlprogramms beginnt die Nachmahlzeit (frei einstellbar), innerhalb derer der Mahlknopf direkt und ohne timer mahlt (grafisch dezent angezeigt)
    - Direktmahlen, ohne timerfunktion
    - "Klassik" mahlen, das Drehrad reguliert die Mahldauer; (wird angezeigt).
    - Bis zu acht verschiedene, einzeln aktivier und deaktivierbare Mahlprogramm Speicher die den Namen und die Mahldauer speichern - Speicher benötigt keinen Strom.
    Wechsel der Mahlprogramme über den neben dem Display angebrachten "Programm" Wahlknopf. Einfache Änderung der Programme durch langes betätigen des Knopfes, einstellen der neuen Zeit über den Drehregler und speichern durch kurze Betätigung des Mahlknopfes.

    Nachtrag:
    - Temperaturüberwachung des Mahlwerkes und optional Anzeige der relativen Luftfeuchtigkeit.


    Bilder dann in Kürze.
     
  2. #2 Schalck, 23.04.2017
    Schalck

    Schalck Mitglied

    Dabei seit:
    30.05.2011
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    978
    Eigenbau?
     
  3. Purzel

    Purzel Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2011
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    105
    Aufbau des Controllergehäuses:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  4. Purzel

    Purzel Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2011
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    105
    Zwei Opfer mussten gebracht werden, ein Loch im Rüssel und eine Kabelweiche. Ansonsten ist der Mod komplett reversibel.

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  5. Purzel

    Purzel Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2011
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    105
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  6. Purzel

    Purzel Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2011
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    105
    Die Idee mit dem Aluklebeband fand ich gut:

    [​IMG]

    [​IMG]

    Finale Verkabelung:

    [​IMG]

    Temperatur und Feuchtigkeitssensor an der Motor Getriebebox:

    [​IMG]
     
  7. Purzel

    Purzel Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2011
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    105
    So, nun komme ich endlich mal dazu noch ein paar mehr Details abzutippen:

    - Controller der ganzen Geschichte ist ein Arduino Nano, mit dem ganzen Gedöns langsam am Limit der Speicherkapazität. Die Sicherung der Mahldauer etc. erfolgt im EEPROM des Arduinos das Stromunabhängig ist.
    - Das Display ist ein Monchrmes 0,96" Display, angesteuert über den I2C Bus.
    - Der Sensor ist ein BME280 Temperatur/Luftfeuchte/Luftdrucksensor der eigentlich auch per I2C angesteuert werden könnte, aber mit dem Display zusammen sich absolut quer gestellt hat. Nach ein paar Stunden hatte ich keine Lust mehr herauszufinden warum die beiden nicht zusammen funktionieren und jetzt wird der Sensor per SPI angesteuert. Das blaue Board was da so elegant angewinkelt dranhängt ist ein level shifter der von 5V zu 3.3V übersetzt.
    - Das Relais ist ein einfaches 230V/10A Relais, equivalent zu dem Originalen. Isoliert per Optokoppler, wird allerdings trozdem von der gleichen Spannungsverrgung wie das Arduino versorgt.

    - Das Holzgehäuse für das Display und die Knöpfe ist aus Pappel, da es schön weich zum Fräsen ist. Das Funier sind die letzten ungeliebten Stücke Ebenholz und kA was das Andere ist. Die Knöpfe sind aus einem 8mm Buchen-Stäbchen gedreht.

    Fotos vom Interface dann als Nächstes.
     
  8. #8 schraubohne, 25.04.2017
    schraubohne

    schraubohne Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2014
    Beiträge:
    2.050
    Zustimmungen:
    541
    das tönt ja schön, wie schaut denn die mühle in der totalen aus?
     
  9. Purzel

    Purzel Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2011
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    105
    Danke, kommt kommt. Ist noch nicht alles ganz fertig.

    Interface "Standart"
    [​IMG]

    Während des Mahlens

    [​IMG]

    Nachmahlzeit:

    [​IMG]

    Der Standart-Hopper wurde erstmal durch den Day-Hopper ersetzt. Acrylformen ist so nett schneidet auf Maß zu, deswegen ist das Rohr mit 142mm genau so hoch wie der Originalhopper was von den Proportionen auch fein ausdieht. Untenherum ist ein Stück Aluklebeband das angeschliffen wurde um dem gebürsteten Gehäuse ähnlich zu sehen. Das sieht allerdings noch nicht so gleichmäßig aus wie ich gerne hätte.
     
    DeLaRio und cawa71 gefällt das.
  10. Purzel

    Purzel Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2011
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    105
    Da der Motor ordentlich EM spikes produziert wurden die Kabel zum Display und dem Sensor mit Alufolie abgeschirmt. Die Folie wurde dann leitend mit dem Gehäuse verbunden.

    [​IMG]

    [​IMG]
     
    Francois1, Milchzahn, Cafesab und 6 anderen gefällt das.
  11. Purzel

    Purzel Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2011
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    105
    Weitere Funktionen :

    -Display schaltet sich nach 5min. (variabel) Inaktivität aus um zu verhindern das sich das OLED ausleiert.

    Einzig eine Mahlpause Funktion fehlt mir noch.

    Auf Hardwareseite möchte ich noch eine bessere Stabilisierung der Mahlgradeinstellung realisieren. Die ist etwas schwammig im Originalzustand.
     
  12. #12 Handhäbler, 26.04.2017
    Handhäbler

    Handhäbler Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2017
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    244
    Respekt.. darf ich fragen wie man sich so ein know how aneignet?


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  13. Purzel

    Purzel Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2011
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    105
    Dankesehr :) Angefangen hat das Ganze als ich vor ein paar Jahren auf das Arduino Board gestossen bin. Die Idee mit Software was in der "physischen" Welt zu steuern hat mich direkt begeistert. Dazu noch eine Dokumentation und Aufbereitung speziell für Menschen ohne Programmierkenntnisse hat den Einstieg auch extrem leicht gemacht. Das erste mal eine LED blinken zu lassen war ein richtiges Aha-Erlebnis. Soweit was ich dann konnte haben sich immer mehr neue Projekte ermöglicht. Von der LED zur RGB LED zum Ambilight etc. Jedes neue Projekt hatte dann meist ein paar neue Komponenten drin und so hat sich das Wissen dann einfach stetig vermehrt über die Jahre.
    Sehr viel Motivation schöpfe ich einfach daraus mit moderatem Aufwand etwas für mich zu personalisieren und Funktionen hinzuzufügen. Viele Geräte können meist sehr viel mehr als die Hersteller in der Software zulassen.
    In diesem Projekt war für mich neu das OLED-Display, der Temp/Feuchte-Sensor und die Tatsache das die EM spikes vom Motor das Board/Display zum Absturz bringen wenn man sie nicht isoliert :)
     
    risotto, hellsau, Germi und einer weiteren Person gefällt das.
  14. #14 ElCanario, 26.04.2017
    ElCanario

    ElCanario Mitglied

    Dabei seit:
    06.03.2012
    Beiträge:
    653
    Zustimmungen:
    202
    Ich denke mal informatikelektroniker ... so in der Richtung

    Uiii da war ich zuspät ... finde ich toll , ich habe leider 3 linke Hände
     
  15. Purzel

    Purzel Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2011
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    105
    Seit kurzem Meister der Biologie/Tierökologie ;-)
     
    ElCanario gefällt das.
  16. #16 ElCanario, 26.04.2017
    ElCanario

    ElCanario Mitglied

    Dabei seit:
    06.03.2012
    Beiträge:
    653
    Zustimmungen:
    202
    Meinen Glückwunsch , biologie und Tiere , eine tolle welt
     
  17. -Dune-

    -Dune- Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2016
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    340
    Ein sehr schönes Projekt das wertet die BB005 richtig auf und würde mir für meine Mühle auch gefallen.
    Wofür ist der Temperatur/Feuchtigkeits Sensor gedacht?
    Wenn du dich schon so ein schönes großes Display hast warum nutzt du nicht die Fläche um die Sekunden schön groß anzuzeigen. Das Bezzera Logo ist zwar hübsch, nimmt aber sehr viel Platz ein. Außerdem weiß ich ja was für eine Mühle ich habe ;)
    Als Startlogo würde ich es aber gut finden.
    Vielleicht zeigst du das Display Mal in Aktion?
    Die Holzoptik gefällt mir nicht. Ein Metallgehäuse oder Holz im Metalllook würde sich nahtlos an die Optik anpassen aber das ist Geschmackssache.

    Grüße vom Biologen
     
  18. Purzel

    Purzel Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2011
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    105
    Danke danke.

    Der Temp/Feuchtesensor ist einfach noch ein zusätzliches Feedback. Es hat mich interessiert um wie viel Grad die Temperatur des Mahlwerks ansteigt beim Mahlen. Die Feuchtemessung ist da eher zufällig mit dabei. Da die Mühle in der Küche steht aber auch mal interessant zu sehen, die Bohnen gleichen ihren Feuchtegehalt ja über kurz oder lang an die Raumluft an.

    Das Bezzera Logo finde ich optisch ansprechend und hilft das Display in das Gesamtbild Mühle zu integrieren damit es nicht so angeflanscht aussieht.
    Während des Mahlens wird statt dem Schriftzug ein Fortschrittsbalken (siehe Bilder) angezeigt der auf einen Blick erkennen lässt wieweit fortgeschritten der Mahlvorgang ist (analoge Repräsentation). Die Sekunden werden nicht groß angezeigt da sie für mich keine wichtige Information darstellen, einerseits da eine sich ändernde Zahl schwer erfassbar ist beim Erkennen, andererseits weil die reine Restdauer beim Mahlen wenig aussagekräftig ist.
    Die Anzeige der Mahldauer für ein spezifisches Programm ist ebenfalls in der gleichen Schriftgröße gehalten da es nur wenige Situationen gibt in der diese relevant wird. Hauptsächlich nur dann wenn ich sie ändern möchte und dann muss ich sowieso genau hinschauen da ich ja eine neue Zeit einstelle.

    Ein Video vom Betrieb kommt noch ;-)

    Die Erste Idee war das Display in die Mühle zu integrieren und ein quadratisches Loch in das Gehäuse zu schneiden. Dadurch wird das Display allerdings mindestens um die Wandstärke des Gehäuses nach hinten gesetzt. Außer der Front bietet sich da auch kein wirklich guter Platz für an und dann ist das Display auf einer sehr komischen Höhe zum bequemen Ablesen.
    Ich denke wenn man möchte könnte man ziemlich einfach mit Alu-Klebeband ein Gehäuse metallisieren. Damit spart man sich auf jeden Fall den Aufwand mit dem Furnier.
    Als einziges Holzteil an der Mühle sieht es im Moment in der Tat noch etwas deplatziert aus. Das wird sich aber (denke ich) geben sobald der Dackel für den Hopper und die Mahlgrad/Timer Einstellung aus Holz fertig sind. (Nicht das man dann die Kombi Holz/Glas/Stahl mögen muss, aber dann ist es nicht mehr so einsam ;-))
     
    -Dune- gefällt das.
  19. Purzel

    Purzel Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2011
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    105
    Update: EM Schild reicht noch nicht aus. Arduino stürzt alle 20-30 Motorbetätigungen mal aus. Da gibt es bald eine aktualisierte Version mit besserer Abschirmung.
    Und da ich dann eh die Mühle nochmal zerpflücken muss dafür kommt auch gleich ein digitaler Mahlgradspeicher dazu. Das passiert mit einem optischen Drehimpulsgeber der an das Mahlgradschräubchen kommt.
     
    Handhäbler gefällt das.
  20. -Dune-

    -Dune- Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2016
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    340
    Ich will dir ja keine Flausen in den Kopf setzen, aber wenn du schon dabei bist bau doch einen kleinen Motor ein der automatisch den voreingestellten Mahlgrad findet. Dann passen Menge und Mahlgrad zusammen und die Mühle ist Oberklasse!
     
Thema:

Bezzera BB005TM 'Molto Bene' Edition

Die Seite wird geladen...

Bezzera BB005TM 'Molto Bene' Edition - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Bezzera BZ07 + Macap M4D + viele Extras: Perfektes Einsteigerset!

    Bezzera BZ07 + Macap M4D + viele Extras: Perfektes Einsteigerset!: Da ich mich nach 10 Jahren wieder intensiver dem Thema Kaffee widmen und ein Upgrade machen möchte, verkaufe ich komplett meine treuen...
  2. ACM Practica oder Bezzera 10

    ACM Practica oder Bezzera 10: Hallo zusammen, ich habe hier schon vor einiger Zeit viele nützliche Beiträge erhalten auf meine Fragen. Nun habe ich selbst einiges gelesen und...
  3. Bezzera Duo Top MN vs DE: Preinfusion (Wetting)

    Bezzera Duo Top MN vs DE: Preinfusion (Wetting): Hallo, Die Bezzera Duo Top MN und DE haben beide das neue Touchdisplay. Eine der Einstellungsmöglichkeiten ist die Zeit der Preinfusion (das...
  4. Bezzera BZ10 Heizproblem

    Bezzera BZ10 Heizproblem: Hallo, ich habe folgendes Problem. Das Wasser im Wassertank wird so stark aufgeheizt, dass es verdunstet. Es sit ein lautes Zischgeräusch zu...
  5. Bodenloser Siebträger f. Bezzera m. E61 Gruppe

    Bodenloser Siebträger f. Bezzera m. E61 Gruppe: Hallo allerseits, falls jemand einen gebrauchten (oder gern auch neuen) bodenlosen Siebträger mit Bezzera-Logo für die E61 Gruppe abgeben möchte,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden