Bezzera Brühdrucktuning I (Pre-infusion, leiser)

Diskutiere Bezzera Brühdrucktuning I (Pre-infusion, leiser) im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hi, ich habe die Bezzera BZ02 endlich soweit das Sie so funktioniert wie ich es mir immer gewünscht habe und möchte euch hier meinen kleinen...

  1. #1 scott zardoz, 28.05.2006
    scott zardoz

    scott zardoz Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2005
    Beiträge:
    1.829
    Zustimmungen:
    5
    Hi,

    ich habe die Bezzera BZ02 endlich soweit das Sie so funktioniert wie ich es mir immer gewünscht habe und möchte euch hier meinen kleinen Mods vorstellen.

    Der Aufwand beträgt ungefähr 30-40min. und kann jederzeit wieder rückgängig gemacht werden.

    Wer mit diesem Modell völlig zufrieden ist kann hier aufhören zu weiter zu lesen.

    Auslöser war das die Maschine beim Bezug quiekt wie Sau. Einige meiner Gäste hatte sich vor Schreck erst mal die Ohren zugehalten. Den Brühdruck hatte ich zuvor auf 9 Bar eingestellt. Dabei hat mir die Lektüre dieses Forums sehr geholfen. Vielen Dank an alle, besonders an Nobbi4711 dessen Beitrag zur Temp. Stabilität mich erst auf die richtige Spur gebracht hatte...

    Ich dachte zunächst das sich durch Experimente mit verschiedenen (Vibrations)Pumpen oder dem zusätzlichen Einbau von Expansionsventilen das quieken in der Griff kriegen lässt. Daran lag es aber nicht und für den Einbau einer Rotationspumpe (auch Rotobine) gibt es leider def. keinen Platz in der Maschine.

    Die vielen Irrwege möchte ich hier nicht aufzählen deshalb gleich zur Praxis

    Ich habe die Feder für das Rückschlagventil zum Thermosiphon gegen eine stärkere ausgetauscht.

    [​IMG]

    Die obere Feder (vom Expansionsventil) hatte ich vorher bereits in einem Schraubstock so zusammen gedrückt das sie sich um 2mm gesetzt hat. So bleibt noch genug Fleisch am Gewinde des Ventils um dieses auf 9 Bar oder weniger einzustellen.

    Gemeint ist die aber die untere Feder vom Rückschlagventil.

    Die Feder habe hier entnommen:

    [​IMG]

    und auf ca. 27mm gekürzt in dem ich den hinteren Teil mit dem Kringel entfernt habe.

    Das war's schon.

    Vorteile:

    Beim Bezug (bei 9Bar) ist die Pumpe nur noch so laut wie eine Rotationspumpe.

    Durch die stärkere Feder dauert es ca. 5-7 sec (deshalb Pre-Infusion) bis sich das Mäuseschwänzchen zeigt.
    Je nach Sorte, Mahlgrad, Menge und Tamperdruck kann diese Pre-Infusion verändert werden.
    Meine Beobachtungen beziehen sich aber auf gleichbleibende o.g. Parameter.

    Der Trester ist staubtrocken. Auch mit den 1er LM-Sieb.

    Die Temperatur beim Bezug ist viel stabiler als vorher.
    Gemessen beim Bezug mit Temp. Fühler im Auslauf.
    das könnte aber auch mit der Hysterese Modifikation
    (siehe Brühdruck Tuning II) zusammen hängen.

    Nachteile:

    Die Pumpe wird exakt, wenn das überhitzte Wasser aus dem Brühkopf abgelassen wurde, drastisch lauter als vorher. Das ist für mich eigentlich kein Nachteil da ich morgens (Maschine hängt am Timer) so genau merke wann ich den Leerbezug zu stoppen habe.

    Achso das Wichtigste zum Schluss: ich bekommen viel gleichmäßigere Ergebnisse die obendrein auch noch besser schmecken! Warum das so ist habe ich noch nicht herausgefunden.

    Wer es ausprobieren möchte, sollte auch noch den zweiten Teil lesen. Es lohnt sich.


    Grüsse


    Scott
     
  2. haemmi

    haemmi Mitglied

    Dabei seit:
    07.06.2004
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    3
    Wenn Du die Feder des Rückschlagventils gegen eine stärkere tauschst, muß die Pumpe erst einen höheren Druck aufbauen, um die größere Federkraft im Rückschlagventil zu überwinden. Das würde auch erklären, warum die Pumpe von Anfang an leiser läuft. Laut ist sie ja eigentlich nur, solange sie viel Wasser bei niedrigem Druck während der Füllphase des leeren Raumes nach dem Magnetventil fördert. Bei Dir wird aber schon von der Pumpe ein höherer Druck aufgebaut werden müssen, bis daß das Rückschlagventil überhaupt erst öffnet und der Raum hinter dem Magnetventil gefüllt werden kann.

    Wenn Preinfusion die Benetzung des Kaffeepucks bei niedrigem Druck ist, dann dürfte Deine Anordnung nach meinem technischen Verständnis genau das Gegenteil bewirken, also die Abschaffung bzw. eine deutliche Verringerung der Preinfusion.

    Gruß, Andreas
     
  3. #3 scott zardoz, 30.05.2006
    scott zardoz

    scott zardoz Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2005
    Beiträge:
    1.829
    Zustimmungen:
    5
    Ich bin kein Experte und will hier auch keine theoretische (Endlos)Diskussionen anregen. (Das Board neigt ja manchmal dazu)

    Ich möchte mich auch nicht rechtfertigen oder etwas beweisen. Nur zeigen das ich eine günstige und einfache Lösung für mein Problem gefunden habe.

    Meine Ergebnisse erhalte ich durch Beobachtung, Versuche, Krise, Optimierung und Mängelbeseitigung.

    Hat jedenfalls Wochen gedauert eine Feder zu finden die eine ähnliche Federrate und Dimensionen hat wie die, welche ich mir selbst angefertigt hatte. Und das waren einige.

    Die Seife kostet keine 60 Cent, der Microschater ca. 2,50 Euro und der Einbau ist in Kürze erledigt. Wem es nicht gefällt kann genauso schnell den ursprünglichen Zustand wieder herstellen. Und mich dann kritisieren....oder hier posten welche Erfahrungen er(sie) damit gemacht haben.

    Könnte, sollte, müsste - Probieren geht über Studieren.


    Bei mir und meiner Bezzera funktioniert es so wie beschrieben.


    Gruss


    Scott
     
  4. haemmi

    haemmi Mitglied

    Dabei seit:
    07.06.2004
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    3
    Deine gewonnenen Beobachtungen und praktischen Erfahrungen habe ich doch nicht angezweifelt. Nur die theoretische Begründung dafür ("... stärkere Feder ... deshalb Pre-Infusion") hat mir nicht eingeleuchtet. Und dann nehme ich mir die Freiheit, das zur Diskussion zu stellen.

    Gruß, Andreas
     
  5. #5 scott zardoz, 31.05.2006
    scott zardoz

    scott zardoz Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2005
    Beiträge:
    1.829
    Zustimmungen:
    5
    Mache wollen Diskussionen - Alle wollen bessere Emulsion.

    Manchmal findet beides auf wunderbare Weise zusammen. :wink:

    Der Umbau kann auch als Optimierung der oszillierenden Massen beim Bezug angesehen werden. Jedenfalls ist jetzt das Geräuschniveau beim Bezug sehr niedrig.

    Die Zeitverzögerung (von mir Pre-Infusion genannt) hat sich zusätzlich ergeben. Da ich nur die Feder geändert habe, gehe ich davon aus, das nur diese für die Veränderung verantwortlich sein kann.

    Ach so, noch was hat sich verändert. Ich freue mich jeden
    Morgen um so mehr auf das Ergebnis in der Tasse.


    Gruss

    Scott
     
  6. andrel

    andrel Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Scott,
    ich hab mich letzte Nacht auch mal dran versucht, die Feder auszutauschen. Die "Balea Bath Creme Seife Sensitive" hatten sie hier leider nicht, mußte stattdessen eine "Carribean Dream" nehmen, die Flasche sieht aber identisch aus.
    Was mir sofort auffiel war, daß die Feder einen deutlich kleineren Durchmesser hat als das Original. Ist das richtig? Reinpassen tut sie grade noch so ohne ins Rohr zu rutschen. Abgeschnitten hab ich auf etwas mehr als 27mm, ist also jetzt geringfügig länger als das Original bei mir.
    Ich hab heute morgen dann nur einen Bezug damit gemacht, mit folgendem Ergebnis:
    - geschmacklich auf jeden Fall eine leichte Verbesserung
    - der Puk sah glatter aus als vorher (was ich gehofft hatte), aber:
    - er klebte an der Dusche (obwohl ich nicht mehr Pulver drin hatte als sonst)
    - er war noch nasser als sonst
    - die Pumpe hat absolut beängstigende Geräusche von sich gegeben, starkes Nageln und Kreischen, klang alles andere als gesund

    Ich muß zugeben, daß ich mir beim Umbau die Druckeinstellung am Expansionsventil verfrickelt hab und vergessen hab, das vor dem Bezug zu überprüfen :oops:, so daß ich mit 8 Bar gebrüht hab. Das mag vielleicht den nassen Puk erklären, aber nicht die Geräuschkulisse.
    Was hab ich falsch gemacht?

    Gruß,
    Andre
     
  7. haemmi

    haemmi Mitglied

    Dabei seit:
    07.06.2004
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    3
    "Carribean Dream" statt "Balea Bath Creme Seife Sensitive", das macht man halt nicht ungestraft!

    Gruß, Andreas
     
  8. andrel

    andrel Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Hi Roger,
    wirst ja langsam zu meinem persönlichen Berater in allen Maschinenfragen hier :D Als ich das letzte mal am Bypass der Fluidotech rumgeschraubt habe, war das völlig effektfrei, aber ich werd es jetzt unter dem Gesichtspunkt Lautstärke nochmal probieren.
    Sind in den verschiedenen Balea-Sorten unterschiedliche Federn verbaut, weiß das jemand? Die Flaschen sehen geringfügig unterschiedlich aus, da scheint es mindestens zwei verschiedene Modelle zu geben, und leider ist bei den meisten Sorten die Seife so undurchsichtig, daß man die Feder nicht begutachten kann. Ich wollt jetzt auch nicht auf verdacht alle kaufen, für Schaumpartys ist es mir noch zu kalt draußen :wink:

    Gruß,
    Andre
     
  9. andrel

    andrel Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Roger,
    das heißt du verwendest die Cocos Feder jetzt ungekürzt?

    Gruß,
    Andre
     
  10. #10 scott zardoz, 15.03.2007
    scott zardoz

    scott zardoz Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2005
    Beiträge:
    1.829
    Zustimmungen:
    5
    Wie auf dem Bild zu sehen ist (es ist die Feder rechts unten)
    ist die orig. Feder kleiner. Der Innendurchmesser ist aber gleich. Sieht man ganz gut die Neue sitzt bereits auf'm Rückschlagventil. Bei meiner Ulka machts keinen Unterschied ob Du die Feder kürzt oder so wie sie ist verwendest. Ich hatte neulich mal auf ungekürzt getauscht weil ich sehen wollte ob noch etwas Pseudo-PreInfusion (schreckliches Wort) geht. Ist aber gleich GUT geblieben. Viel Interessanter ist in diesem Zusammenhang, das die Feder die ja beträchtlicher Beanspruchung (Hitze, Druck etc.) ausgesetzt war, keinerlei Verschleiß (Länge, Chrom, Federhärte) aufgewiesen hatte.

    Hab mir aber sicherheitshalber einen kleinen Vorrat dieser Federn gesichert da ich noch einige Maschinen im Keller hab :wink:


    Gruss



    Scott
     
  11. andrel

    andrel Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Scott,
    also doch! Dann muß ich wohl nochmal zu DM, schauen ob ich die Cocos oder die Sensitive bekommen kann. 3 Filialen haben die in Hannover, notfalls klappere ich sie alle ab :shock:. Mir scheint, der kleinere Innendurchmesser der Carribean Dream Feder führt dazu, daß sie nicht nur zusammengepreßt wird, sondern sich auch seitlich verbiegen kann und infolgedessen im Rohr verkantet, was zu seltsamem Verhalten bei Druck führt.
    Prinzipiell hab ich es gestern abend so weit gebracht, daß es beim Leerbezug zwar tierisch laut ist, dafür beim normalen Bezug aber schön leise, und der Espresso schmeckt Klassen besser (schön kräftig, ohne daß Säure oder Bitterstoffe dominieren). Allerdings komme ich nicht mehr auf einen Brühdruck von über 9 Bar.. das Expansionsventil ist schon ganz reingeschraubt, die Schraube am Bypass fast ganz. 9 Bar reicht ja, aber komisch kommt es mir schon vor.

    Gruß,
    Andre
     
  12. #12 Largomops, 16.03.2007
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    17.217
    Zustimmungen:
    5.002
    Ist da die richtige Feder drin, das klare hatten sie nicht.

    [​IMG]
     
  13. #13 unclewoo, 16.03.2007
    unclewoo

    unclewoo Mitglied

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    1.396
    Zustimmungen:
    2
    [​IMG]

    @largo... Zimtstern limited Edition?? Das kann kaum klappen. :wink: Die Feder sieht irgendwie dünner aus als die in der normalen Seife. Bei mir passte der Dichtungsträger mit dem dünnen Ende genau in die Feder.
     
  14. andrel

    andrel Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Largo und unclewoo!
    Jo, ich hab das grade auch noch mal vor Ort (im DM) verifiziert: die Zimtstern Winterseife hat die gleiche Flasche und damit auch die gleiche zu dünne Feder, die die Carribean Dream auch hat. Es gibt (zumindest hier) zwei Größen von Flaschen, bei der anderen (zu der z.B. die Cocos gehört) ist die Flasche kleiner aber die Feder breiter. Hab mir jetzt eine Cocos geholt und werd sie am Wochenende einbauen.

    Gruß,
    Andre
     
  15. #15 Largomops, 16.03.2007
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    17.217
    Zustimmungen:
    5.002
    also nochmal zu DM, danke.
     
  16. andrel

    andrel Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    ich denk auch die werden völlig verwirrt über den gestiegenen Umsatz sein..

    Gruß, Andre
     
  17. #17 scott zardoz, 16.03.2007
    scott zardoz

    scott zardoz Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2005
    Beiträge:
    1.829
    Zustimmungen:
    5
    N'Abend

    hier mal die Abmessungen der Feder die ich verwende:

    Länge:29,25mm Innendurchmesser:6,25mm Außendurchmesser:7,75mm

    nur für den Fall das Bezzera jetzt unterschiedliche Rückschlagventile verwendet.

    Gruss


    Scott
     
  18. andrel

    andrel Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Moin,
    meine ist exakt 27mm lang, den Rest hab ich nicht nachgemessen aber die Balea Cocos paßt genau rein :)
    Also nach der ganzen Bastelei stellt sich bei mir jetzt der Eindruck ein, daß das diese Feder im Rückschlagventil die Hauptursache alle Brühdruckprobleme mit der BZ99 ist. Die originale Feder ist einfach zu schwach, gibt zu schnell nach. Da die quasi keinen Widerstand entgegensetzt, ist die Regelung des Brühdrucks am Bypass zum Scheitern verurteilt, und man muß zur Trickserei am Expansionsventil greifen.
    Nachdem jetzt die stärkere Feder drin ist, konnte ich das Expansionsventil komplett wieder reinschrauben, und der Druck läßt sich, zumindest in kleinem Umfang, durchaus mit der Schraube am Bypass regeln.
    Und leise krieg ich sie auch noch.

    Gruß,
    Andre
     
  19. #19 scott zardoz, 19.03.2007
    scott zardoz

    scott zardoz Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2005
    Beiträge:
    1.829
    Zustimmungen:
    5
    freut mich zu hören. Wie ist denn jetzt das Ergebnis in der Tasse? Bei mir war's ein Quantensprung und der Trester ist jetzt auch immer so (trocken) wie er sein sollte.

    Gruss




    Scott
     
  20. andrel

    andrel Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    In der Tasse ist es durchaus eine Verbesserung, es ist jetzt möglich, einen weder über- noch unterextrahierten Espresso hinzubekommen.
    Der Trester ist leider immer noch sehr feucht und zerschossen.. meine Hoffnungen auf langsameren Druckaufbau haben sich also nicht erfüllt. Zwischenzeitlich, als ich die (zu schmale) Feder der Balea Carribean Dream drin hatte, ging das besser, aber die Ergebnisse einer in sich gebogenen, am Rohr entlangschleifenden Feder sind natürlich nicht sehr reproduzierbar und sicher auch nicht gut für's Material.

    Gruß,
    Andre
     
Thema:

Bezzera Brühdrucktuning I (Pre-infusion, leiser)

Die Seite wird geladen...

Bezzera Brühdrucktuning I (Pre-infusion, leiser) - Ähnliche Themen

  1. Heizung Bezzera BZ13 defekt?

    Heizung Bezzera BZ13 defekt?: Hallo, meine BZ13 ist drei Jahre alt und heizt nicht mehr. Heute Morgen noch schönen Espresso getrunken. Habe schon einige Thread durchgelesen...
  2. Anfänger: Probleme bei Espressozubereitung

    Anfänger: Probleme bei Espressozubereitung: Hallo zusammen, mein Problem ist, dass ich keinen ordentlichen Espresso hinbekomme und langsam am verzweifeln bin, woran es liegt. Ich bin...
  3. Bezzera Magiga S MN - keine automatische Abschaltung bei zu niedrigem Wasserstand

    Bezzera Magiga S MN - keine automatische Abschaltung bei zu niedrigem Wasserstand: Hallo, ich habe eine Magica S MN die ca. 7 Jahre alt ist. Seit ein paar Wochen funktioniert die automatische Abschaltung nicht mehr, wenn der...
  4. [Maschinen] Bezzera Strega Tankversion, Auber PID

    Bezzera Strega Tankversion, Auber PID: Ich möchte hier meine Bezzera Strega in der Tankversion zum Verkauf anbieten. Ich bin Erstbesitzer und habe sie nun seit ca. 4, 5 Jahren. Gekauft...
  5. [Erledigt] Bezzera BB005 Mühle mit Timer

    Bezzera BB005 Mühle mit Timer: Hallo zusammen, Unsere Bezzera BB005 mit Timer steht zum Verkauf. Die Mühle wurde Ende 2017 angeschafft und stets pfleglich behandelt. Sie hat...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden