Bezzera BZ 10 vs. ECM Casa IV - Kaufentscheidung & Erfahrungen?

Diskutiere Bezzera BZ 10 vs. ECM Casa IV - Kaufentscheidung & Erfahrungen? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, ich bin neu hier und stehe vor der Wahl der Qual mir eine gute Siebträgermaschine zu kaufen. Der Vergleich der Bezzera BZ 10 mit...

  1. #1 felix1888, 21.08.2016
    felix1888

    felix1888 Mitglied

    Dabei seit:
    21.08.2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    ich bin neu hier und stehe vor der Wahl der Qual mir eine gute Siebträgermaschine zu kaufen. Der Vergleich der Bezzera BZ 10 mit der ECM Casa IV mag sich technisch erstmal komisch anhören, macht aber finanziell meines Erachtens Sinn. Die ECM Casa IV kostet 850€ und die BZ 10 ca. 130€ mehr. Dafür bietet die BZ 10 noch eine etwas nettere Optik, der da Brühkopf nicht im Gehäuse verbaut ist und sie ist ein Zweikreiser.
    Grundsätzlich könnte ich mir beide Maschinen vorstellen zu kaufen. Vom Trinkverhalten wäre die ECM Casa IV eigentlich völlig ausreichend, da ich meistens Espresso trinke, aber wenn ich für den geringen Preisunterschied ein Zweikreiser bekomme, dann würde ich auch diese kaufen, um die Funktionen als "Backup" zu haben.

    Daher kommen für mich eigentlich nur noch die Erfahrungsberichte als Entscheidungskriterium in Frage.
    Wie unterscheiden sich die Maschinen von der Zuverlässigkeit?
    Wie gut lassen sie sich reparieren?
    Und wie kommt der geringe Preisunterschied zwischen Einkreiser und Zweikreiser zu Stande?

    Ich freue mich über Info's von Euch und bedanke mich schon mal vorab! Habe hier auch im Forum schon gesucht und nicht wirklich etwas zur ECM oder Bezzera gefunden, was mir weiterhilft. Falls ich was übersehen habe, dann sorry..

    Viele Grüße
    Felix
     
  2. #2 malbrecht, 21.08.2016
    malbrecht

    malbrecht Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2016
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    331
    Moin, Felix,

    willkommen im Forum!

    > nicht wirklich etwas zur ECM oder Bezzera gefunden

    ... das wundert mich. Ein gerade aktives Thema lautet "BZ10 entkalken" ...

    Marc
     
  3. #3 kaffeesuperman, 21.08.2016
    kaffeesuperman

    kaffeesuperman Mitglied

    Dabei seit:
    06.05.2016
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    313
    Willkommen im Forum :)
    Ich würde immer einen Zweikreiser nehmen,(ich persönlich trinke mehr Cappucino als Espresso) da z.B. wenn du mal Gäste hast die einen Cappucino wollen oder andere Milchmixgetränke, oder wenn du irgendwann doch Cappucino schätzen lernen solltest ist das schon eine tolle Sache!
    Das mit dem reparieren ist eigentlich bei beiden relativ gleich, im Prinzip haben beide einen Boiler, nur das bei einem Zweikreiser das Wasser durch einen Wärmetauscher gejagt wird und nicht direkt im Boiler ist.
    Also klare Empfehlung: Zweikreiser;)

    Liebe Grüße
    Laurens
    :)
     
  4. #4 Luigi_muc, 21.08.2016
    Luigi_muc

    Luigi_muc Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2016
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    87
    Über beide Maschinen steht hier richtig viel. Gerade über die Bz10, welche hier richtig viele haben/hatten. Über beide Marken steht auch sehr viel im Forum.

    Man könnte vllt kurz zusammenfassen:
    Bezzera hat das bessere PLV. Quasi der VW unter den Maschinen
    ECM wäre eher der Audi oder Porsche. Einfach grundsätzlich alles bissl edler oder hochwertiger, im Ergebnis in der Tasse wirst das aber nicht schmecken
     
  5. #5 felix1888, 21.08.2016
    felix1888

    felix1888 Mitglied

    Dabei seit:
    21.08.2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ehrlich gesagt finde ich über die Maschinen jetzt nicht so viel. Es gibt zwar den ECM vs Bezzera Vergleich, aber so viel hilft der nicht weiter. Interessieren tut mich im Wesentlichen, ob die Qualitätsunterschiede derart hoch sind, dass ich mit der Bezzera viel mehr Reparaturaufwendungen habe als bei der ECM. Wenn sich das nichts nimmt, dann spricht es ja weniger für die ECM.
     
  6. #6 malbrecht, 21.08.2016
    malbrecht

    malbrecht Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2016
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    331
    Felix, das sind Espressomaschinen!
    Das heißt: Die Qualität des Getränks, das Du zu Dir nimmst, hängt nur zu pi-mal-Daumen 25% von der Maschine ab, der Rest sind Du, die Mühle und das "Material" (aka "Bohne").
    Wenn Du Dich hier im Forum etwas umsiehst (Du scheinst(!) das nur sehr oberflächlich getan zu haben), findest Du eine Menge an wertvollen Informationen. Vielleicht nicht den perfekten Vergleich Deiner beiden Favoriten, dafür aber *echte* Informationen, die Dir die Wahl erleichtern. Wie der Hinweis auf die Funktionsweise des Zweikreisers oben. Und die Diskussionen über die Wartung der verschiedenen Maschinen sollten Dir "Gold wert" sein, denn wenn z.B. im BZ10-Entkalkungs-Thread die Tendenz zu "das kann fast jeder" geht, auch wenn der Zeitaufwand "4-5 Stunden" ist, dann ist das eine grundwesentliche Aussage.

    Es geht bei Maschinen nicht immer nur um Reparatur. Zum "Service" gehört da etwas mehr als worst-case-scenarii.

    Die *Entscheidung* musst Du fällen. Was das Forum Dir bieten kann, ist Information - aber keinen händlermäßigen Vergleich a la "kauf dies und Du wirst ewig glückselig machende Ekstase erleben".

    Marc
     
  7. #7 Aeropress, 21.08.2016
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    7.859
    Zustimmungen:
    3.286
    Unabhängig vom Preis ist erst mal wichtig was und wieviel Du trinkst. Dementsprechend bietet sich eher ein Ein- oder Zweikreiser an. Das wäre der erste vorgelagerte Schritt und dann stellt sich die Frage zwischen den beiden Maschinen gar nicht mehr. :) Die Casa ist ein schöner wertig verarbeiter Einkreiser hat z.B. die gleichen Siebträger wie die großen ECM, der Preis ist allerdings vergleichsweise hoch wenn man das mal zu einer durchaus vergleichbaren Silvia gegenüber stellt. Wenn Einkreiser wäre dann eher die Bezzera Unica der Konkurent die wenig mehr kostet aber schon PID und E-61 hat und damit oberhalb der Casa anzusiedeln wäre.
     
  8. #8 felix1888, 21.08.2016
    felix1888

    felix1888 Mitglied

    Dabei seit:
    21.08.2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Also ich würde mindestens einen Espresso am Tag trinken und am Wochenende etwas mehr. Zweikreiser brauche ich also nicht unbedingt, aber wenn ich eine gute für 130 Euro mehr im Vergleich zur Einkreiser Casa IV bekomme, dann würde ich die doch nehmen. Vorausgesetzt, dass die Qualität nicht wesentlich schlechter ist. Aus dem Entkalkungs-Thread interpretiere ich nun, dass die Maschine leicht zu reparieren ist? Meint ihr diesen Thread eigentlich? https://www.kaffee-netz.de/threads/...en-druck-fuer-kaffee-auf.101893/#post-1275528

    Mir geht's hier eigentlich nur um ein paar Erfahrungswerte von Euch und den besagten Maschinen. Würdet ihr sie euch nochmal kaufen oder nicht?
     
  9. #9 Aeropress, 21.08.2016
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    7.859
    Zustimmungen:
    3.286
    Wie gesagt in dem Fall würde für MICH eine Unica wesentlich mehr Sinn machen, Preis ähnlich zur BZ-10 aber bessere Brühgruppe mit Preinfusion und PID, damit mehr Flexibilität und auch unter Umständen bessere Qualität bei verschiedenen Bohnensorten, kein Überhitzungsproblem wie beim Zweikreiser, und über Deinen Mini Cappu bedarf lacht auch die Unica nur (die schäumt durchaus gut), sprich der Zweikreiser bringt Dir nix außer einem guten Bauchgefühl das Du dabei scheinbar hast lieber den als einen Einkreiser zu nehmen. ;)
     
    quick-lu gefällt das.
  10. #10 Kuckuck24, 22.08.2016
    Kuckuck24

    Kuckuck24 Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2008
    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    118
    Hi, nur zur Info u vielleicht wurde es schon erwähnt.
    Die BZ10 ist leider kein Dualboiler oder Zweikreiser, sondern eine HX-Maschine! Das ist ein Einkreiser mit Wärmetauscher. Zudem kannst du bei der BZ10 Wasser entnehmen. Das habe ich mittlerweile schätzen gelernt. Das doppelmanometer um Druck u Temperatur abzufragen zu können ist auch ein Argument für die Bezzera.
     
  11. #11 malbrecht, 22.08.2016
    malbrecht

    malbrecht Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2016
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    331
    Humh? https://www.kaffeewiki.de/index.php?title=Wärmeaustauscher

    Nach meinem Verständnis IST das eine Zweikreismaschine. Was verstehst Du - abweichend von dieser Definition - unter "Zweikreiser"?


    Marc
     
    domo gefällt das.
  12. xronx

    xronx Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2009
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    37
    Ich würde immer wieder zweikreiser mit E61 kaufen...sofern man nicht grad nen Lottogewinn gemacht hat. Die BZ Brühgruppe hatte ich an der BZ09 und mochte die nicht besonders...ST ging schwer, Duschsieb mit Schraube fummelig...E61 ist mir da viel lieber...Ich würde noch nen 100 er draufpacken u zb die chice Rocket Appartamento nehmen...
     
  13. #13 Kuckuck24, 22.08.2016
    Kuckuck24

    Kuckuck24 Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2008
    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    118
    Mist, da habe ich wohl quatsch erzählt und nicht aufgepasst!!

    Natürlich kann man eine e61-Maschine kaufen. Und die Gefahr ist immer gegeben, dass man seinen gesetzten preisrahmen weiter nach oben schraubt. Ich stand auch vor einer ähnlichen Kaufentscheidung.
    Mir macht die Bezzera im Vergleich zur ECM mehr Spaß, das Handling u die Ergonomie ist irgendwie besser. Und besser verarbeitet ist die bz10 auch.
     
  14. #14 felix1888, 22.08.2016
    felix1888

    felix1888 Mitglied

    Dabei seit:
    21.08.2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank schon mal für das Feedback.. ein bisschen unsicher bin ich dennoch. Frage mich, ob ich mich gerade zwischen einem sehr guten Einkreiser und einem minderwertigem (= weil günstig) Zweikreiser entscheiden muss?! Oder, ob der Schein trügt und der Preis hier nichts sagt..
     
  15. xronx

    xronx Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2009
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    37
    Irgendwann wird vermutlich eh der Wunsch nach Upgrade kommen...ich persönlich würde mich nicht mehr auf dieses Gefiddel mit dem Hochheizen beim Einkreiser einlassen wollen, wenn man mal Milch aufschäumen will. Und ist man erstmal geübt beim Milchaufschäumen trinkt man auch automatisch mehr Cappus etc. ...zumal ein ordentlicher Zweikreiser mit E61 äußerst reproduzierbare Ergebnisse ermöglicht...bezüglich Temperaturstabilität soll die BZ Brühgruppe eben etwas schlechter sein, als die aufwendigere E61 BG.
     
  16. #16 felix1888, 22.08.2016
    felix1888

    felix1888 Mitglied

    Dabei seit:
    21.08.2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
  17. #17 Kuckuck24, 22.08.2016
    Kuckuck24

    Kuckuck24 Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2008
    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    118
    Vorsicht, die BZ10 sowie die Casa sind beide super Maschinen. Nix ist da minderwertig. Sie haben halt eine andere Technik (HX bzw. klassischer Einkreiser) . Die Bezzera hat mehr Ausstattung, das macht den Mehrpreis u.a aus. Die Casa hat keine E61 - brühgruppe! Entscheide mit dem Bauch, guck dir die Maschinen mal in echt an, nicht nur virtuell. Lass mal den Upgrade-Wahn. Wer denkt schon beim Neukauf an das,was danach kommen kann. Kauf die eine schicke Mühle dazu und verwende frische, gute Bohnen.
     
  18. #18 felix1888, 22.08.2016
    felix1888

    felix1888 Mitglied

    Dabei seit:
    21.08.2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Wahrscheinlich hast Du recht.. die Casa IV habe ich live schon gesehen und getestet. Die BZ10 leider noch nicht, weil ich noch keinen Händler hier in Hannover gefunden habe, der sie hat..
     
  19. #19 felix1888, 26.08.2016
    felix1888

    felix1888 Mitglied

    Dabei seit:
    21.08.2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Es ist übrigens die Casa IV geworden. Läuft super, hoffe, dass es weiterhin so bleibt.. ein anderer Händler meinte, dass die BZ 10 wohl sehr reparaturanfällig sein soll und er die schon häufiger bei sich hatte. Das hat mich letzten Endes in Richtung ECM getrieben..
     
  20. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.936
    Zustimmungen:
    514
    Tja, es wird viel so geredet! Wer kann es einem Händler verdenken, dass er die Maschinen, die er nicht im Sortiment hat, schlechter findet als die eigenen?
     
Thema:

Bezzera BZ 10 vs. ECM Casa IV - Kaufentscheidung & Erfahrungen?

Die Seite wird geladen...

Bezzera BZ 10 vs. ECM Casa IV - Kaufentscheidung & Erfahrungen? - Ähnliche Themen

  1. ECM Cellini anno 2005 Kessel undicht

    ECM Cellini anno 2005 Kessel undicht: Hallo Zusammen, Heute ist mir eine ECM Cellini 2005 zugefolgen. Leider ist der Kessel an einer Stelle undicht. Macht das Sinn den flicken zu...
  2. Bezzera Matrix MN - Trompete korrodiert

    Bezzera Matrix MN - Trompete korrodiert: Liebes Forum, nach vielen Stunden des Mitlesens habe ich mich nicht zuletzt dank Eurer Kommentare für eine Bezzera Matrix MN in Kombination mit...
  3. Hat jemand Erfahrung mit Fiorenzato F64 E XGi?

    Hat jemand Erfahrung mit Fiorenzato F64 E XGi?: Hallo zusammen, Ich suche eine Mühle mit Wiegefunktion und bin über die Fiorenzato F64 E XGi, gestolpert:...
  4. Beratung bei Bezzera BZ10 Gebrauchtkauf

    Beratung bei Bezzera BZ10 Gebrauchtkauf: Hallo liebes Kaffee-Netz, dies ist das erste Mal, dass ich etwas in einem Forum schreibe. Da meine alte Saeco Aroma Siebträgermaschine letzte...
  5. [Verkaufe] ECM Technika IV Profi (Rota)

    ECM Technika IV Profi (Rota): Ich verkaufe meine ECM Technika IV Profi mit Rotationspumpe. Die Maschine wurde im Frühjahr 2017 überholt und komplett entkalkt. Der Wassertank...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden