Bezzera BZ 10 vs. Lelit Mara X

Diskutiere Bezzera BZ 10 vs. Lelit Mara X im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Liebes Kaffeenetzforum, Ich stehe kurz vor der Kaufentscheidung um in die Siebträgerwelt einzutauchen. Die Kapseln reichen einfach nicht mehr....

  1. #1 ShMosby1990, 26.03.2021
    ShMosby1990

    ShMosby1990 Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Liebes Kaffeenetzforum,
    Ich stehe kurz vor der Kaufentscheidung um in die Siebträgerwelt einzutauchen. Die Kapseln reichen einfach nicht mehr. Durch unsere Trinkgewohnheiten tendieren wir definitiv zu einem ZK, da mir das Umschalten zwischen Dampf und Espresso über die Zeit zu mühseelig sein wird.

    Nach langer Recherche habe ich die oberen zwei Geräte in der näheren Auswahl Bezzera BZ 10 vs. Lelit Mara X.

    Ich habe hierzu auch die Foren der jeweiligen Geräte durchgewälzt. Klar für mich, dass der Hauptunterschied zwischen bezeizter BG der BZ 10 und der E61 im Fall der Mara X besteht.

    Die Aufheizzeit ist für mich nicht das ausschlaggebende Kriterium sondern mit einer Maschine einzusteigen, welche es dem Nutzer einfach macht und unter Berückschtigung der wichtigen Parameter gute Ergebnisse liefert.

    Dabei habe ich mich gefragt, ob die Temepratureinstellungsmöglichkeiten der Mara mit den Gegebenheiten des Überhitzens nach 5 Minuten sowie des Überhitzen während des Aufwärmens, hier es dem Einsteiger nicht schwieriger macht reproduzierbare Ergebnisse zu erzielen. Zusätzlich wurde ja im Test der geschätzen Kaffeemacher darauf hingewiesen, dass nur eine Stufe wirklich brauchbar ist und die Konstanz bei der Mara jetzt nicht leicht zu erzielen war.

    Ich schaue für ein Gerät wo ich keinen Thermometer brauche sondern davon ausgehen kann, dass unter Berücksichtung einer Routine ein optimales Ergebniss erzielt wird.

    Vielen Dank für eure wertvollen Rückmeldungen.
     
  2. wilcox

    wilcox Mitglied

    Dabei seit:
    03.01.2019
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    87
    Wenn dir die Temperatur solch ein Kopfzerbrechen bereitet, sieh dir mal eine Ascaso Steel Duo Pid an.
     
  3. honsl

    honsl Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    2.443
    Zustimmungen:
    1.932
    Du kannst bei der Mara X den Prio Modus ja auch umstellen und die Maschine wie einen normalen ZK nutzen.

    Hier solltest du dich einfach für die Maschine entscheiden, die dich emotional mehr anspricht.
    Für das Ergebnis in der Tasse sind beide gleichermaßen gut geeignet und ebenbürtig.
     
    ShMosby1990 gefällt das.
  4. #4 Schnuetz1, 26.03.2021
    Schnuetz1

    Schnuetz1 Mitglied

    Dabei seit:
    07.06.2020
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    31
    Wenn du dir viele Gedanken über Temperaturstabilität machst, dann wäre doch vielleicht eine Rocket Appartamento eine Idee.
    Je nach Angebot kaum teurer als die beiden genannten Maschinen, dafür aber eine stabile Temperatur und mehr als genug Dampfpower.
    Alternativ ist natürlich eine Ascaso Steel Duo PID eine gute Alternative. Die Maschine liefert eine super Konstanz, lediglich fehlt ihr im Vergleich etwas an Dampfpower.

    Dennoch bekommen viele Leute auch mit einer BZ10 oder Mara X super Ergebnisse hin.
     
  5. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    20.614
    Zustimmungen:
    22.678
    Hm, das liest sich in dem Maschinenthread für mich nicht so eindeutig. E61 Zweikreiser haben halt systembedingt mit Überhitzung zu kämpfen und die Appartemento auch noch mit Stall: Das Ergebnis der Suchanfrage: appartemento +stall | Kaffee-Netz - Die Community rund ums Thema Kaffee
     
    honsl gefällt das.
  6. #6 Schnuetz1, 26.03.2021
    Schnuetz1

    Schnuetz1 Mitglied

    Dabei seit:
    07.06.2020
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    31
    Kommt wohl auf die Quelle drauf an.
    Wenn ich mal in den Zweikreis-Vergleichstest der Kaffeemacher schaue ist die Appartamento über 5 Bezüge stabiler als die Mara X.
    Zweikreiser-Espressomaschinen im Vergleich – der große Espressomaschinen-Test Kapitel Konstanz über 5 Bezüge

    Bei mir bleibt dennoch die Frage, warum der TE ausgerechnet die beiden Maschinen ausgesucht hat, wenn er so auf Temperaturkonstanz "fokussiert" ist.
     
  7. #7 benötigt, 26.03.2021
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    4.075
    Zustimmungen:
    3.072
    Mein Gefühl ist, dass Du die Temperatursachen bei der MaraX nicht korrekt interpretierst. Das vorübergehend gezielte Überhitzen soll doch nur die Aufheizzeit verkürzen?

    Ganz persönlich würde ich in der Auswahl auch nicht bei einem ZK landen, wenn mir Temperaturstabilität absolute Top-Priorität hat. Auch mit PID Steuerung wird die Brühtemperatur nur indirekt beeinflusst. Da muss es dann schon ein DB sein. Oder der EK mit anderem Milchschäumer.
    Also irgendwas hat Dich in Deiner Recherche dort wohl hingetrieben. Ist es die Annahme "ZK besser als EK"? Was sind denn sonstige Kriterien gewesen?

    Und nebenbei die Standartfrage: Richtige Mühle schon bedacht?
     
  8. #8 ShMosby1990, 26.03.2021
    ShMosby1990

    ShMosby1990 Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke für alle eure schnellen Rückmeldungen bereits. Vielleicht wurde hier etwas auch ein wenig falsch interpretiert. Mir geht es nicht darum eine top temperaturstabile Maschine zu erwerben aka Dualboiler etc. Die Auswahl für den Zweikreiser ist da wir oft Leute (zur Zeit halt weniger) zu Besuch haben und da auch mehrere Milchgetränke genossen werden. Das Umschalten zwischen Dampf und Espressobezug wäre mir hier widerwillig.

    Ebenfalls finde ich die Dampfpower bei einem ZK gegenüber einer Thermoblock überlegen, mir geht es nicht so um die schnellste Aufheizzeit (plane dies mit einer Zeitschaltuhr zu umgehen).

    Es ging mir in erster Linie darum mit einem Gerät einzusteigen, welches ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis aufweist und mit welchem man gute Extraktionen und wiederholbare Ergebnisse erzielt. Schnell weg von der Kapsel ist das Kredo.

    Dabei kam ich auf die zwei genannten Maschinen. Die Frage ist für mich nun mehr, ob man bei der Lelit halt als Einsteiger schnell "AnfängerFehler" macht und damit in unwünschbare Temperaturregionen kommt (z.B. Exktration nach 5 mins Standzeit, 1.30mins warten nach letzter Extraktion, kein cooling flush ....). Bei der Bz 10 scheint das Vorgehen, flushen vor Bezug und danach Extraktion und es sollte passen (gegeben man hat genug lange durchgeheizt), oder sehe ich hier was falsch?

    Bezüglich Mühle finde ich die Eureka Mignon Specialita eine gute Ergänzung. Scheint hier in den Foren gut anzukommen und gute Ergebnisse bei einem passablen Preis zu offerieren.

    Hoffe das hilft weiter.
     
  9. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    20.614
    Zustimmungen:
    22.678
    Stimmt, mit den Schweizer Herren kann ich so gar nichts anfangen...
     
    Lancer, nikkfuchs und benötigt gefällt das.
  10. #10 timo_hh, 26.03.2021
    timo_hh

    timo_hh Mitglied

    Dabei seit:
    16.02.2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    3
    Moin,

    ich habe die MaraX nun seit einer Woche und komme mit ihr gut klar. Ist mein erster Siebträger. 4-5 Shots am Stück sind für mich kein Problem. Nach einer Reihe Shots spüle ich die Brühgruppe und warte ~15min bis zum nächsten Shot. In der zwischenzeit überhitzt die Maschine entsprechend ihrer Programmierung. Dave Corbey geht in seinem Review(Englisch) sehr genau darauf ein, wie sich die Maschine zwischen Shots verhält. Wenn man sich nicht von einem klassichen Siebträger auf die MaraX (kein coolingflush) umstellen muss/darf und sich an die Routine hält, macht man(ich) auch keine "Anfängerfehler".

    Gruß
    Timo
     
    surah gefällt das.
  11. #11 cbr-ps, 26.03.2021
    Zuletzt bearbeitet: 27.03.2021
    cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    20.614
    Zustimmungen:
    22.678
    Die Frage ist, ob sie wirklich die Top Priorität hat oder ob einfach nur ein solider Espresso und Cappuccino gefordert ist. Nur weil diverse Influencer und Kaffeenetzer so ein Thema pushen, bedeutet das ja noch lange nicht, dass es für einen solides Standardbezug wirklich entscheidend ist. Ich wage mal die These, dass jede Maschine in dieser preislichen Größenordnung für die große Masse an Usern hinreichen gut ist - mal abgesehen von irgendwelchen China Automaten vielleicht, die bisweilen mehr Frust als Lust zu bringen scheinen.
     
    BertDick und Gerwolf gefällt das.
  12. #12 benötigt, 26.03.2021
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    4.075
    Zustimmungen:
    3.072
    ...das ist auch das, was mich wundert. Die Richtung bestimmter Fragen ist nur irgendwie aufgeschnapptes Fehlwissen.
    So Sachen muss doch z.B.irgendwer propagieren, der keinen wirklichen Sachverstand hat. Aber es waren schöne bunte Bilder, die Leute kamen so sympathisch rüber, und wer auf YT ist, muss einfach Ahnung haben... Und muss eben 30 min nach dem Bezug warten...

    Schon ein bisschen verrückt.
     
  13. #13 ShMosby1990, 26.03.2021
    ShMosby1990

    ShMosby1990 Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaube das ist ein wenig kurz gegriffen. Das Forum hier ist nicht wirklich farbig und im Maschinen Thread der Mara X stehen solche Empfehlung. Wie zuvor erwähnt, schaute hier um Empfehulungen ob diese Gegebenheiten allenfalls problematisch sind für Einsteiger. Scheint aber von @timo_hh in der selben Lage nicht bestätigt zu werden.

    Vielen Dank für eure Ratschläge
     
  14. #14 Iskanda, 27.03.2021
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    14.295
    Zustimmungen:
    13.909
    Mara X und Appartamento sind doch beides E61-Maschinen, oder? Die nehmen sich prinzipbedingt nichts und sind innerhalb der üblichen Grenzen (ausreiend) stabil.

    Messungen sollte man sehr zurückhaltend bewerten, weil keine substanzielle Aussage über die Realität machen.

    Wenn es aber doch um Messungen als Bewertungskriterium geht, dann besser solche nutzen, die nach einem vergleichbaren und etablierten Verfahren durchgeführt werden. Beschrieben hier: https://www.worldcoffeeevents.org/w...rewing-Temperature-in-Espresso-Machines-2.pdf
     
    cbr-ps gefällt das.
  15. bdl2k

    bdl2k Mitglied

    Dabei seit:
    14.12.2020
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    81
    Ich wüsste nicht welche Maschine in Bezug auf die Temperatur anfängerfreundlicher sein sollte als die Mara X.

    Das ist doch genau der Vorteil. Egal ob ich nach 25, 35 oder 45 Minuten einen Espresso beziehe: ich habe immer die eingestellte und optimale Temperatur ohne mir Gedanken machen zu müssen.

    Die Kaffeemacher haben den Boost und das Verhalten nicht richtig eingeschätzt bei ihrem Test. Auf Stufe 0 erreicht man keine 94-95 Grad vor der Überhitzung. Inwieweit die Fehlbedienung bei der Konstanz über 5 Shots eine Rolle gespielt hat weiß ich nicht. Aber ob ein Anfänger mit einem konstant überhitzten Kessel und Cooling Flushs das besser hinbekommt wage ich zu bezweifeln. Und selbst wenn da 1-2 Grad Unterschied sind, das muss man erstmal schmecken können. Mein Respekt an alle die es können...
     
    surah, Ferris Bueller, cbr-ps und 2 anderen gefällt das.
  16. #16 Ferris Bueller, 27.03.2021
    Ferris Bueller

    Ferris Bueller Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2021
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    19
    Nach 8 Wochen mit der Mara X als Anfänger kann ich sagen, dass das Thema Temperatur zu vernachlässigen ist. Wichtig ist hier nur das komplette Durchheizen der Maschine vor dem ersten Bezug.

    Ansonsten ist es viel elementarer, erstmal für sich ein Ritual zu entwickeln, um konsistente Shots zu beziehen. Also Mahlgrad, Mahlmenge, Bezugszeit, etc. Das war für mich die Herausforderung, nicht die Temperatur.

    Und ja, die Mara ist super.
     
  17. #17 DaFranz, 27.03.2021
    DaFranz

    DaFranz Mitglied

    Dabei seit:
    27.12.2020
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    1
    Nimm die, die dich emotional anspricht. Ich find Rocket einfach schön, dem anderen gefällt Lelit, manche finden den Siebrtagergriff bei der Bezzera total ansprechend.... Alle machen gleich guten oder schlechten Kaffee, wenn der Rest davor nicht stimmt. Ich glaube die Qualität passt auch bei allen. Also höre in dich hinein, welche Maschine zu dir spricht und nimm die.
     
  18. #18 timo_hh, 27.03.2021
    timo_hh

    timo_hh Mitglied

    Dabei seit:
    16.02.2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    3
    Moin,

    stimmt so nicht ganz. Bei der Mara kann man zwischen Brüh und Dampfprio wechseln und hat die Möglichkeit je drei unterschiedliche Temperaturen/Kesseldrucke einzustellen. Nach dem Überhitzen fällt die Temperatur entsprechend ab (~92, ~94 oder ~96 Brühprio, einfaches PID) und hält diese Temperatur dann recht gut. Egal ob ich morgens nach 30 oder 40 Minuten an die Maschine gehe, ein coolingflush ist nicht notwendig. Temporär habe ich ein Brühgruppenthermometer verbaut und kann die Tendenz bei meiner Maschine zumindest bestätigen. Möglich ist dies durch einen zweiten Temperatursensor im HX und die entsprechend programmierte Gicarbox. Bitte korrigiert mich, wenn dies nicht zu 100% stimmt.

    Deshalb und wegen dem Preis von ~1.100 Euro habe ich mich für die MaraX als meinen ersten Siebträger entschieden. Bisher bin ich nicht enttäuscht worden.

    @ShMosby1990 hast Du nicht die Möglichkeit Dir die Maschinen in Deiner nähe mal anzusehen? Wird im Moment wahrscheinlich nicht so einfach sein, kann ich aber nur empfehlen.

    Gruß
    Timo
     
  19. #19 Iskanda, 27.03.2021
    Zuletzt bearbeitet: 27.03.2021
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    14.295
    Zustimmungen:
    13.909
    Wie man es sieht. Sicher stimmt ganz, dass es beide E61-Maschinen sind.

    Das sie deswegen identisch sind stimmt natürlich nicht (und war ja auch nicht die Aussage). Jedoch sind die Maschinen in ihrem Verhalten im Grundsatz gleich und daran ändert ein Kniff in der Firmware nichts und auch nicht die zitierten sehr simplen und wenig aussagekräftigen Messungen.
     
    honsl gefällt das.
  20. yosoy

    yosoy Mitglied

    Dabei seit:
    23.12.2020
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    41
    Dave hat seiner eigenen Aussage nach lange und langweilige Messreihen mit der Marax gemacht und kommt in seinem Coffeeequipentreview-Blog zum subjektiven Ergebnis, dass die Marax die beste unter den von ihm getesteten HX-Maschinen ist.
    Zum Handling der Maschine steht da folgendes:
     
    surah, Iskanda und benötigt gefällt das.
Thema:

Bezzera BZ 10 vs. Lelit Mara X

Die Seite wird geladen...

Bezzera BZ 10 vs. Lelit Mara X - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung für Forumsneuling: Bezzera BZ 10 vs. Lelit Mara X - Part III

    Kaufberatung für Forumsneuling: Bezzera BZ 10 vs. Lelit Mara X - Part III: Liebe Kaffeegemeinde, nachdem ich hier schon eine Weile mitlese, und mich gedanklich von der Einsteiger-Lelit oder –Gaggia über die Lelit Grace...
  2. Empfehlung Lelit MaraX vs Bezzera Crema

    Empfehlung Lelit MaraX vs Bezzera Crema: Hallo zusammen, ich bin jetzt schon sehr lange auf der Suche nach einem Siebträger für mich. Ich hab mir erst vorgenommen eine gescheite Mühle zu...
  3. Neues Projekt Lelit PL91T oder Bezzera BZ09

    Neues Projekt Lelit PL91T oder Bezzera BZ09: Hallo zusammen, vor ca. 7 Jahren habe ich mit meiner ersten Siebträgermaschine Gaggia Baby Class begonnen. Und nun möchte ich upgraden :-) Zur...
  4. Lelit Binanca vs. Bezzera Duo/Matrix

    Lelit Binanca vs. Bezzera Duo/Matrix: Liebe Kaffeeliebhaber, nach dem ihr mir schon super bei der Erstberatung geholfen hat hab ich nun für mich entschieden das ich in eine Dualboiler...
  5. Letzte Zweifel...doch DB statt ZK? Rocket Mozzafiato R vs Lelit Bianca vs Bezzera Duo MN

    Letzte Zweifel...doch DB statt ZK? Rocket Mozzafiato R vs Lelit Bianca vs Bezzera Duo MN: Hallo Zusammen, ich hätte nicht gedacht, dass ich nach bereits bestellter Maschine hier doch nochmal Beratung aufsuche, aber nun gut......