Bezzera Bz07 Defekt welches Bauteil?

Diskutiere Bezzera Bz07 Defekt welches Bauteil? im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo zusammen, Wenn ich mit dem Blindsieb einen Bezug mache fließt kein Wasser aus den beiden Schläuchen in den Wassertank zurück. Zudem Tropft...

Schlagworte:
  1. #1 Peteson, 06.07.2020
    Peteson

    Peteson Mitglied

    Dabei seit:
    28.06.2019
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    2
    Hallo zusammen,
    Wenn ich mit dem Blindsieb einen Bezug mache fließt kein Wasser aus den beiden Schläuchen in den Wassertank zurück. Zudem Tropft es im Innenraum....
    Die Maschine wurde komplett entkalkt ( kein Kalk mehr vorhanden).
    Weiß jemand welches Bauteil defekt ist?



    Ich freue mich auf Rückmeldungen
    Danke und VieleGViele
     
  2. #2 tangolem, 06.07.2020
    Zuletzt bearbeitet: 06.07.2020
    tangolem

    tangolem Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    209
    Nimm mal das Expansionsventil auseinander und reinige bzw entkalk es mal.
    PS:Wieviel bar zeigt das Manometer bei bezug gegen das Blindsieb an?
     
  3. #3 Peteson, 07.07.2020
    Peteson

    Peteson Mitglied

    Dabei seit:
    28.06.2019
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    2
    Die Maschine wurde von mir komplett zerlegt und alle Bauteile wurden von mir komplett entkalkt. Da ist 0,0 Kalk mehr vorhanden. An den beiden markierten Stellen führen die Schläuche in den Tank. Aus beiden kommt kein Wasser. Weder beim Bezug noch beim Blindsieb. Ich besitze kein Doppelmanometer und kann den Brühdruck nicht prüfen.
     

    Anhänge:

  4. #4 Espressojung, 07.07.2020
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    2.587
    Zustimmungen:
    757
    Da blockiert bestimmt ein Ventil den Wasserfluß.
    Könnte z.B. ein Rückschlagventil sein welches verkehrt herum eingebaut wurde.
     
  5. #5 tangolem, 07.07.2020
    tangolem

    tangolem Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    209
    Oder du hast das Expansionsventil verstellt.
    Öffne das mal soweit das dort wieder wasser rausläuft.
    Ohne manometer wird es aber schwierig werden den Brühdruck auf ca. 10-12bar einzustellen.
    Das rechts markierte ventil hat auch nichts mit dem Brühdruck zutun, es ist das Entlüftungsventil.
     
  6. #6 Peteson, 07.07.2020
    Peteson

    Peteson Mitglied

    Dabei seit:
    28.06.2019
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,
    das ist komisch da bisher wirklich nur aus dem rechten Schlauch Wasser in den Tank gelaufen ist. Aus dem linken sonso gut wie nie. Da kann ich verstellen was ich will da tut sich nix.
    Ich habe immer Probleme mit ungleichmäßigen Bezügen gehabt daher auch meine vollständige Entkalkung. Meint Ihr das könnte daran liegen, dass da kein Wasser abgeflossen ist?
    VG
     
  7. #7 Gandalph, 07.07.2020
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    10.448
    Zustimmungen:
    10.421
    Das scheint so zu sein. Das liegt auf jeden Fall am Expansionsventil, welches den Brühdruck regelt. Anscheinend macht das Ventil nicht mehr auf. Dennoch sollte dann beim Bezug Wasser aus der Gruppe kommen - mit zu hohem Druck. Auf jeden Fall ausbauen, zerlegen, und nachschauen, was mit dem Ventil ist.

    Das hast du wahrscheinlich falsch verstanden, Jung. Die Bezüge funktionieren, aber auch dabei kommt kein Wasser aus dem Rückfluss des EXP Ventils, wie auch mit Blindsieb.
     
  8. #8 Peteson, 07.07.2020
    Peteson

    Peteson Mitglied

    Dabei seit:
    28.06.2019
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    2
    Danke an alle für die Antworten! Das erklärt schon einmal warum mich die Maschine fast wahnsinnig bei den Bezügen gemacht hat;). Ich habe das Expansionsventil zerlegt und wieder zusammengebaut. Da ist nix verkalkt oder kaputt so wie ich das sehe. Kann das auch mit dem schwarzen Kasten darunter ( ich glaube Magnetventil) zusammenhängen?
     
  9. #9 Gandalph, 07.07.2020
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    10.448
    Zustimmungen:
    10.421
    Lieber nachgefragt - kommt denn Wasser aus der Gruppe? Wird der Kessel befüllt?
     
  10. #10 Peteson, 07.07.2020
    Peteson

    Peteson Mitglied

    Dabei seit:
    28.06.2019
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    2
    So jetzt bin ich verwirrt....
    Ich habe einen Beitrag hier gefunden wo der Aufbau unterschiedlich ist: Dort gibt es noch ein Plastikteil was hier zu sehen ist:l welches bei meinem Gerät fehlt. Könnte das die Ursache sein? Hat jemand eine BZ07?
    Generalüberholung Bezzi bz07
    Viele Grüße
     

    Anhänge:

  11. #11 Peteson, 07.07.2020
    Peteson

    Peteson Mitglied

    Dabei seit:
    28.06.2019
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    2
    Ja es kommt Wasser aus der Gruppe und der Kessel wird befüllt.
     
  12. #12 Gandalph, 07.07.2020
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    10.448
    Zustimmungen:
    10.421
    Ok, das ist schon mal gut, dann sind die Leitungen offen. Das Plastikteil ist ein Auto-Ansauger, damit die Pumpe keine Luft zieht. Das geht auch ohne dem Teil, denn das ist sowieso oft defekt. Das Expansionsventil muss aber Wasser ablassen, denn das regelt den Druck im Brühkreis! Irgend etwas ist da faul, wenn ansonsten im Kessel und der Gruppe Wasser angelangt, kann das nur am Expansionsventil selbst liegen. Es sei denn, die Pumpe wäre so schwach, dass sie den Öffnungsdruck nicht mehr erreicht. Was natürlich auch mit den Schwierigkeiten bei deinen Bezügen in Zusammenhang stehen könnte.

    Ich würde evtl. gleich mal einen thread starten, und nach einem Siebträgermanometer zum Ausleihen anfragen, denn das brauchst du sowieso zum Justieren des Brühdrucks. Oder du bastelst dir selbst an einen alten Siebträger ein Manometer - dann am Besten gleich mit Ablassventil.
     
  13. strax

    strax Mitglied

    Dabei seit:
    28.04.2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    3
    Das Plastikteil ist kein Autoansauger sondern ein Autoentlüfter! Er sorgt dafür das Falls die Schwinganker-Pumpe leergelaufen ist oder Luft angesaugt hat, das diese entweichen kann. Etwas Wasser tritt beim Entlüften der Pumpe aus, das ist normal, bewegt sich aber im Bereich weniger Tropfen bis ml , wenn das Wasser durchläuft bis in den Tank ist das Ventil meist defekt. Das Teil hilft der Pumpe beim Ansaugen, insofern meint Gandalph wohl das gleiche ;-)
    Das Expansionsventil muss das Wasser aber nur ablassen wenn der Druck am Brühkopf den eingestellten Maximaldruck überschreitet, also eher eine Sicherheitsfunktion falls das Pulver zu fein gemahlen wurde. Befindet sich der Druck im Normalen Bereich von 9 bis 9,5 Bar sollte dort noch kein Wasser austreten, bei Benutzung des Blindsiebes allerdings schon.
     
  14. strax

    strax Mitglied

    Dabei seit:
    28.04.2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    3
    Zieh erstmal die Überwurfmutter richtig an bis es nicht mehr tropft, das Video wird etwas klein angezeigt, aber es scheint der Zulauf zum Brühkopf zu sein der tropft.
     
  15. #15 Yoku-San, 07.07.2020
    Yoku-San

    Yoku-San Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2017
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    303
    Ich wollte mir auch ein Manometer kaufen, um es an das 3/8" Gewinde meines Siebträgers zu schrauben. Bei den Bezzera muss man aber darauf achten, ob man im Rand seiner Siebträger Ritzen drin hat. Meine Siebträger haben das leider beide, weshalb unterm Sieb kein Druck aufgebaut werden kann. Das hat mir der Techniker von EspressoXXL zum Glück vor dem Versand des Manometers erklärt.
     
  16. #16 Gandalph, 08.07.2020
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    10.448
    Zustimmungen:
    10.421
    Eine Pumpe aus der Ulka E5 Serie fördert pro Sek. ca. 4ml bei dem gewünschtem Brühdruck von 9 Bar. Dies wäre deutlich zu viel, selbst bei einem Doppelten - also müsste man feineres Mehl nehmen, um den Fluss zu bremsen.
    Die Folge wäre ein weiterer Druckanstieg, den das Expansionsventil verhindert, indem es öffnet, um so den Brühdruck möglichst konstant auf dem eingestellten Wert zu halten. So bleibt der Brühdruck konstant, und mit dem Mahlgrad regelt man die Durchlaufszeit.
    Kommt es nicht zum Öffnen des EXP Ventils, so wird der Brühdruck nie konstant sein, und Bezüge nie gleich, wenn einer der wichtigen Parameter schwankt - konstante Bezüge wären so gar nicht möglich.
    Normal wäre also ein stetiger Rücklauf vom Ventil vor die Pumpe, oder in den Tank.

    lg ...
     
  17. #17 Slartibartfas, 08.07.2020
    Slartibartfas

    Slartibartfas Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2009
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    7
    Hi, ich bin der Besitzer der Bezzi aus dem zitierten Thread. Mail ein paar Anregungen von mir:
    - Hast du die Maschine zum entkalken auseinander genommen oder im zusammengebauten Zustand entkalkt? Nur zu wissen ob vielleicht etwas falsch zusammen gebaut sein könnte und ob der tropfende Anschluss mit zu wenig Kraft angezogen wurde.
    - Wie sieht denn dein Kaffee-Mehl in nicht getampertem Zustand aus? Da kein Brühdruckmanometer vorhanden ist möchte ich sicherstellen, dass du nicht mit viel zu grobem Mehl und geringem Druck versuchst einen Espresso zu machen. Es könnte nämlich auch sein, daß fast kein Druck am Brühkopf ankommt. Das Expansionsventil würde dann erst gar nicht öffnen, obwohl es richtig funktioniert. Die Einschraubtiefe des Expansionsventils scheint mir zumindest im normalen Bereich zu liegen. Ein Foto des auseinander gebauten Ventils wäre nicht schlecht gewesen. Aber eigentlich ist es nur eine Feder mit Gummipropfen oben drauf.
    - Das aus dem Anschluß des Pressostaten fast kein Wasser zurück läuft ist normal. Er hängt ja im Kessel im Danpfbereich und nicht im Wasser.

    Gruß
     
  18. #18 Gandalph, 08.07.2020
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    10.448
    Zustimmungen:
    10.421
    ... - das müsste ja, nicht wie oben beschrieben das Entlüftungsventil, sondern das Sicherheitsventil sein. Da ist es klar, dass im Normalfall nichts kommt. Das Vakuumventil ist, so weit ich das kenne, fast immer senkrecht stehend direkt am Kessel verbaut - der Stößel muss es ja leichtgängig schließen.
     
  19. #19 tangolem, 08.07.2020
    Zuletzt bearbeitet: 08.07.2020
    tangolem

    tangolem Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    209
    Das ist ein kombiventil(Sicherheitsventil und Vakuumventil)
    Hat zwei Schlauchanschlüsse:
    IMG_20200708_152057.png
    Das schlauchende vom Sicherheitsventil führt unter die Maschine und das schlauchende vom Vakuumventil führt zum Tank.
     
    Gandalph gefällt das.
  20. #20 Peteson, 11.07.2020
    Peteson

    Peteson Mitglied

    Dabei seit:
    28.06.2019
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    2
    Danke ich habe nochmal richtig fest nachgezogen jetzt passt es
     
Thema:

Bezzera Bz07 Defekt welches Bauteil?

Die Seite wird geladen...

Bezzera Bz07 Defekt welches Bauteil? - Ähnliche Themen

  1. Erste Versuche mit Unica PID

    Erste Versuche mit Unica PID: Hallo Leute, zuerst möchte ich kurz sagen, dass ich mir nicht ganz sicher bin ob hier das richtige forum ist, sollte es der falsche Platz sein,...
  2. Elektrik Bezzera Galatea Domus II

    Elektrik Bezzera Galatea Domus II: Hallo liebe Community! Kurz zur Vorgeschichte: Meine Bezzera hat seit längerem das Problem gehabt, dass sie bei ca. jeden 2 Bezug einen...
  3. Quick Mill Monza 5009 - defekt

    Quick Mill Monza 5009 - defekt: Hallo Kaffee-Netzwerk, Ich habe einen ca. 11 Jahre alten Quick Mill Vollautomat Monza 5009. Dieser wurde in diesem Jahr bereits repariert und...
  4. Bezzera BZ10 - Probleme beim Bezug

    Bezzera BZ10 - Probleme beim Bezug: Guten Morgen zusammen! Meine Bezerra BZ10, circa 8 Jahre alt, baut keinen Druck mehr beim Espresso-Bezug aufbaut. Dann klingt die Pumpe untypisch...
  5. Bezzera BZ09 S Dampfbetrieb

    Bezzera BZ09 S Dampfbetrieb: Moin, ich habe eine nagelneue Bezzera als Zweitgerät (neben einer Sanremo) gekauft. Nach der Umstellung auf Dampfbetrieb wird ca. 200ml Wasser...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden