Bezzera BZ07: Erfahrungen und Modifikationen

Diskutiere Bezzera BZ07: Erfahrungen und Modifikationen im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; AW: Bezzera BZ07: Erfahrungen und Modifikationen Bitte noch kurz: Die Maschine gibt es mit einem und zwei Siebträgern zu kaufen. Kann man, wenn...

  1. #141 Biohazard, 12.10.2011
    Biohazard

    Biohazard Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2010
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    AW: Bezzera BZ07: Erfahrungen und Modifikationen

    Ich würde die DE Variante nicht unbedingt nehmen. Weiß nicht ob das Vorteile bringt. Planst du immer während des Bezugs etwas anderes zu machen? Ansonsten steht man generell eher davor (IMHO) und bricht ab, wenn es zu blond wird. Nicht nach einer exakten Sekundenzahl.

    In Bezug auf die Siebträger: Es ist soweit ich weiß einer dabei mit einem Zweier-Auslauf. Heißt: Zwei Espressotassen oder eine etwas größere Tasse. Du kannst ein Einer oder Zweiersieb in den gleichen Siebträger machen.

    Es gibt auch einen Einer-Auslauf wenn du das willst ...
     
  2. #142 Peter Espresso, 12.10.2011
    Peter Espresso

    Peter Espresso Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    AW: Bezzera BZ07: Erfahrungen und Modifikationen

    Mich reizt als Anfänger bei der Automatik die Reproduzierbarkeit der Menge.
    Die Menge selbst kann ja auch bei der Automatik bestimmt werden.
    Ich möchte mich nicht jedes Mal um die Farbe kümmern müssen.
    Habe ja NULL Ahnung... ;)
    Außerdem gibt es noch den kontinuierlichen Modus, der manuell bedient werden kann.

    Vielen Dank für die Antworten!
     
  3. #143 funboy247, 12.10.2011
    funboy247

    funboy247 Mitglied

    Dabei seit:
    18.02.2008
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    AW: Bezzera BZ07: Erfahrungen und Modifikationen

    Hallo Peter,
    also ich kann mich voll in Deine Situation hineinversetzen,ging es mir doch
    vor 3 Jahren exakt genauso.
    Ich kann Dir sagen, das ich mir die BZ07 gekauft habe und meinen Kauf bis zum
    heutigen Tag nicht bereut habe. Ein befreundeter Barista von mir,lobt
    meinen Espresso übers Klee und das einzige Problem das ich habe ist, das mir
    kein anderer Espresso draußen mehr schmeckt.
    Ach ja, ich habe überhaupt nichts verstellt am Druck etc. So wie die
    Maschine damals kam, wurde sie in Gebrauch genommen.
    Einzig die Mühle muß halt richtig eingestellt werden, was aber nach ein paar
    Versuchen am Anfang bald klappt. Und die Suche nach einem guten Kaffee wird etwas Zeit in Anspruch nehmen.Ich z.B. nehm den Espresso von einem Barista. Es handelt sich hierbei um Manuel Cafe. Bekommst Du aber so in keinem Geschäft.
    Es gibt halt hier im Forum einige, die viel ausprobieren und versuchen,
    noch mehr aus bereits wirklich guten Ergebnissen herauszubekommen.
    Das sind nachher Unterschiede, die evtl. nur ein Vollprofi schmeckt.
    Wichtig sind Farbe, Crema und wenn der Zucker auf der Crema langsam einsackt,
    dann hast Du alles richtig gemacht.
    Du machst mit dieser Maschine nichts falsch und wirst Dich lange
    daran erfreuen.
    Wenn Du Fragen hast, nur zu.
    Viel Glück!

    Gruß
    funboy
     
  4. #144 Peter Espresso, 12.10.2011
    Zuletzt bearbeitet: 12.10.2011
    Peter Espresso

    Peter Espresso Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    AW: Bezzera BZ07: Erfahrungen und Modifikationen

    Ja, Funboy - Aller Anfang ist schwer und man kommt sich schon ziemlich doof
    vor, wenn man so keine Ahnung hat..

    Als Mühle dachte ich die Graef CM90 wäre ok. Die haben wir auf der Arbeit und
    sind ganz zufrieden. Muss nicht das allerbeste sein aber ich denke das Preis-
    Leistungsverhältnis ist hier schon extrem gut ODER?
     
  5. #145 funboy247, 17.10.2011
    funboy247

    funboy247 Mitglied

    Dabei seit:
    18.02.2008
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    AW: Bezzera BZ07: Erfahrungen und Modifikationen

    Da muß ich ganz ehrlich sein und passen, da ich die Mühle nicht kenne.
    Also ich habe zu meiner Espressomaschine eine Demoka mit Edelstahlauswurf (eigentlich eine Einsteigermühle) und bekomme damit wirklich klasse Ergebnisse hin.
     
  6. rarau61

    rarau61 Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    AW: Bezzera BZ07: Erfahrungen und Modifikationen

    Halloerstmal
    Nach 10 Jahren Vollautomat bin ich ca. 1 Jahr auf ein Bialettikocher umgestiegen, weil ich mich nicht so recht entscheiden konnte, was zu tun.
    Hatte zwischenzeitlich in einer Firma gearbeitet, die eine Bezerra99 als Maschine für alle einsetzte.
    War dann durch die Espressofanatiker auf E61 angefixt und habe im Forum alles quer Beet gelesen.

    Zum Jahreswechsel 2010 dann eine BZ10+B005 gekauft.
    Gründe:
    Maschine sollte kompakt sein.
    Maschine sollte einfach sein, aber modern.
    Maschine sollte ein Zweikreiser sein, da zu 50-80% (je nach Besucher) Milchmischgetränke konsumiert werden.
    Budget war auf ca. €1000 beschränkt.

    Ich bin immer noch begeistert, ich vermisse nichts und würde es genauso wieder tun.
    Einzig die Mühle streut mir zu sehr beim Auswurf, eigentlich schon extrem.
    Und ich finde das Mühlendesign nicht stringent passend zur BZ10. Besonders das Rückseitenlogo, eigentlich eine Frechkeit von Bezzera.

    Ich würde keine Bezzera mit irgendeiner Halbautomatik kaufen.
    Beim Bezug einfach früher oder später den Knopf ein zweites Mal zu drücken, sollte jeder drauf haben.

    Betreibe die Maschine mit Lidl Sakia Still Quelle Kirkel im Verschnitt (1,5l Saskia+1l Leitung) mit Leitungswasser der Härte 14-15 -
    Ergebnis Null Kalk.

    Und zur Steinigung durch alle im Forum:
    Espresso BRAVI SUPERIOR ( 60% Arabica, 40% Robusta)
    Für mich ideal bei doppelten Cappuccinos und extrem crematigen Espressi.
    Gruss Ralf
     
  7. #147 Aurelian, 23.10.2011
    Aurelian

    Aurelian Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    AW: Bezzera BZ07: Erfahrungen und Modifikationen

    Bin seit kurzem auch Besitzer einer BZ07 und hätte noch ein zwei Fragen!

    Ist es normal, dass die Maschine alle 2 bis 3 Minuten aufheizt? Der Kesseldruck steigt dann auf 1,2-1,3 bar und sagt dann später wieder auf ca. 1,1bar ab.

    Ich finde auch das der Espresso einen Tick heißer sein könnte, habe leider kein Thermometer um die Temp. zu messen!

    Danke und Gruß
    Simon
     
  8. Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    10.538
    Zustimmungen:
    6.960
    AW: Bezzera BZ07: Erfahrungen und Modifikationen

    Ja das ist es.
     
  9. Thorsti

    Thorsti Mitglied

    Dabei seit:
    19.03.2011
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    AW: Bezzera BZ07: Erfahrungen und Modifikationen

    Hi.
    Ich unterstelle, dass du alle normalen Arbeitsschritte durchgeführt hast, um heissen Espresso zu bekommen (Maschine einschließlich Brühkopt richtig aufgeheizt, Siebträger zum Aufheizen eingespannt, Leerbezug direkt vor dem Füllen des Siebs). Bei der BZ 07 gibt es dann einen ganz einfachen Weg, die Brühtemperatur im Vergleich zu erhöhen: Den Bezug direkt nach einem Aufheizvorgang der elektrischen Brühkopfheizung durchführen.
    Grüße
    Thorsten
     
  10. magura

    magura Mitglied

    Dabei seit:
    23.01.2012
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    AW: Bezzera BZ07: Erfahrungen und Modifikationen

    sollte man die Maschine denn immer auf Standby lassen, wenn man die nur morgens und abens nutzt?

    Ist die Aufheizzeit denn aus dem Standby immer 10 min (oder besser wohl 20) oder geht das dann schneller. Ich habe nun auch die BZ07 oder die BZ10 mal in Betracht gezogen, dann aber wohl eher gebraucht...
     
  11. #151 multiball, 16.01.2014
    multiball

    multiball Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    AW: Bezzera BZ07: Erfahrungen und Modifikationen

    was meinst Du mit "Standby" ? Die Maschine kannst nur ein und ausschalten, nach dem einschalten braucht Sie mindestens 20 min besser 30 um einigermaßen Betriebsbereit zu sein. Wenn Du Sie immer an lässt, verbraucht Sie ja permanent Strom da sich das Wasser welches verkocht neu gezogen wird und wieder aufwärmt. Bis der Tank leer ist :) Sei denn hast nen Festwasseranschluss. Stand by gibt's also garnicht bei der BZ07. Gruß
     
  12. magura

    magura Mitglied

    Dabei seit:
    23.01.2012
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    AW: Bezzera BZ07: Erfahrungen und Modifikationen

    ah ok...dachte die Maschinen halten das Wasser in Kessel/Tank auf Temperatur...aber da lag ich wohl komplett daneben.
     
  13. p-man

    p-man Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2008
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    AW: Bezzera BZ07: Erfahrungen und Modifikationen

    Hallo multiball, bei der Aufheizzeit hast du recht, eine BZ07 braucht etwa 20 min, um von Zimmertemperatur auf Betriebstemperatur zu kommen. Dann verbraucht sie aber KEIN Wasser, sie hält nur die Temperaturen von Kessel und Brühgruppe aufrecht (also wie magura vermutet). Meine BZ07 hat übrigens eine Standby-Funktion, diese ist aber selbst nachgerüstet. Hier schalte ich einfach die Kesselheizung ab und lasse die Brühgruppe temperiert. Der Kessel ist nach max. fünf Minuten betriebsbereit und es kann losgehen. Strom verbraucht diese Lösung natürlich trotzdem, nämlich etwa 50 Watt. Grüße p-man
     
  14. magura

    magura Mitglied

    Dabei seit:
    23.01.2012
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    AW: Bezzera BZ07: Erfahrungen und Modifikationen

    ah ok...wieder einen Schritt weiter :)
     
  15. #155 multiball, 16.01.2014
    multiball

    multiball Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    AW: Bezzera BZ07: Erfahrungen und Modifikationen

    also wenn die Maschine an ist, verbraucht Sie auf jeden fall Wasser, da die Temperatur ja nicht bleibt, und Sie immer nach heizen muss, demnach verbraucht Sie auch Wasser. Ist mir schon oft passiert das Sie beim Bezug Wasser nach gepumpt hat. Der Pressostat hat doch eine gewisse Temperatur die eingestellt ist, wird diese unterschritten, heizt die Machine nach ! Ist doch eigentlich auch ein völlig logischer physikalischer Ablauf. Meine heizt nach einer gewissen Zeit wenn nichts unternommen wird auf jedenfall nach, wenn das deine nicht macht, dann versteh ich überhaupt nix mehr :-( sorry
     
  16. Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    10.538
    Zustimmungen:
    6.960
    AW: Bezzera BZ07: Erfahrungen und Modifikationen

    Zu dem logischen physikalischen Ablauf: Deine Annahme würde bedeuten dass Wasser aus einem geschlossenen Kreis entweicht. Das würdest du bemerken (Tropfen unter der Maschine). Zum Heizen braucht die Maschine nur Energie.

    Wenn sie beim Bezug Wasser pumpt, dann ist das normal. Du beziehst ja auch Wasser bzw. Kaffee. Wenn du aber die Kesselnachfüllung während des Bezuges meinst: das kann versch. Ursachen haben. In jedem Fall ist es kein Wasserverlust der durch das Heizen provoziert wird.

    Du denkst zu kompliziert. Das ist alles viel einfacher.
     
  17. #157 multiball, 16.01.2014
    multiball

    multiball Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    AW: Bezzera BZ07: Erfahrungen und Modifikationen

    nee ich meine, wenn der Kessel nicht die max. Füllmenge hat, also man z.B auch durch die Dampf oder Heisswasserdüse Wasser bezieht, oder aber wenn die Maschine lange "eingeschaltet" ist, dann füllt sich der Kessel doch nach. Also undicht ist meine Maschine ganz sicher nicht. Beim Heizen verdampft ja auch "ein wenig" Wasser was meines Erachtens völlig normal ist, oder lieg ich da falsch ? kann natürlich sein das es sehr sehr gering ist, aber physikalisch irgentwie nachvollziehbar, oder ? Gruß
     
  18. Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    10.538
    Zustimmungen:
    6.960
    AW: Bezzera BZ07: Erfahrungen und Modifikationen

    Das Wasser kann doch nicht entweichen, ausser man bezieht Wasser oder Dampf. Pumpt sie denn sonst regelmäßig nach?
     
  19. #159 multiball, 16.01.2014
    multiball

    multiball Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    AW: Bezzera BZ07: Erfahrungen und Modifikationen

    ja ja, das ist alles normal, ich meine ja auch, das es sicher sehr gering ist wenn Wasser innen durch die Temperatur (also aufheizen wenn Temp fällt) verloren geht. Logisch zieht man immer mal Dampf zwischen den Bezügen oder Heiss wasser, das da das meiste durch verloren geht. Aber vielleicht hab ich da auch nur zu kompliziert gedacht :) ?
     
  20. #160 kleinischer, 16.01.2014
    kleinischer

    kleinischer Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    348
    AW: Bezzera BZ07: Erfahrungen und Modifikationen

    EDIT: Oh Sch****, da sind schon einige Antworten vor mir. Nicht gesehen :-?

    Hallo,

    Standby? Entweder ist die BZ07 an oder aus!
    Standby hast du in diesem Zusammenhang falsch verstanden. Das meint hier, das die Heizung aktuell aus ist (Kessel und elelktrische Brügruppe). Der Status wechselt zum Nachheizen automatisch. Die Kesselheizung geht im Schnitt alle 2,5 Minuten für ca. 10 Sekunden an und benötigt hierfür ca. 1130Watt. Dazu kommt die Brühgruppenheizung mit 91W alle 3 Minuten für ca. 3 Minuten (alle Angaben ca. Werte!).
    Daraus ergibt sich ein durchschnittlicher Verbrauch von ca. 0,11kW/h.
    Ob du die Maschine in den ganzen Tag laufen lassen willst, kannst du dir ja ausrechnen. Kostet dich ca. 55ct/Tag

    Damit ist auch deine 2. Frage schon nicht korrekt gestellt. Ein- ist ein. Und aus = Kalt. Hier musst du schon min. 20 Minuten warten, besser 40 Minuten.

    Alternative: Zeitschalter!


    Grüße
    Dirk
     
Thema:

Bezzera BZ07: Erfahrungen und Modifikationen

Die Seite wird geladen...

Bezzera BZ07: Erfahrungen und Modifikationen - Ähnliche Themen

  1. Bezzera Matrix/ Duo owners Diskussionen

    Bezzera Matrix/ Duo owners Diskussionen: Als neuer und stolzer Bezzera Matrix Besitzer möchte ich den alten Thread von der Host 2017 ablösen Die neue Bezzera Duo auf der Host 2017 und mit...
  2. [Maschinen] Bezzera bb005 oder eureka mignon

    Bezzera bb005 oder eureka mignon: Hallo zusammen, Ich bin auf der Suche nach einer bezzera bb005 oder eureka mignon Mühle mit oder ohne timer ist egal. Bis 200 euro Gruss Stefan
  3. Baratza Sette 30 AP erste Erfahrungen

    Baratza Sette 30 AP erste Erfahrungen: Liebe Kaffee-Netzler, da es hier im Forum und überhaupt im Netz noch relativ wenig Erfahrungen mit der "kleinen" Sette gibt, wollte ich hier mal...
  4. Bezzera Mitica Pumpe bleibt dauerhaft an

    Bezzera Mitica Pumpe bleibt dauerhaft an: Hallo, nach einer einwöchigen Pause habe ich das Problem dass bei der Mitica Top die Rota-Pumpe 2-3s nach dem einschalten der Maschine startet,...
  5. Bezzera BB05 ausreichend für hochwertige Maschine?

    Bezzera BB05 ausreichend für hochwertige Maschine?: Hallo liebe Kaffee-Gemeinde! Da dies mein erster Beitrag ist, möchte ich mich kurz vorstellen. Ich heiße Alexander, bin 29, komme aus Göttingen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden