Bezzera BZ07: Erfahrungen und Modifikationen

Diskutiere Bezzera BZ07: Erfahrungen und Modifikationen im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; AW: Bezzera BZ07: Erfahrungen und Modifikationen macht nix Dirk, hast es auf jedenfall detailierter erklärt, vielen Dank ! :-)

  1. #161 multiball, 16.01.2014
    multiball

    multiball Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    AW: Bezzera BZ07: Erfahrungen und Modifikationen

    macht nix Dirk, hast es auf jedenfall detailierter erklärt, vielen Dank ! :)
     
  2. Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    10.531
    Zustimmungen:
    6.954
    AW: Bezzera BZ07: Erfahrungen und Modifikationen

    Ich denke mit Standby meinte er dass er die Maschine einfach laufen lässt. Ich war aber anfangs auch über das Wort gestolpert.
     
  3. #163 urgelmurks, 31.01.2015
    urgelmurks

    urgelmurks Mitglied

    Dabei seit:
    31.01.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Erstmal Hallo von einem Siebträgeranfänger,
    dieser Thread hat meine Kaufentscheidung beeinflusst. Seit einigen Wochen bin ich stolzer Besitzer einer BZ07. Wir haben uns auch schon sehr gut aneinander gewöhnt. Zur Zeit versuche ich herauszufinden welche Bohne mir am besten schmeckt.
    Nun habe ich verschiedentlich gelesen, dass aus circa 7,5 g Kaffee und 20 ml Wasser in circa 25 Sekunden circa 25 ml Espresso mit einer schönen Crema entstehen. Die meisten Parameter stimmen auch bei meiner BZ07. Sie ist allerdings vom Händler so eingestellt worden, dass die 25 ml mit einer schönen Crema in nur circa 11 Sekunden fertig sind. Jetzt würde mich interessieren, ob das so o. k. ist? Vielen Dank.
     
  4. #164 kleinischer, 31.01.2015
    kleinischer

    kleinischer Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    348
    Nein.
    Es sei denn, dir scheckt's. Einen guten Espresso in 11 Sekunden: Da kommen mir aber Zweifel.
    Und "eingestellt" hat dein Händler dies an der Bezzi sicher nicht. Die Durchlaufzeit wird durch den Mahlgrad und/oder Kaffeemehlmenge bestimmt. Also an der Mühle musst du schrauben.
    Und noch ein Tipp: Fange zuest mit dem 2er Sieb an. Das ist deutlich einfacher.

    Grüße
    Dirk
     
  5. #165 Iskanda, 31.01.2015
    Zuletzt bearbeitet: 19.05.2015
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    10.531
    Zustimmungen:
    6.954
    Ich schließe mich Dirk an: das ist nicht wirklich perfekt was dein Händler dir da eingestellt hat. Es müssen nicht genau 25ml in 25 Sekunden sein. Jedoch sind 11 Sekunden weit ab.

    Zur Einstellung einer Mühle kann man viel schreiben, das ist in der Tat der Schlüssel.
     
  6. #166 urgelmurks, 31.01.2015
    urgelmurks

    urgelmurks Mitglied

    Dabei seit:
    31.01.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Schon mal vielen Dank für Eure raschen Antworten. Ich habe eine BZ07 DE mit drei Knöpfen für einfachen, doppelten und kontinuierlichen Bezug. Das meinte ich mit Voreinstellung.
    Danke auch für den Link. Das wird wohl nicht so einfach werden, wie ich mir gedacht habe. Wenn ich das richtig verstanden habe, sollte ich schrittweise feiner mahlen und kann dann die Bezugsdauer verlängern. Ich freue mich schon auf viele leckere Experimente!
    Schönen Abend
    Claus
     
  7. #167 Kirschbaum, 13.04.2015
    Kirschbaum

    Kirschbaum Mitglied

    Dabei seit:
    22.07.2014
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    31
    Hallo,
    hat jemand von euch Erfahrung mit der Isolierung der Vibrationspumpe bei der bz07?
    Wenn ja was kann ich am besten tun um Geraeusch und Vibration von der Pumpe zu vermindern?
    Freue mich auf eure Vorschlaege,

    Lg Marc
     
  8. #168 KaffeeKanzler, 22.08.2015
    KaffeeKanzler

    KaffeeKanzler Mitglied

    Dabei seit:
    06.06.2014
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    16
    Hat jemand Erfahrungen mit hellen Röstungen bei der BZ07?
    Ich überlege momentan mir dieses Modell anzuschaffen, da ich aber hauptsächlich Trinker von hellen Röstungen wie zum Beispiel von 'The Barn' oder 'Machhörndl' bin, würde ich mich gerne vergewissern, ob die BZ07 (mit PID) damit gute Ergebnisse liefert. Vielen Dank schon mal!
     
  9. Caruso

    Caruso Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2005
    Beiträge:
    2.300
    Zustimmungen:
    362
    Die PID-Steuerung bei der BZ07 ersetzt den mit einem deutlichen Klacken schaltenden Pressostaten, der die Kesselheizung steuert. Über die Sinnhaftigkeit einer PID-Steuerung bei einem Zweikreiser wurde hier schon viel und oft diskutiert, die Mehrheit ist mMn noch immer eher für einen Pressostaten beim Zweikreiser.

    Der einzige Vorteil bei der PID-Steuerung ist, dass du die Kesseltemperatur, die indirekt auch die Bezugstemperatur regelt, einfacher verstellen kannst, ohne die Maschine öffnen zu müssen, um an die Schraube des Pressostaten zu kommen.

    Wenn du die Kesseltemperatur änderst, dauert das ziemlich lange, bis diese Temperatur wirklich erreicht ist, da das System ja relativ träge ist, und es dauert auch recht lange, bis sich die Bezugstemperatur ändert. Wenn du nur helle Röstungen verarbeiten willst, dann ist das sicher kein Problem, aber beim Zweikreiser ist das schon deutlich anders als beim Einkreiser oder Dualboiler, wo du nur relativ kleine Brühboiler rauf oder runter regelst
     
  10. Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    10.531
    Zustimmungen:
    6.954
    Der PID-Controller liegt bei der Maschine direkt über der Brühgruppe und ist damit der vollen Hitze ausgesetzt. Besser eine BZ07 ohne PID nehmen.
     
  11. Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    10.531
    Zustimmungen:
    6.954
    Da die Brühgruppe der BZ07 keine Verbindung zum Kessel hat, sollte die Aussage nur eingeschränkt zutreffen. Die KesselTemperatur ist schnell geändert. Die Brühgruppe macht ihr eigenes Ding.
     
  12. Caruso

    Caruso Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2005
    Beiträge:
    2.300
    Zustimmungen:
    362
    Das kommt noch zu der Problematik der indirekten Heizung des Brühwassers dazu! Trotzdem glaube ich, dass man auch mit einer BZ07 Trinkbares aus hellen Röstungen herstellen kann, es wird halt ein wenig dauern, und es wird eine Menge teurer Bohnen bei den Versuchen draufgehen.

    Noch was Anderes: die BZ07 ist eine leichte Fehlkonstruktion, was die Anordnung von Dampflanze und Heißwasserauslass angeht, daher wurde wegen zahlreicher Beschwerden die BZ10 sehr viel vernünftiger konstruiert. Die BZ07 gibt es wahrscheinlich nur deswegen noch, weil vorproduzierte Teile da sind und die Daten für die Maschinensteuerung zur Herstellung der Teile gespeichert sind. Im Zweifelsfall würde ich auf jeden Fall zur BZ10 raten.
     
  13. #173 Iskanda, 23.08.2015
    Zuletzt bearbeitet: 24.08.2015
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    10.531
    Zustimmungen:
    6.954
    Ja, auf jeden Fall.

    Nicht mehr als bei anderen Maschinen.
     
    Dieselweezel gefällt das.
  14. #174 KaffeeKanzler, 24.08.2015
    KaffeeKanzler

    KaffeeKanzler Mitglied

    Dabei seit:
    06.06.2014
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    16
    Danke für die zahlreichen Antworten. Ich denke ich werde mich mit einer BZ07 auf jeden Fall verbessern zur Miss Silvia. Bei hellen Röstungen gerät sie bei mir einfach an ihre Grenzen. Da schmeckt alles nur sauer.
     
  15. Alain

    Alain Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2016
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    328
    Ich stehe momentan vor der Entscheidung zwischen einer BZ07 und einer BZ10.
    Gibt es für die 'leichte Fehlkonstruktion' noch weitere Gründe als die, dass die BZ07 vom gewohnten symmetrischen Aufbau von Wasser und Dampf um die zentral gelegene Brühgruppe abweicht?
    Grade diese Abweichung von der gewohnten 08/15-Optik gefällt mir nämlich an der BZ07.
    Ich könnte mir aber vorstellen, dass die Front auf der linken Seite schwerer blank zu wischen ist, weil es da eng zugeht.
    Gibt es davon abgesehen noch andere (technischere) Gründe - v. a. innerhalb des Gehäuses - um von einer 'leichten Fehlkonstruktion' zu sprechen?
    Dass diese Variante neben der BZ10 weiterhin existiert, erkläre ich mir damit, dass durch den Wechsel des Wasserauslaufs nach links auf der rechten Seite Raum für die Bezugsknöpfe der DE-Modelle entsteht, die sonst nur (siehe BZ16) über der Brühgruppe zu plazieren wären.
     
  16. Caruso

    Caruso Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2005
    Beiträge:
    2.300
    Zustimmungen:
    362
    Das Risiko einer Verbrennung soll an der BZ07 recht groß sein, da die Bedienelemente sehr nahe an der Brühgruppe liegen, und deswegen wurde das Design geändert und aus der BZ07 die technisch sonst weitgehend identische BZ10.
     
  17. #177 kleinischer, 18.01.2016
    kleinischer

    kleinischer Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    348
    Möglich, ist mir aber jedenfalls noch nie passiert.
    Dennoch halte ich die Anordnung bei der BZ07 für unpraktisch. Ich persönlich würde mich jetzt eher für die BZ10 entscheiden.
    Wenn aber gerade das Design der BZ07 zusagt kann ich diese dennoch empfehlen.
     
  18. Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    10.531
    Zustimmungen:
    6.954
    Das war nicht der Grund, denn sonst hätte man die BZ07 aus dem Programm genommen.

    Genau. Sonst müsste man alle Maschinen ausschließen, die eine aussen liegendende Brühgruppe haben. Um an den Hebel eine E61-BG zu kommen musst man am (möglicherweise) heissen Dampf- oder Wasserrohr und der Gruppe vorbei.
     
  19. Kakao77

    Kakao77 Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2014
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    10
    Nach all dem durchlesen eher doch keine tolle Maschine??

    Gute 1200.-€ und eine Menge zum Umbauen, damit man glücklich damit wird!??
     
  20. Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    10.531
    Zustimmungen:
    6.954
    Die Frage ist genau so gut zu beantworten, ob ein Opel Corsa oder VW Passat ein gutes Auto ist.

    Es gibt hier kaum eine Maschine, an der der nicht irgendjemand was umgebaut hat. Warum auch immer.
     
    st. k.aus und kleinischer gefällt das.
Thema:

Bezzera BZ07: Erfahrungen und Modifikationen

Die Seite wird geladen...

Bezzera BZ07: Erfahrungen und Modifikationen - Ähnliche Themen

  1. Berreza Hobby - Kessel verbogen?

    Berreza Hobby - Kessel verbogen?: Hallo Zusammen, ich repariere gerade die Bezzera Hobby meiner Eltern und habe eine verzweifelte frage. Ich beziehe mich in meiner Frage auf die...
  2. Suche Siebträger (favorisiere Bezzera)

    Suche Siebträger (favorisiere Bezzera): Hallo, Ich suche aktuell eine neue Siebträgermaschine. Ich habe momentan eine DeLonghi 680 und bin trotz Tipps und Tricks nicht wirklich...
  3. Eindruck/Erfahrungen mit SAGE Siebträgern?

    Eindruck/Erfahrungen mit SAGE Siebträgern?: Hallo, in 02/2018 sind SAGE Siebträger-Maschienen auf den Markt gekommen, zB. https://www.amazon.de/dp/B07B2X1VXZ/ref=emc_b_5_i?th=1 und andere...
  4. Bezzera Tropfschalen Modifikation

    Bezzera Tropfschalen Modifikation: Hallo zusammen, ich weiß nicht genau, ob ich das nur praktisch finde, aber vor einiger Zeit habe ich gelesen, dass die Tropfschale von den...
  5. Bezzera Magica: bitter, trotz idealer Bezugszeit, ein zu feiner Grat?

    Bezzera Magica: bitter, trotz idealer Bezugszeit, ein zu feiner Grat?: Hi Leute, ich habe mal ein paar Fragen zwecks meines neuen Siebträgers, teilweise sind es bestimmt Anfängerfragen, teils weiß ich jetzt auch...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden