Bezzera BZ09: Erfahrungen und Modifikationen

Diskutiere Bezzera BZ09: Erfahrungen und Modifikationen im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Nachdem die Suche nach Informationen mitunter ziemlich langwierig sein kann, möchte ich unter diesem Thread Themen zusammenfassen, die den...

  1. BeMaXX

    BeMaXX Mitglied

    Dabei seit:
    14.10.2010
    Beiträge:
    939
    Zustimmungen:
    26
    Nachdem die Suche nach Informationen mitunter ziemlich langwierig sein kann, möchte ich unter diesem Thread Themen zusammenfassen, die den täglichen Umgang mit der Bezzera BZ09 ein wenig erleichtern und wesentliche Fragen beantworten. Das habe ich mir von dem Thread der BZ07 abgeschaut, der m. E. eine gute Sammlung für jeden Einsteiger und Profi ist, einige der Hinweise sind sicher auch auf die BZ09 übertragbar.
    http://www.kaffee-netz.de/espresso-...zera-bz07-erfahrungen-und-modifikationen.html

    Hier soll sich jeder beteiligen, der nützliche Hinweise liefern lann, eine Kaufberatung soll es nicht werden.

    Hier der Sammelthread zur Vorstellung der Maschine in 2009 mit ersten Bildern und Infos zur Technik:
    http://www.kaffee-netz.de/espresso-und-kaffeemaschinen/28389-bz09-fortsetzung-des-threads-5.html
     
  2. xronx

    xronx Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2009
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    37
    AW: Bezzera BZ09: Erfahrungen und Modifikationen

    Noch nix passiert hier??? Infos zur Optimierung im täglichen Umgang würden mich auch interessieren...
     
  3. Tara

    Tara Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2006
    Beiträge:
    3.651
    Zustimmungen:
    133
    AW: Bezzera BZ09: Erfahrungen und Modifikationen

    die wichtigsten Modifikationen sind mE hier
    zu finden,
    zum üblichen Umgang, täglichen Problemen wird man mit der Suche über die Suchbegriffe Bezzi und/oder BZ99 fündig.
     
  4. #4 Bubikopf, 24.02.2011
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    56
    AW: Bezzera BZ09: Erfahrungen und Modifikationen

    Tara hat sich nur um 10 Jahre und einen Kreis vertan ( 09 vs 99 ).
    Gruss Roger
     
  5. cawa71

    cawa71 Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2010
    Beiträge:
    1.617
    Zustimmungen:
    836
    AW: Bezzera BZ09: Erfahrungen und Modifikationen

    Moin,
    an was dachtest Du denn da im Besonderen? Das Ding läuft prima und ohne große Macken. Bei mir zumindest. Das einzige was mich nervt ist die große Menge Wasser die man verbraucht beim hoch und runterheizen zum Dampfbezug.
    Der Temperaturregler im Inneren ist mehr Spielerei als wirklich nützlich, da wäre doch ein Ansatz zu sehen. Ich habe mich schon öfter gefragt ob es nicht durch diese Vorbereitung einfach ist ein PID zu verbauen???

    Das wäre mal eine deutliche Verbesserung im Umgang. :lol:
     
  6. Tara

    Tara Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2006
    Beiträge:
    3.651
    Zustimmungen:
    133
    AW: Bezzera BZ09: Erfahrungen und Modifikationen

    och wenns weiter nix isss.. *koppaufntischhau*

    schuldigung, ich versuchs erst mal mit denken und später mit schreiben... :D
     
  7. xronx

    xronx Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2009
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    37
    AW: Bezzera BZ09: Erfahrungen und Modifikationen

    Moinsen,

    mich würde interessieren, wie Ihr die Temperaturstabilität/Reproduzierbarkeit findet und ob ihr von den Werkseinstellungen ausgehend schon mal am Temp. Regler gespielt habt.

    Ich bin von Gaggia Baby auf die BZ09 umgestiegen und empfinde die Temperaturkonstanz als deutlich besser. Allerdings fehlt mir dabei auch der Vergleich zu anderen Machinen ausser besagter Gaggia. Mit Caffé Cavaliere (grün) empfinde ich die Werkseinstellung der Temp. als optimal. Perspektivisch wäre es natürlich interessant zu wissen, ob ein PID hier noch was bringt.

    Hat vielleicht jemand schon mal am Brühdruck gedreht? Bei Stoll-Espresso hat man ja scheinbar ein Statement in Abstimmung mit Bezzera verfasst, in welchem die Brühdruckreduzierung bei diesen Maschinen nicht empfohlen wird. Wie auch immer, hat jemand den direkten Vergleich bei der BZ09 Werkseinstellung (bei mir 12,5 bar lt. Manometer an der Maschine) vs. reduzierter Brühdruck? Wie öffnet man die Madchine eigentlich am unkompliziertesten um an den Regler zu kommen?

    Welche Siebe verwendet Ihr? Ich habe das 1er LM von der Gaggia übernommen und erreiche sehr gute Ergebnisse. Mit dem Bezzera 2er habe ich noch nicht so viele Bezüge gemacht, da ich lieber mit dem LM 1er arbeite.

    Das mit dem Hochheizen usw. für den Dampfbezug, stört mich nicht, da bei uns nur Espresso aus der Maschine bezogen wird. Für Milchschaum (den meine Freundin am liebsten pur also ohne Caffé mag) haben wir einen separaten Milchaufschäumer.

    Gruß

    Ron
     
  8. #8 Fritz KaDelle, 25.02.2011
    Fritz KaDelle

    Fritz KaDelle Mitglied

    Dabei seit:
    16.08.2010
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    AW: Bezzera BZ09: Erfahrungen und Modifikationen

    @xron
    1. Es gibt andere Händler, die den Brühdruck auf 10 bar begrenzen - damit bekommt man auch gute Ergebnisse.
    2. Wie man die Maschine einfach öffnet - vorher klären, ob die Garantie verfällt! Wenn es Dir die Sache Wert ist, es gibt hier einen Thread von letzter Woche, (BZ 07/10) wo die Manipulierung diskutiert wird.
    3. Ich benutze das 2er Sieb - ergibt einen guten Doppio. Mir war und ist ein "Einfacher" eh zu wenig.

    Gruss
    FKD
     
  9. #9 BeMaXX, 27.02.2011
    Zuletzt bearbeitet: 28.02.2011
    BeMaXX

    BeMaXX Mitglied

    Dabei seit:
    14.10.2010
    Beiträge:
    939
    Zustimmungen:
    26
    AW: Bezzera BZ09: Erfahrungen und Modifikationen

    Noch ein interessanter Thread zum Thema Brühdruck bei der BZ07

    http://www.kaffee-netz.de/espresso-...mierungsma-nahmen-br-hdruck-temperatur-5.html

    Ich selber habe den Brühdruck meiner BZ09 nicht angefasst. Ich versuche eher noch aus dem Zusammenspiel, Mahlgrad, Tampen, Kaffeesorte und Temperatur mich einem Optimum anzunähern. Allerdings sind selbst mir als Bezzi Neuling schon einige Dinge aufgefallen.

    1) Der Temperaturregler verändert nur kaum die Ausflusstemperatur des Wassers / Espressos, um wirklich einen Effekt zu erzielen muss man schon ein wenig gröber justieren, so ca. in 5 grad Schritten
    2) Die Bezzi reagiert empfindlich auf einige Kaffesorten. Es könnte an der Brühgruppenheizung liegen oder auch an der Temperaturstabilität, entweder ist es einigen Sorten zu heiß oder zu kalt, nur wenige Röstungen (im Vergleich zu meiner Gaggia) passen hier ins Fenster.
    3) Feinste Veränderungen am Mahlgrad oder am Tampen bringen deutlich andere Ergebnisse (auch im Vergleich zu meiner Gaggia)
     
  10. xronx

    xronx Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2009
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    37
    AW: Bezzera BZ09: Erfahrungen und Modifikationen

    Moinsen,

    mal kurz den neusten Status...war vor einigen Tagen in Berlin und habe mir dort Café Passalaqua Moana gekauft (Harem war gerade aus). Ein wirklich sehr leckerer Espresso. Leider zeigte dieser, im Vergleich zu meiner Hausmarke Café Cavaliere, eine Tendenz zu hellerer Crema. Dies ist mir zwar selten, je nach Durcheizung der Maschine, auch bei Café Cavaliere aufgefallen, war aber meistens OK.

    Habe nun mal den Temp. Regler angeschaut, dieser stand exakt auf 95 °C. Habe diesen nun auf ca. 97-98 °C gestellt und dort gelandet, wo schon andere User mit der BZ09 gelandet sind. Bin gespannt, wie der Passalaqua morgen gelingt.

    Schade eigentlich, dass der Regler, so er denn schon mal an Board ist, erst nach dem Entfernen des Gehäuses (was zugegeben leicht ist) erreichbar ist. Es ist vielleicht kein PID aber wäre doch komfortabel um mit einer Justage von aussen, dass Optimum aus verschiedenen Sorten zu holen.

    Das die BZ09 empfindlich reagiert, ist mir noch nicht aufgefallen. Habe im Vergleich zu meienr alten Gaggia Baby eher ein gegenteiliges Gefühl, gerade was die Reproduzierbarkeit und Temp. Stabiliät bei mehreren Bezügen hintereinander angeht.

    Gruß

    Ron
     
  11. cawa71

    cawa71 Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2010
    Beiträge:
    1.617
    Zustimmungen:
    836
    AW: Bezzera BZ09: Erfahrungen und Modifikationen

    Moin,
    ich habe letztens mal einen Nachmittag an der offenen Maschine verbracht und bisschen gemessen.
    Um wirklich deutliche Resultate bei der Temperatur zu merken musste ich schon ziemlich verstellen.
    10 Grad C am Regler waren nur wenige Grad C die im vorgeheizten Kännchen ankamen.
    Ich finde nur gerade meine Notizen nicht wieder.[​IMG]
    Werde aber wenn ich fündig bin die Ergebnisse hier posten.

    Gruß Sascha
     
  12. xronx

    xronx Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2009
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    37
    AW: Bezzera BZ09: Erfahrungen und Modifikationen

    Hallo Sascha,

    ich werde mich wohl der optimalen Temp. für den Passalaqua eher über die optische / geschmackliche Beurteilung annähern. Das mit dem Temp. Messen habe ich schon mal bei meiner Gaggia versucht und schlussendlich aufgegeben, da man sich nie sicher sein konnte, wirklich die bei der Extraktion vorherschende Temperatur zu messen.

    Gruß

    Ron
     
  13. BeMaXX

    BeMaXX Mitglied

    Dabei seit:
    14.10.2010
    Beiträge:
    939
    Zustimmungen:
    26
    AW: Bezzera BZ09: Erfahrungen und Modifikationen

    Also das Feintunig über die Temperaturregelung habe ich mittlerweile komplett aufgegeben, weil zwecklos.

    Nach einem halben Jahr mit der BZ09 muss ich sagen, dass der Mahlgrad der Bohnen und natürlich die Bohne selbst das einzig entscheidene Kriterium für einen guten Espresso in der richtigen Temperatur ist.

    Wichtig sind hier auch die vorgeheizten Tassen, das ist vielleicht eine Schwäche der BZ09, die Tassenablage strahlt nicht so viel Wärme ab, das es ausreichen würde die Tassen wirklich auf Temperatur zu bringen. Zumindest nicht innerhalb von 30 Minuten. Eine Behelfsmaßnahme die wirklich funktioniert ist ein Küchentuch über die Tassen zu legen, so werden die wirklich warm.

    Noch eine kleine Modifikation zur Geräuschreduzierung:
    http://www.kaffee-netz.de/espresso-und-kaffeemaschinen/48760-suche-leise-maschine-2.html#post599276
     
  14. xronx

    xronx Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2009
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    37
    AW: Bezzera BZ09: Erfahrungen und Modifikationen

    Hallo BeMaXX,

    ich habe durchaus die Erfahrung gemacht, dass man Veränderungen an der Temp. Regelung der BZ09 durchaus am Endergebnis in der Tasse merkt...Von Hause aus war meine Maschine lt. Regler auf 95°C eingestellt. Für die von mir hauptsächlich verwendete Bohnensorte bin ich bei Regelerstellung ca. 97°C gelandet. Den Unterschied merkt man schon, wie ich finde. Ich hatte aber auch schon Bohnen zum Probieren da hätte ich die Temp. eher wieder etwas zurücknehmen wollen.

    Mit schlechten Bohnen, falschem Mahlgrad usw. kann man natürlich viel leichter etwas verhauen als mit 2°C hin oder her, da gebe ich Dir vollkommen Recht.

    Das die Tasenablage und die Tassen nach 30min nicht volkommen durchgewärmt sind ist wohl bei vielen Maschinen so und geht richtig fix vermutlich nur mit aktiver Beheizung. Ein Abtrockentuch liegt bei mir immer über den Tassen.

    Über den Geräuschpegel konnte ich mich bisher in keinster Weise beschweren. Das Klirren der Tassen bei Betrieb oben auf der Tassenablage ist fast lauter als die Maschine selber.

    Gruß

    Ron
     
  15. BeMaXX

    BeMaXX Mitglied

    Dabei seit:
    14.10.2010
    Beiträge:
    939
    Zustimmungen:
    26
    AW: Bezzera BZ09: Erfahrungen und Modifikationen

    ;-)

    kein Witz, auch das Scheppern der Tassen ist nicht mehr wahrnehmbar. Nur das Surren der Vibrationspumpe.
     
  16. #16 NewBarista, 18.05.2011
    NewBarista

    NewBarista Mitglied

    Dabei seit:
    22.06.2010
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    51
    AW: Bezzera BZ09: Erfahrungen und Modifikationen

    Hat die BZ 09 wirklich ein Temp. Regler oder redet ihr nur vom Pressostat ?
     
  17. xronx

    xronx Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2009
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    37
    AW: Bezzera BZ09: Erfahrungen und Modifikationen

    Die BZ09 hat intern einen Temp. Regler mit Skalierung.
     
  18. cawa71

    cawa71 Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2010
    Beiträge:
    1.617
    Zustimmungen:
    836
    AW: Bezzera BZ09: Erfahrungen und Modifikationen

    Die Hat so einen Regler:
    [​IMG]

    Die Genauigkeit lässt allerdings etwas zu wünschen übrig. Man merkt aber doch schon Unterschiede, gerade wenn es um das heizen auf Dampftemperatur geht.
     
  19. xronx

    xronx Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2009
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    37
    AW: Bezzera BZ09: Erfahrungen und Modifikationen

    Ja, bei der Absoluttemperartur würde ich mich eher auf das Ergebnis in der Tasse, denn auf den aktuell eingestellten Wert der Skalierung verlassen.

    Allerdings merkt man imho, im Gegensatz zu früheren Postings anderer Leute, auch bei Espressobezug schon einen Unterschied wenn man den Regler 2°C verstellt.
     
  20. cawa71

    cawa71 Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2010
    Beiträge:
    1.617
    Zustimmungen:
    836
    AW: Bezzera BZ09: Erfahrungen und Modifikationen

    Das Problem ist nur diese 2 Grad hin zu bekommen. Das ist mit diesem etwas grobschlächtigen Rad nicht ganz so einfach.
    Ich habe da aber in letzter Zeit etwas mehr mit gespielt, und Du hast Recht. Es sind Unterschiede zu merken.
    Hast Du schon mal über ein PID nachgedacht?
     
Thema:

Bezzera BZ09: Erfahrungen und Modifikationen

Die Seite wird geladen...

Bezzera BZ09: Erfahrungen und Modifikationen - Ähnliche Themen

  1. Klimagerät fürs Büro - Erfahrungen?

    Klimagerät fürs Büro - Erfahrungen?: Hallo, 30 Grad im Büro sind einfach zu viel, deswegen will ich eine aktive Kühlung für die tropischen Tage anschaffen. Die Frage ist: Monoblock,...
  2. Bezzera BZ 07 baut kein Druck auf (nur nach verwendung von Blindsieb)

    Bezzera BZ 07 baut kein Druck auf (nur nach verwendung von Blindsieb): Moin! Hab gerade mit meiner Bezzi das Problem, dass er jeden 2-3 Tag bei Bezug kein Druck aufbaut. Wenn ich dann aber ein Blindsieb einsetze...
  3. Passt ein La Marzocco Siebträger in jede E61 (konkret Bezzera)

    Passt ein La Marzocco Siebträger in jede E61 (konkret Bezzera): Hab gerade die Gelegenheit, einen La Marzocco Siebträger zu kaufen. Passt der in eine Bezzera Magica oder ist das Bullshit?
  4. Suche Bezzera Strega bodenlos

    Suche Bezzera Strega bodenlos: suche Strega bodenlosen und "normalen" Siebträger, auch ohne Griff.
  5. Mit welchen Röstereien aus dem Internet habt Ihr gute Erfahrungen

    Mit welchen Röstereien aus dem Internet habt Ihr gute Erfahrungen: Hallo zusammen, nachdem ich meine Maschine nun seit einigen Monaten habe, möchte ich natürlich viele Bohnen probieren. Und am einfachsten ist es...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden