Bezzera BZ10 - Erfahrungsbericht eines Anfängers

Diskutiere Bezzera BZ10 - Erfahrungsbericht eines Anfängers im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Guten Morgen, ich bin neu hier im Forum, deshalb erst mal ein freundliches "Hallo" in die Runde. Sollte mein Beitrag hier falsch sein, möge ihn...

  1. #1 jotwede, 30.01.2017
    jotwede

    jotwede Mitglied

    Dabei seit:
    23.01.2017
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    264
    Guten Morgen,

    ich bin neu hier im Forum, deshalb erst mal ein freundliches "Hallo" in die Runde.
    Sollte mein Beitrag hier falsch sein, möge ihn ein Admin bitte verschieben.

    Seit drei Wochen nenne ich eine Bezzera BZ10 mein Eigen und möchte meine Erfahrungen als blutiger Anfänger einmal zusammenfassen.
    15 Jahren zog ich meinen Kaffee aus einer Saeco Aroma. Der produzierte Cappuccino war trinkbar, Espresso dagegen überhaupt nicht.
    Ein richtiger Siebträger war somit ein lang gehegter Traum, der sich nun durch einen finanziellen Zuschuss, der zu Weihnachten überraschend auf dem Gabentisch lag, erfüllte.

    Die Entscheidung für die BZ10 fiel schnell. Die Ausschlag gebenden Kaufargumente waren:
    - Zweikreiser
    - die, durch die direkt beheizte Brühgruppe, relativ kurze Aufheizzeit,
    - positive Berichte hier im Forum,
    - bei einem örtlichen Händler verfügbar und letztendlich,
    - der Preis von noch nicht 1000€.

    Die Hoffnung, dass meine alte Graef CM80 es für den Anfang wohl noch täte, erwies sich sofort nach Inbetriebnahme der Bezzera als trügerisch. Der Mahlgrad ließ sich nicht fein genug einstellen. Der Händler freute sich, als ich deshalb am gleichen Tag wieder bei ihm im Laden stand und eine Eureka Mignon erwarb.

    Nun sollte es aber losgehen. Da ich hier schon viel gelesen hatte, waren Mahlgrad und Tamperdruck keine Fremdwörter mehr und bald waren meine Bemühungen einen guten Kaffee aus der Maschine zaubern von Erfolg gekrönt.
    Lediglich das beiliegende 2er Sieb trübte den Erfolg. Auch wenn hier der allgemeine Tenor, soweit ich es verfolgt habe, dahin geht, eben soviel Kaffee einzufüllen, bis Brühdruck und Durchlaufzeit passen, mir ist der Kaffee zu stark und ich mag nicht immer einen Teil in den Ausguss kippen, da bin ich dann doch zu geizig.
    Das Bezzera 2er Sieb mit 16g ist mir zu groß, ich habe deshalb ein 12/14g Sieb besorgt. Der beiliegende Plastiktamper wurde im gleichen Atemzug gegen einen Bezzera Tamper mit Tampingstation getauscht. Jetzt passt es.
    Mit dem 1er Sieb habe ich noch keine Erfahrungen gemacht. Nach allem was ich hier gelesen habe, habe ich mich schon auf die Anschaffung des LM1er eingestellt. Wobei dass 2er ausreichend ist, da meinen Frau und ich Paralleltrinker sind bzw. ich Cappuccino eh nur in der großen Tasse zubereite und so ein 1er nur selten gebraucht wird.

    Milch auf schäumen war auch so ein Kapitel für sich. Die ersten Tage gingen wohl 3-4 Liter Milch in den Ausguss, bis ich hier auf den Trainingstipp "Wasser mit einem Tropfen Spüli" stieß. Bald hatte ich den Dreh raus, jedoch lediglich mit großen Mengen Milch. Da es mir aber widerstrebt für einen Cappuccino bald einen halben Liter Milch auf zu schäumen, habe ich die TIDAKA 3-Loch Düse bestellt. Mit dieser lassen sich problemlos auch mal 150ml Milch schäumen.

    Das Thema Bohne ist eins für sich. Ich bin nun auf die Hausmarke des italienischen Supermarktes in unserem Stadtteil gestoßen, nachdem ich zunächst ein edles äthiopisches Wildgewächs einer kleinen Freiburger Rösterrei in der Maschine hatte. Aber 28€/Kg ist mir dann doch zu heftig. Ich schrieb ja schon, dass ich geizig bin und ein ausgewiesener Gourmet bin ich auch nicht.
    Jedenfalls habe ich nun ein stets reproduzierbares und wohl schmeckendes Ergebnis in der Tasse (besser als beim besagten Italiener, kann aber auch Einbildung sein), Basis nun auch mal anderes zu probieren.

    Ich bin nun über alles glücklich mit der Maschine. Sie ist sauber und wertig verarbeitet. Das Handling ist easy und macht Spaß.
    Einziges Manko: Beim Heißwasser Bezug sollte man acht geben, der aufsteigende Dampf hat schnell die Hand am Kipphebel verbrüht.

    Und was jetzt auch klar ist: Mit einer Maschine für knapp unter 1000€ ist es nicht getan. Man sollte mit Mühle und Zubehör eher die 1500€ einplanen.

    Noch ein Tipp, ich schalte die Maschine über eine Schaltuhr an. So ist sie morgens um sechs, wenn ich aufstehe, schon auf Temperatur. Bereit für das "Gute Morgen Ritual", Fluppe und eine große Tasse Cappuccino zum wach werden.

    So, es ist ein wenig länger geworden, ich hoffe keinen gelangweilt zu haben.

    Liebe Grüße aus Freiburg
    Peter
     
    Lewalaw, Carboni und mcnukem gefällt das.
  2. #2 Aeropress, 30.01.2017
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    9.266
    Zustimmungen:
    5.657
    da hätte sich was machen lassen (Unterlegschieben) aber eine kleine Aufrüstung ist auch kein Fehler

    Technisch brauchst Du es vieleicht nicht, aber ein Cappuccino auf Espresso Basis schmeckt anders als einer auf Dopio Basis (auch bei gleichem Milch - Kaffee Verhältnis), solltest Du mal probieren.
     
    jotwede gefällt das.
  3. #3 jotwede, 30.01.2017
    jotwede

    jotwede Mitglied

    Dabei seit:
    23.01.2017
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    264
    N'abend, ja das mit den U-Scheiben wäre eine Option gewesen, hatte ich schon mal von gelesen, in dem Moment aber nicht mehr auf dem Radar. Jetzt bin ich froh um die neue Mühle, alleine wegen dem Timer. Der im übrigen recht genau, +\- 0,3g, arbeitet. Und wie gesagt, ein brauchbares 1er Sieb steht auf der Agenda.

    Nächtle P.
     
  4. #4 Francois1, 31.01.2017
    Francois1

    Francois1 Mitglied

    Dabei seit:
    26.01.2008
    Beiträge:
    531
    Zustimmungen:
    276
    In der Freiburger Gegend gibt es ja auch noch eine andere günstige gute Lösung und ansonsten sind derart viele gute deutsche Röster mittlerweile online mit akzeptablen Preisen am Start das man keine 28€/kg bezahlen muss wobei es durchaus Produkte gibt wo dieser Preis angemessen ist.

    Den Tipp von der Aeropress kann ich auch nur empfehlen. Ein kleiner (oder eher normaler) Cappucino mit Espresso liegt mir mittlerweile deutlich mehr und je hochwertiger die Qualität
    der Shots wurde je mehr bin ich nochmal runter zu espresso machiato, wobei das bei der Menge oft eher ein ristretto con piccolo macchia (die Bezeichnung ist noch nicht in den Espressokanon aufgenommen ;)) ist.
     
    jotwede gefällt das.
  5. #5 jotwede, 31.01.2017
    jotwede

    jotwede Mitglied

    Dabei seit:
    23.01.2017
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    264
    Moin Francois1!

    Los spucks aus! ;-) Bin ganz begierig, wo hat es noch ne günstige und trinkbare Bohne?

    Frohes Schaffen
    P.
     
  6. #6 cremalos, 31.01.2017
    cremalos

    cremalos Mitglied

    Dabei seit:
    27.08.2014
    Beiträge:
    6.019
    Zustimmungen:
    13.392
    @jotwede, klingt nach dem Beginn einer langen Freundschaft! Gratulation zum gelungenen Wechsel zum ST, die Bezzi ist auch ein klasse Maschinchen, viel Spaß weiterhin!:)
     
    jotwede gefällt das.
  7. #7 jotwede, 31.01.2017
    jotwede

    jotwede Mitglied

    Dabei seit:
    23.01.2017
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    264
    Hab auch irgendwie das Gefühl...... :)
     
  8. #8 Francois1, 31.01.2017
    Francois1

    Francois1 Mitglied

    Dabei seit:
    26.01.2008
    Beiträge:
    531
    Zustimmungen:
    276
    da hier das Thema Schleichwerbung zurecht streng gehandhabt wird schreib ich es dir per PN
     
    jotwede gefällt das.
  9. #9 Cof-Ron, 02.02.2017
    Cof-Ron

    Cof-Ron Mitglied

    Dabei seit:
    02.02.2017
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    3
    @ jotwede

    Hallo und vielen Dank für deinen schönen Bericht. Ich bin ebenfalls noch recht neu in dem Gebiet und habe mir ebenfalls gerade die BZ10 bestellt. Du hast einige Tips ja schon angerissen, die du hier im Forum entnommen hast. Vielleicht könntest du ja einmal die hilfreichesten Links kurz hier rein posten, die du empfehlen kannst. Z. B. in Bezub auf den Mahlgrad, das Tampern oder das Milchaufschämen. :)

    Dank dir.
     
    jotwede gefällt das.
  10. #10 jotwede, 02.02.2017
    jotwede

    jotwede Mitglied

    Dabei seit:
    23.01.2017
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    264
    Moin Cof-Ron,
    da habe ich jetzt nix parat. Ich müsste nun genau wie du wieder anfangen zu suchen.
    Ich habe die letzte Zeit hier viel verbracht und beim stöbern nach Infos zur BZ10 so einiges zum Thema Kaffee gelernt.
    Das Suchen lohnt sich also. ;-)

    LG P.
     
    Cof-Ron gefällt das.
  11. #11 Cof-Ron, 02.02.2017
    Cof-Ron

    Cof-Ron Mitglied

    Dabei seit:
    02.02.2017
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    3
    ok verstehe, das mache ich schon unentwegt, was ja auch Spaß macht. :) Ansonsten kannst du ja deinen besten Tip hier einfach rein schreiben, oder worauf man besonders achten sollte.
     
Thema:

Bezzera BZ10 - Erfahrungsbericht eines Anfängers

Die Seite wird geladen...

Bezzera BZ10 - Erfahrungsbericht eines Anfängers - Ähnliche Themen

  1. Wärmetauscher HX klemmt beim Austausch (Bezzera Strega TOP AL)

    Wärmetauscher HX klemmt beim Austausch (Bezzera Strega TOP AL): Moin! Bin gerade am Wechseln des Wärmetauschers. Auf dem letzten Zentimeter klemmt er. Liegt es am Kalk oder was ist mein Fehler? Kann man ihn als...
  2. [Verkaufe] Holzgriffe für Bezzera Magica S

    Holzgriffe für Bezzera Magica S: Hallo Zusammen, verkaufe hier meine Holzgriffe für Bezzera Magica. Griffe hat mir ro_bert im Februar 2019 gefertigt. Preis: 2x 30€ Griffe 3x...
  3. [Maschinen] Suche Bezzera Zweikreiser

    Suche Bezzera Zweikreiser: Hallo, bin auf der Suche nach einem gebrauchtem Zweikreiser. Optisch haben es mir die Bezzera Mitica und die Magica mit Kipphebeln angetan. Ggf....
  4. Hilfestellung zur Bezzera Mitica S

    Hilfestellung zur Bezzera Mitica S: Ich Grüße alle hier im Board und bitte gleichzeitig um Beistand bei meinem Problem. Ich habe mir vor ca 1,5 Monate eine neue Bezzera Mitica S...
  5. Lelit PL42 TEMD (PL41 & PL42) Einsteigerbericht / Anfänger Guide

    Lelit PL42 TEMD (PL41 & PL42) Einsteigerbericht / Anfänger Guide: Liebes Forum, erstmal ein ganz großes Dankeschön an alle die hier Anfängerfragen beantworten. Ohne Euren Input wäre ich sicher verzweifelt. Wir...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden