Bezzera BZ10 Kesseldruck bei 3 Bar

Diskutiere Bezzera BZ10 Kesseldruck bei 3 Bar im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo zusammen, ich bin seit kurzem Besitzer einer Bezzera BZ10 und bin bisher auch sehr glücklich mit der Maschine. Die Maschine (von 2017) habe...

  1. #1 edwardza, 19.01.2020
    edwardza

    edwardza Mitglied

    Dabei seit:
    19.01.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,

    ich bin seit kurzem Besitzer einer Bezzera BZ10 und bin bisher auch sehr glücklich mit der Maschine. Die Maschine (von 2017) habe ich gebraucht gekauft und sie funktionierte bisher ohne Probleme. Heute habe ich beim einschalten festgestellt, dass das Manometer konstant bei 3 Bar steht. Ich hab durch Recherche hier im Forum erfahren, dass es ähnliche Probleme mit der Maschine gab. Meistens lag es wohl an dem Kapillarrohr. Ich habe allerdings etwas bedenken, dass es dich eine größere Sache sein könnte. Hat jemand von euch Erfahrung mit den genannten Problem?

    Vielen Dank im Vorfeld und liebe Grüße
    Eddi
     
  2. rommel

    rommel Mitglied

    Dabei seit:
    10.05.2015
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    34
    Könnte auch der manometer kaputt sein. Geht der beim abkühlen wieder ganz runter?
    Woher hast du die gebrauchte BZ 10? Ich bin auf der Suche nach einer...
     
    edwardza gefällt das.
  3. #3 Espressojung, 19.01.2020
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    2.003
    Zustimmungen:
    523
    Welches Manometer steht denn bei 3bar?
    Die Maschine hat doch ein Doppelmanometer.
     
    edwardza gefällt das.
  4. #4 edwardza, 19.01.2020
    edwardza

    edwardza Mitglied

    Dabei seit:
    19.01.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Danke für eure schnelle Antwort!

    Ich habe Sie damals bei Ebay Kleinanzeigen von einem älteren Herrn gekauft, der mit der Maschine überfordert war.

    Sorry, habe ich natürlich nicht genau genug beschrieben! Der obere Manometer für den Kesseldruck zeigt 3 bar an. Die Maschine ist normalerweise bei 1,3 Bar betriebsbereit.
    Der Druck fällt beim abkühlen wieder ab.

    VG
    Eddi
     
  5. rommel

    rommel Mitglied

    Dabei seit:
    10.05.2015
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    34
    Vielleicht den pressostat einstellen....
     
    edwardza gefällt das.
  6. #6 edwardza, 19.01.2020
    edwardza

    edwardza Mitglied

    Dabei seit:
    19.01.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Kann der sich den so ohne weiteres verstellen? Die Maschine wurde knapp 3 Wochen nicht verwendet, weil ich im Urlaub war.
     
  7. #7 Yoku-San, 19.01.2020
    Yoku-San

    Yoku-San Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2017
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    92
    Ich würde nicht am Pressostat rumfummeln.

    Dein Kessel kann eigentlich unmöglich 3 Bar haben. Das Sicherheitsventil des Kessels sollte ab 2 bar eigentlich öffnen.

    Ich tippe auch auf ein defektes Manometer.

    Vorsicht! Sollte das nicht der Fall sein und das Manometer ist korrekt, hast Du ein defektes Pressostat plus defektes Sicherheitsventil. Dann würde ich die Maschine nicht mehr benutzen und zur Reparatur bringen. Das könnte sonst gefährlich werden.
     
    rommel, edwardza und -Dune- gefällt das.
  8. #8 edwardza, 19.01.2020
    edwardza

    edwardza Mitglied

    Dabei seit:
    19.01.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Danke für deine Antwort! Gibt es etwas, das ich machen kann um das Manometer zu testen? Weißt du ca. was ein Austausch des Pressostaten und Sicherheitsventil kosten würde?

    PS: Habe die Maschine schon mit Blindsieb betrieben, um das andere Manometer zu checken. Dort wird mir der Druck korrekt angezeigt und noch lebe ich :D!

    Gruß
    Eddi
     
  9. #9 Yoku-San, 19.01.2020
    Yoku-San

    Yoku-San Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2017
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    92
    Die beiden Wasserkreisläufe der BZ10 sind aber völlig unabhängig auch wenn beide an einem Doppelmanometer dran hängen. Es kann ja auch nur eins der Manometer kaputt sein.

    Ich würde ein neues Doppelmanometer bestellen und einbauen.
     
  10. Oseki

    Oseki Mitglied

    Dabei seit:
    22.07.2017
    Beiträge:
    817
    Zustimmungen:
    515
    Welche Temperatur hat das Wasser aus der Brühgruppe? Wenn die 3bar stimmen dürfte eigentlich nur noch Wasserdampf austreten.
     
  11. #11 The Rolling Stone, 20.01.2020
    Zuletzt bearbeitet: 21.01.2020
    The Rolling Stone

    The Rolling Stone Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2015
    Beiträge:
    2.379
    Zustimmungen:
    1.888
    Ich hatte auch mal den Fall, dass sich der Presso aus einem nicht erfindlichen Grund geweigert hat abzuschalten. Dann hat aber kurz vor 2 bar das Sicherheitsventil abgeblasen. Nach mehreren Versuchen hat er am nächsten Tag wieder einwandfrei funktioniert und tut das seither noch immer. Fehler war nicht reproduzierbar.

    Ich würde versuchen, anhand der Dampfleistung oder noch besser am Heißwasserhahn den Zustand zu beurteilen. 3 bar wäre ja schon erheblich mehr als die sonst üblichen 1 bar, da müßte das heiße Wasser rausschießen wie sonstwas. Wenn das normal läuft und der Druck schnell runtergeht - und man auch hört dass der Pressostat in üblicher Weise schaltet, dann kann das durchaus ein defektes Manometer sein.

    Oder - wie im Eingangspost schon erwähnt - Wasser im Kapillarrohr - dann zeigt das Ding auch irgend einen Quatsch an. Das Rohr kann man ausbauen (Vorsicht beim Auf- und Zuschrauben der Anschlüsse unbedingt Gegenhalten, dieses Röhrchen ist ganz schnell verdreht/gequetscht, dann muss es ersetzt werden).

    Das wäre auch noch ein guter Hinweis - 3 bar im Kessel entsprächen fast 145°C - da müßte das Brühwasser ebenfalls viel zu heiß bzw. nur noch Dampf sein.
     
  12. #12 Espressojung, 20.01.2020
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    2.003
    Zustimmungen:
    523
    Magnetventil schließt nicht ==> bei Kaffeebezug fördert deshalb die Pumpe auch Wasser in den Kessel.
    Magnetventil vermutlich verkalkt ==> entkalken/reinigen oder austauschen.
     
  13. #13 edwardza, 20.01.2020
    edwardza

    edwardza Mitglied

    Dabei seit:
    19.01.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Sorry das ich mich jetzt erst melde. War vorher nicht zu Hause und konnte es nicht testen. Ich habe die Maschine gerade eingeschaltet und aufheizen lassen. Aus dem
    Heißwasserhahn kommt wie sonst auch ein konstanter Wasserstrahl mit Dampfbildung. Das Wasser aus der Brühgruppe kommt normal, ohne Dampfbildung.

    Verkalkung kann nicht vorliegen, die Maschine wurde nur mit Volvic Wasser betrieben und wird trotz allem noch sehr regelmäßig entkalkt.

    Zu gestern gibt es nun eine Situationsänderung. Das Manometer für den Kesseldruck bleibt nun bei knapp über 3 Bar stehen und geht auch beim Ausschalten der Maschine nicht zurück (siehe Foto). Das war vorher nicht der Fall.

    Zum Wasserbezug habe ich Videos hochgeladen.

    Heißwasserhahn:


    Brühgruppe:


    Danke für eure Hilfe :)!
     

    Anhänge:

  14. #14 Espressojung, 21.01.2020
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    2.003
    Zustimmungen:
    523
    Magnetventil verkalkt ==> entkalken oder ersetzen.
     
  15. #15 edwardza, 21.01.2020
    edwardza

    edwardza Mitglied

    Dabei seit:
    19.01.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Danke, ich werde mir das Magnetventil später genauer anschauen.
     
  16. #16 The Rolling Stone, 21.01.2020
    The Rolling Stone

    The Rolling Stone Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2015
    Beiträge:
    2.379
    Zustimmungen:
    1.888
    Manometer defekt!
    Hä? Wie soll da ein Magnetventil etwas damit zu tun haben?
     
    edwardza gefällt das.
  17. #17 Espressojung, 21.01.2020
    Zuletzt bearbeitet: 21.01.2020
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    2.003
    Zustimmungen:
    523
    Na ja, der Zeiger des Manometers wird wohl nicht von allein auf 3bar hochgestiegen sein.
    Wenn der Kesseldruck auf 3bar ansteigt, dann kann das eigentlich nur über die Pumpe erfolgt sein.
    Selbst wenn der Pressostat defekt gewesen wäre, dann sind immer noch die Sicherheitsthermostate
    (135°C /165°C) die dem Ganzen ein Ende bereitet hätten.
    ==> deshalb tippe ich auf das Mag-Ventil.
    Möglicherweise hat sich nebenbei auch das Kapillarrohr des Manometers zugesetzt
    und so den Zeiger "eingefroren".
     
  18. #18 The Rolling Stone, 22.01.2020
    The Rolling Stone

    The Rolling Stone Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2015
    Beiträge:
    2.379
    Zustimmungen:
    1.888
    Ah - OK. Das wäre möglich, defektes Füllventil.
    Aber dann müßte gleichzeitig auch das Sicherheitsventil und jetzt das Manometer defekt sein. Dagegen spricht, dass der Heißwaserauslauf trotz hohem Druck normal erscheint, außerdem müßte der Presso bei dem hohen Druck abgeschaltet haben und der Kessel somit kalt/kälter werden. Oder der PResso ist auch noch kaputt.
    Also bleibts beim Fazit: Vielleicht defektes Manometer, vielleicht auch mehr.
     
  19. #19 edwardza, 27.01.2020
    edwardza

    edwardza Mitglied

    Dabei seit:
    19.01.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,

    am Wochenende habe ich die Zeit genutzt, um die Maschine auseinander zu nehmen und mir einen Blick vom Innenleben zu verschaffen.

    Ich habe das Manometer ausgebaut und die Kapillarrohre demontiert und gereinigt. Das Manometer habe ich ebenfalls auseinander genommen und musste feststellen, dass ein Zahnrad geklemmt hat. Das konnte ich mit etwas Fingerspitzengefühl lösen.

    Die Kapillarrohre waren leicht verdreckt, war aber nicht sonderlich schlimm.

    Fazit:

    Alles ist wieder zusammengebaut und das Manometer funktioniert wieder tadellos. Der Kesseldruck steigt bis auf 1,5 Bar aber nicht weiter.

    Danke für die zahlreichen Tipps und eure Hilfe :)

    VG
    Eddi
     
    -Dune- gefällt das.
  20. #20 Yoku-San, 27.01.2020
    Yoku-San

    Yoku-San Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2017
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    92
    Toll, das freut mich. Ich würde das Pressostat aber so einstellen, dass die Heizung bei 1,3 bar ausgeht.
     
Thema:

Bezzera BZ10 Kesseldruck bei 3 Bar

Die Seite wird geladen...

Bezzera BZ10 Kesseldruck bei 3 Bar - Ähnliche Themen

  1. Izzo Vivi - überhitzt - Kessel auf fast 3 bar

    Izzo Vivi - überhitzt - Kessel auf fast 3 bar: Meine Frau hat mich eben gerufen, dass die Espressomaschine so seltsame Geräusche macht und hatte Sie abschaltet. Das Manometer war am Anschlag...
  2. Bezzera BZ07 - Dampfhahn löst sich

    Bezzera BZ07 - Dampfhahn löst sich: Hallo zusammen, Ich habe diese Frage schon einmal im Thema "Bezzera BZ07 Gehäuse öffnen" gestellt, bis jetzt aber noch keine Reaktion erhalten -...
  3. Bezzera unica PID tropft beim aufheizen

    Bezzera unica PID tropft beim aufheizen: Hallo, ich hatte bis vor kurzen eine Rancilio Silvia und habe mir jetzt vor wenigen Tagen eine Bezerra Unica PID zugelegt. Bin an sich sehr...
  4. Bezzera BZ10 Siebträger knackt bei Bezug

    Bezzera BZ10 Siebträger knackt bei Bezug: Hallo, ich bin neu im Forum und seit einem Monat stolzer Besitzer einer BZ10. Espresso gelingt mir schon ganz gut. Zum Üben habe ich mir einen...
  5. [Erledigt] Bezzera Mitica S MN

    Bezzera Mitica S MN: Verkaufe meine Bezzera Mitica S. Sie wurde von mir nur gelegentlich benutzt und befindet sich in einem einwandfreien optischen und technischen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden