Bezzera BZ10 mangelhafter Druckaufbau

Diskutiere Bezzera BZ10 mangelhafter Druckaufbau im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Guten Tag zusammen, ich bin neu hier, habe aber schon einige Wochen fleißig im Forum herumgelesen und bin von der Hilfsbereitschaft im Forum...

Schlagworte:
  1. #1 Kaffeefrank, 10.03.2020
    Kaffeefrank

    Kaffeefrank Mitglied

    Dabei seit:
    19.03.2017
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Guten Tag zusammen,

    ich bin neu hier, habe aber schon einige Wochen fleißig im Forum herumgelesen und bin von der Hilfsbereitschaft im Forum begeistert. Nun habe ich meine erste eigene Frage und hoffe auf Euren fachkundigen Rat.
    Ich habe mir vor zwei Wochen eine gebrauchte Bezzera BZ10 Baujahr 2011 gekauft. Ich habe zunächst den Siebträger gereinigt und die Brühgruppe aufgeschraubt und evenfalls gereinigt und dann mal ins Innere geschaut. Dort habe ich alle Silikonschläuche rausgenommen und so gut wie möglich gereinigt.
    Nun wollte ich die Maschine in Betrieb nehmen, musste aber beim ersten Ausprobieren feststellen, dass die Maschine den Druck beim Bezug nicht richtig aufbaut. Bei ca. 3 Bar bleibt er kurz hängen, springt dann rasch auf 9 bar und flimmert zwischen 6 und 9 bar wild hin und her. Bei einem weiteren Bezug hat sich der Druck sogar nur bei 3 bar gehalten. Entsprechend ist der Espresso nicht genießbar. Habe ich irgendetwas falsch zusammengebaut? Liegt es am Innenleben oder an der Brühgruppe? Ich bin für jeden Tipp, was ich tun kann, dankbar.

    Herzliche Grüße aus Thüringen

    Frank
     
  2. #2 Londoner, 11.03.2020
    Londoner

    Londoner Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2007
    Beiträge:
    1.165
    Zustimmungen:
    446
    Moin Frank....und willkommen,

    wie hast du denn den Brühdruck gemessen? Gegen den Kaffeepuck oder gegen ein Blindsieb?
    Ersteres ist eher ungenau und nicht zuverlässig, da Kaffee, Mahlgrad, Menge, etc. einen entscheidenden Einfluss auf den Brühdruck haben.
    Also am besten erstmal mit Blindsieb starten, dann hast du eine Konstante und du kannst dich damit ranarbeiten.
    Wenn damit der Druck nicht stabil ist sind die folgenden Komponenten zu prüfen:
    Expansionsventil (eventuell verkalkt, festsitzend oder gar runtergeregelt), Pumpe oder auch das Magnetventil (das zwischen Kesselbefüllung
    und Bezug schaltet). Auch das Manometer selbst könnte defekt sein und Zufallswerte liefern, aber ich würde erstmal die anderen Bauteile prüfen.

    Das liegt häufig an Feuchtigkeit/Wasser im Kapillarröhrchen zum Bezugsmanometer.
    Kommt öfters vor....gibt es auch schon zahlreiche Themen zu, also am besten mal mit "Manometer zittert" o.ä. im Forum suchen.
    Trocknen des Zuleitung zum Manometer schafft in der Regel Abhilfe.
    Vielleicht solltest du dies zuerst machen, bevor du die anderen Teile prüfst. Bei zitterndem Manometer ist es schwierig
    den tatsächlichen Druck auszumachen :)

    Damit kommst du vielleicht schon mal weiter....
     
  3. #3 Kaffeefrank, 15.03.2020
    Kaffeefrank

    Kaffeefrank Mitglied

    Dabei seit:
    19.03.2017
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Londoner,

    danke für den Hinweis, ich habe am Wochenende nun das Blindsieb benutzt, Ergebnis: Das Manometer braucht einen Augenblick mit leichtem flimmern, geht dann aber auf 12bar hoch. Leider tropft am Blindsieb Wasser vorbei, d.h. ich habe die Brühruppe offensichtlich nicht wieder korrekt zusammengeschraubt, richtig? Beim Kaffeebezug flimmert es leicht, geht der Druck auf 9bar hoch, aber auch hier tropft es leicht am Siebträger. Allerdings kann ich nicht richtig sehen, wo das Wasser austritt. Ich überprüfe das nochmal und gucke dann ggf. noch mal nach dem Manometer.
     
  4. #4 Kuckuck24, 15.03.2020
    Kuckuck24

    Kuckuck24 Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2008
    Beiträge:
    823
    Zustimmungen:
    193
    Das Tropfen kann auch an einer alten, harten Siebträger-Dichtung liegen.
     
    Londoner gefällt das.
  5. #5 Londoner, 15.03.2020
    Londoner

    Londoner Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2007
    Beiträge:
    1.165
    Zustimmungen:
    446
    Ja.
    ....oder sogar an der falschen Dichtung.
    Für die BZ-Brühgruppe gibt es ja verschiedene Dichtungen...Profil, konisch, O-Ring.
     
  6. #6 Kaffeefrank, 30.03.2020
    Kaffeefrank

    Kaffeefrank Mitglied

    Dabei seit:
    19.03.2017
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Liebe Leute, Danke für eure Antworten, ich habe die Dichtung überprüft und nun läuft die Maschine wieder.
     
Thema:

Bezzera BZ10 mangelhafter Druckaufbau

Die Seite wird geladen...

Bezzera BZ10 mangelhafter Druckaufbau - Ähnliche Themen

  1. Bezzera Magic ist da....

    Bezzera Magic ist da....: Hallo an alle Habe meine Bezzera Magic bekommen und wollt ma fragen wie ihr das mit dem Spülen handhabt wenn ihr sie über Nacht aus habt. Habe in...
  2. Letzte Zweifel...doch DB statt ZK? Rocket Mozzafiato R vs Lelit Bianca vs Bezzera Duo MN

    Letzte Zweifel...doch DB statt ZK? Rocket Mozzafiato R vs Lelit Bianca vs Bezzera Duo MN: Hallo Zusammen, ich hätte nicht gedacht, dass ich nach bereits bestellter Maschine hier doch nochmal Beratung aufsuche, aber nun gut......
  3. Bezzera Victoria

    Bezzera Victoria: Kurzes Statement: Traumhaft und Wunderschön. Lange Version: am 20.11. kam die Schönheit bei mir an. Ihre 120 Kilo machen den Transport etwas...
  4. Bezzera Unica - Aufstellen, schief

    Bezzera Unica - Aufstellen, schief: Hallo zusammen, ich bin seit kurzem Besitzer einer neuen Bezzera Unica, meiner ersten Siebträger Maschine. Ich bin neu hier im Forum und auch in...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden