Bezzera BZ10 Pressostat Zusammebau

Diskutiere Bezzera BZ10 Pressostat Zusammebau im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo zusammen, ich habe ein kleiner Problem. Zur Reinigung des Pressostats habe ich es demontiert und geöffnet. Dummerweise habe ich keine...

Schlagworte:
  1. #1 edwardza, 11.12.2020
    edwardza

    edwardza Mitglied

    Dabei seit:
    19.01.2020
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,

    ich habe ein kleiner Problem. Zur Reinigung des Pressostats habe ich es demontiert und geöffnet.

    Dummerweise habe ich keine Bilder davon gemacht, wie das Pressostat genau zusammengesetzt war. Im Internet finde ich keine Explosionszeichnung dazu.


    Könnt ihr mir bitte bei dem Rätsel helfen? Wie gehören die Teile wieder zusammen?

    Vielen lieben Dank und schöne Grüße
    Eddi
     
  2. #2 Iskanda, 11.12.2020
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    14.552
    Zustimmungen:
    14.509
    Gerne. Bilder ?
     
    edwardza und Espressojung gefällt das.
  3. #3 edwardza, 11.12.2020
    edwardza

    edwardza Mitglied

    Dabei seit:
    19.01.2020
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    1
    Ups, hatte ich eigentlich eingefügt.

    Probieren wir es erneut.
     

    Anhänge:

  4. #4 Cappu_Tom, 11.12.2020
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    4.066
    Zustimmungen:
    3.628
  5. #5 edwardza, 11.12.2020
    edwardza

    edwardza Mitglied

    Dabei seit:
    19.01.2020
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    1
    Hi, ist nett gemeint. Aber dort habe ich natürlich schon geguckt. In der Explosionszeichung ist es nicht eingezeichnet. Und auf Kaffeewiki ist ein anderes Ventil abgebildet.

    Kannst du mir sagen an welcher Stelle in der Explosionszeichnung das Bauteil ist?
     
  6. #6 Espressojung, 11.12.2020
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    3.759
    Zustimmungen:
    1.435
    Was ich sagen kann ist, dass die Dichtscheibe mit der Gummiseite nach links bis zum Anschlag eingesetzt werden muß,
    die Runde Scheibe mit der Spitze wird vermutlich hinter die Dichtscheibe gesetzt mit der Spitze in Richtung Dichtscheibe
    dann kommt die Feder und dann der Einschraubstutzen der das ganze Ventil verschließt.
    Um aber ganz sicher zu gehen solltest du bitte noch Fotos von den Bohrungen und von der Rückseite der Dichtscheibe
    hier einstellen..
     
  7. #7 edwardza, 11.12.2020
    edwardza

    edwardza Mitglied

    Dabei seit:
    19.01.2020
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    1
    Hi Espressojung,

    danke für deine Hilfe.

    Ich habe nun weiter Bilder gemacht :)
     

    Anhänge:

    • image.jpg
      image.jpg
      Dateigröße:
      289,1 KB
      Aufrufe:
      120
    • image.jpg
      image.jpg
      Dateigröße:
      229 KB
      Aufrufe:
      120
    • image.jpg
      image.jpg
      Dateigröße:
      510,2 KB
      Aufrufe:
      117
    • image.jpg
      image.jpg
      Dateigröße:
      496,6 KB
      Aufrufe:
      122
    • image.jpg
      image.jpg
      Dateigröße:
      538 KB
      Aufrufe:
      116
    • image.jpg
      image.jpg
      Dateigröße:
      588,4 KB
      Aufrufe:
      120
  8. #8 Cappu_Tom, 11.12.2020
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    4.066
    Zustimmungen:
    3.628
  9. #9 Espressojung, 11.12.2020
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    3.759
    Zustimmungen:
    1.435
    O.K. genau so wie ich es geschrieben habe.
    1. 4-eckige Dichtscheibe mit der Gummiseite in des Ventilgehäuse
    2. die runde Scheibe mit der Spitze hinter die Dichtscheibe
    3. die Feder zentriert sich auf der runden Scheibe
    4. Der Einschraubstutzen mit dem Schlauchanschluß verschließt dann das Gehäuse.
     
  10. #10 Iskanda, 12.12.2020
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    14.552
    Zustimmungen:
    14.509
    Ja und zerlegt wurde nicht der Pressostat, sondern das Sicherheitsventil.

    Das ist nicht so gut, weil es den Kessel absichert und wenn du es nun falsch zusammenbaust, dann verlierst du bei einem Fehler diese Sicherheitseinrichtung.

    Folgendes ist denkbar: Fehlfunktion der Maschine. Sicherheitsthermostat hängt und funktioniert auch nicht und dann wird der Druck steigen und der Kessel explodiert.

    Sicher ist das den Teufel an die Wand malen. Aber es sollte wenigstens erwähnt werden.

    Bitte den Hersteller um einen Hinweis, wie zusammenzubauen ist. Er wird dir die info aus den genannten Gründen kaum verwehren.
     
    Gerwolf und Cappu_Tom gefällt das.
  11. #11 edwardza, 12.12.2020
    edwardza

    edwardza Mitglied

    Dabei seit:
    19.01.2020
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    1
    Danke für die zahlreiche Hilfe! Auf euch ist Verlass!

    Genauso habe ich jetzt wieder alles zusammengesetzt. Werde dann gleich mal testen und eine Rückmeldung geben.


    Danke für den Hinweis! Ich weiß, dass das nicht ganz unkritisch ist. Aber kann ich nicht theoretisch selber abschalten, wenn der Druck über 1,3 Bar steigt? Mein Pressostat ist so eingestellt, dass es dann normalerweise abschaltet.

    Vielen dank und beste Grüße!
    Eddi
     
  12. #12 Iskanda, 12.12.2020
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    14.552
    Zustimmungen:
    14.509
    Preoostaten bleiben ganz selten hängen.
     
  13. #13 Espressojung, 12.12.2020
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    3.759
    Zustimmungen:
    1.435
    Dafür verbrennen dann die Kontakte.
     
    Cappu_Tom gefällt das.
  14. #14 Cappu_Tom, 12.12.2020
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    4.066
    Zustimmungen:
    3.628
    Theoretisch ... normalerweise ??? Das ist eine Sicherheitsfunktion!
    Die BZ10 hat ja ein Doppelmanometer, da kannst du dann das Sicherheitsventil so einstellen dass es z.B. bei 1,8 bar öffnet.
     
  15. #15 Kaspar Hauser, 12.12.2020
    Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    1.957
    Das ist etwas paradox.
    Sterben kannst du nur, falls du in der Nähe bist, wenn der Boiler explodiert.

    Wenn du also selbst Sicherheitseinrichtung spielen willst, musst du wirklich immer deinen Blick auf dem Manometer lassen.
    Und hoffen, dass es korrekt anzeigt.
     
  16. #16 Espressojung, 12.12.2020
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    3.759
    Zustimmungen:
    1.435
    Kaspar Hauser gefällt das.
  17. #17 Iskanda, 12.12.2020
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    14.552
    Zustimmungen:
    14.509
    Ich habe es schon erlebt, dass weitergeheizt wurde.

    Egal wie: vorsichtig sein und wenigstens prüfen, ob das Ventil öffnet bei 1,8 bar.
     
  18. #18 Espressojung, 12.12.2020
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    3.759
    Zustimmungen:
    1.435
    Ja, dass stimmt, dann sind die Kontakte miteinander verschweißt.
    ==> das läuft bei mir alles unter "Kontakte verbrannt".
    Ist das gleiche Problem wie bei den E-Boxen, bei denen die Heizung über ein internes Relais geschaltet wird.
    Entweder die Heizung heizt garnicht mehr, oder sie heizt so lange hoch bis das die Sicherheitseinrichtungen ansprechen.
     
    Cappu_Tom gefällt das.
  19. #19 Iskanda, 12.12.2020
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    14.552
    Zustimmungen:
    14.509
    Das hast du absolut Recht.
     
  20. #20 edwardza, 12.12.2020
    edwardza

    edwardza Mitglied

    Dabei seit:
    19.01.2020
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    1
    Ich wollte euch kurz melden, dass ich noch lebe.

    die Maschine hat normal hochgeheizt und bei 1,3 Bar abgeschaltet. Muss ich jetzt noch was befürchten oder kann ich die Kiste laufen lassen?

    Beste Grüße
    Eddi
     
Thema:

Bezzera BZ10 Pressostat Zusammebau

Die Seite wird geladen...

Bezzera BZ10 Pressostat Zusammebau - Ähnliche Themen

  1. Pressostat-Austausch Bezzera BZ10

    Pressostat-Austausch Bezzera BZ10: Hallo liebe Community, ich habe eine kurze Verständnisfrage. Ich möchte aufgrund eines Defekts bei meiner Bezzera BZ10 den Pressostat inkl....
  2. Bezzera BZ10: Wasser läuft in den Frischtank zurück

    Bezzera BZ10: Wasser läuft in den Frischtank zurück: Hallo zusammen, mich habe schon einige Beiträge gelesen, kann aber leider keinen passenden Beitrag finden. ich habe eine ca. 2,5 Jahre alte...
  3. [Erledigt] Bezzera BZ10 plus Quamar Q50E

    Bezzera BZ10 plus Quamar Q50E: Ich verkaufe meine BZ10 aus 2015 mit Druckknöpfen (ohne die zu heiß werdenden Kippschalter) plus eine schöne Quamar in Aluminium poliert. Die...
  4. Lelit Mara X vs Bezzera BZ10 // Online vs Vor Ort

    Lelit Mara X vs Bezzera BZ10 // Online vs Vor Ort: Guten Morgen zusammen, wir überlegen uns jetzt unsere erste Espressomaschine zu kaufen. Nach ersten Recherchen kommen für uns noch zwei Maschinen...
  5. Bezzera BZ10 „Ploppen“ und Schwierigkeiten beim zweiten Bezug

    Bezzera BZ10 „Ploppen“ und Schwierigkeiten beim zweiten Bezug: Hallo zusammen, ich habe eine drei Monate alte BZ10. Mir ist aufgefallen dass beim Druckaufbau bei etwa neun Bar ein kleines ploppen zu hören...