Bezzera BZ10: Wartung Glocke, Dampf, Wasserdüse

Diskutiere Bezzera BZ10: Wartung Glocke, Dampf, Wasserdüse im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo zusammen, ich bin nun auf eine Bezzera BZ10 und Macap M4D gewechselt. Der Vorbesitzer meinte, dass die Bezzera das letzte mal 2018 gewartet...

  1. #1 feelix25, 19.01.2022
    Zuletzt bearbeitet: 20.01.2022
    feelix25

    feelix25 Mitglied

    Dabei seit:
    19.01.2022
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich bin nun auf eine Bezzera BZ10 und Macap M4D gewechselt. Der Vorbesitzer meinte, dass die Bezzera das letzte mal 2018 gewartet worden ist. Ich habe daher den Siebträger heute schön in Kaffeefettlöser eingelegt und mehrfach den Siebträger gespült gem. divers Anleitungen aus dem Netz. Zusätzlich habe ich alles abgeschraubt und eingelegt bis hin zum Gruppenunterteil Glocke (5280505TW) und danach jeweils immer einmal gespült.

    Nun zu meinen Dingen, die mir aufgefallen sind:

    1. Wenn nur die Glocke angeschraubt ist, läuft es ungleichmäßig aus den fünf Löchern raus und spritzt teilweise herum.
    2. Dampfdüse Löcher sind frei, leider fehlt mir iwie der Druck.
    3. Wasserspritzdüse verliert Wasser und tropft leicht.
    4. Wasserspritzdüse läuft leider nicht richtig schön was raus, sondern nur halb power und spritz iwie rum. Die Düse kriege ich leider nicht abgeschraubt, um mal zu prüfen ob diese verkalkt ist.


    Was kann ich bei den vier Punkten machen? Ich bin eigentlich handwerklich begabt und würde mir das auseinander bauen selber zutrauen. Des Weiteren sind die zwei Knöpfe etwas abgenutzt, diese würde ich in dem Zuge direkt tauschen.

    Vielen Dank und VG
     
  2. #2 Londoner, 20.01.2022
    Londoner

    Londoner Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2007
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    1.406
    Hallo,

    Die Bohrungen die durch die Glocke gehen kann man ganz gut mit Zahnstocher oder Interdentalbürstchen reinigen. Vielleicht bringt das nochmal was.
    Es ist aber auch nicht ganz ungewöhnlich, dass das Wasser etwas ungleichmäßig oder unruhig aus der Glocke läuft, speziell wenn das Wasser aus
    dem Wärmetauscher schon leicht überhitzt ist....da spratzelt es schon mal gerne (wie man hier im KN oft sagt :) ).
    Die Duschplatte bzw. das Duschsieb sollte den Wasserfluss dann aber beruhigen und besser verteilen.

    Was sagt denn das Kesseldruckmanometer, wenn du Dampf beziehen willst? Baut die Maschine ordentlich Druck auf?
    Zu wenig Druck würde auch zu deinem Punkt 4 passen:
    Mag aber auch sein, dass die Dichtungen in den Dampf-/Heißwasserventilen verschlissen sind und somit nicht mehr einwandfrei dichten,
    siehe
    aber dadurch eventuell die Ventile auch nicht mehr weit genug öffnen, siehe
    und


    Du müsstest zumindest den unteren Teil der Heißwasserdüse abgeschraubt bekommen. Darin befindet sich ein Perlator, ähnlich wie man sie auch
    in Wasserhähnen im Haushalt findet.

    Würde daher also vorschlagen, erstmal zu schauen, ob die Maschine ordentlich Kesseldruck aufbaut (grob zwischen 1,1 und 1,4bar, kann auch
    nachjustiert werden, bei der BZ10) und damit sich vielleicht schon einige Themen von oben erledigt haben oder vielleicht ganz andere Baustellen
    da sind, die angegangen werden sollten.
    Und/oder mal die Dampfventile öffnen, prüfen, reinigen, mit neuen Dichtungen versehen, etc.
    Den Aufbau findest du z.B. hier:
    Bezzera günstig Kaufen Spezialist für Kaffeemaschinen
    Die "wichtigste" Dichtung, um die Ventile dicht zu bekommen, aber auch um sie einwandfrei öffnen zu können, ist hier die Nr. 10.
    Die Ventile können aber auch eingestellt werden, das mag schon helfen.


    Ich gehe davon aus, dass es sich um das ältere Modell der BZ10 noch mit Druckschaltern handelt, die du gerne tauschen möchtest?
    Nur die Einsätze/Druckknöpfe gibt es auch einzeln:
    VERCHROMTE DRUCKTASTE ZU SCHALTER MC130 | ø 17x13 mm OVAL | FÜR LELIT, 2,05 €

    oder der Rahmen dazu, dann muss man nicht den ganzen Schalter tauschen:
    SCHALTERRAHMEN - SCHALTERAUFNAHME | OVAL 24X19 mm | FÜR LELIT 046, 2,45 €

    Da haste erstmal 'ne Handvoll :)
     
  3. #3 feelix25, 20.01.2022
    feelix25

    feelix25 Mitglied

    Dabei seit:
    19.01.2022
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkt 1:
    ok

    Zu Rückfrage Punkt 2:
    Ich habe oben einen Druck von 1,1 Bar, wenn die Dampflanze genutzt wird fällt es auf konstant 0,9 Bar. Wie gesagt es tropf auch leicht Wasser raus. Also sind 1, Bar zu wenig und ich muss auf 1,4 Bar erhöhen plus die Dichtung 10 überprüfen. Wenn aber die Dichtung kaputt ist, müsste ich das doch tropfen sehen oder nicht?

    Zu Punkt 3:
    Wenn die Dichtung kaputt ist, müsste es doch oben raustropfen oder nicht? Bei mir tropft es direkt aus dem Auslass unten.

    Zu Punkt 4:
    Genau, den Perlator wollte ich abschrauben, aber ist fest und die Fassung ist komplett rund, wie bekomme ich die ab, ohne dass ich mit einer Wasserpumpenzange alles zerkratze?

    Dampfventile sind Punkt 10 richtig? Explosionszeichnung hatte ich schon mal gesichtet, sind sehr übersichtlich. (Y)

    Genau die Taster meinte ich. Wo gibt es eine gute Anleitung zum nachjustieren des Drucks von Dampf und Wasser? Ist das normal, dass das mit der Zeit nachlässt oder ist Iwo eine Druckpumpe, die Leistung mit der Zeit verliert und irgendwann ausgetauscht werden muss?
     
  4. #4 Londoner, 20.01.2022
    Londoner

    Londoner Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2007
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    1.406
    Bitte, sehr gerne!

    Ja, 1,1bar scheint etwas zu wenig für die BZ10.
    Nein, nicht unbedingt. Die Dichtung kann auch das Dampfventil dauerhaft verstopfen. Somit ist es dicht, tropft nicht, kann aber auch nicht geöffnet werden.

    Nein, wenn Dichtung 10 verschlissen ist, tropft es unten aus dem Auslass.

    Vielleicht erstmal 'ne Weile in Entkalker einweichen lassen, das mag helfen.
    Ansonsten vielleicht ein Tuch um die Fassung legen und dann mit der Zange versuchen.

    Die Frage verstehe ich nicht.
    Wenn du dich auf die Explosionszeichnung beziehst, ist Punkt 10 die Dichtung.
    Das ganze Dampfventil ist die Nr. 52

    Dazu gibt es hier sicher zahlreiche Beiträge, Infos und Fotos.
    Da darf man auch ruhig mal die Suchfunktion nutzen.


    Ich bin hier auch jetzt raus, schau mal, dass dir vielleicht jemand anderes weiterhilft.
    Das geht mir so ein bisschen gegen den Strich, wenn hier jemand "reinplatzt", sich nicht mal kurz vorstellt, 'n Haufen Fragen stellt, teils mit halb
    ausgeschriebenen Worten und (anscheinend) ohne jegliche Eigeninitiative. Dann nimmt sich jemand die Zeit recht ausführlich drauf zu antworten,
    teils noch mit passenden Links dabei und in der Antwort kommt nicht mal ein "Danke", sondern wieder 'n Haufen Fragen, ohne selbst anscheinend
    mal nach Lösungen gesucht zu haben. Die Fragen, die du stellst und die Themen, die du mit der BZ hast, sind hier alle schon einige Male besprochen worden.
    Daher kann man ruhig mal selbst etwas suchen und recherchieren. Das Kaffee-Netz ist kein "Frage-Antwort-Forum". Das kann man vielleicht schnell
    mal in den diversen Facebook-Gruppen machen, aber hier läuft das in der Regel etwas anders. Hier steht das "Geben-Nehmen" im Vordergrund und
    das funktioniert in der Regel sehr gut.
    Ich helfe immer gern, aber "dein Stil" irritiert mich grad ein wenig, daher belasse ich es nun dabei.

    Viel Erfolg weiterhin.
     
  5. #5 feelix25, 20.01.2022
    feelix25

    feelix25 Mitglied

    Dabei seit:
    19.01.2022
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für deinen Hinweis, stimmt ich hätte einmal nach der Anleitung gucken sollen, ich war wohl zu sehr im Schreibfluss. Danke für deine Hilfe ;) Leider kann ich bisher noch nicht geben, da ich ja noch komplett neu bin. Das Prinzip ist aber sehr gut.
     
  6. #6 feelix25, 20.01.2022
    feelix25

    feelix25 Mitglied

    Dabei seit:
    19.01.2022
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Tut mir leid, ich habe nun versucht die Dichtung zu prüfen. Eine tatsächliche Anleitung habe ich dazu jedoch nicht gefunden, ich bin soweit, dass ich die Mutter von der Dampfhahnleitung bzw. Wasserhahnleitung im innern lösen konnte. Leider nicht jedoch die 13, da die direkt unter dem Schalter ist, da komme ich mit dem Schlüssel nicht ran. Den Schalter kriege ich zwar durch Zusammendrücken der Widerhaken rausgedrückt, aber nicht das Plastik getrennt vom Schalter, so dass der nach hinten ab kann. Was mache ich denn falsch? SuFu wird hier leider immer nur drüber gesprochen, sich andere Schalter einzubauen, aber nicht wie man diese genau ausbaut.
     
Thema:

Bezzera BZ10: Wartung Glocke, Dampf, Wasserdüse

Die Seite wird geladen...

Bezzera BZ10: Wartung Glocke, Dampf, Wasserdüse - Ähnliche Themen

  1. QM 3004 vs Bezzera BZ10: Wartung und Haltbarkeit

    QM 3004 vs Bezzera BZ10: Wartung und Haltbarkeit: Hallo liebes Kaffee Netz, bevor ich es tatsächlich schaffe mir eine neue Espressomaschine zu kaufen muss ich euch noch einmal um eure Hilfe...
  2. (Erledigt) Bezzera BZ10: Neue Heizung -> Pumpe fördert nicht

    (Erledigt) Bezzera BZ10: Neue Heizung -> Pumpe fördert nicht: Guten Abend allerseits! Von einer Kollegin habe ich momentan eine BZ10 Bj. 2017 hier. Laut Werkstatt sind Heizung und Relais zu tauschen (da es...
  3. Bezzera BZ10: Frontseitig Fehlstellen im Chrom

    Bezzera BZ10: Frontseitig Fehlstellen im Chrom: Hallo Community, ich habe seit kurzem meinen ersten Siebträger zu Hause stehen. Die Bezzera BZ10. Was mir nach dem Auspacken und dem Entfernen...
  4. Bezzera BZ10: Entlüftungsventil schon wieder kaputt

    Bezzera BZ10: Entlüftungsventil schon wieder kaputt: Moin, meine BZ10 hat zum zweiten Mal ein defektes Entlüftungsventil, sie haben jeweils etwa 3 Jahre bei 3 bis 4 mal Aufheizen der Maschine pro...
  5. Bezzera BZ10: Wasser läuft in den Frischtank zurück

    Bezzera BZ10: Wasser läuft in den Frischtank zurück: Hallo zusammen, mich habe schon einige Beiträge gelesen, kann aber leider keinen passenden Beitrag finden. ich habe eine ca. 2,5 Jahre alte...