Bezzera BZ10: Zu geringer Druck, kein Druckabbau und Wasser aus Dampflanze

Diskutiere Bezzera BZ10: Zu geringer Druck, kein Druckabbau und Wasser aus Dampflanze im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo zusammen, ich habe seit 4 Jahren eine Bezzera BZ10 bei mir zuhause. Nachdem ich zu Beginn voll zufrieden war, häufen sich in letzter Zeit...

  1. #1 barrista90, 26.11.2022
    barrista90

    barrista90 Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2022
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,

    ich habe seit 4 Jahren eine Bezzera BZ10 bei mir zuhause. Nachdem ich zu Beginn voll zufrieden war, häufen sich in letzter Zeit die Probleme. Vor ca. einem halben Jahr musste ich bereits das Expansionsventil ausbauen und reinigen, da sich der Druck beim Rückspülen nicht abgebaut hat.

    Seit gestern habe ich nun eine Vielzahl von neuen Problemen:
    • Druck beim Kaffeebezug baut sich nur bis 3 Bar auf (anstatt wie vorher 9-12)
    • Selbst mit Blindsieb erreiche ich nur noch 6 Bar
    • Pumpe stellt sich erst mit einer Sekunde Verzögerung an nachdem ich den Schalte umgelegt habe (das beobachte ich schon seit ca. einem Jahr)
    • Aus der Dampflanze kommt plötzlich neben Dampf auch eine ordentliche Menge Wasser
    • Gleiches Problem wie vor 6 Monaten, dass sich der Druck teilweise beim Rückspülen nicht mehr abbaut, weil das Wasser nicht abgelassen wird
    Habt ihr vielleicht eine Idee woran das liegen könnte? Ich bin für jede Hilfe dankbar!

    Viele Grüße!
     
  2. #2 barrista90, 27.11.2022
    barrista90

    barrista90 Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2022
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,

    heute ist mir noch aufgefallen, dass, wenn ich vor dem Dampfbezug eine halbe Tasse Heisswasser beziehe, danach der Dampfbezug einwandfrei funktioniert (dh es wird dann nur noch Dampf abgegeben anstelle des Dampf-Wasser-Gemisch zuvor). Kann dies vielleicht darauf hinweisen, dass der Wasserstand im Boiler zu hoch ist?

    Viele Grüße
     
  3. #3 Gandalph, 27.11.2022
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    13.653
    Zustimmungen:
    14.434
    - naheliegend wäre ein Defekt des Pumpenkits, gleich nach der Pumpe. Am abgehenden Schlauch sollten nur wenige Tropfen Wasser austreten. Kommt da Wasser in größerer Menge raus, muss das Ventil ersetzt werden. - Nr. 15. Man kann es auch gleich ausbauen, und die Pumpe direkt mit dem weiteren Strang verbinden. Der Nutzen des Ventils ist umstritten, und es macht gerne mal Probleme.
    Falls das Ventil in Ordnung ist, würde ich auf einen Defekt der Pumpe tippen.
    - das liegt vermutlich an der Pumpe selbst. Funktioniert auch eine Neue nicht, würde ich den Fehler in der box vermuten.
    Ja, das vermute ich auch. Dafür wäre evtl. das Magnetventil zur Kesselfüllung zu überprüfen. Wenn es nicht sauber dichtet, drückt es dir bei jedem Bezug Wasser in den Kessel. Überprüfen kannst du es, wenn du mit Blindsieb beziehst, und den Kesseldruck beobachtest... - steigt er an, dann ist das Magnetventil nicht dicht.

    - das liegt am Gruppenventil ( Magnetventil ), ausbauen reinigen, evtl. Spule überprüfen/messen.

    Das Expansionsventil hat mit dem Druckabbau am Gruppenkopf nichts zu tun. Es regelt den Brühdruck, und dient als Ablassventil bei expandierendem Wasser. Wenn es am Druckabbau, oder an fehlendem Druck am Gruppenkopf hapert, dann liegt der Fehler meist am Magnetventil der Gruppe.

    Die Probleme deuten auf allgemein fortgeschrittene Verkalkung hin. Wann wurde dir Maschine zuletzt ordentlich entklalkt, und gewartet, bei welcher verwendeten Wasserhärte?

    lg ...
     
    barrista90 gefällt das.
  4. #4 barrista90, 27.11.2022
    barrista90

    barrista90 Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2022
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Gandalph,

    Vielen Dank für die ausführliche Antwort!

    Aus dem abgehenden Schlauch kommen definitiv mehr als ein paar Tropfen. Bei eingesetztem Blindsieb und 10 Sekunden Bezug ca. eine Viertel Espresso-Tasse. Deutet das auf einen Defekt des Ventils hin, oder ist das doch noch im normalen Rahmen?

    Der Kesseldruck ändert sich leider nicht bei Bezug mit dem Blindsieb. Hast du sonst noch eine Idee, wodran es liegen könnte?

    Ja, das wird wohl so sein. Ich habe das Thema Entkalkung leider komplett vernachlässigt, da ich dachte, dass bei uns das Leitungswasser relativ kalkfrei ist. Laut Google haben wir aber eine Wasserhärte von 15 und nachdem ich mir gerade das Innenleben der Schläuche angeschaut habe, musste ich leider feststellen, dass das schon ordentlich verkalkt ist... Die Schläuche habe ich nun entkalkt, aber den Rest (Kessel, etc.) nicht. Ist das etwas, was man als Laie selbst machen sollte, oder gibt man das besser in den Service?

    Nochmal vielen Dank für deine Hilfe!
     
  5. #5 Gandalph, 27.11.2022
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    13.653
    Zustimmungen:
    14.434
    Wenn du es nicht mit dem Expansionsventil verwechselst ... - das oben mit der Nr. 15 bezeichnete Ventil darf nicht so viel Wasser ablassen! In dem Fall würde ich es auswechseln, und gleich das Messingventil einbauen, oder es einfach ganz weg lassen.


    Wenn der Kessel trotz dichtem Ventils überfüllt, liegt es an der Niveauregulierung. Evtl. einmal die Sonde überprüfen, und drauf achten, wenn die Kesselfüllung aktiv ist, ob dabei der Kessel überfüllt, also auch Wasser gemischt mit Dampf aus der Lanze kommt, was auf einen Defekt der Elektronik hinweisen würde.
    Das kannst du nur für dich selbst beantworten. Beim Service wird ein Komplettservice teuer, machst du es selbst, weißt du genau, was gemacht ist, und wie es gemacht ist.
    - zudem lernst du deine Maschine sehr gut kennen, und verstehst besser, wie sie arbeitet.
    - man braucht dazu nur das nötige Werkzeug, Dichtungsmittel, Schmiermittel, Lappen, und die benötigten Ersatzteile, wie Dichtungen, und evtl. Ventile, die man wechselt. Die Arbeiten sind kein Kunstwerk, und von jedem, der etwas Schrauben kann, und handwerklich geschickt ist, zu meistern.
    - am besten man hat dazu einen separaten Tisch mit Malervlies, und man macht viele Fotos beim Auseinanderbauen, damit man hinterher die Reihenfolge beachten, und die Position der Bauteile wieder richtig zusammenfügen kann. Dann kann man die Maschine auch mal stehen lassen, wenn gerade Teile im Entkalkungsbad sind, und dran schrauben, wenn Zeit ist.

    lg ...
     
  6. #6 barrista90, 27.11.2022
    barrista90

    barrista90 Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2022
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Vielen Dank, dann werde ich mich mal an der Entkalkung versuchen und dabei das Ventil austauschen.

    Eine Rückfrage, ob ich deinen Kommentar zur Kesselfüllung richtig verstanden habe: Das Dampfproblem tritt auch auf, wenn ich die Maschine frisch einschalte, der Kessel neu aufgefüllt wird, und ich direkt Dampf beziehe (nachdem Kesseldruck aufgebaut wurde) ohne vorher Kaffee zu beziehen. Bedeutet das, dass hier die Elektronik vermutlich kaputt ist? Welches Bauteil auf der Explosionszeichnung sollte ich da austauschen?
     
  7. #7 Gandalph, 27.11.2022
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    13.653
    Zustimmungen:
    14.434
    Wenn die Sonde in Ordnung ist, das Kabel Durchgang hat, und der Kessel trotzdem überfüllt, liegt es an der box.

    lg ...
     
    barrista90 gefällt das.
  8. #8 barrista90, 03.12.2022
    barrista90

    barrista90 Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2022
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Ich habe nun die gesamte Maschine auseinandergebaut und alle Ventile plus Kessel und Heizung entkalkt. Nachdem ich nun alles nach bestem Wissen und Gewissen zusammengebaut habe, fliegt nur leider beim Benutzen der Maschine der FI Schutzschalter raus.

    Beim erstmaligen Anschalten hat die Pumpe zunächst für einige Minuten den Kessel gefüllt und dann ist der FI Schalter rausgeflogen. Danach (als der Kessel also schon gefüllt war) ist die Sicherung sofort rausgeflogen, sobald die Maschine eingeschaltet wurde. Wenn ich die Kabelverbindung zur Füllstandssonde trenne, bleibt die Sicherung drin, allerdings läuft die Pumpe dann dauerhaft und es fließt eine große Menge Wasser aus dem Schlauch aus dem Unterboden der Maschine.

    Ich habe bereits versucht die Kontakte der Kabelverbindung zur Sonde trocken zu föhnen. Das hat aber leider nichts gebracht. Habt ihr sonst noch Ideen, wie ich das Problem beheben kann?

    Besten Dank!
     
  9. #9 Gandalph, 03.12.2022
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    13.653
    Zustimmungen:
    14.434
    Die Maschine gibt die Heizung erst frei, wenn der Kessel gefüllt ist. Die sicherung ist also geflogen, sobald sich die Heizung eingeschaltet hat. Als du sie erneut eingeschaltet hattest, war der Kessel bereits gefüllt, die Heizung wurde gleich aktiviert, und somit fiel auch gleich der Schutzschalter - FI ! Wenn du die Kabel von der sonde abziehst, simuliert das niedrigen Wasserstand, und die Pumpe will den Kessel füllen. Die Folge ist, wenn du den Vorgang nicht unterbrichst, dass der Kessel überfüllt.
    Ich befürchte, dass durch das Entkalken nun die Heizung defekt ist. Diese haben oft Haarrisse, die durch den Kalk noch gedichtet werden. Entkalkt man, dann kann es zum Schluss der Heizwendel kommen, und der FI löst aus. Die Heizung kannst du durchmessen. Maschine vom Netz trennen, Steckkontakte der Heizung abziehen, und mit dem Ohmmeter zwischen den beiden Kontakten den Widerstand messen - müsste so um 40-50 Ohm liegen. Ist der Widerstand unendlich, dann ist die Heizung defekt. Ebenso kannst du beide Kontakte einzeln gegen die Masse des Kessels messen. Da darf kein Durchgang sein.

    lg ...
     
    Jojo1 gefällt das.
  10. #10 barrista90, 03.12.2022
    barrista90

    barrista90 Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2022
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Vielen Dank nochmal. Ohmmeter ist bestellt. Habe gerade schon mal testweise die Kabel von der Heizung gelöst. Da gibt es dann keinerlei Probleme mehr mit dem FI Schalter. Ein weiteres Indiz dafür, dass ich dann wohl leider die Heizung austauschen muss…
     
    Gandalph gefällt das.
  11. Jojo1

    Jojo1 Mitglied

    Dabei seit:
    28.11.2022
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    1
    Hi,
    Wäre nett wenn du deine Erfahrungen und Bilder von der Entkalkung teilen könntest.
    Steht mir bei meiner bz10 auch bevor.
    Muss übrigens auch die gleiche Heizung an unsrer bz13 tauschen, habe aber noch nicht bestellt. P.s. Dichtung nicht vergessen, aber das weißt du ja sicher
     
  12. #12 barrista90, 05.12.2022
    barrista90

    barrista90 Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2022
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Hi jojo,

    Ich habe mich nach folgender Anleitung von einem anderen Forenbeitrag gerichtet: BZ10_Entkalkung1.pdf - Box

    Viel Erfolg!
     
  13. Jojo1

    Jojo1 Mitglied

    Dabei seit:
    28.11.2022
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    1
    Vielen Dank barrista90 und viel Erfolg mit der Heizung
     
  14. #14 barrista90, 14.12.2022
    barrista90

    barrista90 Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2022
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Kurzes Update: Nach Austausch der Heizung und eines gebrochenen Gewindes funktioniert die Maschine nun wieder. Nochmal vielen Dank für die Hilfe.

    Einziges verbliebenes Problem ist, dass nun aus dem y-Schlauch, der aus dem Boden der Maschine raus kommt, immer etwas Wasser austritt und gleichzeitig die aufgeheizte Maschine nach dem Ausschalten für ein paar Minuten leise vor sich hin zischt. Ist sehr schwer den Ort der undichten Stelle dem Gehör nach zu lokalisieren. Hatte zunächst den Pressostat im Verdacht wegen dem austretenden Wasser (auch wenn ich mich frage, wie es sein kann, dass der Pressostat bzw das Sicherheitsventil darunter nun auch noch plötzlich kaputt gehen kann, obwohl ich diese beim entkalken überhaupt nicht ausgebaut habe und vorher keine Probleme hatte…), aber das Geräusch geht tendenziell eher von einem der Schrauben oben auf dem Kessel aus (aber nicht 100% sicher)… Tendiere gerade fast dazu, hier jetzt nicht weiter nach der Ursache zu schauen, da die Maschine nun ja grundsätzlich funktioniert. Oder hat hier jemand einen heißen Tipp wodran das liegen könnte bzw. wie man am besten undichte Stellen lokalisieren kann wenn nirgendwo sichtbar Wasser oder Dampf austritt?
     
  15. #15 Gandalph, 14.12.2022
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    13.653
    Zustimmungen:
    14.434
    Ein bleibendes Zischen könnte vom Entlüftungsventil/Antivakuumventil kommen, welches nicht sauber schließt.
    In Folge müsste die Maschine im standby gelegentlich den Kessel nachpumpen.
    Wenn das Ventil einen Schlauchanschluss hat, ist das evtl. schwer auszumachen, dass darüber Wasser austritt.

    lg ...
     
  16. #16 barrista90, 14.12.2022
    barrista90

    barrista90 Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2022
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Gandalph, danke für die schnelle Antwort.

    Das Entlüftungs/Antivakuumventil ist das Ventil unterhalb des Pressostats, an dem dann der Schlauch angebunden ist, der aus dem Unterboden der Maschine raus kommt, richtig? Spricht etwas dagegen, das Ventil auseinander zu bauen, zu entkalken und nach einfetten wieder zusammenzubauen? Hatte in einem anderen Beitrag gelesen, dass man das aus Sicherheitsgründen bei dem Ventil nicht machen sollte, damit der Kessel bei Fehlfunktion des Pressostats nicht explodiert…

    Viele Grüße
     
Thema:

Bezzera BZ10: Zu geringer Druck, kein Druckabbau und Wasser aus Dampflanze

Die Seite wird geladen...

Bezzera BZ10: Zu geringer Druck, kein Druckabbau und Wasser aus Dampflanze - Ähnliche Themen

  1. (Erledigt) Bezzera BZ10: Neue Heizung -> Pumpe fördert nicht

    (Erledigt) Bezzera BZ10: Neue Heizung -> Pumpe fördert nicht: Guten Abend allerseits! Von einer Kollegin habe ich momentan eine BZ10 Bj. 2017 hier. Laut Werkstatt sind Heizung und Relais zu tauschen (da es...
  2. Bezzera BZ10: Wartung Glocke, Dampf, Wasserdüse

    Bezzera BZ10: Wartung Glocke, Dampf, Wasserdüse: Hallo zusammen, ich bin nun auf eine Bezzera BZ10 und Macap M4D gewechselt. Der Vorbesitzer meinte, dass die Bezzera das letzte mal 2018 gewartet...
  3. Bezzera BZ10: Frontseitig Fehlstellen im Chrom

    Bezzera BZ10: Frontseitig Fehlstellen im Chrom: Hallo Community, ich habe seit kurzem meinen ersten Siebträger zu Hause stehen. Die Bezzera BZ10. Was mir nach dem Auspacken und dem Entfernen...
  4. Bezzera BZ10: Entlüftungsventil schon wieder kaputt

    Bezzera BZ10: Entlüftungsventil schon wieder kaputt: Moin, meine BZ10 hat zum zweiten Mal ein defektes Entlüftungsventil, sie haben jeweils etwa 3 Jahre bei 3 bis 4 mal Aufheizen der Maschine pro...
  5. Bezzera BZ10: Wasser läuft in den Frischtank zurück

    Bezzera BZ10: Wasser läuft in den Frischtank zurück: Hallo zusammen, mich habe schon einige Beiträge gelesen, kann aber leider keinen passenden Beitrag finden. ich habe eine ca. 2,5 Jahre alte...