Bezzera BZ99 in rot

Diskutiere Bezzera BZ99 in rot im Restaurierungen und Raritäten Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo Zusammen, nachdem ich gestern mithilfe der Mitglieder im " Der schnelle Frage & Antwort thread!!" schon festellen musste, dass meine "neu"...

  1. #1 Thoffi439, 16.04.2018 um 20:12 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 17.04.2018 um 12:35 Uhr
    Thoffi439

    Thoffi439 Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2018
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Zusammen,

    nachdem ich gestern mithilfe der Mitglieder im " Der schnelle Frage & Antwort thread!!" schon festellen musste, dass meine "neu" gekaufte Bezzi viel liebe braucht, habe ich mich dazu entschlossen diesen Thread zu eröffnen.

    Kurze Revision der letzen Ereignisse:
    - Die Bezzi kam letzten Samstag bei mir an
    - optisch braucht sie auf alle fälle gründlich putzen
    - erster Funktionstest am Sonntag war ernüchternd. Außer anschalten war erstmal nix (kein heizen, etc.)
    - Mithilfe der Mitglieder festgestellt, dass sich wohl ein Kabel von der Pumpe gelöst hat.
    - Bezzi hat den Kessel gefüllt und geheizt -> Bezug geht und Dampf kommt auch - Heißwasser ist ohne funktion
    - dabei wurde angemerkt, dass der Kessel so "lala" ausschaut

    Jetzt habe ich mich dazu entschieden, die Bezzi einer Revision/Restauration zu unterziehen. Da ich damit aber bisher keinerlei Erfahrung habe, würde ich gerne mithilfe dieses Thread auf euer Schwarmwissen zurückgreifen.

    Dazu hätte ich schon ein paar Fragen:
    1. Gibt es eine Sinnvolle Art das ganze zu starten? z.B. zuerst die ganze Elektronik zu entfernen oder einfach direkt den Kessel demontieren.
    2. Gibt es eine Art Grundausrüstung die ich gleich Bestellen kann (diverse Dichtungen - hatte da auf alle fälle an die Kesseldichtungen und die Brühgruppe gedacht)
    3. Kann ich das Teil auch kaputt reparieren? ;)

    Anbei noch ein paar Fotos. Ich Versuche noch bessere mit einer Spiegelreflex vom Kessel zu machen.

    IMG_2268.JPG IMG_2269.JPG IMG_2270.JPG IMG_2271.JPG IMG_2272.JPG
    Gruß
     
  2. Feitz

    Feitz Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2005
    Beiträge:
    610
    Zustimmungen:
    433
    Sieht doch auf den ersten Blick gut aus...
     
  3. Thoffi439

    Thoffi439 Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2018
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    3
    Hier sieht es schon so aus, als wäre etwas undicht. Der Grundzustand ist aber sicherlich nicht der schlechteste ;) 49B39234-3B16-445C-89FC-D3810ACE8FDA.jpeg
     
  4. mactree

    mactree Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2013
    Beiträge:
    748
    Zustimmungen:
    414
    Schöne Maschine!

    Zum instandsetzen:
    1. mache Fotos! Wenn du irgendwas abschraubst mach ein Foto davon, wenn du etwas zerlegst - mach ein Foto (wie gehört es zusammen, was ist dabei...)

    2. Lass die Elektrik drin, demontiere den Kessel und die Rohre (mache Fotos)

    3. wenn du beim Kessel bist:
    - da wo es seitlich aus dem Kessel blüht musst du extrem vorsichtig sein, die Wahrscheinlichkeit das die Schraube da reisst würde ich mit 70-80% ansetzen

    4. wenn die Schraube reisst, sag Bescheid!

    5. Dichtungen: im Prinzip einfach alle Dichtungen tauschen, das sind auch nicht viele. Zerleg sie erstmal, dann siehst du was du eventuell noch brauchst.

    Bei der Gelegenheit könntest du gleich ein paar Mods einbauen, der Nupsi-Mod lohnt auf jeden Fall.

    Fotos nicht vergessen.
     
  5. Thoffi439

    Thoffi439 Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2018
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    3
    Danke schon mal.
    Sollte man den Kessel vor dem Ausbau leer machen?
    Kann ich am Kessel die Schrauben mit WD40 „einweichen“ oder ist das nicht zu empfehlen?
     
  6. mactree

    mactree Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2013
    Beiträge:
    748
    Zustimmungen:
    414
    Den Kessel machst du während dessen automatisch leer.

    Ich würde dir folgendes Vorgehen empfehlen:

    1. Tank und Tankhalter raus (Imbus von unten)

    2. Siebträgerglocke ab 3x Imbus auf der Wärmebrücke (im Balkon)

    3. die Verrohrung am Kessel alle lösen, Achtung sobald du merkst das sie das Rohr verbiegt erst mal die andere Seite lösen.

    4. die Kabel von der Heizung entfernen, bzw die vom Sicherheitsthermostat (der weiße Kasten) diesen Schritt ggf schon früher ausführen.

    5. jetzt musst du eigentlich nur noch die beiden Schrauben die den Kessel am Rahmen halten abschrauben und dann kannst du den Kessel nach hinten raus fädeln.

    6. Kessel über dem Waschbecken ausschütten

    7. vorsichtig die Schrauben vom Kesselboden lösen, bei der stelle mit den Ausblühungen ggf mit Hitze Hammerschlägen auf den Schraubenkopf und Öl vorarbeiten.

    8. Die Heizung wird ziemlich sicher am Kessel festgekalkt sein, ich würde hier rundherum mit leichten Hammerschlägen gegen den Heizungsflansch arbeiten.

    9. alles entkalken am besten mit Almidosulfon
     
  7. hadschi

    hadschi Mitglied

    Dabei seit:
    Mittwoch
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    kann mir bitte wer die technische teichnung schicken..oder zumindest sagen welche abmessungen die siebtraeger haben bzw welche bestellnummer?
    danke
     
  8. Thoffi439

    Thoffi439 Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2018
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    3
  9. Thoffi439

    Thoffi439 Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2018
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    3
    Das habe ich gerade gemacht und es schaut aus als wäre da 17 Jahre lang nicht mal rückgespült worden :confused:
     
  10. hawi heitzer

    hawi heitzer Mitglied

    Dabei seit:
    24.10.2017
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    15
    Besitze eine Pasquini Livi 90. Sie ist aus 2006. Die verbaute Siebträgerdichtung ist eine konische. Sie hat die Maße 66x56x6/4. Habe mir bereits eine falsche Dichtung bestellt und werde in der nächsten Woche die Dichtung nochmal bestellen. Ist auch in einer Brasilia verbaut. Du kannst sie bei espressoxxl kaufen.
     
  11. mactree

    mactree Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2013
    Beiträge:
    748
    Zustimmungen:
    414
    wahrscheinlich war es auch genauso.
    Kommst du voran?
     
  12. Thoffi439

    Thoffi439 Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2018
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    3
    Danke für die Nachfrage :)
    Heute habe ich den Kessel ausgebaut. Hat bei mir 1,5h gedauert aber hier ist der „Kleine“. FE5504E7-3B09-4FE3-94FA-743A215355B4.jpeg CFDA077B-6117-405B-80CE-3C358578B863.jpeg
    Die Schrauben vom Kessel schauen erstaunlich gut aus.
    Es ist noch das lange Kupferrohr drinnen, was den Kessel mit Wasser versorgt. Das wollte nicht so wie ich und das werde ich morgen in Ruhe raus bauen.
    8746C2B0-4ABA-458F-B79E-1B0680E87FD9.jpeg
    So schaut das ganze im inneren jetzt aus.
    Das zerfallene silbrig-schwarze Zeug am Boden ist ein Hitzeschutz?
    Danke und Gruß
     
    mactree gefällt das.
Thema:

Bezzera BZ99 in rot

Die Seite wird geladen...

Bezzera BZ99 in rot - Ähnliche Themen

  1. [Zubehör] Manometer Blende inkl. Manometern für BZ99

    Manometer Blende inkl. Manometern für BZ99: Hallo, vielleicht hat ja ein Boardie noch ein alters Set von der Forenaktion übrig und freut sich es weiter zu geben? Grüße
  2. [Maschinen] Bezzera BB005 TM gesucht

    Bezzera BB005 TM gesucht: Vielleicht möchte mir jemand eine dieser Mühlen verkaufen? Die manuelle Variante habe ich bereits im Einsatz, moechte aber gern den Timer...
  3. Biete Bezzera BZ 09

    Biete Bezzera BZ 09: Hallo Biete eine Bezzera 09 zum Verkauf. Maschine ist 5 Jahre alt, wurde von mir als defekt gekauft! Maschine war aber nur verkalkt. Ich habe den...
  4. alte bezzera deb 3000, welche siebtraeger(maße)

    alte bezzera deb 3000, welche siebtraeger(maße): hallo ich hab vor kurzem eine bezzera deb 3000 baujahr 1999 erstanden, allerdings leider ohne siebtraeger, andere die ich von einer faema hab...
  5. Bezzera BZ10: Wasser fliesst beim Bezug direkt in Frischtank zurück

    Bezzera BZ10: Wasser fliesst beim Bezug direkt in Frischtank zurück: Hallo zusammen Meine ca. 5 Jahre alte Bezzera BZ10 zeigt ein Verhalten, das bereits in mehreren Foren-Beiträgen behandelt wurde. Entsprechend...