Bezzera BZ99 Probleme nach Pumpenumbau

Diskutiere Bezzera BZ99 Probleme nach Pumpenumbau im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hi, nachdem ich mich auch endlich dazu aufraffen konnte, die ich schon oft praktizierte Änderung der Fluidotech auf eine Ulka EX4 mitsamt Isomac...

  1. #1 schauschau, 12.04.2011
    schauschau

    schauschau Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2002
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    1
    Hi,

    nachdem ich mich auch endlich dazu aufraffen konnte, die ich schon oft praktizierte Änderung der Fluidotech auf eine Ulka EX4 mitsamt Isomac OVP durchzuführen, läuft die Bezzi nun nicht mehr.

    Ich hab den Umbau so vorgenommen, wie von Roger (Bubikopf) ausgeführt, also Wassertank - T-Stück 6 mm - Ulka Pumpe - OVP (Rücklauf vor Pumpe zum T-Stück) und danach zum Ventilblock. Das Entlüftungsventil habe ich abgeschraubt und verschlossen. Das original Espansionsventil habe ich komplett reingedreht (dürfte der Auslieferzustand sein).

    Pumpe ist schön leise, hat nur ein kleines Problem, sie fördert nur minimal Wasser (höchstens 20 ml in 10 sec.)

    Habe die Pumpe etwas laufen lassen, zur Entlüftung usw.

    Durch den Pumpendruck baut sich nun Druck im Kessel auf, bis das Überdruckventil auslöst :oops:

    Ich finde den Fehler einfach nicht, es scheint alles zu funktionieren, tut es aber tastsächlich doch nicht.

    Vor den (original) Ventilblöcken scheint die Pumpe genügend Wasser zu fördern (nicht gemessen, sieht aber danach aus).

    Expantionsventil habe ich jetzt schon mehrfach ein- und ausgebaut, da schein auch nix zu hängen. Wasser aus dem Schlauch -alten- Ex-Ventil kommt keines.

    Woran kann der Fehler noch liegen????




    Grüße

    schauschau
     
  2. #2 Bubikopf, 12.04.2011
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    58
    AW: Bezzera BZ99 Probleme nach Pumpenumbau

    Wenn durch ein verklemmtes ( immer etwas offenes ) Magnetventil Kesselfüllung auch bei Bezug Wasser in den Kessel läuft, kann an der BG nicht viel ankommen.
    Oft lösten Umbauarbeiten an der Maschine Kalkbrösel, die dann in der Maschine vagabundieren und Unfug anstellen.
    Wenn ich eine ältere Bezzi komplett umbaue, mache ich eigentlich immer vorher eine komplette Entkalkung.
    Gruss Roger
     
  3. #3 schauschau, 12.04.2011
    schauschau

    schauschau Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2002
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    1
    AW: Bezzera BZ99 Probleme nach Pumpenumbau

    Hi,

    auf deine Antwort hatte ich gehofft.:-D

    Daran hatte ich nicht gedacht, werd das Teil mal entkalken.

    Danke schön und ich meld mich wieder.


    schauschau
     
  4. #4 schauschau, 12.04.2011
    schauschau

    schauschau Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2002
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    1
    AW: Bezzera BZ99 Probleme nach Pumpenumbau

    Kurzer Zwischenstand:

    Magnetventi auseinandergebaut und innen gleich größere schwarze Kalk?brösel festgestellt.


    Mal entkalken und testen.
     
  5. #5 schauschau, 12.04.2011
    Zuletzt bearbeitet: 12.04.2011
    schauschau

    schauschau Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2002
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    1
    AW: Bezzera BZ99 Probleme nach Pumpenumbau

    So Magnetventil entkalkt, Wasser fließt Richtung HX, wird aber vom alten Expansionsventil (ist ganz reingedreht) in den Tank geleitet.

    Expansions- und Rückschlagventil 2 x auseinander und wieder zusammengebaut, anscheinend sitzt alles richtig (auch das neue Nubsi); Wasser fließt immer noch in den Tank und nicht in die Brühgruppe. :evil:

    An was kann das liegen?

    Dachte, ich hab das Ding in 1, 2 Stunden umgebaut.

    schauschau


    gerade eingefallen, dass es möglicherweise noch am 3-Wege Ventil liegen kann. Also auch entkalken. So ein Pumpenwechsel sollte man nur Samstags machen!!!
     
  6. #6 Bubikopf, 12.04.2011
    Zuletzt bearbeitet: 12.04.2011
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    58
    AW: Bezzera BZ99 Probleme nach Pumpenumbau

    Der Erste Fehler ist beseitigt? Keine Überfüllung des Kessels mehr ?
    Baut die Pumpe denn Druck auf und löst so das Expansionsventil aus?
    Eigentlich kann durch den Bypass doch der Expansionsdruck gar nicht von der Pumpe erreicht werden. Vielleicht klemmt da ja was oder dichtet nicht zuverlässig. Es hat auch schon mal jemand das Ventil falsch herum zusammengebaut.
    Wenn der Nupsi nicht öffnen würde, würde aus dem Expansionsventil nichts kommen, der Nupsi sitzt funktional vor dem Expansionsventil.
    Dann schau mal nach der Düse im Bogen vor dem MV der BG, die fängt gerne die vagabundierenden Brösel ein.
    Gruss Roger
     
  7. #7 schauschau, 12.04.2011
    schauschau

    schauschau Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2002
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    1
    AW: Bezzera BZ99 Probleme nach Pumpenumbau


    Yepp, das wars. Nachdem ich den/die/das Nubsi wieder ausgebaut habe, da ich zunächst keine andere Idee mehr hatte, fiel mir wieder ein, dass eben das MV noch in Frage kommt. Das hatte sich in früheren Zeiten schon gelegentlich zugesetzt.

    Und siehe da, das wars tatsächlich.

    Den ersten Espresso habe ich schon gezapft, Maschine ist wunderbar leise. Druck könnte sogar einigermaßen hinkommen.

    Morgen kommt das Nubsi wieder rein und dann gehts noch an die Feinabstimmung des Brühdrucks.

    Danke schön Roger,

    manchmal steht man wirklich auf dem Schlauch und sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht.


    Gute Nacht, bis morgen


    schauschau
     
  8. #8 schauschau, 13.04.2011
    schauschau

    schauschau Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2002
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    1
    AW: Bezzera BZ99 Probleme nach Pumpenumbau

    So nochmal,

    die Maschine läuft bestens und extrem ruhig. Die einzigsten (leichten) Geräusche kommen anscheinend noch vom Gehäuse.

    Das Gekreise des EX-ventils und das laute Rattern der Pumpe ist weg, eine Vibrationspumpe kann nicht viel leiser sein.

    Den Umbau kann ich nur jedem empfehlen, der noch eine laute Bezzera hat (gibts eigentlich noch einen? :lol:)

    Schwierigkeiten gabs bei mir noch an den beiden Elektroventilen, welche sich mit kleinen Kalkbröckelchen zugesetzt hatten. Ansonsten ist der Umbau recht schnell bewältigt.

    Nochmals ein großes Danke an Bubikopf Roger ;-) für seine schnelle Hilfe und natürlich für die Anleitung zum Umbau auf Ulka überhaupt.

    schauschau
     
  9. maxxo

    maxxo Mitglied

    Dabei seit:
    01.02.2010
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    4
    AW: Bezzera BZ99 Probleme nach Pumpenumbau

    Bei mir ist leider nicht mehr so leise wie unmittelbar nach dem Umbau, irgendwo scheints da erhebliche resonanzen zu geben.

    Habe auch große Probleme mit dem Espresso, der ist nach dem Umbau bislang trotz diverser Versuche ungenießnbar mit viel zu heller Crema.
     
  10. #10 schauschau, 13.04.2011
    schauschau

    schauschau Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2002
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    1
    AW: Bezzera BZ99 Probleme nach Pumpenumbau

    Temperatur (Kesseldruck) richtig eingestellt?
     
  11. maxxo

    maxxo Mitglied

    Dabei seit:
    01.02.2010
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    4
    AW: Bezzera BZ99 Probleme nach Pumpenumbau

    Was anderes wüsste ich so aus dem Stehgreif nicht, Espresso war auch nicht so richtig heiß. Hab dann den Presso eine Umdehung Richtung + gedreht, hat aber immer noch nicht gepasst. Hab dann noch ne Umdrehung in Richtung + gedreht und das war wohl nicht so ne gute Idee: Plötzlich hat das Sicherheitsventil angefangen, Geräusche zu machen und kurz danach hat das Sicherheitsventil ausgelöst. Da war der Druck wohl zu hoch, oder? Kann da jetzt was kaputtgegangen sein oder ist mit dem Sicherheitsventil alles ok und jetzt einfach wieder ne Umdrehung in Richtung - drehen?
     
  12. #12 schauschau, 14.04.2011
    schauschau

    schauschau Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2002
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    1
    AW: Bezzera BZ99 Probleme nach Pumpenumbau


    Den Pressostat braucht eine Weile, bis er richtig reagiert. Also nur vorsichtig ca. 1/4 Umrdrehung in Richtung + oder - drehen und dann mehrere Heizzyklen beobachten und ggfs korrigieren. Über den Dampfbezug kannst du das auch schön beobachten und die Heizzyklen beschleunigen.

    Du hast nicht zufällig ein Manometer in der Maschine? Würd ich dir ansonsten empfehlen. Ohne halte ich die Einstellung für schwierig.

    Bei mir hat das Überdruckventil auch schon ausgelöst, Pressostat hat gehangen, und es funktioniert immer noch problemlos. Hab aber auch schon gegenteiliges hier gelesen.

    Grüße

    schauschau
     
  13. maxxo

    maxxo Mitglied

    Dabei seit:
    01.02.2010
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    4
    AW: Bezzera BZ99 Probleme nach Pumpenumbau

    Hab den Presso mal nur halbe Umdrehung nach + gedreht und das hat meine ich schon was gebracht.

    Was für ein Manometer hast Du denn zum Messen benutzt? Festeingebaut oder ein anderes, am besten wäre eins, mit dem man auch den Brühdruck messen könnte.
     
  14. #14 schauschau, 15.04.2011
    schauschau

    schauschau Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2002
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    1
    AW: Bezzera BZ99 Probleme nach Pumpenumbau

    Hi,

    nachträglich eines eingebaut. Gibts recht günstig und ist auch gleich angeschlossen. Einzigstes Problem ist der Ausschnitt an der Front des Gehäuses. Für ein zweites, oder ein Doppelmanometer, wird der Platz allerdings sehr sehr eng.

    Ohne Manometer stelle ich mir eine Einstellung des richtigen Drucks/Temperatur sehr schwierig vor.

    Für den Brühdruck habe ich mir eines selbst gebastelt, welches ich auf einen Siebträger schrauben kann. Ist allerdings immer ein Gefuchtel bis es dicht abschließt.
     
  15. #15 Bubikopf, 15.04.2011
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    58
    AW: Bezzera BZ99 Probleme nach Pumpenumbau

    [​IMG]

    Kann man sich sicher auch selbst basteln. Messung über Dampflanze.
    Gruss Roger
     
  16. #16 Markenmehrwert, 15.04.2011
    Markenmehrwert

    Markenmehrwert Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2010
    Beiträge:
    2.364
    Zustimmungen:
    58
    AW: Bezzera BZ99 Probleme nach Pumpenumbau

    Oder sowas intern. Braucht man ja nicht dauernd...

    [​IMG]
     
  17. maxxo

    maxxo Mitglied

    Dabei seit:
    01.02.2010
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    4
    AW: Bezzera BZ99 Probleme nach Pumpenumbau

    Kann man das Dampflanzenthemometer mit nem Adapter auch an den Siebträger schrauben und zum messen des Brühdrucks verwenden?
     
  18. #18 Bubikopf, 15.04.2011
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    58
    AW: Bezzera BZ99 Probleme nach Pumpenumbau

    So misst Du den Pumpendruck. Hinter dem Manometer kommt dann aber noch das Rückschlagventil, welches noch etwas Druck " frisst ". Der Brühdruck liegt dann noch etwas tiefer. Oben am Kessel ( von vorne gesehen rechts ) sitzt ein freier Anschluss an dem man " mal eben " ein Manometer anschliessen könnte, da kommt auch das Nachrüstmanometer dran wenn man es in die Frontplatte einbaut.
    Gruss Roger
     
  19. #19 Markenmehrwert, 15.04.2011
    Markenmehrwert

    Markenmehrwert Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2010
    Beiträge:
    2.364
    Zustimmungen:
    58
    AW: Bezzera BZ99 Probleme nach Pumpenumbau

    Das sind eigentlich unterschiedliche Skalen. Also Nein.

    Für den Kesseldruck nimmst du eigentlich eins bis ca.2 Bar, um auch die Genauigkeit beim Ablesen zu haben.

    Brühdruck ist etwas mehr;-)
     
  20. #20 Bubikopf, 15.04.2011
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    58
    AW: Bezzera BZ99 Probleme nach Pumpenumbau

    Nein, für den Kesseldruck brauchts ein Manometer mit kleinerem Messbereich ( max 3 Bar ), bei einem 12 Bar Manometer wäre der Druck nicht genau genug ablesbar ( min auf 0,1 Bar genau ). Für den Brühdruck sollte man ein 15 Bar Manometer nehmen. Ausserdem könnte bei dem deutlich höheren Brühdruck die Konstruktion mit dem Schlauch + Klemme etwas zu schwach sein, für den Kesseldruck reichts.
    Gruss Roger
     
Thema:

Bezzera BZ99 Probleme nach Pumpenumbau

Die Seite wird geladen...

Bezzera BZ99 Probleme nach Pumpenumbau - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Bezzera BZ07 + Macap M4D + viele Extras: Perfektes Einsteigerset!

    Bezzera BZ07 + Macap M4D + viele Extras: Perfektes Einsteigerset!: Da ich mich nach 10 Jahren wieder intensiver dem Thema Kaffee widmen und ein Upgrade machen möchte, verkaufe ich komplett meine treuen...
  2. Probleme mit 2er Sieb Lelit Grace

    Probleme mit 2er Sieb Lelit Grace: Hallo, ich habe seit kurzer Zeit ein Problem mit dem 2er Sieb meiner Grace. Es wird einfach nicht genug Druck aufgebaut (maximal 8 Bar meist...
  3. ACM Practica oder Bezzera 10

    ACM Practica oder Bezzera 10: Hallo zusammen, ich habe hier schon vor einiger Zeit viele nützliche Beiträge erhalten auf meine Fragen. Nun habe ich selbst einiges gelesen und...
  4. Bezzera Duo Top MN vs DE: Preinfusion (Wetting)

    Bezzera Duo Top MN vs DE: Preinfusion (Wetting): Hallo, Die Bezzera Duo Top MN und DE haben beide das neue Touchdisplay. Eine der Einstellungsmöglichkeiten ist die Zeit der Preinfusion (das...
  5. Probleme mit Wilfa Classic CMC-100TC

    Probleme mit Wilfa Classic CMC-100TC: Hallo Leute :p In der Hoffnung einen Profi für mein Problem zu finden, wende ich mich an euch. Seit ca. 2 Wochen besitze ich die Wilfa Classic...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden