Bezzera bz99 - Revidierung

Diskutiere Bezzera bz99 - Revidierung im Restaurierungen und Raritäten Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, ich bin Neu in eurer Community und muss sagen ein super Forum hier :) Ich liebäugelte schon länger mit einer Siebträgermaschine...

Schlagworte:
  1. BanRi

    BanRi Mitglied

    Dabei seit:
    26.09.2021
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    20
    Hallo zusammen,
    ich bin Neu in eurer Community und muss sagen ein super Forum hier :)

    Ich liebäugelte schon länger mit einer Siebträgermaschine und habt deswegen etwas nachsicht mit mir, da das Thema neu für mich ist. Ich wollte nie so einen Edelstahlbomber haben und bin dann durch zufall auf die bezzi gestoßen die mich von ihrem Retro Design einfach überzeugt hat. Nach mehreren Stunden lesen hier im Forum war für mich klar, die soll es sein und das Wochenende kam Sie per DHL auch bei mir an ;)

    Indirekt wusste ich natürlich worauf ich mich Einließ, dachte mit etwas putzen geht das schon ... pustekuchen :p

    Die bz99 ist jetzt nun komplett zerlegt und hätte dazu 2-3 Fragen an euch, die meisten konnte ich mir schon durchs Forum benatworten.

    Der Rahmen hat leider doch ein paar Roststellen, wie seht ihr das, sollte ich den zum Sandstrahlen und Pulvern geben? Hat das Zufällig schon mal jemand gemacht?

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    des Weiteren hab ich natürlich angefangen den Kessel zu reinigen, dabei ist mir aufgefallen dass das Tauchrohr unten einen Riss hat. Es Schaut aus als wenn dies nicht so gehört? Wenn ja, hätte evtl. jemand ein gebrauchtes abzugeben? Neu sind die Teile doch ziemlich teuer :confused:

    [​IMG]

    [​IMG]

    Hoffe natürlich das ihr mir bei weiteren Fragen behilflich sein könnt.
    Einen schönen Sonntag :cool:
     
  2. #2 benötigt, 03.10.2021
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    6.149
    Zustimmungen:
    4.894
    Mit dem Rost... Sandstrahlen und Pulverlackieren geht immer und macht die Sache auf viele Jahre unempfindlich. Aber muss man das investieren? Oder hast Du ganz billige Quelle?
    Deutlich günstiger kommst Du, wenn Du die Stellen mit einem Rostradierer ausbesserst und mit Owatrol Öl versiegelst. Andere nehmen Rostumwandler und bringen an den Stellen neuen Lack auf. Da die Stellen nicht sichtbar sind, ist das auch okay, muss aber ggf. wiederholt werden.

    Tauchrohr hab ich keins für Dich..
     
  3. #3 tangolem, 03.10.2021
    Zuletzt bearbeitet: 03.10.2021
    tangolem

    tangolem Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    834
    Zustimmungen:
    336
  4. #4 mactree, 04.10.2021
    mactree

    mactree Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2013
    Beiträge:
    1.411
    Zustimmungen:
    1.500
    Der HX sieht aus als hätte er einen Frostschaden, alle die ich bisher gesehen haben waren unten flach.
    Den Rost am Rahmen würde ich abbürsten und dann behandeln.

    Kannst du mal bitte ein Foto von der Brühgruppe machen, ich muss wissen ob das Gewinde das die Dusche hält durchgehend ist.

    Wenn du keinen HX findest kannst du dich gerne melden, ich habe noch einen.
     
    ccce4 gefällt das.
  5. BanRi

    BanRi Mitglied

    Dabei seit:
    26.09.2021
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    20
    Frostschaden ist natürlich ein gutes Stichwort, würde vielleicht auch erklären warum der Rahmen so ausschaut.
    Jedenfalls hab ich mich jetzt dazu entschlossen den Rahmen Sandstrahlen & Pulvern zu lassen, mir sind da zu viele stellen die Rosten
    und wenn ich mir schon einmal den Aufwand mache, dann richtig :) Preislich sollte sich das ganze nach ersten Anfragen zwischen 30€ - 50€ komplett kosten.

    Der HX kostet ja wirklich nur 25€ :) weiß nicht wieso, aber ich hatte irgendwie einen 3 stelligen Betrag im Kopf, daher hatte ich hier nachgefragt.
    @mactree wenn du deinen unbedingt loswerden magst, nehme ich den natürlich auch. Da ich aber eh einige Ersatzteile benötige, kann ich diesen auch Online bestellen.
    Das Bild werde ich dir heut Abend bereitstellen. Die Maschine wurde 2007 gefertigt, falls das von Interesse ist.
     
  6. #6 mactree, 04.10.2021
    mactree

    mactree Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2013
    Beiträge:
    1.411
    Zustimmungen:
    1.500
    Da muss man dann tatsächlich nicht lange überlegen, sitzen die in deiner Nachbarschaft? Ich hätte da auch noch einen Rahmen...

    Nicht unbedingt, nur wenn du keine andere Möglichkeit findest.

    Das ist egal. Ich habe hier gerade ein Bajonett liegen, bei dem die Schrauben nicht richtig rein geht. Bevor ich das ausbohre und nachschneide wollte ich den Sollzustand abgleichen.
     
  7. BanRi

    BanRi Mitglied

    Dabei seit:
    26.09.2021
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    20
    @mactree ich hoffe das Bild passt so für dich? Gewinde ist durchgängig

    [​IMG]
     
  8. BanRi

    BanRi Mitglied

    Dabei seit:
    26.09.2021
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    20
    soviel zum Thema, Maschine wurde immer regelmäßig gewartet und entkalkt :p
    Schon irgendwie komisch wenn man sich vorstellt daraus seinen Kaffee zu ziehen

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  9. #9 turriga, 04.10.2021
    turriga

    turriga Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2013
    Beiträge:
    10.647
    Zustimmungen:
    21.994
    Das ist doch vergleichsweise harmlos und eigentlich auch ganz „normal“, wenn die Maschine länger mit kalkhaltigem Wasser betrieben wurde.
     
    infusione, Fischers Panda, -Dune- und einer weiteren Person gefällt das.
  10. BanRi

    BanRi Mitglied

    Dabei seit:
    26.09.2021
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    20
    so, der Rahmen ist beim Entlacken, Strahlen und Pulvern :cool:
    der ganze Spaß kostet zwischen 40-50€, super Sympatischer Kerl, hier link seiner HP SandundPulver - Startseite falls jemand im Raum München soetwas suchen sollte.
    Ich werde dann in 1-2 Wochen das Ergebnis hier zeigen.

    paar Fragen zum Boiler
    * sollte man die Fitinge abdichten (flüssig Dichtmittel) oder werden die trocken reingedreht?
    * gibt es ein Drehmoment für die unteren Heizwendel Schrauben sowie die den HX oder einfach fest?

    Viele Grüße
     
    Fischers Panda, marzemino und Gerwolf gefällt das.
  11. #11 marzemino, 09.10.2021
    marzemino

    marzemino Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2011
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    171
    Hab ich meine Brasilia hingegeben, war nur Entlacken, kann bestätigen dass bei mir alles gepasst hat. Freundlich, saubere Arbeit und fairer Preis, geht die nächste Maschine auch hin.
     
  12. #12 Fischers Panda, 15.10.2021
    Fischers Panda

    Fischers Panda Mitglied

    Dabei seit:
    20.03.2010
    Beiträge:
    1.983
    Zustimmungen:
    806
    Hi, hab deinen Thread jetzt erst entdeckt ;)
    zu #1 hatte ich schon per PM geantwortet, abdichten mit Dichtband, Dichtschnur oder Flüssigdichtmittel
    zu #2 Drehmoment für Verschraubung des Kesseldeckels gibt es m.M. nicht. Wenn du es genau machen willst musst du für den Verschraubungsfall Edelstahlschraube M4/M5/M6 in Kupfer-Sackloch das Drehmoment raussuchen.
    Für die Verschraubung des HX geht eigentlich nur Flüssigdichtmittel (war bestimmt auch so vorher abgedichtet). Du musst beim Verschrauben des HX in den Kessel eine bestimmte Lage bzw. Position der Anschlüsse im HX zur Maschine erreichen. Sonst passen die anderen Anschlüsse am Kessel nicht oder Rohre kollidieren/kreuzen sich.
     
    BanRi gefällt das.
  13. BanRi

    BanRi Mitglied

    Dabei seit:
    26.09.2021
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    20
    Soo, der Rahmen erstrahlt im neuen Schwarz :)
    Super Arbeit die er hier abgeliefert hat und bereuen tue ich es auch nicht den Rahmen zum pulvern abgegeben zu haben.

    [​IMG]

    Am Wochende habe ich mich hingesetzt und für die Ulka eine Halterung konstruiert. Das ganze habe ich mit HIPS (Shore98) gedruckt. Erhoffe mir geräuschtechnisch einiges davon :) Die Pumpe wird einfach in den Halter eingeklipst und hält bomben fest.

    [​IMG]

    [​IMG]
     
    marzemino und michhi gefällt das.
  14. #14 naomune, 27.10.2021
    naomune

    naomune Mitglied

    Dabei seit:
    22.08.2014
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    17
    Ein kurzes Wort aus dem Off - mir gefällt deine Art zu dokumentieren und zu arbeiten!

    Die Schraube am HX ist durchgängig, und geht manchmal nur mit einem Hammer-Schlagschrauber raus.
     
    BanRi gefällt das.
  15. BanRi

    BanRi Mitglied

    Dabei seit:
    26.09.2021
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    20
    und weiter gehts mit dem zusammenbau :)

    [​IMG]

    [​IMG]

    Leider musste ich feststellen, das 1cm dicke Kesselisolierung platztechnisch bei der bezzi einfach nicht geht! Dabei hatte ich gehoft meinen
    Kaffe endlich aus einer schönen Siebträger maschine genießen zu können :confused:
    Ich habe mir jetzt 3mm & 6mm dicke isolierung bestellt. Denke aber mehr als 3mm dicke wird man hier nicht verwenden können.
    Welche Erfahrung habt ihr damit gemacht?

    [​IMG]

    Ein schönes Wochende!
     
    Fischers Panda, Wolf2, michhi und einer weiteren Person gefällt das.
  16. BanRi

    BanRi Mitglied

    Dabei seit:
    26.09.2021
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    20
    Nachdem die 6mm dicke Kesselisolierung bei mir eingetroffen ist, habe ich mich gleich an den Zusammenbau gemacht.

    [​IMG]

    und nun konnte ich sogar schon meinen ersten "richtigen" Kaffee heute morgen genießen :D

    [​IMG]


    Beim einstellen und Rumprobieren, ist mir leider Anfangs immer die Thermosicherung geflogen sobald ich mit dem Kesseldruck > 1.2 bar gegangen bin. Laut anderen Beiträgen haben die meisten bz99 User ihren Kesseldruck zwischen 1.3 - 1.5 bar eingestellt. Sobald ich aber über 1.2 bar komme - macht es sofort klack o_O

    Hab ich hier ein Problem?
     
    ccce4, marzemino und michhi gefällt das.
  17. #17 marzemino, 05.11.2021
    marzemino

    marzemino Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2011
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    171
    Also 1.2 Bar sind nur 104,8Grad, es kann sein dass die Thermosicherung eine mit 105 Grad ist(wäre typisch für einen Einkreiser - Bezzi ist ja Zweikreiser o_O )
    Steht irgendwas auf dem Thermostat? Vielleicht der falsch verbaut oder defekt.
    Die andere Möglichkeit wäre dass Dein Manometer nicht stimmt. Gibt es einen Grund warum Du auf eine höhere Temperatur gegen möchtest? Hast Du eine Möglichkeit das Brühwasser zu messen?
     
  18. BanRi

    BanRi Mitglied

    Dabei seit:
    26.09.2021
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    20
    @marzemino danke für den Input, der Ansatz war natürlich sehr gut!

    Also auf der Thermosicherung steht die Typenbezeichnung "Campini Ty 62-R" was laut Datenblatt eine 130°C Thermosicherung ist.
    Die Thermosicherung habe ich auch wieder mit Wärmeleitpasste am Kessel angeracht, da vorher auch Wärmeleitpaste dran war.

    [​IMG]

    Das Manometer ist direkt am Kessel angeschlossen, das ganze hab ich auch auf Dichtigkeit geprüft - und ist auch dicht.
    Wenn dann würde mir das Manometer komplett falsche Werte zurückgeben - was ich mir nicht so richtig vorstellen kann.
     
  19. BanRi

    BanRi Mitglied

    Dabei seit:
    26.09.2021
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    20
    Also ich hab gerade noch mal die expl. Zeichnug überflogen und musste feststellen das zwischen der Thermosicherung und Kessel 2x Unterlegscheiben kommen :eek:
    Bei mir liegt die Thermosicherung direkt am Kessel auf, was meiner Meinung nach auch Sinn macht. Oder sehe ich das falsch?

    [​IMG]

    Bild Nr. 26
     
  20. #20 marzemino, 07.11.2021
    marzemino

    marzemino Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2011
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    171
    OK also wenn die Bar Anzeige stimmt würde die Sicherung immer noch 25Grad zu früh auslösen. hast Du die Möglichkeit mit einem Thermofühler oder Infrarotthermometer den Kessel zu messen? Genau genommen strahlt der Kessel anders - als eine Referenzfläche - Wärme ab und das Infrarotthermometer wird jetzt nicht 15Grad daneben liegen.
    Du könntest die Sicherung überbrücken und hoch heizen, auf die 1,3Bar, um zu testen ob zum einen die Sicherung defekt ist und ob Du überhaupt die 1,3Bar erreichst.
    Bist Du sicher dass die Sicherung auslöst? Es könnte auch ein Defekt sein der ab einer bestimmten Temperatur ( Materialausdehnung) auftritt, das wäre zwar ein wenig exotisch in dem Aufbau aber möglich.
     
Thema:

Bezzera bz99 - Revidierung

Die Seite wird geladen...

Bezzera bz99 - Revidierung - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Bezzera BZ99 Siebträgermaschine Espresso

    Bezzera BZ99 Siebträgermaschine Espresso: Moin, ich habe eine BZ99 abzugeben. Sie funktioniert und macht wunderbaren Espresso. Sie kommt mit 3 Siebträgern, jeweils ein einer, zweier und...
  2. Bezzera BZ99 Flohmarkfund von 2002

    Bezzera BZ99 Flohmarkfund von 2002: Hallo ich hatte früher schon einmal eine Bezzi, die mir jahrelang gute Dienste leistete. Jetzt habe ich Gestern diese BZ99 von 2002 auf dem...
  3. Bezzera BZ99 (Baujahr 2000) Fragen zur Verkabelung

    Bezzera BZ99 (Baujahr 2000) Fragen zur Verkabelung: Hallo zusammen, ich habe eine gebrauchte Bezzera BZ99 gekauft und frage mich nach dem öffnen, wohin genau die Kabel Nummer 1 und 2 gehören. Die...
  4. Bezzera bz99 Dampfventil

    Bezzera bz99 Dampfventil: Hallo zusammen, bin ganz neu hier, aus München und habe zwei bz99 (eine hier, eine steht in Griechenland..). Und seit gestern ein Dampfproblem....
  5. Bezzera BZ99s Entlüftungsventil

    Bezzera BZ99s Entlüftungsventil: Liebe Kaffee-Netzer, Meine BZ99s "spuckt" Wasser aus dem Entlüftungsventil (eher ein Springbrunnen). Was ich schon versucht habe: - Altes...