Bezzera Magica / Eureka Mignon - Single Shot LM1 - Erfahrung, Optimierung und Motivation

Diskutiere Bezzera Magica / Eureka Mignon - Single Shot LM1 - Erfahrung, Optimierung und Motivation im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Schönen guten Tag zusammen, bevor ich loslege möchte ich mich gerne vorstellen. Ich bin Stefan, 35, aus der Nähe von Wiesbaden. Seit 01.11.17...

  1. #1 soulguerillo, 17.12.2017
    soulguerillo

    soulguerillo Mitglied

    Dabei seit:
    01.10.2017
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    12
    Schönen guten Tag zusammen,

    bevor ich loslege möchte ich mich gerne vorstellen. Ich bin Stefan, 35, aus der Nähe von Wiesbaden.

    Seit 01.11.17 bin ich nach langjährigem Traum und Sparen im Besitz eines Siebträgers und habe seitdem eigentlich nichts anderes gemacht, als mich damit auseinander zu setzen und brauchbare Ergebnisse zu produzieren...aber dazu gleich mehr.
    In diesem Monat habe ich mir auf jeden Fall einen fetten Nerd-Stempel meiner Frau geholt :)

    Da ich mich in diesem Monat durch jegliche Beiträge in diesem super Forum geforstet habe, um zu lernen, möchte ich gerne mein aktuelles Resultat eines Single Shots mit Euch teilen, da ich ENDLICH super happy bin damit. Grundsätzlich ist bei uns fast nur der Single Shot ein Thema.

    Erstmal mein Setup:

    Maschine: Bezzera Magica
    Mühle: Eureka Mignon
    Bohne: Supremo India Royale
    Sieb: LM1 inkl. Trichter

    Den kompletten ersten Monat habe ich mich mit dem 1er Sieb von Bezzera versucht (geärgert) und nach mehrmaliger Rücksprache mit Mobacoffee in München, wo ich die Maschine gekauft habe, hatte ich ganz ordentliche Ergebnisse. Problem: Um diese Ergebnisse zu erreichen musste ich im 1er mindestens 13 Gramm Mehl nutzen...was auf Dauer keine Option darstellte. Diese Menge war auch von Anfang an die Empfehlung von Moba.

    Aus diesem Grund habe ich mir das einfachste Tidaka-Set bestellt. Seitdem ging es steil bergauf :)

    Ich muss dazu sagen, dass ich teilweise echt frustriert war und mit dem Gedanken gespielt habe das Set wieder zu verkaufen.

    Sehr gerne würde ich nun gerne mein Ergebnis mit Euch teilen und Eure Meinung dazu hören...zum einen natürlich Feedback, was ich noch besser machen kann. Im Moment komme ich bei ca. 7,8 Gramm Mehr auf einen Ristretto mit 22 ml. Geschmacklich bin ich echt sehr happy, aber ich weiß natürlich nicht, was aus der Bohne noch rauszuholen wäre :) Die Crema ist ein Traum und könnte von der Dichte meiner Meinung nach nicht besser sein. Geschmacklich vielleicht nen Tick zu bitter, aber das ist vermutlich dem Ristretto geschuldet...wobei ich es tendenziell eher bitte, als zu "wässrig" habe.

    Hier nun mein Video:

    Da wir am Ende das Handy leider gekippt haben, hier noch ein paar Fotos vom Ergebnis:

    IMG_6040.jpg IMG_6041.jpg IMG_6042.jpg IMG_6037.jpg IMG_6039.jpg

    Mir ist total bewusst, dass es kein perfektes Ergebnis ist, aber nach einem Monat stehe ich zumindest mit einem Grinsen auf, wenn ich daran denke, mir einen Espresso zu machen. Meine Frau bekommt immer Ihren Latte und ist auch sehr happy damit.

    Was noch nicht so super ist, ist der Puck...sehr nass, fällt zwar fast komplett raus, aber ist schon ne schöne Sauerei :) Wobei das für mich jetzt verkraftbar wäre.

    Abschließend will ich diesen Thread als Motivation für alle Neulinge, wie mich erstellen, da ich auch schon öfter davor war zu resignieren, mir wieder so ne doofe Kapselmaschine zu holen und keinen Ärger mehr zu haben.
    Aber jede Minute hat sich gelohnt und jetzt geht es ins Finetuning und hoffe sehr auf Eure fachkundige Hilfe.

    Vielen lieben Dank schon im Voraus und entspannten 3. Advent.
    Stefan
     
  2. #2 Exnewbie, 17.12.2017
    Exnewbie

    Exnewbie Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2017
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    9
    Hallo Stefan, danke für deine ausführliche Beschreibung ! Ich bin seit ca. 2 Monaten dabei und habe exakt die gleichen Erfahrungen und Schritte durchlebt wie du :) Ich habe zwar eine Rocket Appartamento, abe rauch eine Mignon mit dem LM1er Sieb. Seit ich diese habe, bekomme ich auch endlich die Single-Shots hin. Kaffemenge zwischen 7-8Gr. läuft je nach Tagesform auch immer super durch.
    Allerdings dachte ich, das die Crema mit zum Bezug gezählt wird, somit solltest du doch einen normalen Expresso zubereitet haben, oder nicht ? (An die Experten )

    LG
     
    soulguerillo gefällt das.
  3. #3 Max1411, 17.12.2017
    Zuletzt bearbeitet: 17.12.2017
    Max1411

    Max1411 Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2015
    Beiträge:
    1.122
    Zustimmungen:
    619
    Ja wird es. Aber erstmal Glückwunsch zum neuen Hobby. Das klappt ja schon gut. Du hast da locker eine Brew Ratio von 1:3 oder weniger, also sogar ein eher längerer Espresso, was aber nichts schlechtes ist sondern geschmacksache. Daher könnte auch etwas Bitterkeit dabei sein, ein Ristretto wäre je nach Zubereitungsart eher sauer, bzw. es ist einfacher ihn sauer als bitter hinzubekommen.

    Achja, und je nachdem wie lange deine Maschine stand, könnte dein Cooling Flush auch etwas kurz gewesen sein, was ebenfalls zu Bitterkeit führt.

    Wenn deine Frau einen Latte trinkt, machst du dann zwei Espressi aus dem LM 1er?
     
    soulguerillo gefällt das.
  4. #4 soulguerillo, 17.12.2017
    soulguerillo

    soulguerillo Mitglied

    Dabei seit:
    01.10.2017
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    12
    Vielen Dank für die ersten beiden Antworten. Dass die Crema dazugezählt wird wusste ich tatsächlich nicht. Dann würde die Menge ja theoretisch passen. Aber klar, da ich nur 8 Gramm Mehr verwende ist die Menge tatsächlich eher hoch als Ristretto. Das leuchtet mir ein :)
    Bzgl dem Latte meiner Frau. Sie mag es nicht zu stark, daher reicht ihr ein Single Shot aus...was aber auch daran liegen kann, dass die Gläser nicht riesig sind.

    Ansonsten noch Tipps? Was verrät den Experten der Puck danach? Oder ist das nicht wirklich aussagekräftig bei einem LM1 Sieb?

    Lieben Dank!
    Stefan
     
  5. #5 Wrestler, 17.12.2017
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    1.291
    Zustimmungen:
    372
    Wenn du vorzugsweise das LM 1er Sieb verwendest, kann man noch den richtigen Mahlgrad anpassen.
    Sieht bei mir auch so aus, im 2er passt es dafür dann perfekt.
    Ich würde es so lassen.
    Sonst hast Du zukünftig beim 2er Sieb Probleme.
     
  6. #6 Max1411, 17.12.2017
    Max1411

    Max1411 Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2015
    Beiträge:
    1.122
    Zustimmungen:
    619
    Nutzt du überhaupt das 2er? Das wollte ich mit der Frage bzgl. deiner Frau rausfinden. Ein nasser Puck ist erstmal nichts schlimmes wenn der Kaffee schmeckt. Grundsätzlich ist er üblich bei ziemlich feinem Mahlgrad, dein Durchfluss spricht aber nicht dafür. Ich könnte mir allerdings vorstellen, dass er beim LM1er (ich hab keins) normal ist, da dort bauartbedingt viel Platz zwischen Dusche und Puck ist und damit Wasser auf dem Puck stehen bleibt nach dem Bezug. Würde mir darum keinen Kopf machen.
     
  7. #7 soulguerillo, 17.12.2017
    soulguerillo

    soulguerillo Mitglied

    Dabei seit:
    01.10.2017
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    12
    Tatsächlich habe ich das 2er bisher nicht wirklich benutzt. Wollte es von Beginn an mit dem 1er richtig lernen.
    Die nächste Challenge wäre jetzt aber das 2er sollten mal Freunde zu Besuch sein.
    Gibt es hier Erfahrungen, ob man mit dem funktionierenden Mahlgrad der LM1 auch das Bezzera 2er befüllen kann? Oder gibt es hierfür ein passenderes Sieb, um den LM1 Mahlgrad behalten zu können?
    Danke schon mal!
     
  8. #8 soulguerillo, 25.12.2017
    soulguerillo

    soulguerillo Mitglied

    Dabei seit:
    01.10.2017
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    12
    Hallo zusammen,

    nach einer weiteren Übungswoche hätte ich noch zwei Fragen an die Profis hier. Manchmal sprudelt der Espresso förmlich aus der "Nase". Ich habe an den Einstellungen aber nichts geändert. Gelesen habe ich, dass dies bei zu frischen Bohnen passieren kann, aber eigentlich sind sie nicht superfrisch (ca. 4-6 Wochen alt...natürlich ungeöffnet im 250gr. Pack).
    Oder weißt ein kurzzeitiges Sprudeln auf ein manuelles Problem - also mich - hin?

    Zudem noch die zweite Frage. Bei der momentanen Mahlgradeinstellung meiner Eureka Mignon, die ich grundsätzlich als ganz gut empfinde, klumpt die Mühle extrem und mit dem Timer bekomme ich Ergebnisse zwischen 7 und 8.2 Gramm, was natürlich sehr suboptimal ist, da ich mittelfristig sehr gerne von der Prozedur mit Wiegen und dem ganzen Kram wegkommen will...muss ich evtl. doch nochmals an den Mahlgrad und etwas gröber einstellen?

    Den Link zum letzten Video findet Ihr in meinem ersten Post.

    Vielen Dank und schönen Abend,
    Stefan
     
  9. Hoba68

    Hoba68 Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2014
    Beiträge:
    1.513
    Zustimmungen:
    354
    1. Der nasse Puck im LM 1er nervt michi auch, deshalb arbeite ich im Moment mit 9gr, Nach dem Bezug kippe ich das übrige Wasser in die Tropfschale und der Puck sitzt feste drin und kommt dann im ganzen raus.

    2. Für das 2 er doppel ich, klappt hervorragend.

    3. Wenn Du wegen der 9gr etwas gröber mahlst, dann wird auch das Klumpen etwas besser. Auf Dauer solltest Du über eine andere Mühle nachdenken, gerne eine gebrauchte Gastro. Eine Super Jolly, die Du zum Direktmahler umbaust und mit einem digitalen Timer versiehst wäre nahezu perfekt. Ansonsten etwas einlesen, den Markt im Auge halten, das rein oder andere Schnäppchen wartet.

    4. Wenn es wegen zu heissen Wassers sprudelt (spratzelt) , dann brauchst Du einen längeren cooling flush. Wenn ich das mal vergesse, zerschiesst es mir den Puck.beim Schümli z.B.
     
  10. #10 soulguerillo, 30.12.2017
    soulguerillo

    soulguerillo Mitglied

    Dabei seit:
    01.10.2017
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    12
    Vielen lieben Dank für die klasse Antwort. Das hat mir sehr geholfen.

    Jetzt ist nochmals ein neues kleines Thema aufgetreten, zu dem ich sehr gerne Eure Meinung hören würde. Tatsächlich aus reinem Interesse und um mehr in die Materie einzusteigen.

    Ich habe mich für eine andere Mühle entschieden und meine Eureka verkauft. Aus diesem Grund bin ich für ne knappe Woche ohne Mühle und habe meine restlichen Bohnen gemahlt und in luftdichte Becher gepackt. Heute früh habe ich mir den ersten Espresso macht mit den komplett gleichen Mengen, usw.

    Der Espresso war relativ dünn und kaum Crema vorhanden. Ist das wirklich so krass, wenn man nicht direkt frisch mahlt und das Ergebnis weicht so stark ab? An der Temperatur der Maschine kann es nicht gelegen haben, da ich sie eine Stunde habe aufheizen lassen.

    Das ist jetzt wirklich nur ein temporäres Problem, da die neue Mühle Mitte der nächster Woche kommt, aber mich würde es einfach interessieren :)

    Vielen Dank und schon mal einen guten Rutsch!
    Stefan
     
  11. osugi

    osugi Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2016
    Beiträge:
    1.683
    Zustimmungen:
    917
    Ich könnte es nicht genauer quantifizieren, aber das ist normal, nach wenigen Stunden ist das vorgemahlene Mehl praktisch tot. Hoffe du wirst mit der Sette zufriedener sein. Freue mich schon auf Erfahrungsberichte. Guten Rutsch!
     
  12. #12 kingkola, 31.12.2017
    kingkola

    kingkola Mitglied

    Dabei seit:
    06.11.2017
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    11
    Rein aus Interesse: wieso der schnelle Mühlenwechsel? Was stört dich bzw findest du an der anderen (Sette 270) besser?
    Habe quasi das gleiche Set (Mitica plus Eureka) und find die Mühle super!
     
  13. #13 Borboni, 31.12.2017
    Borboni

    Borboni Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2017
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    33
    Das problem ist der totraum bei der eureka. die sette hat fast kein restkaffeemehl, das in der mühle bleibt. wenn er mit dem 1er sieb arbeitet, dann ist 1.5 gramm altes mehl ein killer. bei der sette sinds max. 0.5. wenn du natürlich mit dem 2er sieb arbeitest, fallen die 1.5 weniger ins gewicht.
     
  14. #14 soulguerillo, 22.01.2018
    soulguerillo

    soulguerillo Mitglied

    Dabei seit:
    01.10.2017
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    12
    Entschuldige bitte die späte Antwort. Das ist an Silvester wohl untergegangen. Es ist im Endeffekt tatsächlich unter anderem so wie Borboni gesagt hat. Der relativ große Totraum war für nen 1er mit 8 Gramm einfach zu viel. Und 1,5 Gramm waren leider eher das Minimum. Das ging teilweise bis 3 Gramm hoch.
    Was mich aber noch mehr gestört hat war das Klumpen der Mühle.

    Dann kam ich auf die Sette 270 und war eigentlich vom ersten Moment an verliebt und wurde wirklich nicht enttäuscht. So fluffiges Mehl bei relativ feinem Mahlgrad hab ich davor noch bei keiner Mühle in einem ansatzweise gleichen Budgetbereich gesehen. Das Mahlen mit dem Timer klappt relativ gut, aber leider nicht so konstant, wie ich mir erträumt hatte. Man hat schon immer Abweichungen von bis zu 0,3 Gramm...klingt erstmal nicht viel, aber man merkt die Abweichung echt sofort.

    Daher nehme ich doch jetzt immer mal die Waage raus und bei genau 8 Gramm bekomme ich einen echten Traum-Espresso.
     
  15. #15 geri0712, 23.01.2018
    geri0712

    geri0712 Mitglied

    Dabei seit:
    16.01.2015
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    58
    Mir ist bei deinem Video noch aufgefallen dass du mehrfach tamperst.
    Einmal - und dass am besten noch mit aufgesetztem Trichter (dient als Führungshilfe) - reicht vollkommen!
    lg
     
    soulguerillo gefällt das.
Thema:

Bezzera Magica / Eureka Mignon - Single Shot LM1 - Erfahrung, Optimierung und Motivation

Die Seite wird geladen...

Bezzera Magica / Eureka Mignon - Single Shot LM1 - Erfahrung, Optimierung und Motivation - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Eureka Mignon MCI mit Timer

    Eureka Mignon MCI mit Timer: Ich möchte mich von oben genannter Mühle trennen. Sie ist einem guten Zustand, normale Gebrauchsspuren sind vorhanden. Gekauft wurde die Mühle vor...
  2. [Maschinen] Bezzera BB005 TM gesucht

    Bezzera BB005 TM gesucht: Vielleicht möchte mir jemand eine dieser Mühlen verkaufen? Die manuelle Variante habe ich bereits im Einsatz, moechte aber gern den Timer...
  3. Biete Bezzera BZ 09

    Biete Bezzera BZ 09: Hallo Biete eine Bezzera 09 zum Verkauf. Maschine ist 5 Jahre alt, wurde von mir als defekt gekauft! Maschine war aber nur verkalkt. Ich habe den...
  4. alte bezzera deb 3000, welche siebtraeger(maße)

    alte bezzera deb 3000, welche siebtraeger(maße): hallo ich hab vor kurzem eine bezzera deb 3000 baujahr 1999 erstanden, allerdings leider ohne siebtraeger, andere die ich von einer faema hab...
  5. Bezzera BZ10: Wasser fliesst beim Bezug direkt in Frischtank zurück

    Bezzera BZ10: Wasser fliesst beim Bezug direkt in Frischtank zurück: Hallo zusammen Meine ca. 5 Jahre alte Bezzera BZ10 zeigt ein Verhalten, das bereits in mehreren Foren-Beiträgen behandelt wurde. Entsprechend...