Bezzera Magica Vakuumventil sprudelt

Diskutiere Bezzera Magica Vakuumventil sprudelt im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo zusammen! Hoffentlich kann mir jemand helfen mit meiner Magica ich bin ein wenig mit meinem Latein am Ende... DIe Maschine verliert massiv...

  1. RobyJ

    RobyJ Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen!
    Hoffentlich kann mir jemand helfen mit meiner Magica ich bin ein wenig mit meinem Latein am Ende...

    DIe Maschine verliert massiv Wasser beim Aufheizen und zwar über das Vakuumventil (nicht nur ein paar Tropfen, die Sicherung ist geflogen...). Das hab ich aber gerade entkalkt - Ergebnis blieb das gleiche und jetzt steckt ein neues drin. Immernoch das selbe Problem.
    Ich kann es dadurch verhinden dass ich im Aufheizen Dampf ablasse über die Dampflanze. Der kommt dann aber nicht als Dampf sondern erst mal einfach als Wasser. Das kann auch relativ viel sein bzw es kommt Dampf und Wasser raus. Dadurch klappts dann aber auch und wenn die Maschine dann mal läuft sieht alles ok aus.

    Die Leitung zur Dampflanze ist ja recht kurz und hat keinen Knick oder sowas also seh ich nicht dass da verbliebenes Kondenswasser rauskommen könnte. Dass sich Wasser da drin irgendwie sammelt und wir erst mal kräftig durchpusten nach dem Aufheizen ist schon länger so nur das Problem mit dem Vakuumventil war bisher nicht. Zusätzlich ging mal neulich nach dem Bezug - also bei Hebel wieder rauf - der Druck plötzlich von 1.5 auf 2.5 hoch und das Sicherheitsventil hat losgesprudelt (hab ich dann auch ersetzt durch ein neues).

    Ich hab jetzt gerade nur noch einen Verdacht: kann es sein dass ein Füllstandssensor nicht funktioniert und der Kessel zu voll ist?
     
  2. #2 Kaspar Hauser, 25.11.2022
    Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    4.419
    Zustimmungen:
    2.627
    Der Kesser ist zu voll, das ist wohl klar.

    Da beim Bezug der Druck steigt vermute ich, dass das Kesselfüllventil nicht richtig schließt. Das kann z.B. an Kalk liegen.
     
  3. RobyJ

    RobyJ Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    welches Ventil ist das / wo finde ich das? Verkalkt kann ich mir nicht ganz vorstellen ich hab die Maschine gerade sehr gründlich entkalkt aber kann natürlich sein dass ich da was übersehen hab. Ich habs auch gerade nochmal ausprobiert diesmal ist Wasser beim Sicherheitsventil rausgekommen während dem Kaffeebezug, damit war der Druck dann auch schon wieder auf 2.5 ca (und 12,5 oder 13 am anderen Kreis)

    Gehts da um das Ventil am Dampfhahn? Ich seh nicht dass da was austreten würde aber sollte es nicht wenn der Füllstandssensor funktioniert gar nicht so voll werden?
     
  4. #4 Londoner, 25.11.2022
    Londoner

    Londoner Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2007
    Beiträge:
    2.808
    Zustimmungen:
    1.733
    Es geht um das Magnetventil zur Kesselfüllung.
    Nr. 29 in der Explosionszeichnung: Bezzera günstig Kaufen Spezialist für Kaffeemaschinen

    Das Ventil sollte nur bei der Kesselfüllung öffnen, nicht aber beim Bezug.
    Bei dir scheint es dauerhaft etwas geöffnet zu sein, daher der Kesseldruckanstieg beim Bezug bzw. Wasseraustritt durch das Sicherheitsventil.
    Also am besten das Magnetventil mal prüfen, reinigen, etc.

    Ist übrigens ein sehr gängiges Thema und kommt bei zahlreichen Modellen vor, dass das Ventil zur Kesselfüllung nicht mehr einwandfrei arbeitet.
    Die Suchfunktion müsste also entsprechend auch einige Beiträge mit Fotos, etc. dazu ausgeben.
     
    Gandalph und Cappu_Tom gefällt das.
  5. #5 Cappu_Tom, 25.11.2022
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    6.284
    Zustimmungen:
    5.997
    Das ist ein dehnbarer Begriff ... oft hilft nur zerlegen, aber neben Verschmutzung/Kalk kommt auch Verschleiß in Frage.
    Das ist Pos. (29) in der Explosionszeichnung, die vollständige Zeichnung findest du im Netz.
    Es ist hilfreich, sich die grundlegende Funktion der Maschine einmal genauer anzusehen.

    Magica-Füllventil.jpg

    Edit: @Londoner war schneller ...
     
    Gandalph und Londoner gefällt das.
  6. #6 Kaspar Hauser, 25.11.2022
    Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    4.419
    Zustimmungen:
    2.627
    Gründliche Entkalkung bedeutet, die Maschine auseinanderzubauen und die Einzelteile in Zitronensäure einzulegen.

    Eine Durchlaufentkalkung erzeugt meist erst das Problem, dass Kalkkrümel irgendwo hängenbleiben.
     
  7. RobyJ

    RobyJ Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    erst mal schon vielen Dank euch allen für die Hilfe! das Forum hier ist Gold wert. Ich bin auch dabei mir das ganze ding anzuschauen aber komplett durchblickt hab ichs noch nicht ...
    zum Entkalken - ich hab tatsächlich die Maschine dafür zerlegt gehabt, nahezu (...) alles, nur eben nicht die Leitungen rund um den Pressostat und dieses Ventil. Tja habs jetzt gemacht und es ist zwar soweit ich das sehen konnte kein Kalk drin gewesen aber so ein wenig Dreckkrümel und winzige Metallsplitter, einen davon hab ich noch im Finger ;) 2022-11-25 15.37.58.jpg

    So siehts jetzt aus. Ist es zu erwarten / normal dass diese Dichtung schon etwas eingedellt ist? Die Maschine hat gerade aufgeheizt ohne rauszusprudeln, Dampf funktioniert auch momentan ohne dass Wasser dabei ist. An sich siehts gerade gut aus aber ich probier noch eine weile rum...
     
    Cappu_Tom gefällt das.
  8. #8 Cappu_Tom, 25.11.2022
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    6.284
    Zustimmungen:
    5.997
    Also, geht ja was ;)
    Und jetzt noch in Ruhe ein neues Ventil bestellen - nach Murphys Law geben solche Teile bevorzugt während der Feiertage endgültig den Geist auf. Vielleicht ist dir ja sonst noch was an Verschleißteilen aufgefallen, damit sich das Porto lohnt ...
     
  9. RobyJ

    RobyJ Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    guter Punkt! Ein Kollege meint ja man muss immer mindestens ein Problem offen lassen weil sobald mal alles wieder funktioniert was neues kaputt geht ;)
     
  10. RobyJ

    RobyJ Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Zu früh gefreut, es sprudelt wieder. Dann werd ich das Ventil wohl doch gleich tauschen müssen, mich ärgert nur ein wenig dass ich das ganze Ding tauschen muss (50-60 Euro) wenn es wahrscheinlich ja nur um eine kleine Gummidichtung oder diesen Ventilkolben geht. Weiß jemand ob es da auch Einzelteile gibt? Bisher war ich bei meiner Suche erfolglos. Muss das überhaupt genau dieses Modell sein oder kann man da Alternativen nehmen?
    Ich werd auch wahrscheinlich mal schauen wie man das Wasser direkt wieder in den Tank bekommt, hab da im Forum schon mal ein Bild davon gesehen. Hilft zwar dem Grundproblem nicht aber dann fliegt wenigstens keine Sicherung...
     
  11. #11 Londoner, 28.11.2022
    Londoner

    Londoner Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2007
    Beiträge:
    2.808
    Zustimmungen:
    1.733
    Im Grunde kannst du jedes 2-Wege-Magnetventil einsetzen, dass 1/8"-Anschlüsse hat, über 220V-Spannung verfügt und dem maximalen Druck standhält, also könntest du z.B. auch dieses für rund 25€ nehmen:
    2 WEGE Magnetventil ø 1/8 230V 5W Ode 24,11 € Günstige Ersatzteile

    Für einige Ventile gibt es die Ventilkerne auch einzeln:
    Magnetventile günstig Magnetventilkerne Espressomaschinen

    Es gibt Entlüftungsventile mit einer Schlauchtülle, darauf wird dann einfach ein Silikonschlauch gesteckt, der das Wasser ableitet (z.B. direkt wieder in den Wassertank, in die Abtropfschale, zurück in den Wasserkreislauf, etc.).
    ø 1/4 A Unterdruckventil Vakuumventil mit Schlauchtülle Antivakuumventil


    Ist denn jetzt nochmal so viel Wasser in den Kessel gedrückt worden, dass auch der Druck so stark angestiegen ist und das Sicherheitsventil geöffnet hat?
    Wenn nur der generelle Wasserstand im Kessel zu hoch ist, so dass es beim Aufheizen aus dem Entlüftungsventil sprudelt, kann es auch daran liegen,
    dass die Niveausonde(n) im unteren Bereich stark verkalkt ist. Dadurch wird der Kessel generell 1-2 cm höher befüllt, als soll. Die Wasserlinie ist dadurch
    zu hoch und es sprudelt aus dem Entlüftungsventil.
    Dazu am besten mal die Sonden aus dem Kessel nehmen und im unteren Bereich auf Verkalkung prüfen.
    Nr. 5 & 6 hier: Bezzera günstig Kaufen Spezialist für Kaffeemaschinen
     
    Cappu_Tom gefällt das.
  12. RobyJ

    RobyJ Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Londoner, danke für die Links! da werd ich jetzt gleich einkaufen.
    Es ist jetzt aber unterm Strich besser geworden. Hab jetzt die Füllstandssonden getauscht (waren stellenweise dunkel und leichte Kalkschicht ganz unten) und den Pressostaten runtergestellt so dass ich jetzt statt auf 1.5 wieder auf ca. 1.2 ankomme. Es läuft jetzt nichts mehr über und es kommt auch nur Dampf aus der Düse.

    Im Gegenzug hab ich jetzt aber nach dem Aufheizen beim ersten Dampf Ablassen gleich einen starken Druckabfall und beim Kaffee komm ich hoch auf 15 Bar. Das letztere sollte ja wohl per Mahlgrad hinzubekommen sein nur hab ich den an sich nicht verändert. Beim Dampfdruck wär ja wohl das Vakuumventil im Verdacht hab ich aber gerade getauscht. Ich werds jetzt einfach noch versuchen mit einem neuen Magnetventil und das Vakuumventil werd ich nochmal mehr abdichten.

    es wird ... ;)
     
  13. ergojuer

    ergojuer Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    4.122
    Zustimmungen:
    1.352
    Dann "hängt" das Vakuum- auch Entlüftungsventil genannt. Anders ausgedrückt: Es bleibt nach dem Abkühlen geschlossen und lässt keine Luft hinein. Wahrscheinlich kommt statt dessen an anderer Stelle beim Abkühlen ganz langsam Luft in den Kessel. Eine kleine Undichtigkeit reicht da über Nacht...
    Mit dem starken Druckabfall beim ersten Dampfbezug entlüftest du über die Dampflanze.

    Das Abdichten der Ventileinschraubung hilft dir da nicht weiter. Beobachte mal das Verhalten des Ventils beim Aufheizen wie beim Abkühlen. Beim Aufheizen sollte das Ventil ( sobald das Kesselwasser zu kochen beginnt) zischen und sprotzeln, dann schlagartig schließen. (Das lässt sich bei dem Ventil mit Schlauchtülle Art.-Nr.: 8036989 von Avola natürlich nicht wirklich beobachten...)

    Beim Abkühlen sollte es irgendwann einen sanften Klack machen. Das Geräusch entsteht durch den fallenden Ventilstift.
     
  14. Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    4.419
    Zustimmungen:
    2.627
    Vielleicht ist auch ein Loch im HX.

    Auf jeden Fall kommt der Pumpendruck beim Bezug im Kessel an, was er nicht sollte.
     
Thema:

Bezzera Magica Vakuumventil sprudelt

Die Seite wird geladen...

Bezzera Magica Vakuumventil sprudelt - Ähnliche Themen

  1. Bezzera Magica - Vakuumventil

    Bezzera Magica - Vakuumventil: Hallo zusammen, das ist meine erster Post hier und ich hoffe, ich habe alle notwenigen Infos zusammen, um mein Fall zu beschreiben. Meine Magica...
  2. Bezzera Magica baut kein Wasserdruck auf

    Bezzera Magica baut kein Wasserdruck auf: Schönen guten Zag zusammen, ich habe ein kleines Problem mit meiner Magica. Die Pumpe hat zu wenig Druck aufgebaut (max. 3bar). Diese habe ich...
  3. Probleme mit Magica Bezzera PID

    Probleme mit Magica Bezzera PID: Hallo zusammen, ich habe mir vor zwei Wochen eine Bezzera Magica PID gekauft (vorab im Laden probiert, alles lief dort optimal). Leider gab es...
  4. Bezzera Magica heizt nicht, und haut nun auch die Sicherung raus

    Bezzera Magica heizt nicht, und haut nun auch die Sicherung raus: Hallo allerseits Ich nutze das Forum schon länger als Gast - vielen Dank erstmals für all die wertvollen Ratschläge! Für mein folgendes Peoblem...
  5. Bezzera Magica Ventil (manchmal) undicht

    Bezzera Magica Ventil (manchmal) undicht: Hallo, blöderweise hab ich den Thread wegen der defekten Heizung im falschen Unterforum gestartet. Aber zumindest lernfähig :-) Da die Maschine...