Bezzera Matrix MN - Erfahrungen

Diskutiere Bezzera Matrix MN - Erfahrungen im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Seit kurzem bin ich stolzer Besitzer der Bezzera Matrix MN und da es über die Maschine noch nicht so unendlich viel im Netz zu finden gibt dachte...

  1. #1 s3id3l, 25.10.2018
    Zuletzt bearbeitet: 25.10.2018
    s3id3l

    s3id3l Mitglied

    Dabei seit:
    24.10.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    6
    Seit kurzem bin ich stolzer Besitzer der Bezzera Matrix MN und da es über die Maschine noch nicht so unendlich viel im Netz zu finden gibt dachte ich da kann man noch das ein oder andere posten, was den ein oder anderen interessiert...
    Da ich relativer Neuling am eigenen Siebträger bin gibt es ein Dinge über die bin ich aussagekräftig und Dinge bei denen ich noch überfragt bin, deshalb fokussiere ich mich auf das was mir aufgefallen ist und was einen vielleicht interessieren könnte wenn man mit dem Gedanken spielt die Maschine zu Kaufen, ohne den Anspruch zu haben eine vollständige Rezension zu schreiben.


    MN (E61) oder DE (Bezzera Brühgruppe)?

    Über die E61 wird ja viel gesagt und gestritten, ich für meinen Teil finde es ein bewährtes System, das ich vom Aufbau her verstehe, bei dem ich jedes Schräubchen selbst austauschen könnte, bei dem aber meines Erachtens nichts kaputt gehen kann und was sich über fast 40 Jahre bewährt hat und ungebrochner Beliebtheit erfreut.
    Die manchmal bestrittene Thermostabilität hat die Maschine meiner Beurteilung nach, wenn man ihr genug Zeit zum Vorheizen gibt oder mit einigen Flush's nachhilft.
    Die E61 macht einfacheiniges richtig: z.B. dass der Druck durch ein dem Ablassventil vorgeschaltetes Ventil am Anfang gemindert wird uns so auch schon eine Art Präfussion erzeugt und vor allem nicht das noch trockene Pulver mit 9 Bar sonst wo hin pustet ...aber das können andere System sicher/hoffentlich auch.
    Wer sich an den Knöpfen der DE nicht stört, auf den tolle Gefühl den Kaffee per Hebel zu starten und zu stoppen verzichten kann und die 100€ mehr hat, der ist sicher mit der automatischen Version sehr gut Bedient! Ich bin auch ganz bei jedem, der mit dem Fortschritt geht und deshalb auf die weiterentwickelte Technologie setzt. Ich hab mich in diesem Fall für die Nostalgie und das Bewährte entschieden.
    Man wird mit dieser Maschine in beiden Versionen sehr glücklich werden!

    Aufwärmzeit

    Die Boiler sind in unter 10 Minuten heiß, der Brühgruppenkopf allerdings nicht - da bleibt entweder Nachhelfen oder mehr Vorlauf geben.

    Optik und Farben
    Die Seitenwände der Maschine bestehen aus Plexiglas die man mit farblich einstellbaren LEDs beleuchten kann. Anfangs war ich mir sicher stattdessen die Duo zu kaufen, da ich was derlei Geschmacksfragen angeht eher konservativ gestimmt bin (deshalb auch die E61 Variante - denn diese dominant platzierten Plastikknöpfe finde ich einfach unfassbar hässlich), aber je länger näher der Kauf rückte desto häufiger habe ich mir auch die Matrix angesehen und am ende schließlich, ein wenig zu meiner eigenen Überraschung diese bestellt... Warum? Weil die Maschine damit ein absolutes Alleinstellungsmerkmal hat!
    Jedem technisch interessierten macht es Spaß durch die Scheibe zu schauen, auch wenn man so irre viel da gar nicht sieht. Selbst meine Kaffee-uninteressierten Freude werfen einen Blick rein und bleiben eine Weile an der Maschine stehen, besonders die Zocker, die PCs mit Plexiglasscheiben haben...
    Durch den E62 Brühkopf, das Chrom und die Holzgriffe bekommt die Maschine dann außerdem noch das nostalgisch, wertig, elegante Aussehen, worauf ich mich schon so lange freute, meine Küche damit zu schmücken.

    Theoretisch kann man die Farben nach RGB-Farbmodell einstellen in dem man LEDs in den drei Grundtöne Rot, Grün und Blau einzeln oder kombiniert zuschaltet, woraus sich dann additiv die Farben Gelb (Yellow), Lila (Magenta), Türkis (Cyan) und, bei Verneinung aller Farben, Weiß ergeben müsste.
    Gelb und Weiß ergeben die LEDs allerdings nicht, wer also seine ganze Küche in Gelb gehalten hat und auch keinen anderen Farbakzent toleriert, für den ist die Maschine leider nichts ...auch wer ein klares Weiß erwartet hat, der wird enttäuscht - für alle anderen gibt es eine ganze Reihe reizvoller Farbmöglichkeiten die ich auch alle schon ein paar Tage an hatte, die mir alle gefallen und die mir auch die Wechsel nie langweilig werden.
    [Siehe Bilder]
    Je nach Tageslicht und eingestellte Helligkeit der LEDs (nur gemeinsam von 1 bis 5 einstellbar) erscheint dient die Maschine verschieden. Je heller man die LEDs stellt desto weniger kann man durch das Glas hineinsehen.

    Die Maschine ist annähernd symmetrisch, was ih als schön empfinde.

    Durch die Glasseiten wirkt die Maschine schlanker als ihrer Schwester, was vielleicht verschiedene Liebhaber findet. Irgendwo hab ich 'zierlich' gelesen, was ich so absolut nicht unterschrieben kann ... man hat - um im Bild zu bleiben - mit einer wohl proportionierten Frau zu tun und weder mit einem Mädchen, noch mit einem Schiff. Manche werden vielleicht die Kurven vermissen ... aber wir reden noch immer von einer Maschine...

    Optisch (nicht funktional) vermissen könnte man eventuell ein althergebrachtes Manometer (was man aber auf der E61-Brühgruppe theoretisch noch anbringen könnte).

    Auf der Rückseite findet sich das klassische Bezzera Schild, während sich auf der Rückseite der Duo ein Logo auf Glas befindet, was man weiß beleuchten kann.

    Verarbeitung
    Die Verarbeitung ist gut und sehr hochwertig. Man könnte sich an Kleinigkeiten hochziehen, aber das würde ich einfach als italienisch verbuchen und mich nicht drüber ärgern.
    Der Aufbau ist sehr stabil und durchdacht.
    Das Innenleben sieht sehr hochwertig aus, aber da wissen andere mehr (z.B. ein ominöser Herr YouTube, der zwar in dem Fall Englisch spricht aber kaum fragen offen lässt).

    Touchscreen
    Ich persönlich finde den Bildschirm ganz und garnicht ungünstig platziert, sonder die Platzierung gefällt mir gut. Man kann die Dampflanze natürlich genau davor positionieren und sich dann ärgern, dass man nicht an den Bildschirm kommt, aber bei mir kommen die beiden wunderbar aus und sind sich nicht im Weg.
    Der Bildschirm zeigt alles was einen interessiert (Shot-Timer, Druck, Temperatur, Heizung aktiv oder nicht...) und ist ansprechend gestaltet. Vielleicht könnte der sich bewegende Strich für den Druck etwas auffallender daher kommen, andererseits steh ich wenn mich der Brühdruck interessiert selten am anderen Ende der Küche, weshalb auch das kein Problem ist.
    Man kann auch in jeder beim Espresso ziehen üblichen Körperhaltung den Bildschirm erkennen und hat keine Probleme mit dem Winkel. ‍(Im Kopfstand versperrt dann leider die Arbeitsplatte den Blick)
    Natürlich hat der Bildschirm nicht die Präzision des neusten OLED-iPHones, aber im vergleich zu Touchscreens anderer Haushaltsgeräte macht es spaß drauf rum zu drücken. Man muss sich nur gewöhnen etwas tiefer zu drücken als man denkt, was wohl daran liegt das man von oben drauf schaut oder einen Knick in der Optik hat.

    Espresso
    ...wird so gut wie man eben Talent hat. Man kann alle Parameter die man sich so wünscht einstellen (außer Druck-Profile, was aber in einer ganz ganz anderen Preisklasse spielt) und wenn der Espresso nicht schmeckt wird es definitiv nicht an der Maschine gelegen haben!

    Software
    ...lässt nur wenig zu wünschen übrig. Natürlich ginge da sicher mehr, aber es ist auch nicht so als ob ich was vermissen würde oder also mich was stören würde.

    Präfussion
    Außer dem was die E61 ohnehin schon macht kann man, wenn man den Festwasseranschluss nutzt auch eine Präfussion mit dem Leitungsdruck über eine bestimmte Zeit einstellen, eh dann die Pumpe anspringt. Mit Wassertank kann man das auch einstellen, ist dann aber halt sinnlos, weil man einfach ein paar Sekunden wartet, während kein Druck kein Wasser auf das Pulver bringt, bevor die Pumpe dann endlich ihre Arbeit tun darf.

    Pumpe
    Hat ein herrlich sonores Geräusch - Rotationspumpe eben!

    Bedienung allgemein
    Die Holzgriffe fassen sich phantastisch gut an, alles ist logisch und sinnvoll platziert - was will man mehr?!
    Besonders die Kippschalter besonders für den Dampf (mit einer Position für Dauerbezug und einer als 'Dead-man-Schalter') sind wirklich praktischer als Drehventile! Hochdrücken und die volle Dampfpower ist da, runterdrücken oder loslassen (je nach dem) und es hört sofort auf.

    Beendet man den Bezug spritzt oft etwas Wasser an den unteren Teil der Vorderseite statt ausschließlich in das Auffangbecken, was aber zumindest bei allen E6'ern so sein dürfte.

    Beim Rückspühlen muss man in der manuellen Version logischer weise den Hebel bedienen - da hat die automatischer Version natürlich ganz klar die Nase vorn, wo man sicher nur auf den Bildschirm drückt und gehen kann, während die Maschine 5 oder 10mal rückspühlt.

    Der Wassertank ist gut erreichbar und leicht befüllbar. Wenn man Festwasser anschließt ist man das natürlich los, sowie auch die wirklich letzte Sorge: man schaltet die Maschine an, sieht nicht das das Wasser leer ist, will 15-30min später einen Espresso ziehen und steht mit einer kalten Maschine da.

    Die Boiler lassen sich beide separat von einander abschalten. Es lassen sich auch beide abschalten, wenn man die Maschine als Lampe fürs Ambiente nutzen möchte - da gibts aber sicher bei Ikea billigere (und nicht bei Ikea dann auch schöne und hochwertige).
    Ist ein Boiler aus kommt gar kein Wasser wenn man den Bezugshebel betätigt.

    ↓ FORTSETZUNG ↓
     
    Milchzahn, rocketPilot und stef202 gefällt das.
  2. #2 s3id3l, 25.10.2018
    Zuletzt bearbeitet: 25.10.2018
    s3id3l

    s3id3l Mitglied

    Dabei seit:
    24.10.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    6
    Ergänzung Software

    Eine Kuriosität wie man sie nur bei Heimmaschinen-Software oder bei Windows vielleicht finden könnte gibt es aber:
    wenn man sich im Einstellungs-Menü befand zeigt der Bildschirm manchmal hinfort nicht mehr die Ist-Temperatur der Kessel, sondern die Soll-Temperatur, möchte man das wider anders muss man die Maschine einmal kurz am Hauptschalter ausschalten und wider einschalten - tadaaa man sieht wieder die momentane Temperatur.
    Da man aber zusätzlich noch den Farbindikator unter der Grandzahl hat ist es auch nicht schlimm wenn man die Soll-Temperatur sieht: ist der Balken blau ist es noch zu kalt für den Bezug, wird es rot ist man nah dran, bei grau ist alles heiß genug und bei rot blinkend ist es auch schon nah genug dran. Während des Brühens vertraut man dann wohl oder übel - wobei ich denke wohl - dem PID und der Temperaturstabilität des Wärmetauschers, es wird einem im Bezugsbildschirm aber auch die Temperatur angezeigt.

    Ist der Service-Boiler ausgeschaltet zeigt der Bildschirm an es sei immer genug Wasser in diesem Boiler egal wie viel tatsächlich darin sein sollte.

    Programmierbarkeit und SmartHome / HomeKit
    Man kann an der Maschine für jeden Wochentag separat, oder für alle gemeinsam eine Zeit einstellen zu der die Maschine aus ihrem Standby erwacht und die oder den Kessel beheizt. Man kann allerdings pro Tag nur eine Aufwachzeit und eine Schlafenszeit einstellen. Mir persönlich reicht das (meine macht morgens meine Frau an, sie kann morgens ohne sofort Kaffee einzufüllen ganz gut leben und eh wir dann unseren Espresso im Bett trinken ist die Maschine auch warm; nachmittags geht die Maschine von selbst an und wenn es uns einfällt das jetzt ein Kaffe toll wäre kann es gleich los gehen). Natürlich wäre es im Jahr 2018 auch durchaus möglich Maschinen zu bauen die sich einfach Direkt ins W-Lan klinken, mit HomeKit funktionieren und aus einer eigenen App komplett steuerbar wären, aber das halten die Siebträgerhersteller anscheinen alle noch für Sciencefiction...
    ABER die Gute Nachricht für alle die von Arbeit aus ihre Maschine schon mal anfeuern wollen - es klappt! ...denn wenn der Netzschalter auf an ist und die Maschine plötzlich Strom bekommt, sagen wir mal von einer SmartHome Steckdose, dann erscheint nicht der Standby-Bildschirm, sondern die Maschine geht nach 1-2 Sekunden einfach an und beginnt zu heizen. [FW 2.0] (also alle die sagten: "ich möchte bitte keine Technik, weil sonst meine Heimtechnik nicht mehr funktioniert" irren an dieser Stelle)

    Pumpendruck einstellen
    Der Druck der Pumpe kann man mit einer 10er Nuss (einen 10er Steckschlüssel) von außen unter der Maschine anpassen um mit dem Blindsieb überprüfen, ich habe schon einen sehr kleinen Schlüssel, der aber immer noch zu hoch ist um einfachen zu kommen: der Schlüssel dürfte kaum höher als 3cm sein um angefädelt werden zu können ohne die Maschine anheben zu müssen.

    Ergänzung Bedienung
    Ursprünglich wollte ich mir selbst Holzgriffe drechseln, bevor ich mich für eine Maschine entschied die das nun schon hat - wenn man allerdings die Griffe austauschen wollte müsste man wohl rohe Gewalt anwenden, denn ich schaffe es bei sorgsamer Behandlung nicht die Griffe am Siebträger auszutauschen.

    Das einzige was ich schade finde: wenn man die Lanzen ganz flach an die Vorderwand legt um an alles an den Bezugshebel maximal gut heran zu kommen und würde man dann an den Hebel für den Heißwasser-Bezug kommen, so würde das Wasser die Auffangschale teilweise verfehlen. Das Becken könnte sozusagen größer sein, was allerdings dumm aussähe bei gleich groß bleibender Maschine.

    Das 1er Sieb - nun ja, ich bin damit noch nicht warm geworden, aber vielleicht kommt das noch... Keine Ahnung die 58mm 1er Siebe anderer Hersteller besser klappen. Vielleicht schaffe ich mir mal das LM1er noch an und den dazu passenden Tamper.


    Fazit
    Für mich ist es die absolute Traummaschine und es könnte keine bessere geben! [Shitstorm breche herein ]
    Bezzera hat eine absolut phantastische Maschine geliefert die jede Menge kann und dabei im Vergleich zu den anderen Herstellern sogar günstiger ist!
    Es gibt nur wenige ebenso Einzigartige (zumindest ist sie das noch), keine Schönere, und keine vergleichbar teure die irgendwie mehr könnte oder einen besseren Espresso herausbrächte. [...siehe oben...]
    Man kann also nichts tolleres kaufen! [...]


    Weiteres...
    schreibe ich vielleicht irgendwann noch mal, oder ihr schreibt hier euere Meinungen und Erfahrungen!

     
    Lenin, topwasser und Milchzahn gefällt das.
  3. #3 st. k.aus, 26.10.2018
    st. k.aus

    st. k.aus Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2015
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    332
    pre-infusion
    stimmt zwar nicht ...

    viel spaß mit der maschine!
     
  4. #4 EspressoChris, 31.10.2018
    EspressoChris

    EspressoChris Mitglied

    Dabei seit:
    31.10.2018
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Bin am überlegen mit eine Bezzera duo MN zuzulegen. Nun dachte ich zunächst, ein kleinerer Brühboiler würde mir bei wenig Nutzung frischeres Wasser geben. Nun bin ich am zweifeln wie sich das bei mehreren Bezügen hintereinander auf die Temperatur auswirkt. Kannst du 1. am PID sehen, wie sehr sich der Boiler abkühlt und 2. wie lange er benötigt, um wieder auf Betriebstemperatur zu sein?
    Ansonsten gibt es nämlich noch die Lelit PL162T mit einer Kessrlgröße von 0,8 l.
     
  5. #5 st. k.aus, 31.10.2018
    st. k.aus

    st. k.aus Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2015
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    332
    nein
    ~2min. je nach PID einstellungen

    gibt übrigens einen thread zur duo
    >
    Die neue Bezzera Duo auf der Host 2017

    die pl162t kann halt mehr
    nur ob sie temeraturstabiler ist ..,
     
  6. #6 EspressoChris, 31.10.2018
    EspressoChris

    EspressoChris Mitglied

    Dabei seit:
    31.10.2018
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ah gut danke! Dann schau ich dort nochmal.
     
  7. Challi

    Challi Mitglied

    Dabei seit:
    16.11.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Gemeinde,

    als langer Mitleser möchte ich nun auch eine Frage loswerden. Ich habe jetzt nach einer Graef und Sette 270, eine Matrix mit Fausto Mühle im Einsatz.

    Bei dem Display der Matrix ist es wie oben schon beschrieben, dass es nach dem manuellen erwachen aus dem Standby nicht die realen Temperaturen anzeigt, sondern die soll Temperatur. Gibt es hierfür schon eine Lösung? Weil einen gewollten Sinn dahinter kann ich nicht erkennen.

    Und dann geht meine Uhr an der Matrix nach, wenn ich die am Kippschalter ausschalte, aber am Strom lasse. Das mache ich dann, wenn ich weiß, dass ich die Maschine länger nicht benutze. Nur dann muss immer die Zeit neu eingestellt werden = blöd = Auto on/off macht dann keinen Sinn mehr wenn die Matrix sich 8.30 statt gewollten 07.30 Uhr sich einschaltet.
     
  8. #8 st. k.aus, 16.11.2018
    st. k.aus

    st. k.aus Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2015
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    332
    hilft dir vielleicht, posting #2:
    "
    Ergänzung Software

    Eine Kuriosität wie man sie nur bei Heimmaschinen-Software oder bei Windows vielleicht finden könnte gibt es aber:
    wenn man sich im Einstellungs-Menü befand zeigt der Bildschirm manchmal hinfort nicht mehr die Ist-Temperatur der Kessel, sondern die Soll-Temperatur, möchte man das wider anders muss man die Maschine einmal kurz am Hauptschalter ausschalten und wider einschalten - tadaaa man sieht wieder die momentane Temperatur. ...
    ... ...
    ..."

    deine händler kannst du nicht fragen?
     
  9. Challi

    Challi Mitglied

    Dabei seit:
    16.11.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    ja das funktioniert, aber es kann ja nicht Sinn und Zweck sein, nach einem automatischen Abschalten, die Maschine noch mal über Kippschalter wieder an und aus zu machen.

    meinen Händler habe ich schon gefragt, die kennen das Problem und Lösung noch nicht
     
  10. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    6.575
    Zustimmungen:
    4.679
    Ich würde es auch nicht für ein sinnvolles, gewolltes Feature, sondern für einen Bug in der Firmware halten.
     
  11. csp

    csp Mitglied

    Dabei seit:
    24.04.2002
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    1
    Hi!

    Ich glaube ich bin zu blöd das Passwort in der Maschine zu setzen. Wenn ich drauf klicke, soll ich eins eingeben, welches aber falsch ist... In der Anleitung habe ich kein „Standard Passwort“ gefunden. Wie ist es denn bei euch? Könnt ihr einfach eins setzen? Vielleicht hat bei mir irgendein Scherzbold irgendwas eingestellt...
    Thomas
     
  12. Challi

    Challi Mitglied

    Dabei seit:
    16.11.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Nein das bist du nicht. Das Passwort sollst du nicht eingeben können, da es nur für Wartung und Reparatur gedacht und nur Fachhändlern bekannt ist. Ich wüsste es aber auch gern :)
     
  13. csp

    csp Mitglied

    Dabei seit:
    24.04.2002
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    1
    Ok, leuchtet ein. Danke!
     
Thema:

Bezzera Matrix MN - Erfahrungen

Die Seite wird geladen...

Bezzera Matrix MN - Erfahrungen - Ähnliche Themen

  1. Geschmacks-Upgrade von Bezzera BB005?

    Geschmacks-Upgrade von Bezzera BB005?: Hallo liebes Kaffe-Netz, Seit nun ca. 5 Jahren trinke ich meinen Espresso gemahlen mit der Bezzera BB005 manuale und zubereitet in einer Rocket...
  2. [Verkaufe] Siebträger E61 z.B. Bezzera Giulia

    Siebträger E61 z.B. Bezzera Giulia: Verkaufe wegen Umstieg auf Bodenlos einen original Bezzera Giulia E61 Siebträger mit 1er-Auslauf. Zustand gut, aber innen natürlich nicht mehr...
  3. Bezzera - Firmenstatement zur Entkalkung

    Bezzera - Firmenstatement zur Entkalkung: Ich habe meine Bezzera gerade in Repartur geben müssen und wurde in der Werkstatt (bekannter deutscher Händler) darauf aufmerksam gemacht, dass...
  4. Bezzera Giulia - Brüh-/Pumpen-/Temperaturproblem

    Bezzera Giulia - Brüh-/Pumpen-/Temperaturproblem: Hallo Zusammen, langsam bin ich am Ende meines Lateins und hoffe Ihr könnt mir helfen, dem Problem auf die Schliche zu kommen. Ich besitze eine...
  5. [Maschinen] Suche Bezzera BZ09, BZ10 oder Unica

    Suche Bezzera BZ09, BZ10 oder Unica: Hallo liebe Forumsmitglieder, ich suche eine Bezzera BZ09, BZ10 oder Unica zum Einstieg in die Siebträgerwelt. Gerne im Raum Hamburg (+150km...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden