Bezzera Mitica Top Kesselüberfüllung Wasserausttitt am Antivaccumventil

Diskutiere Bezzera Mitica Top Kesselüberfüllung Wasserausttitt am Antivaccumventil im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo Zusammen hatte hier ein Thema erstellt mit wie sich rausstellte mehreren verschiedenen Problemen Bezzera Mitica Top Festwasseranschluss...

  1. #1 Moritz82, 30.03.2019
    Moritz82

    Moritz82 Mitglied

    Dabei seit:
    09.03.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen

    hatte hier ein Thema erstellt mit wie sich rausstellte mehreren verschiedenen Problemen
    Bezzera Mitica Top Festwasseranschluss Pumpenmanometer ohne Bezug 3-5,5 bar

    Übriggeblieben ist immernoch das gelegentliche Wasser unter der Maschine.

    Es kommt aus dem Antivaccumventil zu Beginn der Aufheizphase, welches dicht schließt wenn die Maschine Druck aufgebaut hat.
    Daher meine Vermutung dass der Kessel zu voll ist.
    Das Magnetvetil zur Kesselfüllung habe ich zwei mal gereinigt.
    Nach Einbau habe ich die Leitung zum Kessel vom Magbetventil abgebaut (die Leitung auf dem Foto), Druck auf die Leitung gegeben und es kam kein Wasser (Stromlos).
    Die Füllstandssonden habe ich beide ausgebaut, entkalkt und so tief wie möglich wieder eingebaut.

    Wenn ich die Maschine über den Heizwasserauslass im ausgeschalteten Zustand entleere kommen 1,4 Liter Wasser.
    Beim Bezug von Heißwasser fängt relativ schnell ca nach 50-100 ml die Pumpe an Wasser im Kessel nachzufüllen.

    Hat jemand Erfahrung mit dem Problem oder einen Tipp für mich was oder warum der Kessel vermeintlich zu voll ist?

    Vielen Dank schon mal.
     

    Anhänge:

  2. #2 Cappu_Tom, 31.03.2019
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    1.980
    Zustimmungen:
    1.589
    Seltsam: hat denn das Entlüftungsventil keinen Abfluss, z.B. in die Abwasserschale?
     
  3. #3 Moritz82, 31.03.2019
    Moritz82

    Moritz82 Mitglied

    Dabei seit:
    09.03.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Nein hat es nicht.
    Normalerweise kommen da nur ein paar Spritzer raus.

    Ich häng mal ein Foto an, auf dem man erahnen kann wieviel Wasser ab und zu kommt bis es schließt.
     

    Anhänge:

  4. #4 wiegehtlasanmarco, 31.03.2019
    wiegehtlasanmarco

    wiegehtlasanmarco Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2016
    Beiträge:
    830
    Zustimmungen:
    292
    Das ist ein beeindruckendes Bild, so eine kleine Fontäne.
    Ich denke, dass auch hier zwei Sachen zusammenkommen.
    Einmal zu viel Wasser und einmal ein nicht schließendes Vakuumventil.

    Bei diesem Wasserdruck (nicht Dampfdruck) gehe ich davon aus, dass das Vakuumventil schliesst. vielleicht ein paar Euro in ein neues Ventil (gleich mit Schlauchanschluss) investieren. Du kannst auch den O-Ring im Vakuumventil erneuern.

    Nun kenn ich Deine Maschine nicht, es könnte sein, dass der Rohrabgang unglücklich liegt und beim Aufheizen Wasser rein laufen kann, es kann auch sein, dass die Füllstands-Steuerung nicht immer rechtzeitig abschaltet.
    Markiere Dir auf Deinem Kessel mal die Wasserstandshöhe der Sonde. Dann kannst Du Dir die Geometrie angucken. Es gibt auch längere Sonden, hierzu solltest Du aber den Kessel aufschrauben und sicherstellen, dass in der tiefsten Stellung der neuen Sonde mindestens 1cm Wasser über der Heizung ist (habe ich mir auch nur hier angelesen).
    Du könntest auch mit Messungen oder einer selbst montierten Kontrolleuchte überprüfen, wann das Magnetventil der Füllung öffnet und schliesst. (nur für Leute die wissen wie man mit 230 V umgeht).

    PS: Wenn der Kessel voll Wasser ist, kommt aus dem Dampfhahn auch Wasser und kein Dampf - bitte mal prüfen.
     
  5. #5 Cappu_Tom, 31.03.2019
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    1.980
    Zustimmungen:
    1.589
    Ja, ich habe das inzwischen in der Explosionszeichnung gesehen, ob das Wasser normalerweise am Kessel verdampfen soll? Merkwürdig. Bei mir spratzelt da durchaus einiges Wasser in die Schale, aber in Verbindung mit Dampf. Das möcht ich nicht in der Maschine haben...
    Das würde ich auch so machen, wenngleich es serienmäßig ohne ist. Ich hatte bei mir auch denn Fall (allerdings andere Bauform) dass ich das Ventil auch nach mehreren Reparaturversuchen nicht dicht bekam.
    Das wirst du ja sicher gemacht haben?
     
  6. #6 Moritz82, 31.03.2019
    Moritz82

    Moritz82 Mitglied

    Dabei seit:
    09.03.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Dampflanze hatte ich geprüft und ja kam am Anfang relativ viel Wasser (mehr als das übliche Kondenswasser).
    Antivaccumventil hatte ich demontiert, gereinigt und mir auch besonders die Dichtung angesehen (wie neu). Magnetventil und Sonden gereinigt.
    Ist eine Woche her.

    Seit Mittwoch passt auch der Leitungsdruck wieder.

    Gestern und vorgestern hatte ich noch Wasser unter der Maschine (schon weniger aber noch kleine Pfützen)

    So, heute morgen Maschine gestartet und alles lief wie am ersten Tag. Minimales spritzen aus dem antivaccumventil, eher Dampf als Wasser, schnelles schließen.
    Kein Wasser aus der Dampflanze.
    Heißwasserentnahme getestet 150ml und kein Nachfüllen des Tanks.

    Sch... sporadische Probleme.

    Meine Vermutung ist entweder die Dichtung des MV hatte durch die 6bar Leitungsdruck eine leichte Verformung und diese Woche dadurch bei weniger Druck eine leichte undichtheit oder wie von espressojung vermutet „Ich tippe auf die E-Box ==> Relaiskontakte verbrannt.“

    Die E-Box muss ich mir erst noch ansehen.

    Ich beobachte das ganze mal weiter und Berichte.

    Wird der Kessel außer durch das MV noch irgendwie anders befüllt, irgendein Rücklauf z.b.?
     
  7. #7 wiegehtlasanmarco, 31.03.2019
    wiegehtlasanmarco

    wiegehtlasanmarco Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2016
    Beiträge:
    830
    Zustimmungen:
    292
    Manche Maschinen haben noch eine manuelle Füllung (meine haben sie, LSM und Astoria).
    Wir hatten hier auch schon den Fall, dass sich Fremdstoffe (Kalk) im Magnetventil verfangen haben und es nicht ganz geschlossen hat, aber das hast Du ja geprüft.
    Ansonsten kann bei Zweikreisern Wasser in den Kessel eintreten, wenn der HX defekt ist (fast immer Frostschäden).
     
Thema:

Bezzera Mitica Top Kesselüberfüllung Wasserausttitt am Antivaccumventil

Die Seite wird geladen...

Bezzera Mitica Top Kesselüberfüllung Wasserausttitt am Antivaccumventil - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Original Bezzera BZ Siebträger mit 1er Auslauf

    Original Bezzera BZ Siebträger mit 1er Auslauf: Verkaufe einen original Siebträger für die Bezzera BZ-Brühgruppe mit 1er Auslauf. 58mm Siebgröße. Ca. 1 Jahr alt, aber unbenutzt....
  2. Xenia vs. Bezzera Mitica Top

    Xenia vs. Bezzera Mitica Top: Moin Moin! Neben der Kaffeemühle, über die ich gestern schon mit Euch hier debattiert hatte, geht's nun auch um eine Espressomaschine. Meine...
  3. Kaufentscheidung SAB Nobel vs Bezzera BZ13 DE PID

    Kaufentscheidung SAB Nobel vs Bezzera BZ13 DE PID: Hi, Weihnachten steht vor der Türe und es wird Zeit mir ein Geschenk zu kaufen. Meine Oscar gibt langsam den Geist auf, muss schon fast sagen...
  4. Bezzera BB005 Timer-Drehregler zu leichtgängig

    Bezzera BB005 Timer-Drehregler zu leichtgängig: Hallo liebes Forum, ich habe mir endlich eine Mühle mit Timer geleistet: eine Bezzera BB005. Allerdings verstelle ich andauernd unabsichtlich...
  5. Bezzera BZ13, Schlauch auf Füllstandssonde

    Bezzera BZ13, Schlauch auf Füllstandssonde: Hallo zusammen, Habe bei einer Reparatur meiner Bezzera BZ13 gesehen, dass im Kessel auf der Füllstandssonde ein Schlauch aufgesteckt ist! Meine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden