Bezzera mitica - und plötzlich klappt nix mehr

Diskutiere Bezzera mitica - und plötzlich klappt nix mehr im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Bin gerade ziiiiemlich angenervt!@#$ Es gelingt kein vernünftiger Espresso mehr: Die Liste im Kaffe-Wiki "was alles so schief gehen kann" dachte...

Schlagworte:
  1. Mikee

    Mikee Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2016
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    6
    Bin gerade ziiiiemlich angenervt!@#$
    Es gelingt kein vernünftiger Espresso mehr:

    Die Liste im Kaffe-Wiki "was alles so schief gehen kann" dachte ich sei alternativ - aber kumulativ???
    • Espresso ist dünn und hat kein Aroma: ja, leider - rauscht mit 7 bis 8 Gramm nur so durch!
    • Espresso ist bitter? -und wie!
    • keine Crema oder Crema reißt schnell auf? - ja, dünn und hell
    • Matschiger Kaffeepuck? - ne richtige Sauerei!
    • Löcher im Puck? Eigentlich nicht.
    Vielleicht mal der Reihe nach:
    Hab für meine Espressoleidenschaft meine erste Espressomaschine schon vor knapp 20 Jahren aus Italien mitgebracht. Das war ne Gaggia Classic Coffee. Ein durchaus guter Espresso war damit keine Zauberei - selbst mit fertig gemalenem Billig-Espresso!
    Einfach den Siebträger leicht überfüllen, abstreifen, tampern -läuft.
    Der Punk trocken, der Caffè nicht bitter und ne schöne Crema.

    Unterschiedliche Espressosorten hab ich - da ja bereits vorgemahlen - über die Menge des Mahlguts schnell reguliert bekommen, damit das Ergebnis wieder passt. Viel später kam ne eigene Mühle dazu, und dadurch noch mal 'ne Steigerung.

    Seit nem Umzug verschwand die Gaggia dann aber irgendwie, bis ich sie im Keller wiederfand. Wegen des Alu-Kessels hab ich mich dann aber zu einer Neuanschaffung durchgedrungen.

    Derzeitige Hardware:
    Bezzera Mitica Top mit Rota, Mühle ist die Ascaso i1 (größer und andere Scheiben als die mini) mit Timer, Wasser Brita-gefiltert

    Die Erfahrungen laufen aber irgendwie in die falsche Richtung:
    1.
    Bereits der erste Single-Shot Espresso nach "Gefühl" mit den Fausto monsooned Malabar und der bisherigen Mühleneinstellung war schon sehr gut:
    - Mäuseschwänzchen, ölige Konsistenz, marzipanartig im Geschmack, mächtige Crema - aber vielleicht etwas zu bitter (viel zu bitter, befand meine Frau)

    2.
    Hab dann hier im Form gelesen, dass der Fausto Malabar wohl öfter als bitter empfunden wird und es daher mal nur mit den "vorgeschriebenen" 6-8 Gramm versucht: immer noch deutliche BitterNote (aber erträglich), jedoch jetzt zu frühe Blondphase.

    3.
    Als nächstes habe ich die Hausmischung unseres lokalen Rösters probiert - zugleich mIt dem neu angeschafften LM1er Sieb, weiterhin mit 7 gr.
    Ergebnis lecker, aber relativ frühe Blondphase, deutlich weniger Crema als beim Fausto :-(.

    4.
    Dann mal diesen sortenreinen Äthiopier der Roestbar angetest.
    Während der dort vor Ort sehr lecker ist, schmeckt er zu Hause eher langweilig - und sieht auch so aus (Crema zu hell, wenig Körper) mit 7/8 Gr.

    5.
    Also bin ich in den nächsten Aldi und hab erst mal ne Tüte dieser Aldi-moreno Bohne zum Verballern zum Einstellen der Mühle geholt:
    Angefangen hab ich jetzt statt des 1er LM-Sieb nun mit dem Bezzera 2er, 14 - 19 Gr. Befüllen, Mahlgrad so lange angepasst, bis ca. 25 ml in 25 sek durchliefen.
    Es dauert jedoch sehr lang, bis der erste Tropfen zu sehen ist (10-20 sek,).
    Sobald ich gröber male, läuft der Bezug deutlich früher, aber auch deutlich schneller.

    Nach etlichen Fehlversuchen habe ich dann umgekehrt angesetzt und die 1er-Siebe von Bezzera und LM probiert, jeweils mit 6-9 Gr. Dies ist für das Bezerrasieb jedoch immer noch zu wenig, da deutliches Channeling. Mit dem LM geht's, aber auch hier zu frühe Blondphase und der Espresso (Aldi) schmeckt absolut ohne Körper.

    Feiner gemahlen passen dann die Zeit-und Mengenparameter 25 sek/25 ml -aber das Ergebnis schmeckt zum Abgewöhnen: bitter ungenießbar.

    Nur zur Vollständigkeit:
    sauber getampert, Druck 9,5 bar, Cooling Flush, Bezug sofort nach dem Einspannen gestartet.

    Bin jetzt erst mal mit dem Latein am Ende...

    Wo würdet Ihr jetzt ansetzen???
    (Nein, die Gaggia ist nicht mehr da:)

    Grüße Mike
     
  2. #2 quick-lu, 04.05.2016
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    16.554
    Zustimmungen:
    22.864
    Auf alle Fälle nicht zu Aldi rennen und Bohnen zum verballern kaufen!
    Hört sich doch gut an, wo liegt das Problem, wenn es deiner Frau nicht so gut schmeckt, musst du eine alternative Röstung kaufen, die nicht so dunkel und milder ist. Z.B. Bohnen aus Süd- oder Mittelamerika.
    ein Gramm mehr ins Sieb füllen, dann setzt die Blondphase auch später ein
    Das haben rel. helle Röstungen, noch dazu aus Afrika, so an sich, helle und wenig Crema, weniger Körper, mehr Säure. Wenn sie dir nicht schmeckt, die Röstung, musst du wieder etwas dunklere kaufen.

    Gruß
    Ludwig
     
  3. #3 janosch, 04.05.2016
    janosch

    janosch Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    2.839
    Zustimmungen:
    3.467
    ... nimm den Aldi-Kaffee als deko oder verschenk ihn weiter und ärger dich das du geld für sowas ausgegeben hast ;)

    wie selbst gemerkt hast lässt sich damit kein guter espresso zaubern, egal was du anstellst ... für den anfang würde ich auf die hier oft genannten röster verweisen und von denen jeweils eine unkomplizierte röstung kaufen

    helle röstungen erfordern schon fingerspitzengefühl, für den anfang ist das m.e. nichts ... ein solider (und sau leckerer) espresso zum anfangen ist der "Dantes Inferno" von Quijote, den kaufe ich persönlich auch immer wieder gern : http://www.quijote-kaffee.de/shop/medium-dunkle-espressi/

    weiterhin solltest du am anfang eher das 2er-sieb verwenden, damit lassen sich einfacher gute shots herstellen, das 1ser kann je nach sorte und sieb auch mal recht zickig sein

    das verhältnis zeit/volumen ist nicht optimal zum austauch über espresso da das volumen sortenabhänig stark schwanken kann und so genaue angaben schwierig sind ... halt sich besser zeit/gewicht , wird hier im forum (und auch allgemein) als "Brew-ratio" bezeichnet, setzt aber voraus das du eine halbwegs genaue Waage hast

    vorgehen ist einfach : siebträger auf die waage, tarieren, mahlen, nochmal wiegen (und merken) , tasse auf die waage, tarieren, espresso machen und das ergebnis nochmal wiegen

    hört sich viel wilder an als es ist, es geht einfach nur darum das du weißt aus welcher menge kaffee du eine bestimmte menge espresso beziehst ... anhand dessen und am geschmack des getränks kann man dir dann hier ganz gut sagen was du wie ändern kannst damits besser wird

    z.b. ist eine brewratio von 1:2 ein guter anfang , sprich im 2er sieb 17g kaffeemehl ergeben in ca.30sek 34g (nicht ml! ) espresso

    das geht aber erst wenn du guten, frischen kaffee hast ... vergiss alles was im supermarkt steht, das wird dich nur frusten


    Grüße
     
    Welskador und yoshi005 gefällt das.
  4. Mikee

    Mikee Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2016
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    6
    Erst mal Vielen Dank für Euer schnelles Feedback!

    Recht haste vermutlich, als MHD steht auf dem gestern gekauften Aldi 16/04/17 - der Kaffe könnte also nicht nur schlecht, sondern auch grds. zu alt sein.

    Ich wollte damit aber eigentlich auch nur die Mühle einstellen, da mir die Erklärung zu einfach erschien, es läge nur an der Bohne.

    Dachte eher, dass Mahlgrad und Menge nicht passen.
    Hierbei stoße ich auf das grundsätzliche Problem - wie hier auch ein anderes Mitglied beschrieb -, dass ich mit einer Menge von 7 gr. nichts hinbekomme - totz LM1er (Ausnahme war der Fausto Malabar) .

    Es könnte aber auch daran liegen, dass die Waage nicht richtig misst - hab daher jetzt mal ne Feinwaage geordert, um Janoschs Vorschlag mit der Brewratio umzusetzen.
    Werde berichten!

    Den "Dantes Inferno" von Quijote hattest Du vermutlich vor der Nase weggekauft :) -denn der war letzte Wo ausverkauft


    GRüße
    Mike
     
Thema:

Bezzera mitica - und plötzlich klappt nix mehr

Die Seite wird geladen...

Bezzera mitica - und plötzlich klappt nix mehr - Ähnliche Themen

  1. Bezzera Mitica Top - Rotationspumpe plötzlich bei 10bar

    Bezzera Mitica Top - Rotationspumpe plötzlich bei 10bar: Ich habe heute beobachtet, dass mein Manometer bei der Pumpe plötzlich 10 bar beim Bezug anzeigt (ebenso wenn ich das Blindsieb einsetzte). Ich...
  2. Kaffee schmeckt plötzlich nicht mehr, Bezzera Gulia (BZ10, Mitica,...)

    Kaffee schmeckt plötzlich nicht mehr, Bezzera Gulia (BZ10, Mitica,...): Ein Kollege hat mir seine 3-Jahre alte Giulia in die Hand gedrückt weil der Kaffee plötzlich nicht mehr schmeckte. Die Lösung war interessant...
  3. Bezzera Mitica Antivakuumventil

    Bezzera Mitica Antivakuumventil: Hallo an alle Kaffeefreunde. Wegen eines Problems mit meiner Mitica Top habe ich mich gerade neu angemeldet und hoffe das es aus dem Expertenkreis...
  4. Bezzera Mitica heizt nicht mehr

    Bezzera Mitica heizt nicht mehr: Hallo zusammen, seit kurzer Zeit heizt meine Bezzera Mitica ohne PID nicht mehr. Nach dem einschalten leuchtet die grüne LED durchgängig und die...
  5. Espressobezug Bezzera Mitica

    Espressobezug Bezzera Mitica: Hi zusammen, habe direkt 2 kleine Fragen zu meiner Bezzera Mitica TOP (Rotationspumpe) auf die ich auf die Schnelle hier keine Antwort gefunden...