Bezzera nervt: dünne Brühe wie aus VA

Diskutiere Bezzera nervt: dünne Brühe wie aus VA im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Bei meiner ein Jahr alten Bezzera hat sich anscheinend die Brühtemperatur verstellt. Jedenfalls schmeckte mein Lieblingscaffee, die Barmischung...

  1. jomod

    jomod Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2003
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    1
    Bei meiner ein Jahr alten Bezzera hat sich anscheinend die Brühtemperatur verstellt. Jedenfalls schmeckte mein Lieblingscaffee, die Barmischung von Bonomi , auf einmal flach. So wie langweiliger deutscher Kaffee. Ein Gefühl, das ich lange nicht mehr kannte. Grauslig!!! Die Crema ist dünn, rissig und eher hell. Fast wie aus dem Vollautomaten. Alles Indizien, dass die Temperatur zu niedrig eingestellt ist. Heute hatte ich die Maschine beim Experten, Giulio Mollo, Exil-Napolitaner aus Seeheim bei Darmstadt.

    Signore Mollo stellt mir die Temperatur auf 90 Grad Wasserauslauf mit Siebträger ein. Trotzdem zuhause die Enttäuschung, zwei Caffees der schwierige Diemme Oro (100 Prozent Arabica) und mein Bonomi Centarino Barmischung schmeckten langweilig, wie deutscher Kaffee. Keine Tiefe. Woran kanns liegen? Kann doch n u r die Temperatur sein?
    Oder liegts an beiden Caffees? Beide sind bis 2008 haltbar.

    Hat jemand eine Idee? Danke! Ich hab heute präventiv bei aromatico Kimbo marone bestellt. Wenn der auch nicht läuft, liegts definitiv an der Maschine. Oder Signore Mollos Thermometer spinnt. Aus seinen hauseigenen Maschinen ist der Kaffee exzellent!!
     
  2. jomod

    jomod Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2003
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    1
    Noch ein Hinweis: der Boilerdruck beträgt 1,2 bar.
     
  3. #3 gunnar0815, 14.03.2006
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.016
    Zustimmungen:
    827
    90 Grad ist nicht sehr heiß. Normal sind 89 bis 96 Grad. Könnte mir vorstellen das es an mehrere Sachen liegt. Der Kaffee könnte nicht mehr ganz frisch sein, vielleicht braucht grade der Kaffee eine heißere Maschine, die Maschine ist zu kalt eingestellt (wenn denn richtig gemessen würden ist) Durchlaufzeit und Mahlung stimmt nicht.
    Ach so der Boilerdruck schwankt immer um -+0,1 Bar. Sind bei dir jetzt 1 bis 1,2 , 1,1 bis 1,3 oder 1,2 bis 1,4 eingestellt?
    Gunnar
     
  4. sebsei

    sebsei Mitglied

    Dabei seit:
    11.07.2004
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    9
    Super Caffè, hatte ich bis vor einer Woche in meiner Livia (fast baugl. BZ) laufen. Mein Eindruck war, dass der Marrone es trotz ausgeprägten Robusta-Anteils sehr heiß mag.

    Das würde ich für den Kimbo als deutlich zu kalt ansehen.

    Und dieser Boilerdruck ist der Grund dafür. BTW: Wie hast Du den Druck ohne Manometer ermittelt?

    Ich hatte den Kimbo bei einem Boilerdruck von max. knapp unter 1,5 bar laufen. Das ist sehr hoch, und stellt Dich bei der Bezzi vor die Schwierigkeit, diesen Wert ohne Manometer einzustellen. Ab 1,5 aufwärts befindest Du Dich bereits im roten Bereich. Solltest Du dennoch selber am Pressostat schrauben wollen, gehe höchstens in Millimeter-Schritten vor.

    Alternativ dazu kannst Du mal nach längerer Standzeit (20 Min. aufwärts) probehalber auf den Kühlbezug vor dem Brühen verzichtet und schauen, was der Kimbo macht.

    Grüße,
    Sebastian.
     
  5. ischi

    ischi Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Hi Sebsei,

    wir haben beide scheinbar ein ähnliches Problem zur selben Zeit.
    Ist hoffentlich nicht die Rache der Maschinen :lol:

    Werde auf alle Fälle auch Deinen Thread beobachten.

    Grüsse

    Michael
     
  6. sebsei

    sebsei Mitglied

    Dabei seit:
    11.07.2004
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    9
    Hi Michael,
    Danke für dein Mitgefühl, aber nicht ich sondern jomod hat das Problem. Du bis natürlich trotzdem herzlich eingeladen, den Thread zu beobachten. ;-)

    Grüße,
    Sebastian.
     
  7. ischi

    ischi Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Dann werd ich wohl besser beobachten müssen :oops:
     
  8. leche

    leche Mitglied

    Dabei seit:
    05.06.2005
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Ich erinnere mich, dass es vor einiger Zeit Probleme mit der Bezzera 99 gab, irgendein Konstruktionsmangel. (Pressostat?)
    Damals hat z.B. Kaffee-Total keine Bezzera 99 verkauft und auch erklärt, warum.
    Erst ab Baujahr 2005 war offenbar alles wieder in Ordnung. die Probleme traten somit wohl beim Baujahr 2004 auf. (Baujahr ist auf dem Typenschild angegeben.)
    Ich weiß jetzt nicht, ob dies etwas mit dem vorliegenden Problem zu tun hat, könnte doch aber immerhin möglich sein.
    Eventuell bei Kaffee-Total nachfragen, was da damals los war.

    leche
     
  9. jomod

    jomod Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2003
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    1
    Danke für eure Tipps. Der aktuelle Befund: Heute morgen gings halbwegs, hatte die Maschine 40 Minuten aufgeheizt. Trotzdem fehlt mir beim Bonomi diese dickflüssige, samtige Geschmack, den ich aus E 61 Zeiten kenne, und den ich mit der Bezzera auch schon mal hinbekam.. Der Kaffee ging heute morgen eher ins bittere, es fehlt Volumen, die Crema war hell bis haselnussfarben. Immerhin war die Crema decke geschlossen. Haben die Mahlung auf sehr fein gestellt, als Mäuseschwänzchen-artigen Kaffeefluss.

    Meine Bezzera ist Baujahr 2005, laut Typenschild.

    Die 1,2 bar wurden mit einem draufgeschraubten Manometer gemessen.

    Ich möchte erstmal ausschließen können, dass es am Kaffee liegt, bevor ich großartige Amateur-Eingriffe am Pressostaten vornehme. Deshalb warte mal auf den Kimbo Marrone. Außerdem glaube ich, dass Signore Mollo weiss, was er tut.
    Der Bonomi Centarino ist normalerweise hervorragend und einfach zuzubereiten Barmischung wegen des ordentlichen Robusta-Anteils..
     
  10. #10 scott zardoz, 15.03.2006
    scott zardoz

    scott zardoz Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2005
    Beiträge:
    1.829
    Zustimmungen:
    6
    Hallo Jomod,

    weißt ob dein Händler auch den Bypass ver/eingestellt hat?
    Welchen (Pumpen) Druck hast Du zur Zeit?

    Es muß ja nicht (immer) am Pessostaten liegen wenn die Temp nicht optimal ist :lol:
    Du kannst ja mal die Temperatur in der Tasse direkt nach dem Bezug messen.

    Ich meine mich zu erinnern das das Problem mit den Pressostat (Ceme) duch Ersatz (Ma-Ter) beseitigt wurde.
    Die sind aber beide leider nicht sehr einstellfreudig. Mal sehen ob ich der Sirai (Klotz) demnächst in meine BZ02 reinzwängen kann. Kann aber noch dauern da die Cimbali als nächstes dran ist und ich zur Zeit versuche den Bypass u. das Expansionsventil der Bezzera über selbst angefertigte Federn so beizukommen das ich endlich den (gemahlenen) Espresso (aus Portugal) extrahieren kann.

    Solltest Du einen Temperaturfühler oder einen Siebträger mit Manometer zum nachmessen brauchen schick mir
    eine PM.

    Gruß

    Scott
     
  11. #11 Holger Schmitz, 15.03.2006
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.310
    Zustimmungen:
    1.776
    Hallo Scott,
    schau mal hier im Board, da gab es vor kurzem einen sehr guten Beitrag von Nobbi der die Maschine entsprechend getuned hat.

    Ich denke aber auch daß die Bezzi zu kalt eingestellt ist. War es jedoch bei der defekten Pressostatenreihe nicht so daß die nicht ausgeschaltet haben ?

    Gruß
    Holger
     
  12. jomod

    jomod Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2003
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    1
    @sebsei:
    Danke Sebastian, gute Idee! ich probiere das heute nachmittag nochmal ohne den Kühlbezug. Ist noch so ein E 61 Reflex aus meiner Butterfly Zeit. Die Bezzera soll ja temperaturstabiler sein.

    @alle:
    Signore Giulio Mollo liess an Bezzera kein gutes Haar. Ich kam mir ein bißchen vor wie beim Zahnarzt, der mir sagte, Ihre Zähne sind total Scheisse, voll Karies, lassen Sie sich mal vier Termine geben. Ich kenne solche Zahnärzte, und ich habe bis heute herrvorragende Zähne ohne Karies.

    Die Butterfly sei einfach viel besser, sagt mir Herr Mollo. Und das Heizungsschütz der Bezzera sei kaputt, angeschmiergelt, den Pressostat könne man auch präventiv austauschen. Nun ja., das die Butterfly bessser sei als Bezzera dem wiedersprechen alle, wirklich alle Techniker incl. Luciano, der gar keine von beiden verkauft..
     
  13. #13 scott zardoz, 16.03.2006
    scott zardoz

    scott zardoz Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2005
    Beiträge:
    1.829
    Zustimmungen:
    6
    @ Holger

    Danke für den Tipp. Allerdings handelt es sich dort um eine Bezzera Modell BZ99. Bei meiner BZ02 läßt sich der Bypass
    und damit auch der Druck einwandfrei verstellen. Bei dieser Maschine hat Bezzera doch einiges verändert. Sowohl vom Expansionsventil als auch vom Bypass laufen Silikonschläuche zurück in den Tank.

    @ Jomod

    vor dem Problem warst Du mit Deiner Maschine doch zufrieden oder? Deshalb spielt es in meinen Augen doch eher eine untergeordnete Rolle was andere (Händler) über die Bezzi sagen. Das Modell ist hier im Forum sehr verbreitet und das nicht ohne Grund. Die Maschine ist sehr robust aufgebaut und wenn wirklich etwas defekt sein sollte so kriegst Du auch auf Jahre hinaus die Ersatzteile. Da meine Bezzi grad auseinander ist biete ich Dir an die "Angeblich" defekten Teile von meiner zu nehmen um die Angaben deines Signore zu überprüfen.
    Ich gaube aber eher nicht das etwas defekt ist.

    Also Kopf hoch und nicht verunsichern lassen.

    Gruß


    Scott
     
  14. jomod

    jomod Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2003
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    1
    Langsam wirds wieder. Auch ohne exaktes Temperatur-Messen. Frischer Kimbo Marrone ist eingetroffen, und ich habe mich Pressostaten im Millimeter-Bereich vorgetastet: Mal etwas höher gedreht, wenn der Kaffee zu deutsch, also flach schmeckte, dann wieder niedriger gedreht, als die Temeperatur zu hoch und der Kaffee verbrannt schmeckte. jetzt schmeckt mir der Cappuccino wieder nach italienischem Kaffee!

    Gruß und Danke! Jörg
     
  15. jomod

    jomod Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2003
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    1
    Allerdings verfliegt die (dünne aber korrekt- haselnussfarbene) Crema sehr schnell, selbst beim Kimbo Marrone. Ist die Temperatur doch nicht richtig eingestellt?
     
  16. #16 Holger Schmitz, 22.03.2006
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.310
    Zustimmungen:
    1.776
    Löst sie sich von der Mitte aus auf und bleibt ein dunkler Rand an der Tasse ? Dann kann es ein Zeichen von zu heiß oder überextrahiert sein. Spotzelt die Brühgruppe wenn Du die Maschine ca 15 Minuten nicht benutzt ? Tassen sind warm ? ST auch ? Kaffee ist ja auch frisch gemahlen...

    Ggf hilft der Live-Austausch mit einem Boardie in Frankfurt ...

    Gru0
    Holger
     
  17. jomod

    jomod Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2003
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    1
    Vierzig Minuten vorheizen reichen anscheinend nicht. Danke des neu gekauften Aldi Timers (Danke nach München!) springt die Bezzera jetzt immer morgens um sechs Uhr an. Um acht Uhr bleibt dann die Cremadecke auf dem Kaffee, der Kimbo Marrone schmeckt konzentrierter-italienischer.
    Bin mal gespannt, wie und ob das am Wochenende mit dem anscheinend nicht superfrischen Bonomi Centarino und Kimbo Top Quality auch funktioniert!


    Gruß! Jörg
     
  18. Elbe

    Elbe Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2002
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    116
    Hmm. Bei mir sind 40 Minuten ausreichend, um alle Teile der Maschine auf Betriebstemperatur zu haben. Könnte es sein, daß die Maschine heftig verkalkt ist, d.h. daß sich ein isolierender Kesselsteinbelag um die Heizelemente gelegt hat und so die Heizleistung der Maschine herabgesetzt ist?

    Martin
     
  19. jomod

    jomod Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2003
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    1
    Das Wunder der Schaltzeituhr: Durch knapp zweistündiges Vorheizen bekomme ich 1 a-Ergebnisse: Eine geschlossene, haselnussfarbene Crema und richtig italienischen, tiefen Espressogeschmack. Selbst mit meinem Referenz Caffee, dem anscheinend diesmal nicht so taufrischen Bonomi Cenetario Caffee.

    Ich glaube aber nicht, dass die Maschine an Verkalkung leidet. Höchstens ich selbst...Die Bezzera ist ein Jahr alt und ist nur mit Brita-gefiltertem Wasser gelaufen.

    Wie auch immer, Dank der Aldi-Zeitschaltuhr und den Einstellungen des Signore Mollo ist jetzt wieder alles tutto a posto. Danke für Eure Mithilfe!!

    Jörg
     
  20. #20 danielp, 28.03.2006
    danielp

    danielp Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2006
    Beiträge:
    2.372
    Zustimmungen:
    32
    Moin,
    ich würde behaupten 2 Stunden sind fast zuviel des Guten und Stromvergeudung. Ich heize meine BZ99 immer fast auf die Minute genau 30 Minuten vor, d.h. um 6:30 steht sie auf und um 7:00 Uhr dann ich ;-). Die Maschine ist immer sehr gut durhgewärmt, der gesamte ST-Griff ist angenehm warm, auch die Tassen haben "Betriebstemperatur". Zudem "sprotzt" der Leerbezug schnell aus dem ST, was auch auf eine hohe Temperatur schließen lässt.
    Und vor allem: Das Kaffeeergebnis ist mit diesen 30 Minuten sehr perfekt. (zur Zeit Ionia Linea Bar Crema, vorher Hausbrandt)

    Also wie gesagt, ich würde fast behaupten, wenn man 2 Stunden braucht ist irgend etwas faul...?! Oder?!

    Einen koffeinhaltigen Tag wünscht
    Danielp
     
Thema:

Bezzera nervt: dünne Brühe wie aus VA

Die Seite wird geladen...

Bezzera nervt: dünne Brühe wie aus VA - Ähnliche Themen

  1. Bezzera Magica Kippschalter?

    Bezzera Magica Kippschalter?: Servus allerseits, Ich habe eine kurze Frage.. Habe mir gestern eine Bezzera Magica 2018 geholt. (Freude :)) Ich mache mich grad mit dem guten...
  2. Bezzera BZ 10 - Brühdruck baut sich nur noch langsam auf

    Bezzera BZ 10 - Brühdruck baut sich nur noch langsam auf: Hallo, bei meiner BZ 10 wurde wegen Druckschwankungen eine Wartung durchgeführt und eine neue Pumpe eingebaut. Dabei wurde das Expansionsventil...
  3. Symbole auf der Front ersetzen Bezzera BZ09

    Symbole auf der Front ersetzen Bezzera BZ09: Hallo Zusammen, ich bin seit kurzem Besitzer einer Bezzera BZ09, welche ich defekt erstanden habe und nun wieder aufarbeiten möchte. Das...
  4. Grundlegende Fragen bzgl Espresso

    Grundlegende Fragen bzgl Espresso: Hallo, ich bin ganz frisch auf dem Gebiet der Siebträgermaschinen und habe natürlich auch gleich ein paar fragen. Stiller Leser des Forums bin...
  5. [Zubehör] Suche Bezzera Tamper 58mm

    Suche Bezzera Tamper 58mm: Hallo zusammen Hat jmd einen Bezzi Tamper in 58mm abzugeben? Würde mich über Angebote inkl. Versand freuen. Angehängt die Modelle, die in Frage...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden