Bezzera Unica PID - kein Druck - tröpfel tröpfel - hat sie Luft gezogen?

Diskutiere Bezzera Unica PID - kein Druck - tröpfel tröpfel - hat sie Luft gezogen? im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Liebes Forum, ich wende mich an Euch, da ich nun schon einen ganzen Tag ohne Espresso auskommen musste und das Aufstehen morgens so gar keinen...

  1. #1 Undress, 22.04.2020
    Undress

    Undress Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    5
    Liebes Forum,

    ich wende mich an Euch, da ich nun schon einen ganzen Tag ohne Espresso auskommen musste und das Aufstehen morgens so gar keinen Spaß macht, ohne die Vorfreude auf das schwarze Gold.

    Mein Setup:
    Bezzera Unica PID (gebraucht gekauft, Bj. 2017)
    Alwa Wasser still aus der Flasche
    Hagen Classico Espresso
    Gaggia MDF Mühle mit Foto-Timer für gleichmäßige Mahldauer
    Rückspülen jeden Tag nach letztem Espressobezug
    ca. 4-5 Espressi pro Tag

    Das Problem: die Unica baut keinen Druck mehr auf. Sprich der Druck steigt laut Manometer auf 2 bis max. 4 bar an. Und der Espresso tröpfelt nur ein bisschen aus dem Siebträger.
    Das verrückte ist, dass nach dem Bezug der Druck teilweise stark ansteigt und zwar auf 12 Bar.

    Ich habe selbstverständlich im Forum nachgelesen und auch die Videos von Stoll angeschaut.
    Habe die Maschine aufgeschraubt und auch mal die Brühgruppe auseinandergebaut und gereinigt. Dachte, dass man das ja mal machen kann.
    Dabei habe ich auch immens viel Kalk-Flocken in den Schläuchen gefunden. Richtig zu und voll war das an der Sonde des Ansaugschlauchs.

    Nun möchte ich ausschließen, dass es sich bei dem Defekt darum handelt, dass die Maschine Luft gezogen hat, bevor ich weitere Schritte unternehme (defekte Pumpe austauschen zB.).

    Meine Frage: kann mir jemand erklären, wie ich per Wasserspritze die Luft aus dem Tank entfernen kann?
    Ich habe nachgelesen und gesucht, aber ich versteh es nicht ganz.
    Kommt die Wasserspritze einfach in den gewöhnlichen Ansaugschlauch, der hinten in den Tank geht? Und dann Wasser reindrücken und gleichzeitig die Pumpe anmachen?
    Oder muss ich das an einem andern Punkt durchführen?
    Wie lang muss ich das machen? Und woran erkenne ich denn, ob da Luft im tank ist, bzw., dass keine Luft mehr drin ist?
    Falls mir hier jemand eine idiotensichere Anleitung hat, wäre ich sehr dankbar!

    Eine weitere Frage: gibt es die Möglichkeit die Schläuche zu reinigen? Also evtl gibt es ja einen altbekannten Trick, wie ich die Schläuche von den restlichen Kalkflocken entferne.

    Zum Abschluss noch ein Foto von der Sonde des Ansaugschlauches mit dem ekligen Zeug drin.
    [​IMG]

    Vielen lieben Dank für Eure Hilfe im Voraus!

    Viele Grüße,
    Undress
     

    Anhänge:

  2. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    17.512
    Zustimmungen:
    18.468
    Die Schläuche würde ich einfach tauschen.
     
    Cappu_Tom gefällt das.
  3. #3 Undress, 22.04.2020
    Undress

    Undress Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    5
    Hey,

    ja, das wäre ne Möglichkeit - Danke.
    Dachte, dass ich als Schwabe halt erstmal nach den günstigsten Methoden frag... ;)

    Ich hab hier übrigens ein Video gefunden, in dem jemand den Spritzen-Trick anwendet und erklärt:


    Musste auf Englisch suchen.

    Falls jemand weitere Ideen hat, immer gern her damit! :)

    Viele Grüße,
    Undress
     
    Tigr gefällt das.
  4. #4 Undress, 25.04.2020
    Undress

    Undress Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    5
    Guten Morgen,

    also ich hab das mit der Spritze und der Pumpe versucht.

    Allerdings bekomm ich mit meiner Kraft kein Wasser reingedrückt, während ich die Pumpe laufen lasse.
    Bedeutet das, dass sie gar nicht mehr pumpt, dass die Pumpe am Ende ist?
    Aus der Brühgruppe kommt tröpfelnd Wasser...

    Vielen Dank!

    Viele Grüße,
    Undress
     
  5. #5 benötigt, 25.04.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    2.801
    Zustimmungen:
    1.981
    Wenn der Schwabe richtig rechnet, wird er feststellen, dass neue Schläuche etwas kosten, aber wenn Arbeitszeit und Material mit einfliessen, ist eds plötzlich nicht mehr "teuer".

    Das von Dir beschriebene Fehlerbild deutet doch auf irgendeine Art von Verstopfung hin. Dass allerdings mit abgeschalteter Pumpe der Druck massiv steigt, ist wunderlich. Könnte aber auch etwas mit der Messtelle zu tun haben.
    Was kannst Du denn zum Thema Entkalkung sagen? Wie oft is das passiert (wenn der Schwabe das Entkalken spart, wird's teuer)? Wann das letzte Mal entkalkt? Womit entkalkt (weil auch Citrat von Zitronensäure kristalline Rückstände bildet)? Was für Wasser verwendest Du gewöhnlich?

    Da Du nun schon dabei bist, und die Maschine und BG geöffnet hast, wird es sich wohl lohnen, auch den Kessel ud die anderen Leitungen gleich mit zu kontrollieren und zu reinigen. Entkalkungsmittel auf Amidosulfonsäurebasis sind die Empfehlung.

    Viel Erfolg.
     
    Undress und cbr-ps gefällt das.
  6. #6 Undress, 25.04.2020
    Undress

    Undress Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    5
    Hey Benötigt,

    Danke Dir für Deine Antwort!

    Ja, da hast du sicher recht, dass sich das Kaufen am Ende doch lohnt. Es sind doch wirklich einige Ablagerungen in den Schläuchen zu erkennen.

    Zum Thema Entkalkung: Ich habe die Maschine noch nicht ganz ein Jahr, habe sie gebraucht gekauft, gebaut wurde sie 2017.
    Ich habe sie noch nie entkalkt - würde das dann aber mal versuchen (hast du mir vielleicht einen Link zu einer Anleitung? Habe das hier gefunden Bezzera Unica entkalken! dort wird jedoch gesagt einfach mit Zitronensäure durchlaufen lassen).

    Wasser habe ich immer stilles ALDI-Wasser genommen. Also darauf geachtet, kein kalkhaltiges Leitungswasser zu benutzen.

    Vielen Dank!

    Viele Grüße,
    Undress
     
  7. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    17.512
    Zustimmungen:
    18.468
    Hast Du bei dem auf die Härte geachtet? Es gibt auch sehr hartes Flaschenwasser.
     
  8. #8 Undress, 25.04.2020
    Undress

    Undress Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    5
    Hey,

    ich habe mal hier nachgelesen, dass das ALDI-Wasser geeigenet sei (Wasserhärte bei stillem Mineralwasser?).
    Habe daher nicht weiter nachrecherchiert, wie sich die Werte da verändern etc.

    Zum Thema Entkalkung: Ich habe "AS"-Säure aus dem Espressofachhandel hier (so ist dieses kristaline Pulver beschriftet) - wäre es ein Versuch wert, dieses in Wasser zu lösen und durch die Maschine laufen zu lassen? Muss ich dann auch damit rückspülen?
    Oder mach ich mit dieser Art der "Entkalkung" mehr kaputt als ganz?
    Möchte das Schätzchen ja nicht weiter quälen... :/

    Vielen lieben Dank und viele Grüße,
    Undress
     
  9. #9 benötigt, 25.04.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    2.801
    Zustimmungen:
    1.981
    Zum Wasser findest Du viele Threads, das will ich als Nicht-Fachmann nicht analysieren. Wenn Du das Puriana von Aldi hast (darauf achten, aus welcher Quelle es kommt!), dann ist mir auch bekannt, dass das zu den Favoriten zählt.

    Du weisst leider nicht, wie der Vorbesitzer die Maschine behandelt hat. Sowohl, was das Wasser angeht, als auch die Entkalkung. Kann eben sein, dass das sichbare weisse Gelumpe auch (teilweise) Citrat als Rückstand von Zitronensäure ist. Was jetzt zu sehen ist, schreit zumindest nach einer "Tiefenreinigung". Die Durchlaufentkalkung bei Boilermaschinen ist möglich, aber eigentlich nicht besonders empfohlen. Insbesondere, wo schon so massive Rückstände zu sehen sind. Anleitungen findest Du hier im KN, oder auf YouTube. Besser und langfristig sicherer wäre die Demonatage. Dann kommst Du in alle Ecken. Musst aber auch die Dichtugen alle neu besorgen. Das ist arbeit, kostet eine Kleinigkeit, aber sicher Dir eine langfristige, unbeschwerte Nutzung der Maschine.
     
    Undress gefällt das.
  10. #10 Undress, 26.04.2020
    Undress

    Undress Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    5
    Hallo @benötigt , Hallo Forum,

    ich habe eine Durchlaufentkalkung gewagt (so wie hier beschrieben: ).
    Jetzt kommt gar kein Wasser mehr aus der Brühgruppe und am Ansaugschlauch tut sich gar nichts, das Wasser steht da.

    Es wird also eine Tiefenreinigung werden.
    Kann mir denn jemand einen Link geben, wo erklärt wird, was alles genau zerlegt werden muss und wie man vorgehen soll?
    Habe im Kaffee-Wiki nichts zur Unica gefunden.
    Habe ein kleines Ultraschallreinigungsgerät - damit kann ich ja auch arbeiten?
    Anschließend muss ich die Dichtungen alle erneuern, oder?
    Gibt es denn so etwas wie ein ganzes Dichtungskit für die Erneuerung nach eben genau solch einer Tiefenreinigung?

    Vielen lieben Dank und verzeiht mir meine Fragen, ich möchte dabei richtig vorgehen, weil ich das noch nie gemacht hab.

    Viele Grüße,
    Undress
     
  11. #11 Wrestler, 26.04.2020
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    3.909
    Zustimmungen:
    2.307
    Hast Du evtl einfach mal gegoogelt?
    Es gibt diverse Händler, die Ersatzteile für bezzera anbieten.
    Bei schneller Suche fand ich sofort entsprechende Explosionszeichnungen.
    Sicherlich kann man auch dort anrufen und sich telefonisch beraten lassen.
    Du musst die Ersatzteile in jedem Fall bestellen, warum nicht dort fragen?
     
  12. #12 benötigt, 26.04.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    2.801
    Zustimmungen:
    1.981
    Das ist einerseits schade, dass die Entkalkung nichts gebracht hat, andererseits wirst Du mit einer Grundreinigung einen Nahezu-Neuzustand bekommen, was auch Vorteile hat. Jetzt nur an Einzelproblemen rumzudoktern, wir möglicherweise andere Fehlerbilder auslösen und dann hättest Du eine Dauerbeschäftigung. Besser, einmal richtig.

    Es gibt hier eine ganze Abteilung mit Restaurations-Threads bei denen Du Dir Anregungen holen kannst. Für Deine spezielle Maschine ist kein direkter Treffer angezeigt worden.
    Hilfreich ist auch, eine Explosionszeichnung parat zu haben, die den korrekten Aufbau zeigt. Bezzera günstig Unica Espressomaschinen Ersatzteile Kaufen
    Ebenso empfehlenswert ist es, alle Schritte mit Fotos zu dokumentieren. So lassen sich beim Zusammenbau Fragen klären, wie rum den was eingebaut war. Bei Ventilen z.b. nicht ganz unwichtig. Auch Kabel etc. kannst Du vor dem Abbau besser markieren, um Dir das Leben leichter zu machen.
    Ideal wäre ein Arbeitsbereich, an dem Du die Teile liegenlassen kannst. Wenn alles täglich weggeräumt werden muss, komnst Du nur durcheinander.

    Ein Ultraschallgerät ist prima, wird Dir aber vermutlich nur bei Kleinteilen helfen. Wird halt einiges nicht komplett reinpassen.
    Aber mit Amidosulfonsäure alleine bekommst Du schon auch beste Ergebnisse gegen den Kalk als vermutliche Hauptursache.
    Dichtungen komplett zu erneuern macht absolut Sinn, da diese nicht mehr die selben Eigenschaften aufweisen, wenn sie einmal verbaut waren. Das kleine Geld ist es Wert, hinterher keinen Ärger zu haben. Auch an lebensmittelechtes Teflonband denken und was sonst noch bei der Montage hilft.

    Werkzeug hast Du? Ob Spezialwerkzeug erforderlich ist, weisd ich für die Unica auch nicht. Das werden Kenner und Besitzer beantworten können.

    Viel Erfolg!
     
    Undress gefällt das.
  13. #13 Undress, 26.04.2020
    Undress

    Undress Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    5
    Hallo @Wrestler ,

    ja, ich weiß. Die Explosionszeichnung habe ich auch schon gefunden.
    Und ich kann sicherlich dort anrufen und nachfragen. Ich habe mir gedacht, ich frage mal, weil hier ja öfter zur Grundreinigung geraten wird und darum evtl hier bereits ein Wissensfundus vorhanden ist, an dem ich teilhaben könnte.
    Evtl. gibt es eben solche ganzen Kits für die Grundreinigung.

    Hallo @benötigt ,

    vielen Dank für dein ausführliche Antwort. Ich werde so vorgehen, wie du beschrieben hast und alles genau dokumentieren, beschriften und dazu die Explosionszeichnung ausdrucken. Die Dichtungen werde ich, wie gesagt, nachbestellen und die Schläuche auch mal erneuern. Danke für den Tipp mit dem lebensmittelechten Teflonband.

    Ich halte euch gern auf dem Laufenden, bwz. melde mich bestimmt nochmal hier, falls ich irgendwo festsitze... :)

    Danke euch vielmals!

    Viele Grüße,
    Undress.
     
  14. #14 Undress, 27.04.2020
    Undress

    Undress Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    5
    Hallo liebes Forum,

    mein Auseinanderbauen geht voran. :)
    Ich hab nun alle möglichen Dichtungsringe und Zeugs bei Impressa bestellt. Ebenso eine neue Pumpe.
    Entkalker ist dort leider aus, sodass ich nochmal woanders bestellen muss.

    Eine Frage hab ich noch: kann mir denn jemand sagen, wo ich Schläuche herbekomme?
    Ich habe sie im Außendruchmesser in Zoll abgemessen, aber ich find irgendwie keine.
    Es gibt ja die beiden Schläuche in (bzw. aus) dem Tank: die haben 1,2" (halt selber gemessen).
    Und noch die, die von der Pumpe und dem Kessel, auch mit diesem "Y"-Stück, aus abgehen. Die haben 0,7"

    Ich finde leider keine. Habe mit "Schlauch Bezzera Unica" und "0,7" Zoll" oder "Ansaugschlauch" etc. gesucht.
    Wenn mir da jemand weiterhelfen könnte, wäre ich sehr dankbar!

    Vielen lieben Dank und viele Grüße,
    Undress.
     
  15. #15 benötigt, 27.04.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    2.801
    Zustimmungen:
    1.981
    Ich kenne die Bezzera Schläuche niht, kann da also nichts Qualifiziertes beitragen.
    Aber kannst Du nicht bei Bezzera selber im Support fragen, was die vorschlagen? Und kannst Du bei vergleichbaren Maschinen aus dem Bezzera Portfolio etwas finden, was vergleichbar ist? Es sind ja oft Standartkomponenten, die verwendet werden.
     
  16. #16 Undress, 02.05.2020
    Undress

    Undress Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    5
    Hey ihr,

    Ich wollt nur mal einen Zwischenstand abgeben, während ich auf die Ersatzteile warte.
    Hab fast alles ausgebaut bekommen und gereinigt. Im Y-Stück eines Schlauches war ein richtiger fester Kalkbrocken. Vielleicht flutschts jetzt wieder.

    Hier die Trompete vor und nach dem Ultrageschalle:

    IMG_20200430_144815.jpg
    IMG_20200430_154030.jpg

    Könnt ihr mir sagen, ob ich die zu sehr "behandelt" hab (Ultraschallbad mit ein wenig Ameisensäure)?
    Ich frage wegen der Flecken, die nun drauf sind. Da war eben alles verkalkt (siehe Bild).

    Ich bekomme den Boiler/Kessel leider nicht wirklich von den Verschraubungen etc befreit - das ist alles so fest und ich habe keine Werkzeugbank o. ä.
    D.h., ich werd, sobald die Dichtungen etc. da sind, versuchen ob die Maschine auch ohne Boiler-Entkalkung wieder funktioniert.

    Bis dann!

    Viele Grüße,
    Undress.
     
  17. #17 benötigt, 02.05.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    2.801
    Zustimmungen:
    1.981
    War meine erste Vermutung mit der Verstopfung doch ganz gut...
    Und sehr erfreulich, dass Du jetzt Fortschritte siehst. Und vielleicht machst Du darauf basierend gleich Pläne für die künftige Wasserversorgung...

    Allerdings würde ich doch dazu raten, auch den Boiler auch noch zu bearbeiten. Was Du im Y-Stück gefunden hast, wird sich anderswo genau so gesammelt haben. Zu festsitzenden Schrauben gibt es viele Threads. Kriechöl ist ein Versuch, andere waren mit Wärme erfolgreich. Nicht Gewalt. Was natürlich auch geht, den verschlossenen wiederholt mit Amidosulfonsäure zu füllen. Das sollte ja durch die Öffnungen gut funktionieren. Wäre einfach nachlässig, die Gelegenheit nicht zu nutzen...

    Auf dem Bild sieht es aus, als hätte sich die Verchromung gelöst und man erkennt das blanke Messing. Sollte funktional keine Einschränkung bringen, solange die Oberflächen glatt sind. Allerdings hatte ich von Ameisensäure bei der Reinigung noch nicht gehört. Wie hältst Du den Gestank aus?
     
  18. #18 Undress, 02.05.2020
    Zuletzt bearbeitet: 02.05.2020
    Undress

    Undress Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    5
    Liebe(r) @benötigt ,

    vielen Dank für Deine Antwort - ja genau, das hab ich vor: in Zukunft gibt es dann nur noch das Aldi-Wasser, das ja geeignet ist durch die sanfte Härte.

    Da ich jetzt seit zwei Tagen versuche den Boiler zu öffnen und eben auch Angst vor Gewaltanwendung hab, werd ich die Version mit dem Entkalken im verschlossenen Zustand durchführen. Du hast Recht, benötigt, dass ich das nicht Weglassen sollte. Danke fürs Bestärken.

    ja, da ist alles glatt, dann belasse ich das auch so.

    Ehrlich gesagt bin ich mir nicht sicher, ob es Ameisensäure ist. Es ist ein kristallines Pulver, das ich vor Jahren mal bei Sancta Coffea in Karlsruhe gekauft hab. Der Verkäufer hat handschriftlich "AS Säure!!" draufgeschrieben. Könnte auch Amidosulfonsäure heißen... :) Stinken tut es gar nicht.
    -> Nachtrag: habe gar nichts zu pulverförmiger (kristalliner) Ameisensäure gefunden. Vielleicht also echt Amidosulfonsäure.

    Ich halte Euch auf dem Laufenden und sage schon mal Danke!

    Viele Grüße,
    Undress
     
  19. #19 benötigt, 02.05.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    2.801
    Zustimmungen:
    1.981
    Wenn's nicht stinkt wird's Amidosulfonsäure sein ;-)
    Ameisensäure wäre ohne Schutzbekleidung nicht auszuhalten.

    AS Säure wird auch so den Boiler von innen frei bekommen. Einziger Hinweis zur Vorsicht: Die elektrischen Kontakte der Heizung aussen sollten nicht feucht werden. Mit dem Boiler lässt sich aber sicher so hantieren, dass das nicht passiert. Du wirst eine Konstruktion finden, dass der Entkalker im Inneren überall hinkommt, aber eben nicht aussen...
     
  20. #20 Undress, 02.05.2020
    Zuletzt bearbeitet: 02.05.2020
    Undress

    Undress Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    5
    Hallo @benötigt ,

    danke Dir für Deine Antwort - leider hab ich sie zu spät gelesen, sodass ich keine Vorrichtung gebaut hab, die die Kontakte schützt.
    Ich habe aber dennoch aufgepasst. Es kann nur sein, dass sie ein ganz klein bisschen was abbekommen haben. Mal sehen.

    Mir ist gerade allerdings ein Malheur passiert: ich hab das Thermostat (ich glaub das ist das - so ein kleiner runder Bobbel mit nem roten, noch kleineren Bobbel oben drauf) wieder reingedreht, oben auf den Boiler, dabei aber nicht bewusst gemacht, dass das Ding nur mit der klitzekleinen Schraube verbaut ist und nun hab ich überdreht und es ist abgebrochen... :(
    Das machtmir jetzt grad echt zu schaffen. Weil das kleine Schraubloch ist nun mit dem Rest der abgebrochenen Thermostat-Verschraubung zu und das Thermostat kann ich ja nicht mehr befestigen...

    Reicht es, wenn ich das dort hinklebe oder wisst ihr eine Lösung?

    Ich hab ja nur Angst, dass ich das nicht mehr reparieren kann und ich am Ende wegen so ner kleinen Schraube den ganzen Boiler neu kaufen muss oder dergleichen.

    -------

    Edit: habe mehrere Threads von ECM-Besitzern gefunden, denen das gleiche passiert ist. Dort ist die Rede von Schlosserbetrieb und rausbohren usw.
    Dieses Löchlein ist allerdings winzig!

    Weiß nicht weiter und das macht mich ganz schön traurig, da ich ja gerade am zusammenbauen war...

    Auf dem zweiten Bild sieht man, dass dort oben im Kessel eine weitere kleine Öffnung mit Gewinde ist. Ist das evtl so eine Art Ersatz für genau den Fall, der mir passiert ist?
    Ich weiß ja nicht, was dieses Thermostat genau macht und wie es sich innerhalb des Kessels gestaltet...?

    Vielen Dank und viele Grüße,
    Undress
     

    Anhänge:

Thema:

Bezzera Unica PID - kein Druck - tröpfel tröpfel - hat sie Luft gezogen?

Die Seite wird geladen...

Bezzera Unica PID - kein Druck - tröpfel tröpfel - hat sie Luft gezogen? - Ähnliche Themen

  1. Heizung bei Lelit PL41 TEM schaltet erst bei Dampftemperatur ab

    Heizung bei Lelit PL41 TEM schaltet erst bei Dampftemperatur ab: Ich habe hier gesucht, aber genau dieses Verhalten nicht gefunden: Egal welche Temperatur ich am PID einstelle, seit 2 Tagen heizt die Maschine...
  2. [Maschinen] Suche Ascaso steel duo pid Black

    Suche Ascaso steel duo pid Black: Suche oben genannte Maschine vllt hat jemand eine gebrauchte zum Verkauf oder ein Händler ein attraktives Angebot :)
  3. [Erledigt] Bezzera BB005 Kaffeemühle mit Timer

    Bezzera BB005 Kaffeemühle mit Timer: Hallo zusammen, biete hier eine einwandfrei funktionierende Kaffeemühle an, da ich mir eine neue mit digitalen Timern gekauft habe. Zur Mühle...
  4. Bezzera Magica S - Pressostat Klicken

    Bezzera Magica S - Pressostat Klicken: Hallo zusammen, ich überlege momentan stark mir eine Magica S zuzulegen. Nun habe ich gelesen, dass das Relais vom Pressostaten recht laut und...
  5. [Erledigt] Ascaso Steel Uno PID

    Ascaso Steel Uno PID: Verkaufe Ascaso Steel Uno PID Neu gekauft im August 2018 Die Maschine wurde seither genutzt für durchschnittlich ca. fünf Bezüge täglich, mal...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden