Bezzera Unica vs. ECM Classika PID?

Diskutiere Bezzera Unica vs. ECM Classika PID? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, hier die Management Summary meines Posts: Lohnt sich der Aufpreis der ECM Classika PID gegenüber der Bezzera Unica? Nun die...

  1. #1 BWV 211, 08.12.2014
    Zuletzt bearbeitet: 08.12.2014
    BWV 211

    BWV 211 Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2014
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    13
    Hallo zusammen,

    hier die Management Summary meines Posts: Lohnt sich der Aufpreis der ECM Classika PID gegenüber der Bezzera Unica?

    Nun die Vollversion:

    Da ich hier im Kaffee-Netz habe schon länger mitlese und sehr viele Informationen erhalten, mich aber erst heute angemeldet habe, möchte ich mich erst einmal vorstellen: Espresso trinke ich seit ca. 25 Jahren, als ich mich während des Studiums länger in Italien aufgehalten habe und es genoss einen caffè an der Bar zu trinken. Auf die Idee, selber Espressi zuzubereiten, kam ich aber lange nicht. Eine Moka Express auf dem Herd war da schon das höchste der Gefühle.

    Seit ca. 7 Jahren bereiten meine Frau und ich unseren Espresso mit einer Gaggia New Espresso zu. Mit eher mäßigen Ergebnissen. Dies hat sich nach einem Espressokurs deutlich verbessert. Allerdings steigerte es auch das Bedürfnis nach einer neuen Maschine.
    Wir trinken üblicherweise 4 Espressi pro Person und Tag. Einmal in der Woche gibt es vielleicht noch einen Cappuccino für mich. Ein Einkreiser ist also vollkommen ausreichend. Ich würde außerdem gerne ein Gerät mit PID nutzen, was die Auswahl etwas deutlich einschränkt. Außerdem würde ich nach etwas Recherche eine E61 Gruppe bevorzugen. Damit entfielen Optionen wie eine Silvia mit nachgerüsteten PID oder die entsprechenden Lelit Modelle. Viel mehr als 1.200€ möchte ich dabei nicht ausgeben, es darf aber auch gerne weniger sein.

    Auf der Short List stehen daher die folgenden Geräte:
    1. Bezzera Unica (ca. 900€)
    2. ECM Classika PID (ca. 1.300€)

    In einem anderen Thread wurden einige Vorteile der Classika gut zusammengefasst:
    Ich würde noch die Anzeige der Durchlaufzeit und die längere Garantie (36 ggü. 24 Monaten, falls ich richtig recherchiert habe) hinzufügen.

    Demgegenüber steht die Historie von Bezzera. Dadurch wird - objektiv betrachtet - der Espresso aus der Unica natürlich keinen Deut besser. Doch ein wenig Subjektivität sollte bei dem Thema vermutlich erlaubt sein. Da ist mir eine ein Hersteller aus Italien, der nicht unerheblich an der Entwicklung der Espressomaschinen beteiligt war, lieber als ein deutsches Unternehmen, das keine lange Vergangenheit als Hersteller hat.

    Um nun zu beurteilen, ob sich die 400€ Aufpreis der Classika gegenüber der Unica lohnen habe ich folgende Fragen:
    1. Eine etwas bessere Verarbeitung konnte ich beim befingern zwar feststellen, hat mich aber nicht weiter gestört. Gibt es denn Indizien, dass die ECM seltener eine Werkstatt besuchen muss?
    2. Nerven die Schläuche im Tank der Unica sehr?
    3. Gibt es weitere Aspekte, die zu beachten wären?
    Falls mir jemand von Euch weiterhelfen könnte, würde ich mich sehr freuen.

    Viele Grüße,
    Greg
     
  2. brosme

    brosme Mitglied

    Dabei seit:
    10.08.2008
    Beiträge:
    747
    Zustimmungen:
    1.175
    Mich nerven die Schläuche nicht. Ob die Gimmicks den Aufpreis wert sind, muss jeder selbst entscheiden.
     
  3. brosme

    brosme Mitglied

    Dabei seit:
    10.08.2008
    Beiträge:
    747
    Zustimmungen:
    1.175
    Bei der Unica sind 2 Siebträger dabei.
     
    BWV 211 gefällt das.
  4. #4 Gandalph, 08.12.2014
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    9.424
    Zustimmungen:
    8.629
    hallo ...
    Meine Händlerin - Mobacoffee verkauft aktuell eine Classica PID als Ausstellungsstück - vielleicht wäre das was für dich!
    Einen Fehler machst du mit der Unica auch nicht - in der Tasse wirst du, wie gesagt, kaum Unterschiede feststellen. Bei dem Ausstellungsstück müsste ich aber nicht lange überlegen, welche Maschine ich nehmen würde - es sei denn, das Geld ist eher knapp. Vielleicht wird ja ein 2. Siebträger dazu gegeben?!
    Interessant wäre es, ob es noch eine Ausführung mit Edelstahlkessel ist? Die neuen Classica haben wieder einen Kupferkessel - also haben sie auch da versteckt eingespart!
    Bei der ECM kann man die Kupferverrohrung nach Jahren einmal zerlegen, und entkalken. Bei der Unica kann es sein, dass man dann die Schläuche wechseln muss.

    grüsse ...
     
    BWV 211 gefällt das.
  5. Sirius

    Sirius Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2013
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    6
    Woher stammt diese Info? Auf der homepage von ECM steht jedenfalls was anderes...

    @BWV 211: Wie stehtst du denn zur Optik der Maschinen?

    Bei der ECM soll es außerdem intern noch diverse Verbesserungen geben, vielleicht kennt ja hier noch jemand die Details dazu...

    Grüße
     
  6. brosme

    brosme Mitglied

    Dabei seit:
    10.08.2008
    Beiträge:
    747
    Zustimmungen:
    1.175
    Wenn Du unter "Technische Daten" guckst, dann ist da kein Edelstahlkessel angegeben.
     
  7. Sirius

    Sirius Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2013
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    6
    DAnn gibts hier widersprüchliche Infos: Unter http://www.ecm.de/espresso-maschinen/ecm-home-line/einkreislauf-espressomaschinen/classika-ii/ ist der Edelstahlkessel aufgeführt.

    @BWV 211: Falls sich an der Bauart der Classica nichts geändert hat könnten auch die Messungen zu den Bleiabgaben deine Entscheidung beeinflussen. Zur Unica hab ich bisher hier nichts gesehen.

    Grüsse
     
    BWV 211 gefällt das.
  8. Gioia

    Gioia Gast

    Der veränderte Kessel der Classika und die widersprüchlichen Angaben von ECM wurde hier schon mal thematisiert:

    https://www.kaffee-netz.de/threads/...cket-cellini-evo-v2.85635/page-2#post-1018646


    Willkommen hier im Forum, @BWV 211 ! :)

    Meine Empfehlung ist, wie sollte es auch anders sein, eine Lelit. :D In Deinem Fall würde ich eine Lelit PL41 plus T empfehlen.
    Das dadurch eingesparte Geld könntest Du in eine gute Mühle investieren. :)
     
    BWV 211 gefällt das.
  9. #9 bic zip, 08.12.2014
    bic zip

    bic zip Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2014
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    45
    Er will aber nicht sparen und auch keine Lelit [emoji16]
     
    Gioia gefällt das.
  10. Gioia

    Gioia Gast

    Und wieso fragt er dann, ob der Preis gerechtfertigt ist? :D
     
  11. #11 BWV 211, 08.12.2014
    Zuletzt bearbeitet: 08.12.2014
    BWV 211

    BWV 211 Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2014
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    13
    Wow, das ist ein freundlicher Empfang hier! Vielen Dank für die kompetenten Antworten, die in kurzer Zeit eingegangen sind.

    Na ja, sparen kann nie schaden. Und falls ich die Unica oder die Classika nicht durch den Haushaltsauschuss bekomme, werde ich die Lelit 41 Plus T PID vielleicht doch noch einmal ins Auge nehmen. Bloß habe ich mich etwas auf das E61 Konzept eingeschossen. Und ich finde die beiden anderen Maschinen deutlich schöner, mit Vorteilen bei der Unica (mal abgesehen vom PID, das ich optisch unterirdisch finde). Gandalph hat mich ja mit dem Link auf das Ausstellungsstück unter Zeitdruck gesetzt. ;) Eigentlich wollte ich in Ruhe entscheiden. Allerdings wird es vermutlich ab und an mal solche Angebote geben.

    @Sirius: Bleiabgabe wäre tatsächlich ein ernsteres Thema, mit dem ich mich bislang noch nicht intensiv genug befasst habe. Ich werde mal in den entsprechenden Diskussionen hier nachschauen. ECM hat ja wenigstens Ergebnisse eines Gutachtens veröffentlicht, wonach alle Grenzwerte deutlich unterschritten werden. Allerdings geht daraus nicht hervor, ob es sich bei dem dort aufgeführten Einkreiser tatsächlich um die Classika PID handelt. Es könnte ja z.B. auch die Casa sein.

    @Gioia: Die Frage, ob der Preis gerechtfertigt ist, bezog sich nur auf den Vergleich von Bezzera und ECM. Dass bei einer halbwegs zweckrationalen Herangehensweise die Lelit Maschinen mehr fürs Geld bieten, ist mir beim Lesen der Erfahrungsberichte klar geworden. Die Auswahl einer Maschine ist (zumindest bei mir) aber auch wertrational begründet.

    Viele Grüße,
    Greg

    P.S Das Thema Mühle habe ich natürlich auch auf dem Schirm. Momentan nutze ich eine Rocky D. Dass es eine Schnapsidee war, eine Mühle mit Dosierer zu kaufen, habe ich inzwischen gelernt. Doch das ist etwas OT. Es gibt ja zu den Mühlen jede Menge Diskussionen, die ich erst mal anschauen sollte, bevor ich selber Fragen dazu stelle. Falls dann überhaupt noch welche offen sind.
     
  12. Gioia

    Gioia Gast

    @BWV 211

    Wenn Du Chrombomber schöner findest, solltest Du auch einen nehmen. :)
    Wenn es bei mir genauso wäre, ich auch nur hauptsächlich Espresso trinken würde, deshalb nur einen Einkreiser wollte und etwas Geld übrig hätte, dann würde ich mich wahrscheinlich auch für die Classika mit PID entscheiden.
    Das Angebot von Moba gibt es schon eine Weile, aber es kann natürlich auch morgen schon weg sein.... ;)
     
  13. #13 Ofenrohr, 14.12.2014
    Ofenrohr

    Ofenrohr Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2011
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    193
    Hätte sowohl zur Unica als auch der Classika eine Frage, daher schreib ich das mal hier rein.

    Kann man bei der Unica diesen Aufkleber(ich hoffe es ist einer) rund um die Temperatursteuerung entfernen? Mir gefällt der Maschine eigentlich sehr gut aber dieses Geschnörksel samt den italienischen Farben geht gar nicht.
    Bei der Classika wiederum gefällt mir alles bis auf das Rädchen für den Dampf. Gibt es da alternativen die man montieren kann? Also was aus anderem Material und oder einer anderen Form?


    Viele Grüße
    Oliver
     
  14. brosme

    brosme Mitglied

    Dabei seit:
    10.08.2008
    Beiträge:
    747
    Zustimmungen:
    1.175
    Bestimmt kannst Du die ziemlich dicke Folie entfernen. Nur sind auch die Taster für die Steuerung dann nackig.
     
    Zafir gefällt das.
  15. Neo

    Neo Mitglied

    Dabei seit:
    17.09.2011
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    10
    Darf ich fragen, BWV211, wie du dich entschieden hast und was deine Erkenntnisse sind? Ich schwanke nämlich auch zwischen den beiden.
     
  16. #16 BWV 211, 21.02.2015
    BWV 211

    BWV 211 Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2014
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    13
    Hallo Neo,

    ja, natürlich. Entschieden habe ich mich für die ECM, da das einer der wenigen Hersteller ist, der sich vernünftig zum Bleiabgabethema äußert. (Ich will dazu aber hier keine Diskussion anstoßen, es gibt ja bereits einen wunderschönen Thread mit bislang 748 Beiträgen) Wenn ich dieses Kriterium ignoriert hätte, wäre eindeutig die Bezzera mein Favorit gewesen: Zum einen wegen des aus meiner Sicht deutlich besseren Preis-/ Leistungsverhältnisses, zum anderen, weil mir eine Espressomaschine eines italienischen Herstellers sympathischer ist. (Okay, das war bei meinem ersten Auto auch der Fall, bis der Auspuff nach drei Jahren abgefallen ist...)

    Von Erkenntnissen kann ich allerdings noch nicht berichten, da ich die Entscheidung wg. anderer Investitionen noch nicht umgesetzt habe.

    VG,
    Greg
     
    Neo gefällt das.
  17. Neo

    Neo Mitglied

    Dabei seit:
    17.09.2011
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    10
    Ok, danke! Weder die Bleiangaben noch die Nationalität des Herstellers sind für mich jedoch entscheidende Kriterien. ;) Einfache Handhabung, Langlebigkeit, Haptik und Optik sind da wesentlich ausschlaggebender.

    Aber das muss ja jeder für sich entscheiden. :)
     
  18. #18 HansFrosch, 04.03.2015
    HansFrosch

    HansFrosch Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    2
    Da wir kurz hintereinander beide Maschinen im Gebrauch hatten, hier nochmal kurz unsere Erfahrungen:
    Im Dezember 2014 hatten wir eine Bezerra Unica PID mit BB05 Mühle gekauft. Die Maschine haben wir dann wegen eines unangenehmen Plastikgeschmack, im Leerbezug deutlich schmeckbar, reklamiert. Die Bezerra Vorführmaschine beim Händler zeigte den selben üblen Geschmack. Nun sind wir auf die ECM Classika PID umgestiegen. Nach 3 Tagen Gebrauch ist jetzt der Leerbezug geschmacklich einwandfrei, der Espresso sowieso.
    Der Aufpreis ist zwar schmerzhaft, war aber alternativlos. Das Gehäuse ist qualitativ nicht besser als bei der Bezerra, ein paar technische Details sind bei der ECM besser.
    Wir raten jedem vorm Kauf einer Maschine beim Händler mal einen Leerbezug zu verkosten. Bezerra scheint mit den Materialien im Moment ein Problem zu haben!

    Pro ECM:
    bessere Tankqualität, keine Schläuche
    wertigerer Siebträger
    Zeitmessung beim Bezug
    geschmacksneutrales Heißwasser!

    Contra ECM:
    Preis
    Gehäusequalität schlechter als bei der Unica
    nur ein Siebträger

    Neutral:
    Abstimmung Einersieb Zweiersieb nicht zufriedenstellend, bei beiden Maschinen

    Noch eine Anmerkung zur Unica: Von den angegebenen 3 ltr. Tankvolumen sind nur 2,2 ltr nutzbar, Tankkontrollregler schaltet früh ab.
     
    Neo und Gandalph gefällt das.
  19. Neo

    Neo Mitglied

    Dabei seit:
    17.09.2011
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    10
    Danke für die Teilhabe an euren Erfahrungen!
     
  20. #20 BWV 211, 12.08.2015
    BWV 211

    BWV 211 Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2014
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    13
    Nun hat es zwar etwas länger gedauert, bis ich meine Entscheidung, die Classika PID zu kaufen in die Tat umgesetzt habe, doch da ich nun die ersten Erfahrungen mit der neuem Maschine gesammelt habe, kann ich wie gewünscht auch davon berichten:

    Es ist beeindruckend, wie viel besser, bzw. gleichmäßiger die Ergebnisse als mit der Gaggia CC werden. Der Sekundenzähler im PID Display, den die Unica nicht hat, ist wirklich praktisch, da ich mit der externen Uhr immer auf Kriegsfuß stand.

    Doch es gibt eine Sache... Wie soll ich's sagen? Sie sieht so anders aus, als erwartet. Aber seht selbst:
    [​IMG]
    Da ich mich u.a. erst einmal um eine neue Mühle gekümmert habe, hatte ich genügend Zeit zum Nachdenken. Was zum Kauf einer vollkommen anderen Maschine geführt hat. Dennoch waren Eure Hinweise sehr hilfreich. Und sicherlich wäre ich auch mit den beiden ursprünglich im Fokus stehenden Maschinen ähnlich zufrieden gewesen.

    @Neo: Hast wenigstens Du Dir die Classika PID oder die Unica zugelegt?

    VG,
    Greg
     
    Gandalph, mit Blick auf Park und Neo gefällt das.
Thema:

Bezzera Unica vs. ECM Classika PID?

Die Seite wird geladen...

Bezzera Unica vs. ECM Classika PID? - Ähnliche Themen

  1. Bezzera BZ10 Wasserschlauch

    Bezzera BZ10 Wasserschlauch: Hallo zusammen! Ich bin ganz neu auf dem Gebiet der Siebträgermaschinen. Also entschuldigt bitte, falls dies eine dumme Frage ist. Aber kann mir...
  2. [Verkaufe] Bezzera BB005 mit Timer, gebraucht aber TOP

    Bezzera BB005 mit Timer, gebraucht aber TOP: Hallo, ich verkaufe hier aus Wochenend-Nutzung (Zweitwohnung) eine BB05 mit Timer in sehr gutem Zustand. Die Mühle hat keine 20 KG gemahlen....
  3. Splash - Bezzera BZ 10

    Splash - Bezzera BZ 10: Hallo zusammen, ich habe dieses Splash Problem, in dem ich schon in anderen Diskussionen am Rande gelesen habe. Bislang wurde das aber nirgendwo...
  4. [Erledigt] Mühle Eureka Mignon oder Bezzera BB005

    Mühle Eureka Mignon oder Bezzera BB005: Hallo zusammen, Ich bin neu in der Welt der Siebträger und habe eine Lelit PL41TEM geschenkt bekommen. Jetzt brauche ich noch die passende Mühle...
  5. Walla/Bezzera B3000AL (Ur-Hexe)

    Walla/Bezzera B3000AL (Ur-Hexe): Ich konnte schon wieder nicht nein sagen.:) Das "ja" war zwar schon im Dezember lezten Jahres, aber jetzt erst ist sie in ihrem neuen Zuhause...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden