BFC Ela

Diskutiere BFC Ela im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, bei mir kommt zurzeit ein Quickmill Vollautomat zum Einsatz. War soweit auch ganz zufrieden. Irgendwie hat mich dann aber doch der...

  1. fiezer

    fiezer Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2006
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    bei mir kommt zurzeit ein Quickmill Vollautomat zum Einsatz.
    War soweit auch ganz zufrieden.
    Irgendwie hat mich dann aber doch der Espressovirus gepackt und möchte mir nun einen Zweikreiser und eine Mühle dazu anschaffen.
    Nach Recherche im Internet und auch hier im Forum hatte ich mich eigentlich auf die BFC Ela und Rancilio Rocky festgelegt.
    Jetzt habe ich aber einige kritische Kommentare bezüglich des "geringen" Kesselvolumens (1,3 Liter) und des damit verbundenen schlechten Aufschäumens gelesen.
    Da in unserem Haushalt (2 Personen) fast ausschließlich Cappu bzw. andere Milchgetränke konsumiert werden, würde ich gerne wissen, ob dies mit der Ela problemlos möglich ist oder es vielleicht doch eine Maschine mit größerem Kessel sein sollte.
    Habe jetzt auch noch die LaNuovaEra – Cuadra (1,8 Liter) ins Auge gefasst.
    Diese ist ja auch noch günstiger! Wie sieht es denn mit der Verabeitung und der Wertigkeit der verbauten Komponenten im Vergleich aus?
    Für eure Meinungen bin ich dankbar.
     
  2. #2 Largomops, 17.02.2007
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    17.659
    Zustimmungen:
    5.508
    Wenn Du die BFC Arte Di Vittoria Ela meinst, so würde die mir auch sehr gut gefallen, wenngleich ich mit meiner Bezzera BZ99 sehr zufrieden bin. Ich glaube, dass sich die Maschinen in der Preisklasse alle nicht viel nehmen. Meißt sind auch viele Standardteile, wie z.B. die Pumpe, verbaut. Wie groß der Kessel der BFCist, weiß ich nicht, aber 1,3 Liter scheinen mir o.k. zu sein. Ich glaube es sind sogar 1,8 Liter. Z.B macht eine Rancilio Silvia mit einem 0,3 Liter Kessel auch einen hervorragenden Espresso. Du wirst sie ja nicht als Maschine in einem Café benutzen, wo dauernd bezogen wird. Ich glaube, dass der Schwachpunkt in der Maschinenklasse derjenige ist, der die Maschine bedient.
     
  3. #3 Holger Schmitz, 17.02.2007
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.307
    Zustimmungen:
    1.768
    Hi,
    meiner bisherigen Erfahrung nach sind 1,3 Liter Boiler für alle Belange ausreichend, ob es 1,3 oder 1,8 Liter sind macht nicht so viel Unterschied, 1,3 zu 4 oder 6 Liter an den Gastromaschinen jedoch merkt man mehr als nur ein bißchen...

    Mit meiner Bezzi bekomme ich Milchschaum auch für größere Gesellschaften hin (wobei mir Latte-Art-Milchschaum sekundär ist).

    Gruß
    Holger
     
  4. #4 danielp, 17.02.2007
    danielp

    danielp Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2006
    Beiträge:
    2.372
    Zustimmungen:
    32
    Moin,
    ich habe die ELA im Einsatz und sie ist bisher noch nicht vor meinen Forderungen in die Knie gegangen ;-). Im Gegenteil: Ich finde die Maschine nach wie vor einfach nur genial. Hab sie ja Anfang Dezember hier über das Board (nobbi-4711) gekauft...

    Das Aufschäumen klappt jedenfalls einwandfrei, auch bei etwas größeren Portionen. Aber auch ansonsten ist sie im direkten Vergleich doch noch etwas besser als die Bezzi. Ich hatte die Bezzi ja direkt davor. Ein paar Stichworte: größere schöne Tassenablage - große Sudschublade - E61 und damit verbundene Optik - sehr gut zu bedienende große Ventile - ... Die Ela ist halt noch ein klein wenig teurer als die Bezzi, und nicht jeder mag für ein bißchen "Kleinkram" mehr ausgeben, aber ich bereue das Upgrade wirklich nicht. Sie sieht auch einfach nett aus...

    Koffeinhaltige Grüße
    Danielp
     
  5. #5 rafiffi, 17.02.2007
    rafiffi

    rafiffi Mitglied

    Dabei seit:
    15.01.2007
    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    3
    B.F.C. ELA oder Pulsante

    @fiezer

    Ich habe selbst eine B.F.C. Pulsante im Dauereinsatz. Die ist nicht nur meiner Meinung nach eine der besten E61 Clones. Es fangt bei den äusseren Werten an. Super saubere gefalzte Bleche. Sauberer innerer Aufbau . Wertige , gute Schalter. Automatisch Kesselbefüllung mit automatischer Entlüftung. Expansionsventil( Pumpendruck) gut einstellbar. Wasserbefüllung ohne Tassenabräumen, große Tassenablage, stabiler Stand beim Siebträgereinspannen. Dampflanze mit Kugelventil schwenkbar. Dampfventile aus Gastrokomponente, die immer und einfach schließen ! Reduzierung im Brühgruppenzulauf , damit überhitzt sie kaum .

    Der einzige Unterschied zur Ela : Heißwasser wird nicht durch Magnetventil gesteuert, sondern durch Drehventil. Ja und die Lade.

    Das Schäumen von Milch geht mit der 2-Loch Düse sehr, sehr gut. Das Dampfvolumen ist mehr als ausreichend !

    Ehrlich : Mit der Maschine liegst Du richtig.

    Falls Du einen Superpreis auf eine neue B.F.C. Pulsante willst , schick mir einfach eine PN. :wink:

    gruß Reinhold
     
  6. #6 Largomops, 18.02.2007
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    17.659
    Zustimmungen:
    5.508
    mich würde mal interessieren, welche Unterschiede es zwischen der Levetta, der Ela und der Pulsante gibt. Mir gefällt die Ela am besten.
     
  7. #7 gunnar0815, 18.02.2007
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.016
    Zustimmungen:
    827
    Meine Relax mit 1,2 L Boiler reicht für zwei Cappus aus (0,6 L Kännchen). Für das 1 L Kännchen ist der 1,2 L Boiler aber zu klein. (zwei Latte). Die UNO schafft das mit ihrem 3,9 L Boiler. Man kann ja aber auch in zwei Rutschen schäumen und gut ist.

    Gunnar
     
  8. pefro

    pefro Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    1.947
    Zustimmungen:
    13
    Im wesentlichen liegen die Unterschiede doch in der Bedienung bzw. den Ventilen:

    - Levetta: Brühgruppenhebel, Drehknebel für Dampf & Heisswasserentnahme

    - Pulsante: Alles mit Schalter bzw. Magnetventil, nur Dampf mit Drehknebel

    - Ela: Bezug per Magnetventil, Dampf & Heisswasser per Drehknebel

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Und das an der Ela ist wirklich eine SUDschublade? *Verwunderung*

    Gruß
    Peter
     
  9. fiezer

    fiezer Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2006
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    1
    Hallo rafiffi,

    ist meine PN angekommen?
    Habe dir jedenfalls eine geschickt, habe aber das Gefühl das dies nicht funktioniert hat.

    Gruß
    fiezer
     
  10. #10 gunnar0815, 18.02.2007
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.016
    Zustimmungen:
    827
    Kenne mich mit E 61 nicht so aus. War das nicht so das nur die ohne Magnetventil als die mit Hebel eine Art Preinfusion hatten (Levetta)?
    Dann würde ich mich für die "Richtige" E 61 mit Hebel entscheiden.
    Macht optisch finde ich auch mehr her.
    Gunnar
     
  11. #11 danielp, 18.02.2007
    danielp

    danielp Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2006
    Beiträge:
    2.372
    Zustimmungen:
    32
    Moin,
    warum sollte die mit Magnetventil automatisch keine Preinfusion haben? Soweit ich weiß, hat die ELA auch die Trompete wie die anderen im Brühkopf. Was sich ehrlich gesagt auch mit meinen Erfahrungen beim Brühen deckt: Lange Wartezeit bis Kaffee kommt, Preinfusions-Geräusch ("*brrrr*...huuuuiiiiccchh.... *leiserwerd*... Kaffee kommt) und eventuell dazu auch die "Fehlertoleranz" der Gruppe allgemein...

    Die Levetta hat dafür übrigens keine frei schwenkbaren Hähne, und man muss die Tassenablage zum Befüllen m.W. abnehmen. Was insgesamt trotz "fehlendem Hebel" für mich die ELA zur besseren Maschine macht...

    Koffeinhaltige Grüße
    Danielp
     
  12. #12 rafiffi, 18.02.2007
    rafiffi

    rafiffi Mitglied

    Dabei seit:
    15.01.2007
    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    3
    Levetta oder Pulsante

    Hi Gunnar,

    Zwar kannst Du mit der Levetta natürlich die Präinfusion selbst bestimmen, bei der Pulsante & Ela ist das eine fixe Zeit ca. 2-3 Sekunden. Ist aber wirklich kein Problem im Gegenteil immer reproduzierbare Ergebnisse .

    2 Nachteile gibt es meiner Meinung an der Levetta. Das Dampfrohr hat kein Kugelventil und ist nicht 360 Grad schwenkbar- kann bei manchen Kännchen störend sein . und die Tassenablage ist deutlich kleiner

    Gruß Reinhold
     
  13. #13 Largomops, 18.02.2007
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    17.659
    Zustimmungen:
    5.508
    .... aha jetzt bin ich schlauer. Vielleicht muss ich mir noch die ELA für zu Hause kaufen und die Bezzi ins Büro stellen.
     
  14. #14 rafiffi, 18.02.2007
    rafiffi

    rafiffi Mitglied

    Dabei seit:
    15.01.2007
    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    3
    ELA & Pulsante

    Leute ,

    Nochmal Ela & Pulsante sind eigentlich ident: nur ein Magnetventil statt einem Drehventil für Heiswasser was egal ist bzw. Geschmacksache und die eigenartige Mischung aus Sudlade und Tropfschale bei der ELA . Das Innere ist sonst ident !!! Download auf der espressoperfetto Seite.
    http://www.espressoperfetto.de/reparatur.php

    reinhold
     
  15. #15 Earl Grey, 22.02.2007
    Earl Grey

    Earl Grey Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2004
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    1
    Hallo, ich war laenger nicht hier. (sorry, meine Umlaute spinnen schon wieder)

    Die babylonische Namensverwirrung bei den BFC Maschinen war hier schon oefter mal Thema. Seit wann gibt's denn die Ela als "Ela"?
    Auf der BFC Website konnte ich jedenfalls (noch) keine "Ela" entdecken.

    Auch wenn der Name vielleicht neu ist - es handelt sich hierbei auch um kein wirklich neues Modell, da genau diese Variante z.B. von Cuccinaria bereits seit einigen Jahren verkauft wird. Dort allerdings heisst sie nicht Ela, sondern Cuccinaria Junior (Variante mit Kippschaltern und zweitem Zugventil).

    Das, was einige Mitglieder fuer eine hybride Sudschublade halten ist die ganz normale Abtropfwanne, wobei man hier - statt das Blechlogo aufzubeppen - fuer's Foto den klassischen Sudschubladengriff angeschraubt hat. Der Griff ist eigentlich ueberfluessig - ich hatte ihn seinerzeit garnicht erst angeschraubt. Das Blechlogo ist - neben einem feineren Abtropfblech - den hochpreisigeren Varianten wie Pulsante vorbehalten.

    Was vormals in unterschiedlichen Varianten (und ggf. Markenbezeichnungen) Ãueber verschiedene Vertriebspartner zu durchaus deutlich unterschiedlichen Preisen angeboten wurde, sehe ich jetzt erstmals wohl komplett bei Espresso Perfetto versammelt. Ich koennte mir vorstellen. dass diese Vielfalt weniger von BFC geplant ist als vielmehr durch Anforderungen unterschiedlicher Vetriebspartner und Notwendigleiten zur Markenunterscheidbarkeit historisch gewachsen ist.
    Die Unterschiede zwischen den Maschinenvarianten duerften somit bis auf die erwaehnten Kleinigkeiten hauptsaechlich preislicher und kosmetischer Natur sein.

    Zur Tankgroesse: Der 1,3l Tank ist fuer das 0,5 l Kaennchen bzw. 2-3 Cappus noch ok. Bei der 1l Kanne gehts grad noch, aber der Dampfdruck laesst schon merklich nach. Fuer meine Zwecke reicht das kleinere Kaennchen allerdings voellig aus - und ein wenig weniger Dampf ist auch ein Beitrag fuer den Klimaschutz...

    (EDIT: ich meine natürlich den Kessel, nicht den Tank. Das kommt von zu wenig Schlaf...)

    Gruesse, earl
     
  16. #16 rafiffi, 22.02.2007
    rafiffi

    rafiffi Mitglied

    Dabei seit:
    15.01.2007
    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    3
    ELA

    Hi Earl,

    Die ELA ist mehr eine Variante für den deutschen Markt. In Ö nur auf Bestellung ab Werk in 2-3 Wochen verfügbar . BFC hat die Junior ( mit den roten Schaltern) , dann die Levetta mit Hebel. Schließlich die Pulsante ( auch als Junior PLUS bezeichnet) und die ELA. Die Ela hat das Drehventil für Heisswasser und die abgespeckte Lade mit Griff. Sonst ident. In USA lustigerweise laufen die Maschinen unter der Bezeichnung Ala di Vittoria La Valentina . Da scheint ein US Importeur seinen Stempel draufzudrücken.

    Am wichtigsten ist jedoch , dass die BFCs richtig solide,gute Maschinen sind. Kaum eine Maschine in der Preisklasse hat so gute Drehventile und zB ein 3D schwenkbares Dampfrohr und super Blechverarbeitung :p
    Gruß Reinhold
     
  17. #17 danielp, 24.02.2007
    danielp

    danielp Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2006
    Beiträge:
    2.372
    Zustimmungen:
    32
    Moin,
    noch ein Detail zum Thema "Produktpalette": Auf meinem ELA-Karton stand als Bezeichnung übrigens "Junior Plus 1 Gr." ;-).
    Das mit dem "richtig solide" und den extrem guten Drehventilen unterschreibe ich übrigens sofort. Auch das Innenleben ist extrem gut aufgeräumt...

    Koffeinhaltige Grüße
    Danielp
     
  18. #18 rehbraun, 24.02.2007
    rehbraun

    rehbraun Mitglied

    Dabei seit:
    07.02.2007
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Kesselgröße

    War heute bei Espressoperfetto in D'dorf, um mir die BFCs anzuschauen.
    Die haben mir gesagt der Kessel wäre 2,2 Liter groß! Aber bei denen bin ich mir ehrlich gesagt nicht so sicher, werde mal Marcus fragen.

    Die haben mir auch gesagt meine alte Mühle Isomac maccinacaffee wäre sicher noch ausreichend und den Mahlgrad müsste man sowieso nach einmaliger Einstelllung nicht mehr umstellen.:roll:

    Als ich mit meinem kaputten Isomac-Einkreiser dort war, und löcheriger Boiler und def. Thermostat festgestellt wurde, haben sie mir empfohlen die Maschine unter Verschweigen der Mängel ("sie heizt ja noch") bei Ebay zu verkaufen, dann würde ich noch bis 400 Euro bekommen können.

    aber die Ela und die anderen machen einen sehr 'wertigen' Eindruck. Kaufen werde ich dort nicht.

    Jan
     
  19. #19 Earl Grey, 24.02.2007
    Earl Grey

    Earl Grey Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2004
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    1
    Tja, es wird halt immer schwieriger, fachkundiges Personal zu bekommen....

    Wenigsten scheinen sie um wirklich wertvolle und moralisch einwandfreie Ratschläge nicht verlegen zu sein. Anscheinend avanciert "bei eBay besch**ßen" gleich nach "Steuern hinterziehen" zum allgemein akzeptierten Kavaliersdelikt. Traurig, das.
     
  20. #20 toposophic, 24.02.2007
    toposophic

    toposophic Mitglied

    Dabei seit:
    28.01.2007
    Beiträge:
    2.290
    Zustimmungen:
    6
    Interessante News über die Perfetto Familia...

    Habe bisher eigentlich nur gutes von denen gehört und wurde eigentlich bei meiner Online Anfrage recht ordentlich beraten.

    Liegt wohl am Personal. Sind meineswissens 3 Buben die den Laden betreiben. Vielleicht seit ihr an den "falschen" geraten...

    Aber wiedermal gut für mein Ego dass ich mein Geld in nem anderen Laden liegen lassen habe :twisted:
     
Thema:

BFC Ela

Die Seite wird geladen...

BFC Ela - Ähnliche Themen

  1. VBM domobar vs. BFC perfetta - Abwasser

    VBM domobar vs. BFC perfetta - Abwasser: Hallo zusammen, kann eine oder beide der o.g. Maschinen das Abwasser aus der Schale über einen Schlauch Richtung Abfluss ablaufen lassen? Falls...
  2. BFC ELA: Pumpe defekt?

    BFC ELA: Pumpe defekt?: Moin, vor ein paar Tagen hat sich bei meiner (ca. 15 Jahre alten und gut gepflegten) Ela plötzlich das Geräusch beim Bezug verändert: vorher war...
  3. BFC Arte di vittoria exlodiert

    BFC Arte di vittoria exlodiert: Hallo liebe Kaffe-Netz Community. Ja, da oben im Titel steht es schon: explodiert! tssstssss – genauer gesagt, es hat einen sehr lauten Knall...
  4. BFC Ela hat keinen Druck auf Dampflanze

    BFC Ela hat keinen Druck auf Dampflanze: Hallo, ich habe folgendes Problem: Die Maschine heizt normal auf. Der Bezug ist auch ganz normal. Espresso auch alles normal. Auch der...
  5. BFC Levetta Regler tauschen- nur wie?

    BFC Levetta Regler tauschen- nur wie?: Hallo, ich schon wieder, sagt mal, wenn ich die Griffe der Maschine gegen Holzgriffe ( Regler für Dampf und Heißwasser) tauschen möchte, wie gehe...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden