BFC Junior Plus - Wartung/Reparatur DIY

Diskutiere BFC Junior Plus - Wartung/Reparatur DIY im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Liebe schwarze Gemeinde! Ich heiße Ralf, komme aus Düsseldorf und bin neu hier. Also Hallo! Ich habe mich heute angemeldet, weil ich mir guten...

  1. #1 RalfBFC, 28.01.2020
    RalfBFC

    RalfBFC Mitglied

    Dabei seit:
    28.01.2020
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Liebe schwarze Gemeinde! Ich heiße Ralf, komme aus Düsseldorf und bin neu hier. Also Hallo!

    Ich habe mich heute angemeldet, weil ich mir guten Rat zur Wartung/Reparatur meiner alten BFC Junior Plus erhoffe ;-).
    Das Gerät habe ich in den frühen 2000ern bei einem (damals noch nicht so) bekannten Düsseldorfer Fachgeschäft gekauft - ihr wißt schon, wen ich meine. Ich habe sie dort mehr oder weniger regelmäßig zur Wartung gegeben, bis vor vier Jahren eine Generalüberholung wegen drohenden Lochfraß am Kessel anstand: Boiler, Heizung, etc. ... das ganze Programm für über 600 Euro. War nicht so angenehm, aber nach so vielen Jahren akzeptabel.
    Nun habe ich die Levetta wieder dorthin gegeben, weil die Performance nachgelassen hatte und ein halbwegs vernünftiger Espresso nur noch mit übertriebener Sorgfalt herzustellen war. Außerdem erwies sich das Rückspülen/Entfetten nicht mehr so effektiv wie zuvor.

    Am Montag dann der KVA, eine Bombe aus Zahlen: einmal alles neu! Schon wieder Boiler, Heizung, Magnetventil, Sicherheitsventil, Dampf/Heizwasserventil, Microschalter, Pressostat ... sogar neue Kontrollampen (die nun wirklich noch funktionierten). 750 Euro, bäms. Darunter die Empfehlung, dass eine Reparatur nicht empfehlenswert sei und ein Neukauf angeboten wurde. Vor Ort wollte ich dann einfach nur - auf eigenes Risiko - eine sorgfältige Entkalkung, einen neuen Mikroschalter und eine Wartung der Brühgruppe in Auftrag geben, was mir aber mit Hinweis auf deren Fachkompetenz glatt verweigert wurde. Also habe ich sie wieder mitgenommen.

    Ich möchte da eigentlich nichts in Frage stellen, dafür fehlt mir die Kompetenz. Merkwürdig fand ich aber, dass meine BFC gerade in dem Moment, wo ich die Werkstatt betrat, zum Abtransport wer-weiß-wohin verladen wurde, weil man einfach davon ausging, ich würde mich sowieso für ein Neugerät entscheiden. Da ich aber Siebträgermaschinen vor allem wegen ihrer geringen Obsoleszenz liebe, möchte ich nicht so ohne Weiteres aufgeben.

    So, nun zu meinem Plan: ich möchte selber Hand anlegen, denn zu verschlimmern ist da ja sowieso nichts. Ich glaube nicht, dass der Kessel nach 4 Jahren unrettbar korrodiert ist. Ich möchte das Gerät soweit wie möglich zerlegen, säubern/entkalken, eventuell defekte Teile ersetzen und der E61 einen neuen Dichtungssatz spendieren. Ich weiß um die theoretische Funktionsweise der Bauteile, habe aber noch niemals an einer Espressomaschine geschraubt. Schaffe ich das als technisch recht gut bewanderter Bastler, oder kann ich mir die Mühe komplett sparen? Sind hier Menschen, die mir auf dem Weg mit Praxiswissen zur Seite stehen können?

    Viele Grüße, Ralf
     
  2. esojma

    esojma Mitglied

    Dabei seit:
    01.10.2018
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    25
    Hallo Ralf,
    herzlich willkommen im KN.
    Wie du in meiner Signatur siehst, hab ich auch eine BFC. Aus meiner Erfahrung kann ich dir sagen, das schaffst du. Die BFC ist gut und wie ich finde, logisch und einfach aufgebaut.
    Black Box, E61, Lampen usw. hab ich auch schon alles gemacht.
    Wenn du also Fragen hast, nur zu.

    Lg Josef
     
  3. #3 RalfBFC, 29.01.2020
    RalfBFC

    RalfBFC Mitglied

    Dabei seit:
    28.01.2020
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke, Josef!
     
  4. #4 Nibbler, 29.01.2020
    Nibbler

    Nibbler Mitglied

    Dabei seit:
    19.01.2017
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    6
    Hallo Ralf,

    ich habe mir vor einem halben Jahr eine gebrauchte schlecht erhaltene Quickmill Andreja Premium gekauft. Diese habe ich komplett zerlegt, gereinigt und wieder zusammen gebaut. Dabei hatte ich keine detailierten Vorkenntnisse und habe mich hier über die Suchfunktion eingelesen und eingearbeitet. Einpaar Tipps gab es zusätzlich von einem Forummitglied.

    Ich kenne die BFC zwar nicht, aber ich würde bei Fragen auch zur Seite stehen.
     
  5. delta7

    delta7 Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2020
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ralf,

    die BFC zu warten und reparieren ist zum Glück nicht allzu schwer.
    Nach anfänglicher Skepsis habe ich mich auch irgendwann darangetraut. Ich hatte mehr als zehn Jahre eine Junior Plus Levetta und habe vor einiger Zeit für einen Freund ein günstiges Reparaturprojekt geschossen. Trau´ Dich!

    Zu dem seinerzeit nahezu unbekannten Fachgeschäft kann ich nur sagen, daß meine Freundin vor kurzem erst mit ihrer Maschine da war, weil diese nicht mehr heizte. Der KV belief sich dann auf über 370 €, größtenteils für Ventile, Dichtungen und Reinigung. Alles hatte ich schon ein dreiviertel Jahr zuvor erneuert! Auch die Pumpe musste laut der Werkstatt erneuert werden. Die war zwar nicht kaputt, aber der Geschäftsmensch hatte wohl besondere Gaben und sah den baldigen Ausfall kommen.
    Ist halt sehr geschäftstüchtig, die heute sehr bekannte Ladenkette …

    Falls Du Fragen hast, kannst Du mich gerne anschreiben.
    Grüße
     
Thema:

BFC Junior Plus - Wartung/Reparatur DIY

Die Seite wird geladen...

BFC Junior Plus - Wartung/Reparatur DIY - Ähnliche Themen

  1. [Zubehör] DT1 Junior Hauptplatine

    DT1 Junior Hauptplatine: Moin! Meine Hauptplatine schaltet die Heizung nicht mehr, nachdem ihr der Pressostat gemeldet hat, dass der Zieldruck erreicht wurde. Beim...
  2. [Erledigt] Vibiemme Domobar Junior 2B Dualboiler

    Vibiemme Domobar Junior 2B Dualboiler: Hallo Espressionistas, ich biete hier mein diesjähriges Winterprojekt, das ich jedoch aufgrund von anstehenden Renovierungsarbeiten am Haus nicht...
  3. BFC Junior Elite Hilfe!!

    BFC Junior Elite Hilfe!!: Hallo Leute! Ich weiß nicht weiter. Brauche eure Hilfe. Wo kommt das Gegenstück dieses Silikon-Schlauchs hin. Lag lose im Gehäuse und es...
  4. [Erledigt] 1ZPRESSO K-Plus

    1ZPRESSO K-Plus: Verkaufe meine 1Zpresso K-Plus die ich etwa 1 1/2 Monate genutzt habe. Im 1Zpresso Thread habe ich ein paar Bilder eingestellt und meine...
  5. Isomac Venus - Dampflanze undicht - Nadelventil aufarbeiten

    Isomac Venus - Dampflanze undicht - Nadelventil aufarbeiten: Hallo an Alle, Meine Dampflanze war schon seit Langem undicht und ich dachte eigentlich schon daran, eine neue Spindel (Nadel) und evt. einen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden