Bialetti Mini Express - Pro & Contra

Diskutiere Bialetti Mini Express - Pro & Contra im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Moin Leutz, mich würde Eure Meinung zu dem Kocher "Bialetti Mini Express" interessieren. Michele Balistreri & Andreas Stübing GbR -...

  1. #1 rekordmeister, 03.12.2007
    rekordmeister

    rekordmeister Mitglied

    Dabei seit:
    29.09.2006
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Moin Leutz,

    mich würde Eure Meinung zu dem Kocher "Bialetti Mini Express" interessieren.

    Michele Balistreri & Andreas Stübing GbR - Faszination Wein

    Interessant wäre für mich dieser Kocher um mal schnell einen Cafè zu machen ohne gleich die Gaggia anzuschmeissen (früh morgens zum Beispiel, wenn noch jenseits von Gut und Böse bin!).

    Andree
     
  2. #2 cappufan, 03.12.2007
    cappufan

    cappufan Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2007
    Beiträge:
    4.546
    Zustimmungen:
    10
    AW: Bialetti Mini Express - Pro & Contra

    Hallo Andree,

    ich bin keine Freundin von Mokka aus Herdkännchen, weil sie leider keinen Espresso liefern. Der "Espresso" daraus schmeckt mir leider gar nicht und ist auch nichts für empfindliche Mägen (gerade morgens). Außerdem kann man diese Kocher, wie ich finde, nicht gerade im Halbschlaf bedienen. Immerhin muß man aufpassen, wann der Kaffee aufsteigt usw. Und die große Herdplatte für den kleinen Kocher - Energieverschwendung und (schlaftrunken) Verbrennungsgefahr...es sei denn man kauft sich die passende Mini-Elektroplatte mit Steckdosenanschluß, aber die kostet mehr als der Kocher (habe ich mal für 35 bis 80 Euro gesehen). Und Kaffeemehl abmessen etc. mußt Du ja auch (mahlen wird bei Zeitmangel wohl entfallen)... Aus meiner Sicht lohnt sich so ein Kocher eher nicht, vom Aufwand her und vor allem vom Ergebnis her. Hat Deine Gaggia vielleicht die Voraussetzungen, E.S.E. Pads benutzen zu können? Die sind ja schön einfach und auch lecker (von Izzo oder Illy S). Bei meiner damaligen Baby Class war ein Pad Sieb dabei (und die Maschine dafür ausgelegt).
     
  3. #3 koffeinschock, 03.12.2007
    koffeinschock

    koffeinschock Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    4.195
    Zustimmungen:
    9
    AW: Bialetti Mini Express - Pro & Contra

    spricht nix dagegen - allein die zeit, die du sparst ist ein großer vorteil. schnell nen schluck wasser in die kanne, pulver in den filter, zusammenschrauben und auf die heiße herdplatte gestellt. mangels alternative hab ich so ne kanne bei der arbeit - bedenke aber, daß du einen anderen mahlgrad brauchst, als beim st!! ein weiterer vorteil ist, daß es bei der herdkanne nicht soo sehr ins gewicht fällt, ob der kaffee röstfrisch ist oder nicht (ja, man kann es schmecken - aber es ist kein so gewaltiger unterschied wie beim st) - so kannst du die älteren bohnen aufarbeiten ;)
    als alternative wäre natürlich der betrieb an der zeitschaltuhr zu erwägen.
     
  4. #4 cappufan, 03.12.2007
    cappufan

    cappufan Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2007
    Beiträge:
    4.546
    Zustimmungen:
    10
    AW: Bialetti Mini Express - Pro & Contra

    :lol: 2 Antworten, 2 gegensätzliche Empfehlungen ;-)
    Mal sehen, wie Nummer 3 ausfällt!
     
  5. #5 ergojuer, 03.12.2007
    ergojuer

    ergojuer Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    3.210
    Zustimmungen:
    354
    AW: Bialetti Mini Express - Pro & Contra

    Kauf dir ne Zeitschaltuhr!
    Die Zubereitung dürfte dank täglicher Erfahrung auch morgens kein großes Problem sein, die Mühle bleibt auf ihrem Mahlgrad, der Cafe schmeckt besser und die Energiebilanz sieht wohl besser aus als wenn du ne große Herdplatte anwirfst.
     
  6. #6 vooolker, 03.12.2007
    vooolker

    vooolker Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    8
    AW: Bialetti Mini Express - Pro & Contra

    Ich halte die Bialettis auch nicht für eine Alternative. Vor meiner Gaggia habe ich so ein Ding regelmäßig benutzt. Aber nie würde ich drauf kommen das Ding heute noch rauszuholen, nur damit ich die Gaggia nicht anmachen muss.

    Der Kaffee der da raus kommt, hat meiner Meinung nach auch nichts mit Espresso zu tun. Auch habe ich manchmal Magenprobleme bekommen wenn ich mal zweimal am Tag auf diese Weise Kaffee gekocht habe. Da gebe ich also cappufan recht.

    Manchmal benutze ich einen Espresso-Kocher noch bei meiner Freundin. Dort als Alternative zur Senseo. Glücklich macht mich beides nicht. Vielleicht kann ich den Kocher aber einfach nicht richtig bedienen.

    Volker
     
  7. Anna

    Anna Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2007
    Beiträge:
    949
    Zustimmungen:
    7
    AW: Bialetti Mini Express - Pro & Contra

    Ich hab' den Vergleich, weil zuhause eine Gaggia (mit Zeitschaltuhr angeschlossen) steht und bei meinem Freund ein Kännchen.
    Die sich-verbrenn-Gefahr ist beim Kännchen größer, die Herdplatte-nicht-ausstell-Gefahr auch. Übergelaufen ist sie mir dank lautem Gerappel noch nie. Bis auf die böse morgendliche Kraftanstrengung, den Siebträger einzuspannen, sehe ich eigentlich nichts was bei der Gaggia schwieriger wäre. Und der Gaggia-Espresso schmeckt hinterher schon etwas aufmunternder... :)
    Fazit: Eine Zeitschaltuhr ist billiger und hat mehr Vorteile.
     
  8. #8 koffeinschock, 04.12.2007
    koffeinschock

    koffeinschock Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    4.195
    Zustimmungen:
    9
    AW: Bialetti Mini Express - Pro & Contra

    die uhr hab ich ja schon lange erwähnt ;)

    aber ob die energiebilanz so viel besser ist? die ist für mich mal kein argument - denn die paar minuten, die eine kleine herdplatte läuft sind wohl nix gegen die zeit, die auch eine kleine gaggia am strom hängt - bei vergleichbarer leistung.
    bleibt also nur das wichtigste argument: der geschmack. also muß wohl unser fragensteller das einfach mal testen ;-)
     
  9. #9 chiaroscuro, 04.12.2007
    chiaroscuro

    chiaroscuro Mitglied

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    AW: Bialetti Mini Express - Pro & Contra

    seit ich von der quickmill auf die junior umgestiegen bin, brühe ich meine erste tasse am morgen mit einer alessi 9090 herdkanne. irgendwie fand ich das n overkill, für ein einziges tässchen die cimbali anzuwerfen. zudem mag ich am morgen auch ganz gerne eine grosse tasse, so quasi ein tripple espresso mit ordentlich milch.
    ich habe mir zu diesem zweck auch eine i-mini angeschafft. die findet auch verwendung, falls jemand wirklich unbedingt einen "schümli" aus der cimbali will. den mahlgrad lasse ich gleich für herdkanne und schümli.
    vorgemahler kaffee geht natürlich auch. am besten hat mir da der rote illy (in der schweiz amici) geschmeckt, aber mit CHF 10.90 für 250g liegt der fürs gebotene deutlich jenseits der schmerzgrenze.
     
  10. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.936
    Zustimmungen:
    521
    AW: Bialetti Mini Express - Pro & Contra

    Ich bekomme vom Ergebnis der Herdkanne ebenfalls Magenprobleme. Daher nehme ich für Fälle, wenn ich die große Maschine nicht einschalten will oder kann, die Pressstempelkanne. Die befülle ich mit einem etwas gröber gemahlenen Espressopulver und bekomme ein ähnliches Ergebnis wie mit der Herdkanne. Habe allerdings keine Bialetti, sondern ein No-Name-Produkt. Das , was in beiden Fällen herauskommt, hat allerdings mit Espresso wenig zu tun.
    Gruß
    Arni
     
  11. erisch

    erisch Gast

    AW: Bialetti Mini Express - Pro & Contra

    Ich bin gerade eben auf diesen thread gestoßen und muss einfach meinen Senf dazugeben.

    Ich benutze morgens in der Regel eine Bialetti Edelstahl Moka Maschine für 2 Tassen, eben aus dem Grund, da ich mir einen stärkeren Capu mache.
    Es wurde ja schon einiges zu Mahlgrad etc. geschrieben, natürlich ist der Mahlgerad etwas grober als für einen Siebträger, deswegen sind in Italien die 250 gr. Packungen auch extra gekennzeichnet, dass sie für die Zubereitung mit einer Moka gemahlen sind.
    Wenn man bei der Zubereitung berücksichtigt, dass der Wasserspiegel unter dem Überdruckventil im unteren Teil bleibt und man das Kaffeepulver LOCKER im Sieb einstreut ohne es noch mit dem Löffel zu pressen und das ganze dann bis zum ersten herauströhmen des Kaffees aus dem Steigrohr bei voller Hitze auf einen Herd stellt und dann auch noch danach etwas die Hitze wegnimmt, dann ist der Kaffee nicht bitter und je nach Wassermenge(muss man varieren) lässt sich ein brauchbares Ergebnis erzielen.
    Das ganze kann natürlich auch zu einer eigenen Wissenschaft aufgebauscht werden, aber in der Regel sollte es schmecken, solang man sich an die Regel mit dem lockeren Kaffee hält.
    Es hat ja auch kaum jeder Italiener eine Gaggia mit passender Mühle oder ähnliches im Eigenheim stehen.
    Es ist kein Espresso sondern Moka, schmeckt anders, hat keine Crema und natürlich kommt es auf die verwendete Kaffeesorte an.
    Pauschal zu sagen, der Kaffee aus einer Mokamaschine schmeckt nicht zu sagen ist einfach nicht drin.

    Grüße
     
  12. Caruso

    Caruso Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2005
    Beiträge:
    2.357
    Zustimmungen:
    451
    AW: Bialetti Mini Express - Pro & Contra

    @erisch und @alle Bialetti-Fragesteller:

    Leider muss ich widersprechen!

    Kaffeepulver darf unter keinen Umständen mit kochendem Wasser in Berührung kommen!

    Das haben Kaffeetrinker bereits im frühen 18. Jahrhundert festgestellt, und diese Binsenweisheit gilt bis heute, auch wenn sie von vielen nicht geglaubt wird.

    Durch die zu hohen Temperaturen werden Stoffe gelöst, die grauenhaft schmecken und bei vielen zu ernsthaften Magenproblemen führen. Lasst den Italienern zu Hause weiter ihre Bialettis und den Supermarktkaffee von L. und S., und halten wir uns lieber an die bewährte FP, wenn kein ST zur Verfügung steht oder sich nicht auszahlt.

    Aus einer Bialetti kommt kein guter Kaffee, auch wenn man ihn mit viel Milch verdünnt. Schade um gute Bohnen, und schlechte Bohnen sollen die anderen kaufen.
     
Thema:

Bialetti Mini Express - Pro & Contra

Die Seite wird geladen...

Bialetti Mini Express - Pro & Contra - Ähnliche Themen

  1. Druckprobleme Sage Barista Express

    Druckprobleme Sage Barista Express: Hallo, ich bin ein durchaus stolzer Besitzer einer Sage Barista Express, welche ich vor rund 9 Monaten geholt hab. Ich bin umgezogen und nach...
  2. Problemlösung: Bitterer Kaffee bei Sage Barista Express

    Problemlösung: Bitterer Kaffee bei Sage Barista Express: Hallo liebe Community, ich habe seit geraumer Zeit ein Problem mit meiner Barista Express von Sage (Gastroback). Wie der Betreff schon sagt:...
  3. [Tausche] GS/3 Paddle gegen Linea Mini?

    GS/3 Paddle gegen Linea Mini?: Hallo Mini-Besitzer, ich erwäge seit längerem meine GS/3 Manual Paddle Bj. 2010 mit Glasseitenteilen gegen eine Linea Mini zu tauschen. Einfach,...
  4. [Verkaufe] La Marzocco Linea Mini

    La Marzocco Linea Mini: Hallo, ich verkaufe aus Italien La Marzocco Linea Mini von 2018, schwarze Farbe. Sehr wenig benutzt, hauptsächlich als Möbelstück. Neuer Zustand....
  5. [Maschinen] Dalla Corte (Super)mini

    Dalla Corte (Super)mini: Suche entweder eine Mini oder Supermini in funktionstüchtigem Zustand, muss aber nicht perfekt sein. Raum Berlin wäre wünschenswert, da Abholung...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden