Bin mit Eureka MCI nicht klargekommen

Diskutiere Bin mit Eureka MCI nicht klargekommen im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, nach langer Zeit mal wieder eine Nachricht. Das Thema MCI und klumpen wurde hier schon oft besprochen. Ich kann im Gegensatz zu den sich...

  1. #1 zuvieldesguten, 22.06.2015
    zuvieldesguten

    zuvieldesguten Mitglied

    Dabei seit:
    01.03.2012
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    14
    Hallo,
    nach langer Zeit mal wieder eine Nachricht.
    Das Thema MCI und klumpen wurde hier schon oft besprochen. Ich kann im Gegensatz zu den sich zum Positiven wendenden MCI-Beziehungen nur eine Trennung kundtun:
    • Das Teil bildet mit dem Caffe riesige Klumpen.
    • Der Timer ist nicht zu nutzen - > die Klumpen springen über den Rand(2er Sieb)
    • Mahle ich gröber, verschwinden die Klumpen, aber ich bekomme dann selbst mit starkem Tempern keine Mäuseschwänze hin (Agata). Ich bin nicht der Abwieger, auch wenn der Puck mal mehr oder weniger feucht ist, ist das nicht der Weltuntergang,. Aber ich will den Caffe langsam extrahieren. Und das geht nur, wenn ich ihn sehr fein mahle…. dann sind wir wieder bei den Klumpen…
    • Ich habe einen Vergleich mit der Ascaso i-2, Ascaso i mini (Passalacquafan ohne Klumpenprobleme) und der ECM Casa (klumpt auch, aber wesentlich geringer).
    Meine Eureka saute auch nach einigen Monaten noch genau so rum, wie am Anfang. Es gibt meiner Meinung nach keine Besserung, nur eine Gewöhnung :)
    Ich habe mir nun eine Wesa (Compak K3) gekauft. Sie ist etwas lauter als die Eureka (und viel leiser als die i-2), aber das Mehl kommt wieder in den Siebträger und nicht auf das Sideboard. Sie ist nicht die kleine Schicke, sondern die (optisch) robuste aus der Kaffeebar. Ich komme gut mit ihr klar.

    Meine Erfahrung und Entscheidung - vielleicht hilft mein kurzer Beitrag dem einen oder anderen Mühlenkäufer.
    Grüße
     
    Dale B. Cooper gefällt das.
  2. #2 Barista, 22.06.2015
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.762
    Zustimmungen:
    2.508
    Ich verstehe, dass Du mit so einer Mühle nicht zufrieden bis, habe selbst aber komplett andere Erfahrungen mit der Eureka gemacht. Meine saut so gut wie überhaupt nicht. Bislang die saubersten Mühle die ich hatte. Timer ist sehr zuverlässig und die Klumpen , die tatsächlich vorhanden sind, stören überhaupt nicht, da sie sich beim Tampen völlig zerlegen und sofort zerfallen.
     
    leedrag und noki gefällt das.
  3. #3 DanielG, 22.06.2015
    DanielG

    DanielG Mitglied

    Dabei seit:
    05.05.2015
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    16
    Hallo
    Mir geht es so wie Barista....
    Bin super zufrieden mit der Eureka!
    Meine saut auch nicht.....
    Timer ist auch ok und sehr genau.
    Was ich aber bemerkt habe beim testen verschiedenen Kaffes dass manche klumpen und manche nicht. Mich stört es aber nicht weil sie zerfallen.
     
  4. skask

    skask Mitglied

    Dabei seit:
    29.04.2012
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    29
    Habe das Problem mit dem Tidaka Boardtrichter gelöst. Keine Sauerei mehr und die Klumpen zerfallen beim Tampern.
     
  5. #5 Pertlwieser, 23.06.2015
    Pertlwieser

    Pertlwieser Mitglied

    Dabei seit:
    25.10.2014
    Beiträge:
    1.602
    Zustimmungen:
    2.568
    Meine Eureka MCI produziere ebenfalls Klumpen wenn das Mehl fein genug für Espresso gemahlen wurde, des weiteren saute sie erheblich.
    Den Wechsel zur neuen ECM E64 Automatik bereute ich keinen einzigen Tag, top Kaffeemehl super Timer und kein Körnchen neben dem ST.
    Die MCI Mühle kann aber nicht schlecht sein da sie auch bei OMkaffe in der Rösterei eingesetzt wird.(auch dort streute und klumpte sie).
    Dort stehen unter anderem drei Mahlkönige K30 und drei Eureka MCI Mühlen.

    PS: der Espresso schmeckte dort einfach nur traumhaft, einer der besten den wir auf unserer 3 wöchigen Kaffeereise durch Oberitalien bekommen haben.

    [​IMG]
     
    happyjibe gefällt das.
  6. #6 Zipfelklatscher, 23.06.2015
    Zipfelklatscher

    Zipfelklatscher Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2015
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    4
    Die selben Erfahrungen habe ich auch gemacht. Also keine Sauerei und die Klumpen sind meiner Meinung nach auch nicht Relevant für die Qualität.
     
  7. #7 Kofeinator, 23.06.2015
    Kofeinator

    Kofeinator Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2014
    Beiträge:
    2.216
    Zustimmungen:
    1.835
    Guude!

    Ein streuen kann ich auch nicht bestätigen. Ich habe einen 45er Siebträger und es geht kaum etwas daneben!
    Klumpen kommen manchmal vor, stören mich aber gar nicht. Zum vergleich arbeite ich mit zwei K30 Twin - die streuen und klumpen wie hulle!
    Der Timer ist meiner Meinung nach hinreichend genau für die Preisklasse. Normalerweise arbeite ich mit einer Waage oder nach Auge - Bewusst getestet habe ich nur an einem Tag vielleicht sechs bezüge. Da war eine Toleranz von etwa +/- 0,5Gramm. Das geht durchaus in Ordnung.


    (Auch wenn ich selbst einen unfairen Vergleich mit der K30 gemacht habe, möchte ich noch anmerken, dass die S64 natürlich in einer ganz anderen Liga spielt und der Vergleich vielleicht nicht ganz fair ist - für mich ist die Eureka eine der besseren Mühlen in dieser Preisregion)
     
  8. #8 Barista, 23.06.2015
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.762
    Zustimmungen:
    2.508
    Ich kann mir vorstellen, dass die Klumpen stören, wenn man dazu neigt, Siebe sehr voll zu machen (z.B. bei der "Abstreichmethode"). Da mag es sein, dass geklumptes Kaffeemehl leichter daneben kullert, als reines Kaffeepulver.
    Ansonsten sind die Klumpen aber so fluffig, dass sie schon beim Anschauen zerfallen und spätestens beim Tampen völlig platt gedrückt werden. Ich habe daher auch noch nie im Kaffeemehl gerührt, um die Klumpen zu zerstören.
     
  9. #9 DIYCoffee, 23.06.2015
    DIYCoffee

    DIYCoffee Mitglied

    Dabei seit:
    15.10.2014
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    349
    Meine MCI hat auch gestreut und gespuckt!
    Aber mit Trichter und DIY-Atomizer alles in den Griff zu bekommen. (Wenn man mag..) ;)

    Aber bin ja jetzt eh auf die umgebaute SM90 umgestiegen. Das Pulver ist so fluffig das ich aber den Trichter immer noch brauche. o_O
     
  10. #10 domimü, 23.06.2015
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    8.328
    Zustimmungen:
    3.543
    Die Eureka MCI wurde ja immer wieder leicht modifiziert - mein Modell war noch ohne den Gummiblock und mit fester Siebträgerauflage.
    Sie hat mehr geklumpt, war lauter und schriller als alle anderen Mühlen, die ich bisher hatte, das Streuen war aber dadurch in den Griff zu bekommen, dass man den Siebträger direkt unter den Auswurfschacht gehalten hat und nicht ein paar Zentimeter tiefer auf die Siebträgerauflage.
    Bei mir sind die Klumpen auch nicht durch bloßes Anschauen oder leichtes Schütteln oder hartes Aufsetzen zerfallen, vielmehr habe ich immer mit dem Tamper erst das Kaffeemehl verteilt und im zweiten Schritt gepresst.
     
  11. e=mr

    e=mr Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2009
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    261
    Wenn man in die alte Eureka (die mit der festen Siebträgergabel) den aktuellen Diffusor einbaut, saut sie wesentlich weniger bis gar nicht.

    Grüße
    Rainer
     
  12. #12 Zipfelklatscher, 23.06.2015
    Zipfelklatscher

    Zipfelklatscher Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2015
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    4
    Besteht eigentlich die Möglichkeit die Siebträgerhalterung so zu modifizieren dass man den Siebträger beim Mahlen "ablegen" kann?

    Gruss
     
  13. #13 Barista, 23.06.2015
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.762
    Zustimmungen:
    2.508
    Bei der neuen wird der ST einfach unter die Auswurfnase geklemmt. Ist mir auch eher zufällig aufgefallen.:)
     
  14. #14 Zipfelklatscher, 23.06.2015
    Zipfelklatscher

    Zipfelklatscher Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2015
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    4
    Haha. Vielen Dank für den Tipp !!!
     
  15. MrMo

    MrMo Mitglied

    Dabei seit:
    24.07.2013
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    56
    Meine MCI klumpt auch. Ich mahle daher erst in das Sieb, wiege zwischendurch und klopfe das Sieb leicht auf einer Korkplatte. Wenn die Gramm stimmen spanne ich das Sieb ein, halte oben mit der flachen Hand zu und klopfe den Siebträger einem feste auf das Kork. Dann ist kein Klumpen mehr zu sehen... vorher vielleicht die Hände waschen :D
     
  16. #16 Pertlwieser, 24.06.2015
    Pertlwieser

    Pertlwieser Mitglied

    Dabei seit:
    25.10.2014
    Beiträge:
    1.602
    Zustimmungen:
    2.568
    würde es so wie bei der ECM E64 machen, einfach zwei edelstahl träger in der passenden höhe für deine siebträger, mit ca. 7-8mm Durchmesser einschrauben
     
  17. bas

    bas Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2010
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    343
    Ich habe eine alte Eureka und die neueste Version gehabt also mit Difussor. Die alte hat kaum gestreut und nur wenig geklumpt. Aber der aktuelle Eureka hat schrecklich gestreut und geklumpt. Ich finde es merkwurdig das es Eureka's gibt die viel streuen und klumpen oder nur wenig. Alt und neu. Ich denke mann muss Gluck haben. Ich bereue es das ich die alte damla verkauft habe. Geschmacklich war die Eureka toll. Aber mit dem neuen was nichts an zu fangen. Und mann konnte es im Werkplatz auch nicht verbessern. Ich habe gehort das Eureka wider versucht die Muhele zu modifizieren...
     
  18. e=mr

    e=mr Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2009
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    261
    Hallo bas, poste doch mal ein Bild des Diffusors deiner Mühle.
     
  19. bas

    bas Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2010
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    343
    Ich habe die Eureka nicht behalten.
    Habe das Difussor Teil mal ausgebaut.
    War ein schwarzes Stuck von plastic.
     
  20. #20 Pertlwieser, 24.06.2015
    Pertlwieser

    Pertlwieser Mitglied

    Dabei seit:
    25.10.2014
    Beiträge:
    1.602
    Zustimmungen:
    2.568
Thema:

Bin mit Eureka MCI nicht klargekommen

Die Seite wird geladen...

Bin mit Eureka MCI nicht klargekommen - Ähnliche Themen

  1. [Maschinen] Eureka Zenith 65E

    Eureka Zenith 65E: Ich verkaufe schweren Herzens meine Eureka Zenith 65 E. Es handelt sich um die Version mit der 0,05 Sekunden Einstellungsmöglichkeit. Die Mühle...
  2. Suche Eureka Mythos oder Simonelli Mythos

    Suche Eureka Mythos oder Simonelli Mythos: Hallo, ich würde gerne eine Eureka Mythos kaufen, kann mir aber keine neue leisten. So hoffe ich das ich gebraucht eine bekommen kann. Hat...
  3. [Verkaufe] Eureka Mignon Specialitá Holz

    Eureka Mignon Specialitá Holz: Hallo zusammen, wir machen Platz in unserer Ausstellung. Daher steht eine Eureka Mignon Specialitá in Holz zum Verkauf. UVP : 739€ Preis: 700€...
  4. Neue Mühle - Eureka Mignon

    Neue Mühle - Eureka Mignon: Hallole, aufgrund der vielen Empfehlungen hier habe ich mir kurzfristig eine neue Mühle zugelegt. Das Erstaunlichste ist aber das Mahlgeräusch -...
  5. LM1 Sieb + Trichter Tidaka für Eureka Specialitá

    LM1 Sieb + Trichter Tidaka für Eureka Specialitá: Guten Abend zusammen, nutzt jemand von euch einen passenden Trichter für das LM1 Sieb in Zusammenhang mit der Eureka Specialitá?
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden