Bin neu im V60 Geschäft - bitte um Hilfe

Diskutiere Bin neu im V60 Geschäft - bitte um Hilfe im Brühkaffee Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo Zusammen, ich komme aus dem Bereich French Press und Herdkanne. Hier weiß ich was ich machen muss um mögliche Fehler auszuschließen und das...

  1. #1 Daniel H., 04.03.2020
    Zuletzt bearbeitet: 04.03.2020
    Daniel H.

    Daniel H. Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    24
    Hallo Zusammen,

    ich komme aus dem Bereich French Press und Herdkanne. Hier weiß ich was ich machen muss um mögliche Fehler auszuschließen und das Endergebnis zu ändern.

    Nun soll für den morgendlichen Kaffee die Hario V60 Keramik mitaufgenommen werden.

    Ich habe eine Commandante C40 Nitro Blade.
    Bis jetzt 2 Kaffees gebrüht, mit dem Ergebnis bin ich noch nicht zufrieden.
    Habe eine dunkle Röstung genommen die ich vom Geschmack sehr gut kenne damit ich ungefähr weiß wie ich bei der V60 dran bin, Segafredo Extra Strong.
    Schwannenhalskanne kommt heute erst per Post, dh. ich hab mit dem Wasserkocher aufgegossen (sehr unpräzise, schlecht zu handeln)

    Nun zu den 2 Brühungen:

    1)
    22 Clicks (nach dem Commandante 0 Click)
    32 Gramm.
    480ml Wasser (zu wenig aufgekocht, sollten 500 werden)
    V60 vorgewärmt und Filter ausgespült

    Start:
    Bloom mit 64ml Wasser ca. 90Grad.
    Swirl während Bloom (zu wenig starke Bewegung da etwas zu wenig Wasser denke ich)
    Gleich mal die Zeit übersehen :confused:
    Sekunde 45 weiter aufgießen (Versuch mit kreisenden Bewegung schlagen mit dem Wasserkocher eher fehl, zu wenig Kontrolle).
    Wasserstand 5mm unter Filterrand.
    Stirl mit dem Löffel oben am Rand.
    Restliches Wasser aufgegossen
    Ende bei 3:05min

    Kaffee schmeckte lasch, flach, nicht bitter oder zu wässrig. :((der Körper und Konzentration kommt nicht an French Press oder Bialetti ran, was auch normal ist denk ich)
    Hätte mir sogar leichte Bitterkeit gewünscht, bevor es so langweilig schmeckt.

    Filterbett:
    Kaffee bis an den oberen Filterrand verteilt, nicht nur in der Mitte.
    Es bleibt ein leichter Schaum auf dem Kaffee.

    2)
    23Clicks.
    32Gramm
    500ml Wasser
    V60 vorgewärmt und Filter ausgespült

    Start:
    Bloom mit 80ml Wasser ca 92Grad.
    Swirl während Bloom.
    Sekunde 30 weiter aufgießen. Wieder kein gleichmäßiger Aufguss möglich. Eher ein auffüllen.
    Stirl bei ca. 1min mit dem Löffel oben an den Rändern.
    Restliches Wasser aufgegossen.
    Ende bei 2:15min

    siehe oben + Kaffee ist zu wässrig.

    Filterbett:
    Kaffee bis an den oberen Filterrand verteilt, nicht nur in der Mitte.
    Es bleibt ein leichter Schaum auf dem Kaffee.

    Nun ein paar Fragen:
    Kann das Problem am fehlend präzisen Aufguss liegen?
    Wielange soll bei 32g und 500ml die Durchlaufzeit sein?
    Sonstige Tipps?
    Kann es sein dass einfach der Kaffee nicht für diese Zubereitung geeignet ist?

    Danke :)
     
  2. joside

    joside Mitglied

    Dabei seit:
    13.11.2013
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    70
    Probier doch mal einen anderen Kaffee aus? Der Kaffee scheint ja explizit eine Espressoröstung zu sein. Wie frisch ist der denn? Von der Geschmacksintensität unterscheidet der V60 sich schon deutlich von der Herdkanne oder auch FP...vielleicht wirkt er deswegen "flach"?
     
    Oldenborough, cbr-ps und whereiscrumble gefällt das.
  3. #3 whereiscrumble, 04.03.2020
    whereiscrumble

    whereiscrumble Mitglied

    Dabei seit:
    25.06.2019
    Beiträge:
    966
    Zustimmungen:
    3.136
    ..bei Bedarf dann einfach heißer brühen :)
    Ein wirkliches Problem erkenne ich nicht.
    Meine Durchlaufzeiten für 500ml belaufen sich zwischen 2:45 - 3:15min bei hellen Röstungen.
     
    Oldenborough gefällt das.
  4. #4 Daniel H., 04.03.2020
    Daniel H.

    Daniel H. Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    24
    Danke schonmal für Eure Tipps!

    Die Bohnen sind 5 Monate alt.
    Kann natürlich sein dass mich der fehlende Körper zu dem Urteil bringt. Vielleicht muss ich mich erst etwas gewöhnen.
    Die anderen beiden Zubereitungsarten bleiben natürlich auch bestehen.

    Ich werde auch mal eine andere Bohne testen. Weiß leider nur noch nicht welche, da ich gerne klassisch trinke ohne zuviel Säure. Mit der Temperatur werde ich auch noch etwas raufgehen zum Testen.

    Was ich definitiv noch verbessern will ist, dass der Kaffee am Schluss im Filter bis an die Wände hoch verteilt ist und sich nicht nur in der Mitte befindet. Vielleicht bringt das auch noch was.
    Vl. auch 35Gramm auf 500ml.
     
  5. #5 whereiscrumble, 04.03.2020
    whereiscrumble

    whereiscrumble Mitglied

    Dabei seit:
    25.06.2019
    Beiträge:
    966
    Zustimmungen:
    3.136
    Ja, mit der b-r kannst du sicherlich noch etwas experimentieren. Und eine gute klassische Bohne aus Guatemala oder Brazil sind hier sicher nicht verkehrt. Teste mal einen Kleinröster deines Vertrauens.

    Die Erklärungen mit den Wänden und den Betten verstehe ich nicht ganz..kannst du mal ein Bild einstellen, um zu zeigen, was du meinst? Ansonsten gibt es hier ja auch einen Filterbetten-Thread, in dem du dich gerne "einbetten" kannst :)
    Und mit einem Schwanenhalskocher wird das Aufgießen nochmal besser. Aber ich bin gespannt, was du berichtest.
     
  6. #6 Daniel H., 04.03.2020
    Daniel H.

    Daniel H. Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    24
    Den Kaffeetipp werde ich gleich mal versuchen zum Umsetzen und mich auf Bohnensuche machen. Falls jemand eine solche klassische Filterröstung auf Anhieb parat hat wäre ich dankbar. Leider gibt es hier den nächsten Röster erst in 70km Entfernung. Da muss ich weiterhin online suchen und bestellen. (momentan Kaffeezentrale)

    Bilder habe ich leider keine hier, aber das Filterbett ist echt nicht schön. Normal sollte sich der Kaffee unten flach sammeln und die Seitenwände des Trichters vom V60 einigermaßen frei von Kaffeepulver sein. Bei mir sind aber die Seitenwände voll mit Kaffeepulver (Vulkanförmig). Werde das ggf. noch im Filterbetten-Thread nachreichen.
    Heute Abend wird der nächste Versuch gestartet, diesmal mit Schwanenhalskocher.
     
    Oldenborough gefällt das.
  7. joside

    joside Mitglied

    Dabei seit:
    13.11.2013
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    70
    Hier ist die Übersichtskarte von Pingo (Quijote Kaffee) mit Unmengen an Röstereien zu testen.
    Pingos Rösterkarte - uMap

    Ansonsten stöber mal durch den "Ich trinke gerade diesen Filterkaffee/Brühkaffee" Thread. Hat mir einige gute Rösterei-Tipps und Kaffees beschert.
     
    whereiscrumble gefällt das.
  8. #8 whereiscrumble, 04.03.2020
    whereiscrumble

    whereiscrumble Mitglied

    Dabei seit:
    25.06.2019
    Beiträge:
    966
    Zustimmungen:
    3.136
    Das wird das Channeling sein. Das liegt sicher daran, dass die Bohnen schon sehr alt sind und dunkler geröstet. Wirke dem etwas entgegen; gieße flacher und verwende mehr Spins. :)
     
    Oldenborough gefällt das.
  9. #9 Daniel H., 05.03.2020
    Daniel H.

    Daniel H. Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    24
    Hier mal eine andere Röstung, hier sieht das Filterbett denke ich normal aus. Schwanenhalskanne erleichtert ungemein. Nun habe ich viel mehr Kontrolle über Bewegung (Spins) und Menge als mit einer normalen Kanne. Ergebnis schmeckte auch besser. Wenn auch noch ungewohnt im Vergleich zu Herdkanne und Frenchpress. Viel weniger Körper. Werde über die Menge und Temperatur noch etwas regeln. Aber hat alles seine Vor und Nachteile.
    20200304_162632.jpg
     
    Oldenborough, Wasofant und whereiscrumble gefällt das.
  10. #10 whereiscrumble, 05.03.2020
    whereiscrumble

    whereiscrumble Mitglied

    Dabei seit:
    25.06.2019
    Beiträge:
    966
    Zustimmungen:
    3.136
    Oldenborough gefällt das.
Thema:

Bin neu im V60 Geschäft - bitte um Hilfe

Die Seite wird geladen...

Bin neu im V60 Geschäft - bitte um Hilfe - Ähnliche Themen

  1. Umstieg auf Handmühle...HILFE

    Umstieg auf Handmühle...HILFE: Hallo, Bisher nutze ich für Brühkaffee( chemex, Hario v60, selten frenchpress) meine gute alte graef cm80. Da ich den Platz einsparen möchte, habe...
  2. [Verkaufe] Ganz neu bei Quijote!!!!

    Ganz neu bei Quijote!!!!: [MEDIA] Die aktuelle Corona-Krise und die damit verbundenen Herausforderungen als Unternehmer sind für uns ein Anreiz, noch besser und stärker zu...
  3. K30 Vario (gebraucht) oder Atom specialty 75 neu

    K30 Vario (gebraucht) oder Atom specialty 75 neu: Hallo zusammen, ich schwanke seit einigen Wochen gedanklich stark zwischen den beiden Optionen bzgl. eines unabwendbaren und absolut nötigen...
  4. Hilfe für Italien - Corona (Teil 2)

    Hilfe für Italien - Corona (Teil 2): Wir hatten vor eine Sachspende in Form von Masken nach Italien zu senden. Wie wir in diesen 6 Tagen gemerkt haben, geht das nicht so einfach ist...
  5. Hilfe bei der Temperatur -.-

    Hilfe bei der Temperatur -.-: Hallo zusammen, ich habe die La Certa Evo und möchte gerne eine Brühtemperatur von ca. 92-94 grad erzielen. Unter der Maschine habe ich einen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden