Bio-Reiniger

Diskutiere Bio-Reiniger im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hi, Mit welchen Mitteln einigt Ihr Eure Espressomaschine? Ich nutze folgendes, da ich nur ökologische, gesundheitlich unbedenkliche und...

  1. Pacman

    Pacman Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    Mit welchen Mitteln einigt Ihr Eure Espressomaschine?

    Ich nutze folgendes, da ich nur ökologische, gesundheitlich unbedenkliche und möglichst preisgünstige Mittel verwenden will:

    - Entkalken mittel Zitronensäure. Dazu stelle ich meinen PID auf 30 °C ein, damit sich kein Calciumcitrat bildet
    - Rückspülen mit Natron
    - Mühle, da lasse ich Dinkelkörner durchlaufen
    - Edelstahloberfläche, die reibe ich mit Olivenöl ein

    Was mir jetzt noch fehlt, wäre ein Mittelchen für die Dampflanze. Wobei ich sie bislang nie wirklich gereinigt habe. Da ich immer unmittelbar nach Aufschäumen, Dampf in ein sauberes Kännchen ablasse und immer sofort die Dampflanze außen abwischen.

    Grüße
    Jochen
     
  2. #2 Dirk2/3, 17.12.2018
    Dirk2/3

    Dirk2/3 Mitglied

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    2.511
    Zustimmungen:
    942
    Welche Materialien hat die Maschine?
    Da ist pauschal Zitronensäure nicht immer richtig.
    Ich nehme ausschliesslich Amidosulphonsäure.
    1. Schnell
    2. Bisher keine Probleme mit jedweder Maschine gehabt, gut bei Alu und Messing/Kupfer.
    Klappt hervorragend auch bei Automaten.

    Rückspülen mit Natron.
    Schöner Tip, Puly caff ist das Natron?

    Ich spüle nie zurück, Handhebler werden nicht dreckig, zumindest nicht bei meinen und lassen sich sowieso nicht rückspülen. Stattdessen langer Bezug mit viel Wasser, danach ist alles blitzsauber.

    Mühle: Dinkelkörner klappen sehr zufriedenstellend.

    Edelstahl: drüberwischen mit Microfasertuch.

    Olivenöl kommt in den Salat.

    Gruß
     
    slowhand gefällt das.
  3. Pacman

    Pacman Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ist ne Rancilio Silvia, eigentlich nur Messing und Stahl. Zitronensäure dürfte hier nichts angreifen. Amidosulfansäure klingt sehr sehr chemisch, aus Harnstoff und Schwefelsäure...


    Ja, die Kaffeefette lösen sich aus dem Duschsieb doch aber nicht wirklich nur mit Wasser oder? Natron oder Waschsoda funktioniert. PulyCaff besteht aus allem möglichen, zuviel Chemie...

    Probier das Olivenöl ruhig Mal auserhala des Salates aus. Das war der Tipp eines Kochs. Edelstahloberflächen werden von Fettdappern und anderen Verschmutzungen mega gut befreit.

    Gruse ;)
     
  4. #4 Zufallszahl, 17.12.2018
    Zufallszahl

    Zufallszahl Mitglied

    Dabei seit:
    23.06.2013
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    218
    Einer der Unterschiede zwischen den Säuren ist, dass die eine in einer Frucht vorkommt und man deswegen denkt das weiße Pulver das man kauft wäre Bio und natürlich.

    Es gibt sogar von pullycaff eine natürliche reihe von Produkten, vielleicht ist da was dabei.
     
    cbr-ps gefällt das.
  5. #5 Adjacent, 17.12.2018
    Adjacent

    Adjacent Mitglied

    Dabei seit:
    14.07.2017
    Beiträge:
    678
    Zustimmungen:
    752
    Ich finde, Amidosulfonsäure klingt genau so chemisch wie 2-Hydroxypropan-1,2,3-tricarbonsäure, das ist der korrekte Name nach IUPAC für das, was umgangssprachlich Zitronensäure genannt wird.
    Oder anders gesagt: Es kommt nicht darauf an, wie chemisch oder nicht chemisch etwas klingt, sondern, darauf, wie sinnvoll der Einsatz ist und welche eventuellen Gefahren die Herstellung, Anwendung und Entsorgung einer Substanz mit sich bringen. Ich kann diese diffusen Ängste vor "Chemie" nicht verstehen. Ohne Chemie wäre sowohl menschliches als auch tierisches und pflanzliches Leben absolut unmöglich.
     
    Rasty, Azalee, Welskador und 3 anderen gefällt das.
  6. #6 cafePaul, 17.12.2018
    cafePaul

    cafePaul Mitglied

    Dabei seit:
    14.09.2007
    Beiträge:
    1.546
    Zustimmungen:
    193
    den Schlonz, der sich damals beim Entkalken der Filtermaschine mit Zitronensäure gebildet hat, möchte ich nicht in meinem Kessel haben
     
  7. Pacman

    Pacman Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ja, letzten Endes stimme ich Dir zu, "zuviel Chemie" war provokant formuliert, sorry. Aber Zitronensäure funktioniert gut, wenn man sie richtig anwendet und ist unproblematisch in der Entsorgung. Das PullyCaff Bio habe ich mir auch angeschaut. Aber weshalb sollte ich etwas verwenden, bei dem ich nicht wirklich weiß was alles drinn steckt, wenn Waschsoda/Natron doch genauso gut funktioniert?
    Mit Amidosulfansäure, habe ich mich bis auf den kurzen Wikipedia Eintrag, worin beschrieben steht, dass sie aus Schwefelsäure und Harnstoff hergestellt wird, (noch) nicht beschäftigt.
    Andererseits sehe ich kein Problem darin sich mit Dingen auseinanderzusetzen und nicht einfach alles so zu verwenden wie es uns Industrie und Werbung verkaufen. Oftmals gibt es sogar einfachere und günstigere Lösungen die sich schon seit Generationen Bewertungen haben...und diese Tipps suche ich.
     
  8. Pacman

    Pacman Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    @cafePaul welcher Schlonz? Was verwendest Du?
     
  9. #9 Dirk2/3, 17.12.2018
    Dirk2/3

    Dirk2/3 Mitglied

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    2.511
    Zustimmungen:
    942
    Zitronensäure hat wenig mit Zitronen zu tun....
    Bei der Silvia dürfte es unproblematisch sein.
    Gruß
     
  10. Antea

    Antea Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2012
    Beiträge:
    1.024
    Zustimmungen:
    763
    Beinahe 100% der erhältlichen Zitronensäure wird durch genetisch veränderte Pilze erzeugt und ist somit in Bioqualität so gut wie nicht erhältlich oder gar bezahlbar.
    Also weder Zitrone, noch natürlich und dennoch wirksam. Letztenendes kann man aus Umweltsicht dann aber auch jede andere Säure für die Entkalkung benutzen.
    Für die Dampflanze reicht doch, falls mal etwas verkrustet, einfach Wasser und Zeit. Ich hatte noch nie etwas an der Danpflanze, was ich so nicht wegbekommen hätte.
     
    Caruso, Dirk2/3 und Pacman gefällt das.
  11. #11 Zufallszahl, 17.12.2018
    Zufallszahl

    Zufallszahl Mitglied

    Dabei seit:
    23.06.2013
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    218
    Danke für die Info, ich dachte mir schon das Zitronensäure irgendwie fernab von Zitronen hergestellt wird, das bestätigt das :cool:
     
  12. #12 Cappu_Tom, 17.12.2018
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    3.069
    Zustimmungen:
    2.653
    ... "Bio" ...
    Einfacher: vor Abschalten der Maschine, jedenfalls am Abend: Rückspülen ohne jeglichen Zusatz.
    Einmal im Monat bzw. pro kg Bohne das Duschsieb raus und alles mit feuchtem Schwamm säubern.
    Ein laufend gepflegter Brühkopf ist in etwa einer Minute mühelos und schonend gesäubert.
    Schade um den guten (Bio?) Dinkel: was willst du damit erreichen?
    Einfacher: Einmal im Monat bzw. pro kg Bohne das Mahlwerk öffnen und mechanisch reinigen, aussaugen.
    Wenn ich mal aus gegebenem Anlass an der Maschine oder Mühle schrauben muss, kann ich dabei gut die Wirksamkeit meines 'Reinigungsrituals' sehen und gegebenenfalls Anpassungen vornehmen.

    Betreffend Entkalkungsmittel - ein immer wieder kontrovers diskutierter Punkt - orientiere ich mich an den 'Durchschnittserfahrungen' u.a. hier im KN. Da spielt für mich der Preis eine untergeordnete Rolle - eher das hoffentlich schonende Verhalten gegenüber der Maschine. Und ja: lieber zu selten als zu oft. Anschließende Entsorgung mit anderen 'Haushaltsgiften' über die Problemstoffsammelstelle.
    Die Zitronensäure hätte sicherlich einen unwidersprochenen 'Vorteil':
    wir nehmen mit Softdrinks und diversen Fertigprodukten ein Vielfaches der Menge zu uns, die wir jemals über die Kaffeemaschine beziehen könnten. Ob das auch meiner Verkalkung entgegen wirken könnte? :rolleyes:
     
    slowhand gefällt das.
  13. #13 cafePaul, 17.12.2018
    cafePaul

    cafePaul Mitglied

    Dabei seit:
    14.09.2007
    Beiträge:
    1.546
    Zustimmungen:
    193

    ich nehm Weinsäure.
    In einem alten Thread zum Thema hat mal jemand erklärt, was sich bei Verwendung von Zitronensäure bildet. Kann mich leider nicht mehr erinnern.
     
  14. 'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.890
    Zustimmungen:
    1.165
    Bei Heissentkalkung bildet sich durch Ausfällung Calciumcitrat.
     
  15. #15 Max1411, 17.12.2018
    Max1411

    Max1411 Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2015
    Beiträge:
    3.123
    Zustimmungen:
    3.049
    Ist das tatsächlich in der Praxis bei der Entkalkung einer Espressomaschine so? Mich wundert das ein bisschen, da der Entkalker von ECM, welche ja aktiv zur Durchlaufheißentkalkung raten, sowie CleanBoiler von Concept Art zum Großteil auf Zitronensäure basieren. Wird diese "harmlos" durch die jeweils andere Säure (Weinsäure bzw. Amidosulfonsäure)? Die Aussagen mit der Bildung von Calciumcitrat beruhen meines Wissens auf einem Versuchaufbau, der zunächst eine Citronensäurelösung vollständig mit Kalk sättigt und danach erhitzt. Ich frage mich, ob dieser Versuchsaufbau überhaupt so zum Tragen kommen kann. Man hört zwar oft von der Warnung, auch recht aktiv von Entkalkerhersteller auf Amidosulfonsäure verbreitet, von echten Problemen habe ich aber noch nirgends gelesen in diesem Zusammenhang.
     
  16. #16 Küstenkaffee, 17.12.2018
    Küstenkaffee

    Küstenkaffee Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2018
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    131
    Also gegen PullyCaff konnte Kaisernatron bei mir nicht anstinken. Für Kaffeefett hab ich bisher noch kein gutes Hausmittel gefunden.
    Hab mir grad in der Bucht n halbes Kilo Amido-Hastenichtgesehn-Säure bestellt...für 2,50:eek:
     
  17. #17 Hurtz11, 17.12.2018
    Hurtz11

    Hurtz11 Mitglied

    Dabei seit:
    23.01.2013
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    351
    Dann versuch doch mal Natron mit etwas Amidosulfonsäure zusammen. Durch die Säure funktioniert Natron noch einmal besser. Ich habe hier jeweils einen 5 kg Eimer stehen und reinige damit fast den ganzen Haushalt. Die Kombi funktioniert z. B. auch als Geschirrspül- und Waschmaschinenreiniger, mit mehr Säure und etwas Natron als Badezimmerreiniger oder nur Natron um Gerüche aus Hundebetten zu bekommen.
    Wann auch immer etwas zu reinigen ist, ich versuche es zuerst mit Natron mit oder ohne Säure.
     
    Pacman gefällt das.
  18. #18 Cappu_Tom, 17.12.2018
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    3.069
    Zustimmungen:
    2.653
    Brrr....
     
  19. #19 Dirk2/3, 18.12.2018
    Dirk2/3

    Dirk2/3 Mitglied

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    2.511
    Zustimmungen:
    942
    Amidosulfobsäure ist geschätzt 10 mal wirksamer. Geht also auch viel schneller.
    Ich habe trotzdem den Eindruck, die arbeitet schonender.
    Vollautomaten mögen nicht so gerne reine Zitronensäure, weil dann Kalkklumpen alles vertopfen können.
    Ich entkalke unsere Firmen Maschinen nur mit reiner Amidosulphonsäure. Die waren seitdem nicht mehr kaputt.
    (Saeco Vollautomat).

    Gruß
     
  20. #20 aqueous, 19.12.2018
    aqueous

    aqueous Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2014
    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    662
    Also Entkalkter (sauer) und Natron (alkalisch neutralisieren sich. Der Geruch mag zwar passen, aber die Wirkung der Säure hat man dann direkt vernichtet und vom Natron bleibt auch nicht so viel frei...
     
    Rasty, Caruso, Antea und 3 anderen gefällt das.
Thema:

Bio-Reiniger

Die Seite wird geladen...

Bio-Reiniger - Ähnliche Themen

  1. E61 baut nach "Wartung"/Reinigung keinen Pumpendruck mehr auf

    E61 baut nach "Wartung"/Reinigung keinen Pumpendruck mehr auf: Hallo zusammen, seit ca. 5 Monaten habe ich nun eine Lelit Bianca. Ich habe euch eine Explosionszeichnung angehängt um mein genauer beschreiben...
  2. Rancilio Silvia 2019 - Espresso tröpfelt nur noch nach Reinigung

    Rancilio Silvia 2019 - Espresso tröpfelt nur noch nach Reinigung: Hallo zusammen, zu allererst. Handwerklich bin ich nicht der begabteste. Ich habe eine ca. 1,5 Jahre alte Rancilio Silvia. Habe mich „gut“ in...
  3. Bezzera Giulia - Auseinanderbau, Reinigung und ein paar Fragen!

    Bezzera Giulia - Auseinanderbau, Reinigung und ein paar Fragen!: Hallo zusammen, nachdem ich dann doch die Maschine - nach 6 Jahren Benutzung, richtig reinigen wollte, habe ich heute mit der Demontage...
  4. Ständiger Druck nach Reinigung der Brühgruppe

    Ständiger Druck nach Reinigung der Brühgruppe: Hallo zusammen, ich habe gestern mal die E61 Brühgruppe unserer Bezzera Unica komplett demonitert und gereinigt. Das war echt nötig :-) Seitdem...
  5. Schläuche durch Bezug reinigen

    Schläuche durch Bezug reinigen: Ich möchte bei meiner Lelit PL41TEM gerne die Schläuche reinigen. Grund ist, dass Tank & Wasser schnell einen leicht unangenehmen Geruch annehmen....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden