Bitte um Entscheidungshilfe für eine Zweikreiser

Diskutiere Bitte um Entscheidungshilfe für eine Zweikreiser im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallihallo, das mache ich gerne. Nachdem ich gestern ja in dem Espressogeschäft war habe ich noch mal im Netz gestöbert und mir im Umkreis...

  1. #121 Caffé Americano, 25.08.2019
    Caffé Americano

    Caffé Americano Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2019
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    65
    Hallihallo, das mache ich gerne.

    Nachdem ich gestern ja in dem Espressogeschäft war habe ich noch mal im Netz gestöbert und mir im Umkreis angesehen, was an Gebrauchten angeboten wird. Da ich in der Nähe war, habe ich mir spontan eine Vivaldi II S1 mit Festwasseranschluss und Rotationspumpe aus 2. Hand angeschaut. Vor Ort dann die Info, dass sie schon fast neun Jahre alt ist. Der Verkäufer hatte keine Milch da und den Espresso, den er damit zubereitet hat, hat fürchterlich geschmeckt, so richtig sauer, wenn man das so sagen kann. Er wollte immerhin 1100 € für die Maschine, aber wirklich Ahnung von ihr hatte er nicht.
    Dann wollte ich mir noch eine Rocket ansehen, aber der Verkäufer meldet sich nicht.

    Zum Fachgeschäft. Es gab in diesem Geschäft deutlich mehr Auswahl an Maschinen und der Verkäufer hat mir meine Fragen geduldig beantwortet. Er empfiehlt mir einen Dualboiler mit PID in diesem Fall eine Profitec Pro 300 für 1479 Euro, die einen guten Eindruck macht, aber mir äußerlich nicht so gut gefällt. Von dem Forum hier hält er allerdings nichts und hat sich sehr negativ darüber geäußert, wieviel falsches Wissen hier verbreitet wird.
    Too much information.. Alles in allem hatte er sehr hochpreisige und schöne Maschinen, aber hey, auch ein paar in meinem Preissegment. Trotzdem war ich einfach nicht überzeugt und bin mit leeren Händen raus.

    Meine größte Angst derzeit ist, dass ich nicht zurechtkomme und keine guten Ergebnisse erziele, deswegen mag ich nichts überstürzen. Für mich, die sonst immer genau weiß, was sie will und nie lange zögert eine ungewohnte Situation.
    Ich möchte keine Barista werden und für andere Kaffeevariationen zubereiten und ich möchte auch keine Muster in meinen Kaffee zaubern. Ich möchte Kaffee zubereiten, der mir schmeckt, mehr nicht. Auch möchte ich meine Maschine nicht aufschrauben, irgendwas darin tunen etc, dafür fehlt mir das Interesse und Können.

    Ich bin also immer noch in der Findungsphase, aber nicht mehr so konfus. :D
    Gefallen tut mir die Xenia sehr, ich werde dort mal anrufen beziehungsweise hinschreiben. Außerdem noch immer die Rocket, aber auch Vibiemme Domobar und ECM.

    Ich halte euch gerne auf dem Laufenden. :)
     
    cbr-ps und andruscha gefällt das.
  2. DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    2.505
    Zustimmungen:
    2.162
    Jaja, verkäufer mögen es generell nicht gern, wenn Leute informiert sind bzw "irgendwo schon mal was gelesen haben"
    Dass das hier ein Forum und nicht der Born der Wahrheit ist, ist klar. Aber die Vielfalt an Erfahrungen und Usern zeigt ein sehr breites Spektrum...EIN Händler hat meist nur EINE Meinung.
    Es gibt Ausnahmen, natürlich.

    Ich war auch lange ein Verfechter des Kaufes "vor Ort'...einige negative Erfahrungen und erschreckend einseitiges Wissen von den "Experten" vor Ort hat mich umdenken lassen.

    Insgesamt wurden hier die meisten Themen schon gut behandelt. Ich halte auch viel vom Xenia Konzept, das wäre DIE Maschine, wenn ich nicht Handhebler (ganz was eigenes) Fan geworden wäre; der Kontakt mit dem Hersteller/Erfinder @Iskanda ist hier ein zusätzlicher Bonus.
     
    Alias, CasuaL, cbr-ps und 2 anderen gefällt das.
  3. Tharis

    Tharis Mitglied

    Dabei seit:
    23.12.2012
    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    92
    Aller Anfang ist schwer.
    Mit etwas übung und Nachhilfe bekommt jeder einen guten Espresso hin.

    Jetzt hast du dir ja die Vivaldi mal angeschaut - abgesehen vom Espresso und dem Alter - was sagst du zu Ihr?
    Warum dir der Kaffee nicht geschmackt hat, hat soo viele mögliche Ursachen. Ich würde da ganz zum Schluss die Ursache bei der Maschine selbst suchen.
    -> Wäre die Vivaldi etwas für dich? Bist du bereit 1600€ (Neupreis) für diese auszugeben?

    Ich glaube, du warst in dem Shop, weil es dort auch die Dual-Thermoblock-Maschinen von Ascaso gab, oder?
    Wie war dein Eindruck von Thermoblock?

    Die optik der Pro 300, nunja.
    Dann schmeiß doch gern einfach mal ein paar Maschinen rein, die dir optisch gefallen?

    Und nochmal:
    Für eine leckere Tasse Kaffee, jeglicher Art, muss man keine >1500€ ausgeben.
    Du bewegst dich hier in einem Maschinenpark von enormer Güte. Ich würde die Grenze zu einer exzellenten Maschine einige hundert Euro darunter ziehen.


    Und als Schlusswort:
    Wenn Ihm der Espresso geschmackt hat, dann bedeutet das evtl. das es eine Bohnensorte war, die dir nicht zusagt.
     
    Darkkosmo, rebecmeer, Caffé Americano und einer weiteren Person gefällt das.
  4. #124 Caffé Americano, 25.08.2019
    Caffé Americano

    Caffé Americano Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2019
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    65
    Danke, ich werde mit @Iskanda Kontakt aufnehmen.
     
  5. DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    2.505
    Zustimmungen:
    2.162
    Google mal "xenia kaffee netz", dann komme alle relevanten Threads mit vielen schönen Fotos.
    Lg josi
     
    Caffé Americano gefällt das.
  6. Tharis

    Tharis Mitglied

    Dabei seit:
    23.12.2012
    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    92
    Was ich zuletzt herausgehört habe, war: Xenia ist mir zu teuer?
    Basis Version liegt glaube bei 1400€ inkl. Versand?
    Mit ein paar aufhübschungen und Heizpatronen liegt man dann bei 1600€.
     
  7. #127 Caffé Americano, 25.08.2019
    Caffé Americano

    Caffé Americano Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2019
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    65
    Er hatte schon vermutet, dass der Espresso sauer werden würde. Keine Ahnung warum.
     
  8. #128 Caffé Americano, 25.08.2019
    Caffé Americano

    Caffé Americano Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2019
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    65
    Nach der Konfiguration weil sie deutlich über meinem Budget, vielleicht habe ich da auch was falsch gemacht.
     
    Fifty4 gefällt das.
  9. DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    2.505
    Zustimmungen:
    2.162
    Jaja, das geht schnell. Und es macht durchaus Sinn, sich ein Budget zu setzen.
    Wenn aber mal ein "habenwill" Reflex einsetzt bzw man von etwas überzeugt ist, relativieren sich dann 3, 4 Hundert schnell mal bei einer Maschine die man z.b. 10 Jahre lang täglich nutzt.
    Es gibt aber auch welche, die mit mit einer Rancilio Silvia dauerhaft glücklich werden
     
    Caffé Americano und rebecmeer gefällt das.
  10. #130 rebecmeer, 25.08.2019
    Zuletzt bearbeitet: 25.08.2019
    rebecmeer

    rebecmeer Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2019
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    176
    @Caffé Americano

    Es freut mich, dass Du eine brauchbare Beratung bekommen hast.

    Das mit den Gebrauchtmaschinen ist so eine Sache
    Manche Preise sind einfach zu ambitioniert.
    In Deinem Fall, käme allenfalls eine ganz junge Gebrauchte in Frage, sonst hast Du nachher direkt ein paar Hundert Euro für den Service am Hals. Bei einer Mühle kannst Du das schon eher machen.

    Kein ne Barista?????
    Egal was Du kaufst, den Kaffee mußt Du machen.
    Das setzt schon eine gewisse Lernphase heraus.
    Entweder man arrangiert sich damit oder bleibt beim Filterkaffee. Aber selbst da kann man durch Üben und Versuche in Begleitung der richtigen Mühle das Ergebnis deutlich verbessern.

    Mit Xenia, ECM:profitec, Rocket, Vibiemme Domobar )Junior 2 B?) hast Du schon eine sehr gute Auswahl getroffen.
    Bezzera solltest Du auch mal ein n Augenschein nehmen und vielleicht auch die Lelit Bianca wenigstens zum Vergleich heranziehen.

    Für anständig aufgeschäumte Milch brauchst Du ordentlich Dampf. Das hat erst mal nix mit Latte Art zu tun.

    Wenn Di also bereit bist etwas in die Lernkurve zu investieren, dann leiste Dir einen Siebträger und 3-4 kg Kaffee zum einarbeiten.:D
    Day heißt ein paar Tage dran arbeiten um dann möglichst mit einer guten Barmischung leckere Ergebnisse zu erzielen.
    Ist nicht schlimmer als sich hier im Forum intensiv mit der Hardware zu beschäftigen.
    Zeitaufwand halt.
    Sitzen die Handgriffe und und stimmen die Abläufe, dann bist Du drin in der Materie und kannst auch andere Sachen probieren

    Teure Maschinen sind relativ. Schön wenn der Händler eine breite Auswahl im Angebot hat.
    Tob Maschinen der genannten Marken haben schon ihren Preis.
    Aber das es da auch noch ganz andere Kaliber gibt muß man einfach life sehen.
    Im Forum sind ja einige sehr hochwertigen Maschinen im täglichen Gebrauch.
    Die können zum Teil manche Sachen ein Quäntchen besser, oder haben erweiterte Funktionen.

    Du hast einen ungefähren Preisrahmen in dem Du Dich bewegen möchtest. Der ist nach meiner nem Gefühl vielleicht nicht ganz kompatibel mit Deinen Wünschen.
    Einen für Dich tragbaren Kompromiss wirst Du selbst finden müssen.

    Falls Du jetzt etwas kaufst, aber nicht sicher bist ob Du in einem Jahr noch bei der Sache bist, dann entscheide Dich unbedingt für eine wertstabile Maschine.
    Markengerät und gerne von Kunden gekauft.
    Da würde sich der Wertverlust in Grenzen halten.
    Gleiches gilt für die Mühle.

    Du kannst ja mal hier im Forum die erledigten Angebote durchforsten.
    Du siehst den Preis und wie schnell die Sachen weg sind.

    Als doofes Beispiel:

    Eine Eureka Mignon Spezialità ist gebraucht immer schnell weg. Da hast Du vielleicht 60 € Verlust, wenn die Mühle im tadellosen Zustand und nur ein paar Monate alt ist.

    Das Risiko kannst Du also minimieren.
    1 Jahr probiert und vielleicht 300 - 400 € in den Sand gesetzt.
    Aber Spaß hast Du gehabt, wie es auch mit anderen Sachen ist.

    Anders herum könntest Du auch mit einem beliebten Einkreiset starten und Dich probieren.
    Falls Du Dein Interesse geweckt ist, dann später die tolle Maschine mit all Deinen Wünschen kaufen.

    Und bei allem gilt: Immer schön die original Verpackung aufbewahren.
     
    Caffé Americano gefällt das.
  11. DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    2.505
    Zustimmungen:
    2.162
    Das stimmt nicht so ganz...mit "Babydampf" dauert es länger, aber geht prinzipiell auch (lange gemacht)...für manche zum Einstieg vielleicht sogar leichter.

    Eine Maschine war lange bzw ist immer noch der Preisleistungssieger. Ca 15 min Aufheizzeit weil keine E61, robust, wartungsfreindlich und langlebig. Wenn eine Appartemento (o.ä.) der VW Kombi ist, so ist sie der Lada Taiga:
    Die SAB Pratika. Ab 799 (jetzt glaube ich 850)
    Solider Zweikreiser; ein Arbeitstier ohne wirkliche Makel.
    Ausser einem liegt die Optik nicht.
     
    Caffé Americano, Azalee, cbr-ps und 2 anderen gefällt das.
  12. moomin

    moomin Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2019
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    66
    Rotapumpen wollen erstens gerne häufig benutzt werden, und sind zweitens als Ersatzteil massiv teurer als Vibrapumpen (über 200 Euro gegenüber 30-40 Euro). Da Du die einzige Kaffeetrinkerin im Haus zu sein scheinst und deine Anforderungen auch keine benötigen (?) würde ich Dir davon abraten (ausser Du willst explizit eine und hast deine Gründe dafür). Geschmacklich wirst Du mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit keinen Unterschied ausmachen können. Vibras sind im Heimbereich aus gutem Grund viel verbreiteter und genügen den allermeisten Anforderungen.
    Ohne den ganzen thread durchzulesen (wahrscheinlich wurde es bereits gesagt): Die Bohnen sind das Allerwichtigste. Wenn Du erst mal "deine" Sorten gefunden hast wirst Du aus praktisch allen Maschinen leckeren Cafe ziehen können.
     
    Caffé Americano gefällt das.
  13. Hurtz11

    Hurtz11 Mitglied

    Dabei seit:
    23.01.2013
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    262
    II
    Also das ist aber mal Bullshit vom Feinsten. Wenn sich jemand um "Nichtwerbung" in eigener Sache bemüht, dann Iskanda. Und wenn er bei seiner Xenia das umgesetzt hat, was er für das Beste hält, dann geht seine Beratung natürlich nicht in Richtung Thermoblock, sonst hätte er einen gebastelt. Oder darf er jetzt deiner Meinung nach gar nicht mehr beraten?

    Echt schade um dein sonst sehr schönes Posting.
     
    CasuaL, Kieler, helalwi und 3 anderen gefällt das.
  14. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    4.474
    Zustimmungen:
    3.599
    Lektion NR. 1: es ist überhaupt kein Problem, mit hervorragenden Maschinen ganz üble Plörre zu produzieren.
    Umgekehrt ist das schon ungleich schwerer :)
     
    Caffé Americano, holmger, andruscha und 2 anderen gefällt das.
  15. furkist

    furkist Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2018
    Beiträge:
    1.017
    Zustimmungen:
    596
    Achtung: das muß keine üble Plörre gewesen sein. Es gibt seeehr "fruchtigen" Espresso. Ich habe auch mal einen serviert bekommen. Nicht mein Geschmack.

    Also: es liegt schon auch sehr viel an der Bohne. Aber da gibt es ja sehr gutmütige Sachen für den Anfang, z.B. chiocco - wurde ja schon oft genannt.

    Das mit der Gebrauchten würde ich bleiben lassen - da ist denke ich erst mal eine Generalüberholung fällig. Für einen geübten Schrauber geht das - aber da kommen noch etliche Ersatzteile (Dichtungen etc) dazu.

    Ich empfehle dir fürs erste eine Neue - oder eine B-Ware (Rückläufer oder so) - gibts manchmal günstiger.
     
    Caffé Americano und rebecmeer gefällt das.
  16. #136 helalwi, 25.08.2019
    Zuletzt bearbeitet: 25.08.2019
    helalwi

    helalwi Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2011
    Beiträge:
    853
    Zustimmungen:
    191
    Stellt euch vor: Hier gibt es Leute, die ihre eigene Espressomaschine mit viel Herzblut bauen. Deren Meinung würde ich viel eher in mich einsaugen, als sehr vieles andere, das hier geschrieben steht. Und zudem erkenne ich keinerlei Werbung in den Posts. Da kann ich nur sagen Hut ab. Ich lese alle seine Posts. Aber Sebastiano hat das sicher längst selber auch gemerkt. Grundsätzlich sollten wir uns extrem vor Manipulation hüten. Aber hier ist das nicht der Fall. Und geht doch mal auf die Xenia Seite: Ich kenne kaum eine bessere, die zudem so viele interessante Details zur Maschine hergibt und erklärt.
     
    CasuaL, Kieler und rebecmeer gefällt das.
  17. furkist

    furkist Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2018
    Beiträge:
    1.017
    Zustimmungen:
    596
    Brauchst du da wirklich einen Zweikreiser oder Dualboiler ?

    Ich werfe nochmal eine Einkreis-Thermoblockmaschine in die Runde. Ascaso Dream zum Beispiel. Oder eine Quickmill.

    Die wesentlichen Gründe sind: Aufheizzeit und Wartungsfreundlichkeit (Stichpunkt entkalken) . Da bräuchte man wohl keinen Festwasseranschluss mit Entkalkungsanlage - die ja auch gewartet werden muss.

    Mach dich da mal schlau, hier oder bei utube gibts auch videos und Berichte.

    Und das passt dann auch zu deinem Budget.
     
    CasuaL, joost und Caffé Americano gefällt das.
  18. #138 Caffé Americano, 25.08.2019
    Caffé Americano

    Caffé Americano Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2019
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    65
    Ich glaube ihr habt recht, vielleicht sollte ich erst mal klein anfangen und dann auf eine Xenia sparen.
     
    Danix, joost, helalwi und einer weiteren Person gefällt das.
  19. Tharis

    Tharis Mitglied

    Dabei seit:
    23.12.2012
    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    92
    Es gibt auch gute 2-Kreiser unter 800euro, siehe Oscar 2, hier verzichtet man eben auf ein Edelstahl-Kleid.
    Aber auch Maschinen wie die Pratika von SAB, Lelit und solches ließt man immer wieder.

    Thermoblock wären zB Quickmill cassiopeia und andere sehr beliebt.
     
    andruscha gefällt das.
  20. Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    11.805
    Zustimmungen:
    8.953
    Das ist durchaus sinnvoll. Ich kann zu den Lelit-Maschinen praktisch nichts sagen, aber zum Beispiel zu der QM 3004. Die Machine ist nicht sonderlich filigran gefertigt - aber das ist fast egal, denn die Einsparung findest du im Preis wieder. Das was mich wirklich sehr im Vergleich zu einer Boilermaschine sehr gestört hat, war dass die Maschine viele Röstungen hat 'hart' schmecken lassen. Ich habe versucht mir das zur erklären und kann mir vorstellen, dass es an der 'Steuerung' des Thermoblocks lag. Das passiert oft über ein Thermostat (zBsp ein TY60). Das schafft es hinlänglich die Temperatur im Block einzustellen. Fliesst das kaltes Wasser zu Beginn des Bezugs in den Block, dann schließt das Teil und wirft die Heizungen an. Die legen zu 100% los und das dann einfließende Wasser wird richtig heiss und das könnte dafür verantwortlich sein, dass diese bittere harte (verbrannte) Note in den Espresso kommt.

    Es gab 'viele' Röstungen, die das nicht gut vertragen haben. Einige wenige waren diesbezüglich unkomplizierter,

    Nur noch abschließend zu dem Kalkthema: Vergiss es dass die Thermoblock-Maschinen weniger (schnell) verkalken. Wir haben die Maschinen früher verkauft und gewartet (und haben hier deutlich über 20°dH). Sie verkalken und wenn man das nicht im Sinn behält, hat man von dem 'Vorteil' nix. Wasser ist immer zu entkalken, ausser es ist weich (<10dH).

    Ok, wir warten dann auf dich :)
     
    joost, Caffé Americano und rebecmeer gefällt das.
Thema:

Bitte um Entscheidungshilfe für eine Zweikreiser

Die Seite wird geladen...

Bitte um Entscheidungshilfe für eine Zweikreiser - Ähnliche Themen

  1. Troubleshooting Gaggia: Unfassbar bitterer Espresso (inkl Fotos)

    Troubleshooting Gaggia: Unfassbar bitterer Espresso (inkl Fotos): Hallo liebe Community. Ich fahre eine Gaggia Classic Bj 2008 und habe vor kurzem eine Eureka Mignon MCI angeschafft. Leider habe ich große...
  2. Ecm Synchronika Kaffee sehr bitte und sauer

    Ecm Synchronika Kaffee sehr bitte und sauer: Hallo, ich habe mir eine Ecm Synchronika angeschafft weil ich dachte, ich kann guten Kaffee mit der trinken. Ich bin irgendwie furchtbar...
  3. Wasserfilter: Altbau -> sauberes Wasser ohne Verschnitt, bitte um Tipps

    Wasserfilter: Altbau -> sauberes Wasser ohne Verschnitt, bitte um Tipps: Hallo ich habe mich jetzt mal hier im Forum einigermaßen durch das Thema Wasserfilter gelesen (inklusive dieses interessanten Links Die Suche...
  4. Anfänger - gebt Ihr mir ein Feedback, bitte?

    Anfänger - gebt Ihr mir ein Feedback, bitte?: Hallo zusammen, danke erstmal für die vielen interessanten und hilfreichen Infos hier im Forum. Hat mir schon bei vielen Anfänger-Fragen...
  5. [Maschinen] [Suche] Einsteiger Kombi Zweikreiser plus Mühle

    [Suche] Einsteiger Kombi Zweikreiser plus Mühle: Liebes Kaffee-Netz, Ich bin für eine Freundin auf der Suche nach einer gebrauchten Kombi aus Zweikreismaschine und Mühle für einen Setpreis von...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden