Bitte um Kaufberatung

Diskutiere Bitte um Kaufberatung im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Liebes Forum! In Kürze möchte ich meinem Mann eine Espressomaschine (Siebträger) schenken aber welche ??? Seit 3 Jahren haben wir eine einfache...

  1. inge

    inge Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2012
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Liebes Forum!

    In Kürze möchte ich meinem Mann eine Espressomaschine (Siebträger) schenken aber welche ???

    Seit 3 Jahren haben wir eine einfache Siebträger Espresso-Maschine 15 bar Dampfdruck mit zwei Sieben für 1 oder 2 Tassen Espresso. Mit einer schwenkbaren Dampfdüse lässt sich Milch aufschäumen. Der Wassertank der Maschine ist herausnehmbar. Wir müssen also einfach nur Espressopulver in den Siebträger füllen, ihn einsetzen und eine Tasse darunter stellen. Sobald die Maschine das Wasser erhitzt hat, leuchtet eine Lampe und man lässt den Espresso in die Tasse laufen. So einfache Systeme scheint es aber inzwischen fast nicht mehr zu geben und sie soll ja auch ein wenig schicker aussehen als unsere alte die inzwischen leckt.

    Da die Informationen im Netz mich fast erschlagen :roll: u. ich inzwischen überhaupt nicht mehr weiss was ich kaufen soll bitte ich hier um einen Rat.

    Was wichtig ist:
    gute, saubere Verarbeitung
    Material - Edelstahlgehäuse u. innen Alufrei

    wir machen gerne Espresso/Cappuchino 1-2 x am Tag 1 Tasse
    Maschine sollte gut aufschäumen

    Budget max. 350 Euro



    Nach langen Recherchen liebäugel ich jetzt mit De Longhi EC 850 M
    Hat die jemand im Gebrauch? Ist die empfehlenswert? Leider konnte ich nichts über die Verarbeitung im Inneren der Maschine erfahren und ich versteh auch nicht so recht was es mit der Halbautomatik auf sich hat.
    GASTROBACK Design Espresso Advanced Pro

    finde ich optisch sehr ansprechend soll aber qualitativ nicht so gut sein da schon öfter über frühzeitige Garantiefälle berichtet wurde u. kostet auch 500 €

    Kann mir jemand noch ein paar brauchbare Tipps oder Empfehlungen geben? Die Zeit drängt ein wenig ...


    Gruß Inge


     
  2. #2 Heinerich, 21.07.2012
    Heinerich

    Heinerich Mitglied

    Dabei seit:
    15.10.2005
    Beiträge:
    2.227
    Zustimmungen:
    164
    AW: Bitte um Kaufberatung

    Wenn Du morgens um 04:17 tipperst, scheints ja wirklich dringend zu sein....
    Falls Du allerdings nun hoffst, bis heut mittag die ultimativen Infos bekommen zu haben und "dann noch schnell" zum Einschreiten schreiten kannst, bist Du wohl "auf dem Holzweg"... ;-)
    I.d.R. ist die Maschinenentscheidung eine längere Angelegenheit, das Lernen bis zum guten und immer wieder reproduzierbaren Ergebnis noch deutlich länger (und durchaus auch frustrierender).

    Ganz wichtig zum Beginn: Für einen guten Espresso/Cappuccino braucht es eine geeignete Mühle, damit man frische Bohnen mahlen kann. Nein, die bekommt man, i.d.R. nicht im Supermarkt/beim Discounter; die kriegt man beim Kleinröster! Und für eine soloche Mühle solltest Du ab ca. 150 € gebraucht oder njoch mehr für ein neues Gerät einplanen. Für Tamper und ein wenig Kleinkram würde ich auch noch einmal ca. 25 - 30 € bereithalten.

    Zur De Longhi gib mal bei google dies hier ein: site:kaffee-netz.de De Longhi EC 850 M
    Wenn ich das richtig überschaue, dann gibt es auch zu Gastroback Maschinen etliches: site:kaffee-netz.de GASTROBACK Design Espresso Advanced Pro

    In meiner Signatur findest Du auch noch einen Link zum Kaffeewiki, den Du Dir gepflegt antun solltest.

    Es mag ja sein, dass ich Dir unrecht tue (dann schon mal jetzt ein ehrliches "Sorry"!!!!) aber auf den ersten Blick erscheint Deine Anfrage -zumindest mir- ziemlich "Hopplahopp". Damit wirst Du aber sicher nicht zu einem Ergebnis kommen können, bei dem ihr auf Dauer zufrieden sein könnt.
     
  3. #3 Heinerich, 21.07.2012
    Heinerich

    Heinerich Mitglied

    Dabei seit:
    15.10.2005
    Beiträge:
    2.227
    Zustimmungen:
    164
    AW: Bitte um Kaufberatung

    Ganz vergessen: bei 1-2 Espressi/Cappuccini pro Tag sollte, bei entsprechender Einarbeitung, ein Einkreiser dicke reichen!
    Hier eine Liste der beliebten Einkreiser: Link
     
  4. #4 Tschörgen, 21.07.2012
    Tschörgen

    Tschörgen Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    11.815
    Zustimmungen:
    10.707
    AW: Bitte um Kaufberatung

    Oje Inge ich glaube das geht schief!

    Deshalb auf die Schnelle .... schenke deinen Mann einen Gutschein für eine Espressomaschine
    und dann zieht ihr gemeinsam los zum gucken und zum Informieren.

    Dann werdet ihr feststellen dass Heinerich ziemlich recht hatte.

    Die Delonghi, welche du verlinkt hast, hat die Farbe Metall und ist glaube ich aus Plastik.
    15 bar Dampfdruck sind wohl etwas viel. Eher 1.5bar und auch das wären noch etwas viel.
    Der Kesseldruck beträgt so etwa 1.2 bar das entspricht etwa 120 Grad Wassertemperatur.
    Wahrscheinlich meintest du Pumpendruck, was aber auch nur ein Werbegag ist da 10 bar
    auch reichen. Das aber nur nebenbei.

    Ein Einkreiser mit Messingkessel wäre dann wohl was für euch. Wie es mit den Thermoblockmaschinen aussieht, ob dieser aus Aluguss oder Messing ist, weiss ich nicht.
    Wäre aber grundsätzlich eine Alternative.

    Und immer schön eine Mühle mit einplanen sonst macht es keinen Spass!

    Also nichts überstürzen.

    Gruss Tschörgen
     
  5. #5 ElPresso, 21.07.2012
    ElPresso

    ElPresso Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2011
    Beiträge:
    1.774
    Zustimmungen:
    50
    AW: Bitte um Kaufberatung

    Hallo,

    Vorsicht: Beratung in diesem Forum geht stark von den Maschinen weg, die man aus Werbung, Media Markt & Co gewohnt ist... aber das hast Du ja schon gemerkt. ;)

    Wie heisst eure jetzige Maschine? Klingt eigentlich wie ein ganz normaler Siebträger. Das einzig irritierende ist, wenn Du von "Espressopulver" sprichst... da müssen wir mal 'ran. Was genau verwendet ihr da?

    Wenn Du mit "Espresso" und "Cappuccino" das meinst, was man in Italien damit meint, und nicht das, was einem heute in der Werbung und bei Vollautomaten/Nespresso dafür verkauft wird, dann solltest Du (in Anbetracht Deines Budgets) einen guten Einstiegs-Einkreiser anschauen. Siehe Einkreismaschinen (die Liste ist wahrscheinlich nicht vollständig und es gibt auch andere gute Geräte). Genauso wichtig, wenn nicht wichtiger, ist eine Kaffemühle Weitere beliebte Mühlen . Die hohen Preise relativieren sich, wenn Du bedenkst, dass viele hier Kaffeebohnen für 20€/kg oder mehr kaufen...

    Ich fürchte, das treibt den Preis nach oben. Mit 350,- bist Du in der Siebträgerwelt *sehr* limitiert in Deinen Möglichkeiten. Mühle alleine fängt bei rund 150,- an.

    Das tun die "richtigen" Siebträger alle mehr oder minder gleich gut. Bei den Einkreisern (im Gegensatz zu den teureren) ist das lediglich mit einer kurzen Wartezeit verbunden, aber ich nehme an, das kennst Du von Deiner alten Maschine auch so.

    Wenn ich mir die Website so ansehe, dann scheint es mir, dass die Maschine die Milch automatisch in die Tasse hineinschäumt; also so eine Art Zwitter aus Siebträger und Vollautomat. Von der Idee her sicher nicht schlecht, wie gut die Maschine ist, kann ich Dir nicht sagen.

    Davon würde ich, ohne die Maschine zu kennen, abraten, und zwar nur aus dem Grund, dass die Mühle integriert ist. Das limitiert Deine Möglichkeiten, wenn Du später mal was verändern willst.

    Kauf Dir bloss nicht auf Biegen und Brechen "irgendwas", nur weil es schnell gehen muss. Das geht gut in der Preisregion ab 1000,-, weil die Hersteller da keine Kompromisse mehr eingehen müssen, aber in der Preisregion, die Du anpeilst, wird an jeder Schraube gespart...

    Ein Tip von mir wäre noch, dass ihr die Kaffee-Welt auf andere Art und Weise erkundet, z.B. mit "richtigem" Filterkaffee (also frisch geröstete Bohnen, frisch gemahlen, per Hand gefiltert oder in einer French Press, AeroPress, Karlsbader Kanne o.ä. zubereitet). Das mag nach all dem High-Tech barbarisch klingen, aber ist durchaus "offiziell" stattbar und wahnsinnig lecker. Kosten hier: 150,- für eine richtige Mühle, 30-50€ für das Zubereitungsgerät, 20€ für ein Probierpaket aus 4 frische Kaffeebohnensorten. Und 130,- zurückgelegt für die nächsten 6-10 kg Bohnen == 350€. :)

    Wenn es UNBEDINGT etwas schnelles und eine Maschine sein muss, dann schau Dir Nespresso an, die fangen unter 100,- an. Wenn Dein Gewissen den Müllberg und die Geschäftspraktiken und den Kilopreis von 50-60€ für den Kaffee verkraften kann und Du noch nicht von "richtigem" Espresso verwöhnt bist.

    Optimal wäre es, Du schenkst ihm einen Gutschein über 350,-, ihr sucht zusammen richtig gute Geräte, und er legt nochmal 350,- drauf. :)
     
  6. j*rg

    j*rg Mitglied

    Dabei seit:
    05.12.2011
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    112
    AW: Bitte um Kaufberatung

    GASTROBACK Design Espresso Advanced Pro
    Die Pro hat keine eingebaute Mühle, die Pro G meinst Du vielleicht.
     
  7. #7 Blümchenkaffee, 21.07.2012
    Blümchenkaffee

    Blümchenkaffee Mitglied

    Dabei seit:
    02.07.2011
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    11
    AW: Bitte um Kaufberatung

    Das denke ich auch, denn Geschmäcker sind verschieden.
    Viel Spaß beim Ausprobieren.
     
  8. #8 meister eder, 21.07.2012
    meister eder

    meister eder Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    6.486
    Zustimmungen:
    22
    AW: Bitte um Kaufberatung

    wenn's wirklich was gut verarbeitetes ohne alukessel sein soll, reichen die 350€ nicht. kein alukessel und edelstahlgehäsue schreit geradezu nach rancilio silvia, und selbst die hat noch ihre tücken. technisch richtig ausgefuchst finde ich im moment die kleinen thermoblöcke von quickmill, aber die sind neu auch nicht unter 500€ euro zu finden.

    gruß, max
     
  9. #9 espressionistin, 21.07.2012
    Zuletzt bearbeitet: 21.07.2012
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.642
    Zustimmungen:
    5.099
    AW: Bitte um Kaufberatung

    Hallo Inge!

    Die Lelit PL41EM passt in Euer Budget, spätestens zu Weihnachten sollte aber eine Mühle auf dem Wunschzettel stehen :-D.
    Lelit PL41EM | Espresso-Maschinen > Lelit > | Espresso, Haushalt und mehr

    Ansonsten, wenn du wissen willst, was wirklich wichtig ist für guten Espresso, die Kollegen habens ja schon angedeutet, 15 bar ist bspw. völlig unwichtig, lies dir in Ruhe den Einsteigerartikel aus Meister Eders Signatur durch.
     
  10. #10 S.Bresseau, 21.07.2012
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.502
    Zustimmungen:
    5.247
    AW: Bitte um Kaufberatung

    leicht OT

    Nur die neuen oder auch die alten? Und wo siehst Du, wenn üebrhaupt, die Unterschiede? Bei den alten konnte man ja den Pumpendruck durch ein Poti beeinflussen (ich sag nur: Paddle für Arme ;-) ).
     
  11. #11 meister eder, 21.07.2012
    meister eder

    meister eder Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    6.486
    Zustimmungen:
    22
    AW: Bitte um Kaufberatung

    generell. ich bin nur im moment persönlich auf dem trip, weil ich eine live und in farbe hier stehen habe. ich sage nur: die dicke astoria ist seit einer woche kalt;)...
    ist wirklich beeindruckend, was sich mit diesem kleinen maschinchen so alles erreichen lässt. auch wenn's vom handling her ganz anders ist, als ich das gewohnt bin. ist die ganz alte variante mit brühdruckpoti, blechsiebträger und mechanischem dreiwegeventil am dampfarm.

    gruß, max
     
  12. #12 S.Bresseau, 21.07.2012
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.502
    Zustimmungen:
    5.247
    AW: Bitte um Kaufberatung

    @Inge nochmal sorry für OT, aber vielleicht ist das auch für dich interessant bei der Wahl der Maschine

    @meister eder
    Ich habe auch noch eine alte QM rumstehen und billde mir ein, dass mir damit früher gelegentlich, mit den passenden Bohnen, bessere Doppios gelungen sind als mit meiner gepiddeten CC. Ich hatte Probleme mit der Konstanz, und vor allem mit dem 1er Sieb.

    Welche QM hast Du denn? Die Thermoblöcke der verschiedenen Modelle unterscheiden sich mindestens hinsichtlich Leistung (800 vs. 1000 w) und Bauform (rund vs. eckig). Verwendest Du den Ionia Gran Crema? Welche Siebe nimmst Du, welchen Siebträger (Messing oder Blech)?

    Viele Grüße
    Stefan
     
  13. #13 meister eder, 21.07.2012
    meister eder

    meister eder Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    6.486
    Zustimmungen:
    22
    AW: Bitte um Kaufberatung

    die maschine ist eine alte 0820R mit 1080w und blechsiebträger, gelabelt als poccino. die bohne ist die ionia gran crema, gemahlen wird mit einer ordinären demoka m203. ionia ist nix für schwache nerven, wird auf der astoria etwas milder und runder. mit der qm wird der caffe im zweiersieb recht gut, nur im einersieb wird er etwas dünner und neigt relativ früh zum blond werden. vielleicht sollte ich noch mehr rein tun. den takt beim dampfen habe ich etwas erhöht, sodass der dampf ausreicht um die milch im 350ml-kännchen wirbeln zu lassen. wässrig wird der schaum trotzdem keineswegs. dauert recht lange, bis der schaum heiß ist und die volumenzunahme kommt mir auch jedes mal vor wie in zeitlupe, aber da ich nicht viele milchschaumgetränke mache, ist mir das egal. immerhin lässt sich damit schöner, gleichmäßiger latte-art-schaum herstellen, wenn man etwas geduld und fingerspitzengefühl aufbringt.
    meine gaggia cc hatte ich mit pid ausgestattet und und den druck etwas reduziert. so bekam ich mit den meisten bohnen noch weniger fehltöne hin als mit der astoria, allerdings fehlte immer ein wenig das "volumen" im geschmack. hatte damals auch eine m203, hab's aber auch mit der rocky und diversen gastromühlen versucht.
    im moment dosiere ich vollkommen nach augenmaß und ohne den timer, den ich an der rocky hängen habe. ich muss ja sowieso davor stehen bleiben, wenn ich mahle...

    gruß, max
     
  14. #14 S.Bresseau, 21.07.2012
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.502
    Zustimmungen:
    5.247
    AW: Bitte um Kaufberatung

    Sehr schön, vielen Dank für die ausführliche Antwort!

    Ja, das QM 1er ist problematisch. Man könnte das LM 1er nur im (selbstgemachten) Bodenlosen oder im Messing-ST verwenden. Das war mit ein Grund zur CC zu wechseln, aber vor allem wegen der Möglichkeit, mal eben schnell eine Auber-Steuerung einbauen zu können. Ich wollte neben der Stabilität vor allem die Möglichkeit haben, die Zieltemperatur verändern zu können. Eine Erhöhung auf 107° Kesseltemperatur hat beim Parotta Gran Crema, meinem Standard, gegenüber dem Defaultwert tatsächlich etwas gebracht.

    Am Druckaufbau der CC wollte ich schon lange etwas ändern. Nach allem was ich gelesen habe, sollte eine EX4 mit Dämpfer viel bringen. Hast Du das mal zufällig ausprobiert?

    Meine Challenge habe ich vor zwei Wochen zu einem Portionsmahler umgebaut (einfach statt des Hoppers ein passendes Röhrchen mit "Stopfen") und bin schon ziemlich zufrieden, die Konstanz hat deutlich zugenommen und der Totraum ist, wenn man die Mühle im Leerlauf etwas nach hinten kippelt, praktisch Null. Das erleichtert das Finden der richtigen Einstellungen ungemein.

    Viele Grüße
    Stefan
     
  15. #15 meister eder, 21.07.2012
    meister eder

    meister eder Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    6.486
    Zustimmungen:
    22
    AW: Bitte um Kaufberatung

    einen dämpfer hatte ich noch nie. die qm ist schon ziemlich leise, sie rappelt nur in den paar sekunden, wenn der druck aufgebaut wird, etwas. davor und danach finde ich sie sehr leise. bei der gaggia könnte ich mir aber durchaus vorstellen, dass es was bringt. die war ziemlich laut, bis der druck erst mal aufgebaut ist. auch bei leerbezügen. dass ein dämpfer einfluss auf das produkt hat, halte ich aber so lange für ein gerücht, bis mir jemand den unterschied in einer tasse serviert :).

    noch mehr pulver im einersieb macht in der tat wenig sinn, der geschmack wird zwar voller, aber auch etwas bitterer und die blondphase kommt immer noch recht früh. dafür ließ sich der siebträger nicht mehr vernünftig einspannen und ich musste ihn fest halten, damit er sich nicht durch den druck rausdreht (fing schon an zu wandern...).
    merke: wenn keiner mittrinken will, lieber gleich einen doppelten trinken ;).

    die maschine will ich nicht selbst nutzen, sie steht bei mir nur sozusagen auf dem teststand: ich suche passende bohnen raus, suche ein alltagstaugliches prozedere und stelle alles korrekt ein. daher auch keine nerdigen basteleien an der maschine :lol:.

    gruß, max
     
  16. #16 ElPresso, 21.07.2012
    ElPresso

    ElPresso Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2011
    Beiträge:
    1.774
    Zustimmungen:
    50
    AW: Bitte um Kaufberatung

    Achso, mea culpa.

    Dann muss sie noch die Mühle dazukaufen und ist final außerhalb des Preisrahmens. :(
     
  17. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.936
    Zustimmungen:
    521
    AW: Bitte um Kaufberatung

    Von einer eingebauten Mühle ist ohnehin abzuraten. Besser ist eine einfache seperate Mühle, z. B. eine Graef. Die kann man bei Bedarf gegen eine größere oder bessere austauschen. Bei einer eingebauten geht das nicht.
     
  18. inge

    inge Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2012
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    AW: Bitte um Kaufberatung

    Liebe Forenmitglieder!

    Nun habe ich eben einen längeren Text als Antwort geschrieben u. schwups war er weg... deshalb jetzt nur nochmal kurz zusammengefasst:

    zunächst vielen, vielen Dank (!!) für eure zügigen Antworten die auch hilfreich waren. Ich musste mal 2 Tage pausieren habe aber meine Recherchen inzw. wieder aufgenommen.

    DeLonghi
    ist inzw. aus dem Rennen u. wurde durch die Rancilio Silivia ersetzt die auch den von mir gewünschten Messingkessel hat. Allgem. habe ich über diese Maschine eigentlich überwiegend positive Bewertungen bzw. Erfahrungsberichte gelesen nur wundert es mich, dass die solange (20Min.) zum aufheizen brauchen soll. Verarbeitung u. Material plus Design machen auf mich einen guten Eindruck soweit man das auf Bildern erkennen kann. Auch die Handhabung (Wassertank entnehmen z. Bsp.) scheint gut durchdacht. Natürlich gibt es noch tollere Modelle aber für unseren Gebrauch denke ich ist sie ausreichend.

    Leider kostet sie bei Amazon derzeit 560 Euro u. Allvendo vertreibt sie für 500, den Laden kenne ich aber nicht....

    Ich muss nochmal in mich gehen u. halte euch auf dem Laufenden. Kaffeemühle gibts dann aber erst zu Weihnachten :D

    Lg Inge
     
  19. #19 meister eder, 24.07.2012
    meister eder

    meister eder Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    6.486
    Zustimmungen:
    22
    AW: Bitte um Kaufberatung

    naja, 20min sind nicht unbedingt viel. so ziemlich jede größere maschine bringt's auf min. ne halbe stunde zum warm werden, viele gastrokisten etwa 45-60min. 20 min könnten für die silvia auch noch etwas hoch geriffen sein. für einen cappu reicht's mit sicherheit auch schon nach 15 min. kleinere maschinen sind eben etwas schneller heiß, die gaggia classic braucht etwa 10-15min. die thermoblock-maschinen von quickmill brauchen sogar nur knapp 5 min, sind halt etwas anders aufgebaut. die gibt's ab etwa 550 euro, also etwas genauso viel wie eine silvia. ne silvia dampft dafür deutlich besser.

    gruß, max
     
  20. #20 Linzertoertler, 25.07.2012
    Linzertoertler

    Linzertoertler Mitglied

    Dabei seit:
    23.12.2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    1
    AW: Bitte um Kaufberatung

    Hallo Inge,

    ich hatte jahrelang eine BFC Azzurra (Bezugsmöglichkeit Rimprezza.de für 449,-) im Betrieb und war bzgl. schnelle Heizphase, Espresso - und Milchaufschäumqualität äußerst zufrieden!! (Priorität 1. Milchschaum, 2. Espresso). Die Maschine ist hier im KN jedoch weitengehendst unbekannt.
    Auch zur Rancilio Sylvia (ab Bj. 2009) könnte ich Dir raten. Mit ein wenig Einarbeitungszeit wirst Du sicherlich sehr gute Ergebnisse in der Tasse erzielen. Lasse Dich verrückt machen, bzgl. Temperatursurfen, 1er und 2er Sieb u.ä. , den Bogen zu einem sehr guten Espresso und auch Cappu bekommst Du schnell raus (Priorität 1. Espresso, 2. Milchschaum).
    Wichtiger als die Espressomaschine ist jedoch (und da ist sich die KN-Gemeinde weitestgehend einig) die Wahl der Mühle (auch hier wirst Du im KN förmlich mit den Vor-und Nachteilen erschlagen werden). Ich selbst habe zZt. eine Gaggia MDF und Obel No900) im Betrieb und bin sehr glücklich damit.


    Grüße
    Martin
     
Thema:

Bitte um Kaufberatung

Die Seite wird geladen...

Bitte um Kaufberatung - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung: gebrauchter VA um 300 Euro gesucht

    Kaufberatung: gebrauchter VA um 300 Euro gesucht: Moin, für unser kleines Büro soll ein VA her (5 Kaffeetrinker - ca. 10 Tassen/Tag). Neue Geräte fielen mir bei dem Budget nur Delonghi ECAM...
  2. Carimali ETA BETA 2 2002 eine gute Maschine?

    Carimali ETA BETA 2 2002 eine gute Maschine?: Ich habe eine europiccola die ich liebe, und trinke 1-2 espressi pro Tag. Möchte aber eine andere Maschine ausprobieren und habe eine Carimali ETA...
  3. Siebträger mit Festwasseranschluss?!

    Siebträger mit Festwasseranschluss?!: Hallo Leute, ich möchte mir meine erste Siebträger-Maschine kaufen. Habe mir die letzten Wochen viel angelesen und mir lokal angeschaut. Unser...
  4. Kaufberatung gesucht. Ersatz für unsere Rocket Büromaschine

    Kaufberatung gesucht. Ersatz für unsere Rocket Büromaschine: Dear all. Wir haben eine 5 Jahre alte Rocket Giotto-Maschine, die unserem Büro tapfer ihren Dienst tat. 8h angeschaltet und ca. 20-30 Kaffees pro...
  5. [Kaufberatung] ST Einsteiger benötigt Entscheidungshilfe

    [Kaufberatung] ST Einsteiger benötigt Entscheidungshilfe: Hallo zusammen, ich bin schon seit mehreren Wochen stiller Mitleser, da ein Siebträger KVA Historie nach 10 Jahren ablösen soll. Ich hab auch...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden