Bitte um Unterstützung bei Upgrade Entscheidung

Diskutiere Bitte um Unterstützung bei Upgrade Entscheidung im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Liebe Forenmitglieder, mein Name ist Peter und ich hatte mich schon im Jahr 2009 das erste Mal in dieses schöne Forum verirrt. Leider gibt es den...

  1. #1 Benrather, 14.10.2019
    Benrather

    Benrather Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2019
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    5
    Liebe Forenmitglieder,

    mein Name ist Peter und ich hatte mich schon im Jahr 2009 das erste Mal in dieses schöne Forum verirrt. Leider gibt es den alten Account nicht mehr :)

    Seinerzeit hat mich die Materie „Kaffee“ schon fasziniert und ich habe mir nach einiger netter Beratung und dem Studium zahlreicher Beiträge die damals gängige Einsteiger-Empfehlung „Gaggia Classic“ und „Graef CM 80“ zugelegt.

    Leider hatte ich damals nicht die nötige Ausdauer und habe auch nicht mit geeignetem Kaffee experimentiert. Daher schlummerte die Kombo mehrere Jahre ungenutzt vor sich hin. Inzwischen habe ich sie allerdings seit gut 2 Jahren wieder in Betrieb genommen und dank Umstieg auf LM1er Sieb, Tidaka Boardtamper, Feinwaage und frischem Kaffee von „Die Kaffee“ schon passable Ergebnisse hinbekommen.

    So konnte ich, auch dank einer super Empfehlung von „Die Kaffee“, sogar meine bessere Hälfte ein wenig anstecken und zum Kaffeetrinken verführen. J Unser Trinkprofil besteht derzeit noch aus etwa zwei Drittel Cappuccino (gerne auch mal 4-6 am Stück wenn Besuch da ist) und ein Drittel Espresso. Das Schäumen der Milch ist also eine wesentliche Eigenschaft bei der Auswahl einer neuen Maschine.

    Leider ist das Handling der Gaggia Classic bei Milchgetränken auf Dauer etwas umständlich und ich würde das Momentum, der bei meiner Liebsten entfachten Begeisterung für leckeren Kaffee, gerne nutzen, um eine neue Maschine anzuschaffen.

    Von dem Upgrade verspreche ich mir im Wesentlichen die folgenden Dinge:
    • die Zubereitung der Cappucino (teilweise auch mal 4-6 am Stück) sollte schneller und vor allem unkomplizierter gehen, nervige Wartezeiten möglichst vermieden werden
    • Etwas mehr Konstanz bei den Ergebnissen wäre großartig
    • Ganz wichtig: die Aufheizzeit zur Herstellung der Einsatzbereitschaft sollte so kurz wie möglich/nötig sein. 30 Minuten bis zur Betriebsbereitschaft wären hier in unserer momentan Lebenslage (1-jähriger Nachwuchs) nicht praktikabel.
    Vor diesem Hintergrund habe ich mich in den vergangenen Wochen schon fleißig durch viele Beiträge gelesen und dabei das Thema Einkreiser und „E61-Brühgruppe mit 30 Minuten Aufheizzeit“ für mich ausgeschlossen.

    Außerdem würde ich den vielfach gelesenen Ratschlag (Mühle mindestens so wichtig wie Maschine) wahrscheinlich gerne aufgreifen und auch hier ein Upgrade in Erwägung ziehen. Hier ist mir insbesondere die „Niche Zero“ (single Dosing, auch ein tolles Konzept, einfach Mahlgradverstellung auch für andere Zubereitungsarten, Möglichkeit mit verschiedenen Bohnen zu experimentieren) ins Auge gefallen. Unser bisheriger Workflow mit der Graef ist bei uns eh schon „single dosing“, weil wir jeden Bezug separat abwiegen und die Mühle nach dem mahlen entsprechend „ausklopfen“.

    Bei der Auswahl der Maschine tue ich mich in Anbetracht der großen Vielfalt noch etwas schwer. Eine kurze Verständnisfrage wäre, ob bei einem Zweikreiser das parallele Aufschäumen von Milch und der Bezug von Kaffee möglich ist? Oder geht dies nur bei Dual Boilern?

    Momentan habe ich folgende Kandidaten im Auge:
    1. Xenia: Wahrscheinlich hoffnungslos überdimensioniert für unsere Bedürfnisse, aber ein tolles, unterstützenswertes Projekt und sehr schöne Maschinen. Die entsprechend konfigurierte Xenia läge wahrscheinlich schon an der äußersten Schmerzgrenze die ich als Budget „durchbekommen würde“, aber irgendwie fasziniert mich das Konzept und die Maschine. Hier wäre für mich die Frage, ob ich ohne große zeitliche Verzögerungen auch mal 6 Cappuccino am Stück zubereiten könnte, ohne durch große Aufheizpausen in meinem Workflow unterbrochen zu werden. Kann ich parallel Milch aufschäumen und Kaffee beziehen? Dank der optionalen 150 Watt Heizung sollte die Aufheizzeit auch kein allzu großen Thema sein, oder?
    2. Profitec P300: Deutlich günstiger als die Xenia, Dual-Boiler (bei unseren Bedürfnissen evtl. aber gar nicht unbedingt nötig?), moderne Features wie PID und Shottimer, wird beworben mit einer Aufheizzeit von unter 10 Minuten. Auch hier ist die Frage, ob die „Dampfpower“ auch bei 4-6 Cappuccino ausreicht und ob ein paralleles Arbeiten möglich ist? Kleines Manko wäre hier für mich, dass es die Maschine nur in Edelstahloptik gibt.s
    3. Ascaso Steel Duo PID: Deutlich günstiger als die Xenia, Thermoblock und somit schnell betriebsbereit (?), ebenfalls PID und Shottimer. Käme in der Option „schwarz“ schick daher und hätte von Haus aus Holzapplikationen beim Siebträger dabei. Auch hier ist die Frage, ob die „Dampfpower“ auch bei 4-6 Cappuccino ausreicht und ob ein paralleles Arbeiten möglich ist? Außerdem verstehe ich es so, dass die Thermoblock-Technik nicht so etabliert ist und die Haltbarkeit dieser Technik noch zu beweisen wäre?
    Ich weiß, dass die Abwägung dieser Maschinen untereinander nicht das erste Mal in der Kaufberatung angefragt wurde. Ich danke trotzdem jeder/jedem, die/der bis hierhin gelesen hat und mir bei der Entscheidungsfindung Hilfestellungen gibt!

    Vielleicht habe ich ja wesentliche Alternativen noch nicht gefunden?

    Ich freue mich über jede Antwort und wünsche Allen einen guten Start in die Woche!

    Liebe Grüße aus Düsseldorf
    Peter
     
  2. #2 wienermischung, 14.10.2019
    wienermischung

    wienermischung Mitglied

    Dabei seit:
    19.04.2019
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    105
    Da du kein Budget angegeben hast, werfe ich mal die GS3 in den Raum ;)
     
    Benrather gefällt das.
  3. #3 Benrather, 14.10.2019
    Benrather

    Benrather Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2019
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    5
    Da die xenia schon das äußerste Limit (~ 1900€) darstellt, sollten die Alternativen möglichst drunter liegen ;-)
     
  4. Senftl

    Senftl Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2019
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    851
    Ja, ist bei ZK möglich.
    Notfalls mal im Wiki zu ZK lesen.
    Zweikreismaschinen – KaffeeWiki - die Wissensdatenbank rund um Espresso, Espressomaschinen und Kaffee


    Zu den 4-6 Cappuccini:
    Da du ja wahrscheinlich nicht mehr als 2 auf einmal zubereitest und dazwischen immer eine kleine Pause ist (Vorbereitung des Siebträgers und der Milchkanne für den nächsten Schwung), sollte das reichen zum Nachheizen und das mit so ziemlich jedem ZK und DB möglich sein.
    Auch mit der Pro300 und dem ähnlichen DB von Lelit mit „kleinen“ Dampfkesseln.

    Für die Aufheizzeit der Pro300 sind 15 Minuten realistischer, da ja auch die Brühgruppe und Siebträger mit erwärmt werden müssen.
    (Dampf ginge tatsächlich in 8-10 Minuten, letztens mal bewusst drauf geachtet und gewartet, aber bringt dir nicht viel mit „kaltem“ Espresso :D)

    Mögliche Alternativen:
    - Pratika (ZK)
    - Lelit Bianca (DB, schnell aufgeheizt trotz E61 durch gutes Heizmanagement)
    - Lelit Elisabeth (DB)
    - La Spaziale Mini Vivaldi (DB)
     
  5. #5 mannitheear, 14.10.2019
    mannitheear

    mannitheear Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2017
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    78
    Hallo Peter,

    der war gut! Mit meiner früheren Gaggia CC früher war nix mit Konstanz...
    Mit einem einigermaßen guten ZK oder DB ist aber Konstanz kein Problem, sofern man einigermassen sorgfältig arbeitet und eine gescheite Mühle verwendet.

    Ein DB hat halt noch den Vorteil der Temperatureinstellung, falls mal helle Röstungen probiert werden sollen....
     
    Benrather gefällt das.
  6. Azalee

    Azalee Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    1.675
    Zustimmungen:
    1.100
    Lelit Bianca! Super ausgestattet und durchgeheizt nach 17min :)

    Sie war für mich der Grund, doch eine E61 zu nehmen; die hatte ich bis dahin aufgrund der langen Aufheizzeit ab ausgeschlossen.
     
    Benrather gefällt das.
  7. #7 silverhour, 14.10.2019
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    11.093
    Zustimmungen:
    5.779
    Dann kauf Dir keine Espressomaschine!

    Natürlich kann man lange darüber nachdenken, welche Espressomaschine nach 20min oder sogar schon nach 15min einsatzbereit ist und wie man mit "Heating-Flushs" noch 2min oder 3min rausholen kann. Aber das ist Murks und steht im Widerspruch zu "Konstanz in den Ergebnissen", denn die Konstanz erreichst Du erst, wenn die Maschine richtig durchgeheizt ist.

    Just my 2 cents.
     
    slowhand, Defender und rebecmeer gefällt das.
  8. #8 wienermischung, 14.10.2019
    wienermischung

    wienermischung Mitglied

    Dabei seit:
    19.04.2019
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    105
    Die Bianca passt knapp nicht in den Budgetrahmen, aber wäre auch meine erste Wahl.

    Ansonstan Pro 300 oder die Elizabeth. Wenn man seine Trinkgewohnheiten genauer betrachtet, merkt man, dass es doch nicht täglich und zeitlgleich 4-6 Milchmixgetränke sind. Und auch dafür sollten die beiden Maschinen keine Schwierigkeiten haben.
     
  9. Azalee

    Azalee Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    1.675
    Zustimmungen:
    1.100
    Wieso? Passt doch genau mit der Bianca? :D
     
  10. #10 Benrather, 14.10.2019
    Benrather

    Benrather Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2019
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    5
    Hallo zusammen!

    Ganz herzlichen Dank für die schnellen Antworten!

    Danke für die Anregung! Die Abendlektüre ist erstmal gesichert sehe ich!

    Danke auch hier für die Perspektive. Ich kann dem Gedanken aber (noch) nicht ganz folgen. Mein Verständnis bisher ist überspitzt, dass die E61 ein bewährter Klassiker ist, aber moderne Geräte insbesondere bei der Aufheizzeit Vorteile haben. Ist deiner Meinung nach dann eine Heizung wie bei der xenia nur ein Marketing Gag und sinnlos?

    Mich wundert ein wenig, dass die xenia keinen "Rückenwind" zu bekommen scheint?

    Nochmal herzlichen Dank für die Hilfe!
     
  11. #11 Brewbie, 14.10.2019
    Brewbie

    Brewbie Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2019
    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    451
    Hat die weltbeste ZK-Maschine gar nicht nötig. Qualität setzt sich immer durch. :cool:
     
  12. #12 Brewbie, 14.10.2019
    Brewbie

    Brewbie Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2019
    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    451
    Die Xenia ist übrigens mit 150W-Patronen nach 12 Minuten betriebsbereit - bei mir. Allerdings sind nach 30 Minuten dann auch die Tassen schön warm. Und das warte ich gerne ab. Man kann sie aber auch gut mit heißem Wasser auf Temperatur bringen, die Tassen.
     
  13. Senftl

    Senftl Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2019
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    851
    Die Ascaso aber auch noch nicht.:D
    Kommt aber bei beiden sicher noch, da es gute Maschinen sind. :)
     
  14. #14 Iskanda, 14.10.2019
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    11.992
    Zustimmungen:
    9.224
    Sinnlos oder sinnhaft hängt davon ab, was einem wichtig ist. Es gibt Nutzer, die gerne ihre Maschine so schnell es geht betriebsbereit haben möchten.

    Andere haben Zeit und dann nutzt diese Eigenschaft wenig bis nix.

    Ein 'Gag' ist es aber in keinem Fall, oder ... genauso wenig oder viel wie ein Navigationssystem im Auto.
     
  15. #15 Benrather, 14.10.2019
    Benrather

    Benrather Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2019
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    5
    Sehe ich selbst ja genauso. Ich wollte ehrlich gesagt ein wenig eine Antwort provozieren bzgl. "dann kauf dir keine Espressomaschine".

    Für mich ist es gefühlt derzeit ja sogar ein Ausschlusskriterium wenn ich jedes Mal die vollen 30 Minuten warten müsste...
     
  16. #16 Iskanda, 14.10.2019
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    11.992
    Zustimmungen:
    9.224
    Es passt für viele Leute nicht in den Tagesablauf unter der Woche. Das stimmt.
     
  17. Sekem

    Sekem Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    1.217
    Zustimmungen:
    702
    Quickmill baut Termoblockmaschinen seit vielen Jahrzehnten.

    Für Schnellkonsumenten gibt es auch noch Zeitschaltuhren und WLAN-Steckdosen.
     
    Dale B. Cooper, CasuaL und cbr-ps gefällt das.
  18. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    10.316
    Zustimmungen:
    9.497
    Das ist nicht zu vergleichen mit Flush und bringt die Brühgruppe tatsächlich stabil schneller auf Temperatur.
     
  19. Wasu

    Wasu Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2009
    Beiträge:
    2.002
    Zustimmungen:
    596
    Nach deinem Eingangspost wundert mich das nicht, hast ja selbst die Xenia nahezu ausgeschlossen.......:rolleyes:

    Ich hatte mal eine Thermoblockmaschine mit sehr kurzer Aufheizzeit, jetzt hab ich eine E61.
    Das angebliche Problem mit der Aufheizzeit verstehe ich mittlerweile nicht mehr. Am Morgen schalte ich die Maschine mit einer W-LAN-Steckdose automatisch ein und aus, also morgens kein Problem.
    Sonntagnachmittag gibts immer Kaffee, also kann ich das Teil auch schon zu Mittag aktivieren, ist die erstmal hochgeheizt sind die Energiekosten nicht die Welt.
    Und wenn mal Überraschungsbesuch kommt wird der herzlich und freudig begrüßt, da ist ne halbe Stunde nix und die Maschine ist warm.

    Man schließt hald so einige Maschinen aus wenn man sich stark an der Aufheizzeit orientiert.
    Erinnert mich irgendwie an den VW Beetle, den haben angeblich manche auch nur gekauft weil sie die im Armaturenbrett integrierte Vase so toll fanden.......was für ein Auto natürlich DAS Kriterium ist.
     
    slowhand, Brewbie und Sekem gefällt das.
  20. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    4.726
    Zustimmungen:
    3.978
    Die Menschen sind verschieden und haben verschiedene Bewertungskriterien. Für mich sind Wartezeiten über 10 Minuten ein KO-Kriterium, das würde sich nicht mit meiner liebgewonnenen Spontanität vertragen. NoGo, definitiv. Anderen ist das vollkommen wurst. Und stundenlanges Laufenlassen kann ich mit meinem Gewissen nicht vereinbaren. Anderen ist sowas aber auch egal.

    Ich glaube, wir wären schon mal weiter, wenn wir uns einfach mal unterschiedliche Kriterienhierarchien zugestehen würden - ohne einander zu bewerten. Es ist ja umsichtig und verantwortungsvoll, die Kriterien abzufragen, darauf aufmerksam zu machen, aber man sollte dann auch die Antwort akzeptieren. Einfach so.
     
    zteneeffak, HansWurst, CasuaL und 3 anderen gefällt das.
Thema:

Bitte um Unterstützung bei Upgrade Entscheidung

Die Seite wird geladen...

Bitte um Unterstützung bei Upgrade Entscheidung - Ähnliche Themen

  1. Problemlösung: Bitterer Kaffee bei Sage Barista Express

    Problemlösung: Bitterer Kaffee bei Sage Barista Express: Hallo liebe Community, ich habe seit geraumer Zeit ein Problem mit meiner Barista Express von Sage (Gastroback). Wie der Betreff schon sagt:...
  2. Unbekannte Ersatzteile Siebträger Elektronik , bitte um Zuordnung

    Unbekannte Ersatzteile Siebträger Elektronik , bitte um Zuordnung: Hallo, in meinem Ersatzteilkonvolut befinden sich 2 unbekannte Teile: Wer weiss woher das ist? Siebträger 3- Flügel Aussen ca. 85mm (schwer zu...
  3. Upgrade von CM80 / Zweitmühle

    Upgrade von CM80 / Zweitmühle: Hallo, ich habe momentan eine Graef CM80 die ich vor einiger Zeit gebraucht gekauft habe. Ich trinke Espresso aus dem Siebträger. Nun hat meine...
  4. Kaufberatung: BZ10 upgrade?

    Kaufberatung: BZ10 upgrade?: Hi, betreibe seit 5 Jahren eine BZ10. Ich ziehe am Tag 3-4 Espresso und meine Frau trinkt ausschließlich Cappuccino, da Ihr der Espresso zu stark...
  5. Kaufberatung: Upgrad Mahlkönig Vario Home

    Kaufberatung: Upgrad Mahlkönig Vario Home: Hallo, es geht um folgendes Setting: Bezzera BZ10 + und Mahlkönig Vario Home. Ich mahle zu 100% dunkle Röstungen für starken Espresso (aktuell...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden