Blend mehrerer Röstgrade einer Sorte?

Diskutiere Blend mehrerer Röstgrade einer Sorte? im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; Moin, Rösten ist noch Neuland für mich und so hab ich eine möglicherweise dumme Frage. Kommt es vor, bzw. ist es sinnvoll einfach einen hellen...

  1. Joei

    Joei Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2009
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    Rösten ist noch Neuland für mich und so hab ich eine möglicherweise dumme Frage. Kommt es vor, bzw. ist es sinnvoll einfach einen hellen und einen recht dunklen Röstgrad einer Bohne zu blenden? Und wenn ja - was muss man da beachten?

    Johannes
     
  2. #2 KlausMic, 28.10.2009
    KlausMic

    KlausMic Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    2.392
    Zustimmungen:
    7
    AW: Blend mehrerer Röstgrade einer Sorte?

    Hallo Johannes,

    ja, das ist durchaus möglich und auch üblich. Jede Sorte entwickelt je nach Röstgrad eigene Aromen, welche dann bei einem anderen (stärkeren) Röstgrad auch wieder verschwinden können. Z.B. kann man allgemein sagen, dass sie Säuren mit zunehmendem Röstgrad immer weniger werden, wogegen die erdigeren Aromen zunehmen. Dieses sind nur zwei Beispiele von vielen. Wenn Du nun aber eine bestimmte Bohne bei - sagen wir mal - Light French wegen ihrer schokoladigen, erdigen Note sehr gut findest, allerdings ein wenig die Säure vermist, dann ist es durchaus möglich von der gleichen Bohne einige im Röstgrad City oder Full City hinzuzumischen. Beachten muss man dabei eigentlich nur, dass es einem schmeckt. ;-)
    Irgendwo in einem anderen Thread waren einige anschauliche Grafiken mit der groben Darstellung der Aromen bei verschiedenen Röstgraden abgebildet. Mal schauen, ob ich es noch finde....

    Viele Grüße

    Klaus
     
  3. #3 mr.klee, 29.10.2009
    mr.klee

    mr.klee Mitglied

    Dabei seit:
    03.09.2007
    Beiträge:
    889
    Zustimmungen:
    55
    AW: Blend mehrerer Röstgrade einer Sorte?

    genau andersrum, light french für die säure city oder fc für die schokolade, oder?
     
    kailash gefällt das.
  4. Joei

    Joei Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2009
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    AW: Blend mehrerer Röstgrade einer Sorte?

    ne. das andere sollte schon stimmen.... light french ist ja dunkler als City.. somit auch weniger sauer... ;-)
     
  5. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.809
    Zustimmungen:
    923
  6. Coughy

    Coughy Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2015
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    126
    Ich grabe mal einen verstaubten Thread aus; war auf der Suche nach genau dieser Frage. Dass klingt für mich nach einem sehr interessanten Ansatz, daher frage ich mich ob das nicht häufiger betrieben wird. Hab dazu aber bisher nichts darüber gefunden. Wer von euch hat damit Erfahrung?
     
  7. bonina

    bonina Mitglied

    Dabei seit:
    03.09.2013
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    51
    hallo @Coughy,
    die mischung mehrerer Röstgrade einer Sorte nennt sich Melange. ich mache das ab und zu.
    geboren aus pragmatismus: wenn eine charge zu hell oder zu dunkel ist geworden war, röste ich entsprechend ein dunkleres oder helleres pendant.
    mit der melange bekommt man theoretisch ein weiteres spektrum an aromen als mit der rösterischen mitte. wenn der abstand allerdings zu groß ist, fällt der kaffee geschmacklich auseinander. das bedeutet, wenn ein anteil sehr hell und säurebetont ist und ein anteil sehr dunkel, braucht es einen anteil dazwischen, damit das ganze harmonisch wird. meiner erfahrung nach schmeckt der kaffee nachher runder, wenn ich die chargen gleich nach dem rösten mische und gemeinsam reifen lasse.

    ich persönlich mag solche kaffees besonders gerne, die nicht nur körperreich dunkel schoko-karamellig sind, sondern die gleichzeitig fruchtaromen haben. das Quijote-ecuador-microlot von Ilda Mayo&Melecio Hidalgo war mein kaffeehimmel :), der brachte das allerdings von sich aus mit, ohne melange.

    ich bin deshalb schon sehr gespannt auf den natural und den honey von Victor Argueta und würde mich freuen, wenn du deine erfahrungen zu rösttiefe und aromenreichtum teilst.

    viele grüße
    bonina
     
    cafetrinker und DeltaLima gefällt das.
  8. Coughy

    Coughy Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2015
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    126
    Hallo @bonina,

    vielen Dank für die detaillierte Antwort. Das trifft auch genau meine Überlegung. Ich habe vor kurzem einen Kolumbianer geröstet, wollte eigentlich so einen mittelhellen Filterröstgrad treffen. Die erste Charge hat ca. 13% Einbrand, die zweite eher so ca. 15%. Ideal wäre eher irgendwo dazwischen denke ich (lasse mich da gerne korrigieren, meine Rösterfahrung hält sich bisher doch noch recht in Grenzen). Daher hatte ich überlegt, ob sich die beiden mischen lassen, und ob das Ergebnis dann besser/schlechter/vergleichbar schmecken wird wie eine Charge mit ~14% Einbrand.
    Werde das in Kürze mal ausprobieren, bin gespannt!

    Von den Quijote Microlots habe ich am Wochenende einen ersten Durchlauf mit den Sorten Roland Melghem und Juan Bautista gemacht. Die ruhen aber beide noch, werde ich gegen Ende der Woche mal probieren und dann berichten.

    VG Coughy
     
  9. Coughy

    Coughy Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2015
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    126
    bonina gefällt das.
  10. #10 gunnar0815, 06.09.2016
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.016
    Zustimmungen:
    827
    Noch mal eine andere Frage.
    Im Normalfall so wie ich es gelesen hab kann man die meisten Röster mit 1/3 bis 1/1 Füllung gut rösten.
    Bei mir sollte man dann z.B. die Luft von 20 % (2/3 Füllung) auf 30 % (1/3 Füllung) stellen.
    Die Bohnen bei geringerer Füllung haben ja mehr Trommelkontakt und durch mehr Luft sinkt die Temperatur.
    Könnte also hin hauen was habt ihr da für Erfahrungen mit?
    (ich röstet zur Zeit mit 2/3 Füllung und 30% Luft aber mehr Heizleistung müsste dann wohl auf 45% gehen bei 1/3 Füllung)

    Gunnar
     
  11. #11 cafetrinker, 06.09.2016
    cafetrinker

    cafetrinker Mitglied

    Dabei seit:
    28.11.2014
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    170
    Ich röste überzählige Bohnenreste gemeinsam in einem Vorgang. Da jede Bohne ein eigenes Röstverhalten hat, gibt es dann sowohl dunkle als auch hellere Röstbohnen in der Mischung. Genauso bringt auch jede Bohne ihren speziellen Geschmack mit ein.
    Das Ergebnis ist dann natürlich jedesmal eine kleine Überraschung, aber durch protokollieren später auch wieder nachvollziehbar, wenn es sich denn lohnt.
     
  12. Coughy

    Coughy Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2015
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    126
    @gunnar0815: ich kann dir da leider nicht weiterhelfen, sorry. Mit dem Gene kann man ja die Luft nicht separat steuern.
     
  13. #13 gunnar0815, 06.09.2016
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.016
    Zustimmungen:
    827
    Beim Gene hab ich mir damit auch keine Gedanken gemacht

    Gunnar
     
  14. #14 kailash, 07.09.2016
    kailash

    kailash Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2008
    Beiträge:
    2.419
    Zustimmungen:
    566
    Es geht um Blenden mehrer Röstgrade einer Sorte oder hab ich das was nicht geschnallt . Es macht halt wenig Sinn irgendwas zu posten das dann nicht einmal was mit dem Thread zu tun hat.
     
  15. #15 gunnar0815, 07.09.2016
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.016
    Zustimmungen:
    827
    Nein hier rum O.K.passt nicht unbedingt.
    was macht man aber mit kleinen Mengen Blenden vor dem Rösten oder die Menge vom Röster verkleinern.

    Gunnar
     
  16. Coughy

    Coughy Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2015
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    126
    also zurück zum Thema Melange: ich hatte wie erwähnt einen selbst gerösteten Kolumbianer (Estate La Fortuna, washed, 2015), der mir im ersten Durchlauf etwas zu hell geworden ist (~13% Einbrand) und im zweiten einen Tick zu dunkel (~15%). Sind beide sicher auch nicht perfekt geröstet, aber schon grundsätzlich gut trinkbar. Der erste schmeckt recht klar, keine Fehlaromen aber einfach ein bisschen dünn. Der zweite ist deutlich kräftiger, ganz leicht schokoladig im Abgang, und hat auch leichte Röstaromen - was ich aber bei so einem hellen Filterkaffee aber eigentlich nicht haben möchte. Hab nun beide mal gemischt und dann als Filter zubereitet, und siehe da: hat mir tatsächlich besser geschmeckt als die beiden jeweils einzeln zubereitet. Mein Eindruck ist, dass die Mängel bei beiden (zu dünn vs. Röstaromen) sich da ganz gut ausgleichen und in den Hintergrund rücken. Bin begeistert!! :)
     
  17. #17 amigo, 07.09.2016
    Zuletzt bearbeitet: 07.09.2016
    amigo

    amigo Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2014
    Beiträge:
    697
    Zustimmungen:
    179
    Was hier als "Melange" bezeichnet wird kenne ich unter dem Begriff "single blend". Ja, macht Sinn, die oben beschriebenen Erfahrungen habe ich auch schon gemacht.
    Darüber hinaus lohnt es sich immer, verschiedene Röstgrade der gleichen Bohne auszuprobieren. Bringt ne Menge an "Rösterfahrung"
    @gunnar0815 Dein Post #10: nicht ausgeschlafen oder zu viel Kaffee??? :p
     
  18. #18 gunnar0815, 08.09.2016
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.016
    Zustimmungen:
    827
    Ich beneide dich ich bin um 18 Uhr schon über 12 Stunden wach kann also nur am Kaffee liegen :)
    Ne war zu faul ein eigenes Thema zu eröffnen.

    Gunnar
     
  19. amigo

    amigo Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2014
    Beiträge:
    697
    Zustimmungen:
    179
    ;)
     
Thema:

Blend mehrerer Röstgrade einer Sorte?

Die Seite wird geladen...

Blend mehrerer Röstgrade einer Sorte? - Ähnliche Themen

  1. Sage oracle tampern funktioniert nicht mehr

    Sage oracle tampern funktioniert nicht mehr: Hallo, Ich habe seit ein paar Jahren eine Oracle und es gab bisher keine Probleme. Nun funktioniert das Tempo nicht mehr . Ich hänge am besten...
  2. Graef Bohnenbehälter - automatischer Verschluss funktioniert nicht mehr

    Graef Bohnenbehälter - automatischer Verschluss funktioniert nicht mehr: An meiner Graef CM 80 geht der automatische Verschluss unten am Bohnenbehälter nicht mehr zu. Nachdem ich den Behälter auseinandergeschraubt habe,...
  3. Pavoni "drueckt" kein Wasser mehr raus

    Pavoni "drueckt" kein Wasser mehr raus: Hilfe, ich wollte eigentlich nur den Hebel austauschen, dabei hatte ich aus Neugier den grossen Bolzen rausgedreht und ab dann ging es schnell...
  4. EMC Technika WT von 1999 pumpt kein Wasser mehr

    EMC Technika WT von 1999 pumpt kein Wasser mehr: Hallo, erster Beitrag und gleich ein Problem. Vielleicht ist es ja eine Kleinigkeit. Ich habe eine 20 jahre alte Technika bekommen und bis Herbst...
  5. Zaffiro baut keinen Druck mehr auf

    Zaffiro baut keinen Druck mehr auf: Moin zusammen, ich habe vor 5 Jahren eine Isomac Zaffiro baugleiche Maschine gekauft (siehe Bild) [ATTACH] nachdem ich dann mehrere Jahre...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden