Blends zusammen rösten oder einzeln?

Diskutiere Blends zusammen rösten oder einzeln? im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; aufgrund dieses Threads bin ich ins Grübeln gekommen: http://www.kaffee-netz.de/vom-rohkaffee-zum-selbstr-ster/30695-robustabohnen.html da...

  1. Tara

    Tara Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2006
    Beiträge:
    3.664
    Zustimmungen:
    146
    aufgrund dieses Threads bin ich ins Grübeln gekommen:
    http://www.kaffee-netz.de/vom-rohkaffee-zum-selbstr-ster/30695-robustabohnen.html
    da zitierte Klaus den Fricke, der schrieb, Robusta Bohnen mit den Arabica zusammen rösten...

    ich hoffe das Thema ist noch nicht erschöpfend behandelt, aufgefallen ist mir da mal noch nichts...



    Bisher habe ich die Sorten immer einzeln geröstet und dann zusammen gemischt, da ich dachte, da läßt sich für jede einzelne Sorte, der Röstgrad bestimmen und einzeln dann zusammenmischen was paßt.

    Andere mischen gleich, Fricke empfiehlt es wohl für die Robustabohnen.

    Ich bin nun einfach am Grübeln, was besser ist und warum.

    Gibts die Antworten auf meine Fragen schon?
    (Stichworte für die Suche würden mir auch helfen, denn unter "Rösten" gibts viel und ich stehe eher grade auf der Leitung welches Stichwort die gewünschte Antwort brächte)
     
  2. #2 nacktKULTUR, 29.08.2009
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.484
    Zustimmungen:
    2.320
    AW: Blends zusammen rösten oder einzeln?

    Eindeutige Antworten wie "ja" oder "nein" sicher nicht. Auch ich suche - und versuche, was besser ist. Ich denke, dass sich die Bohnen beim Röstvorgang gegenseitig beeinflussen, was die unterschiedlichen Resultate zwischen einzelner und gemeinsamer Röstung erklärt.

    Es gibt Situationen, wo eine gemeinsame Röstung nicht möglich ist: kompakte, kernige Bohnen und voluminöse Bohnen. Z.B. Ostafrikaner zusammen mit mittelamerikanischen Maragogypes geht gar nicht, oder auch Monsooned Malabars, die eine gänzlich andere Röstkurve haben, wollen alleine bleiben.

    Aber bei allen anderen kann man spielen, und probieren, was besser ist. So halte ich es jedenfalls. Ich kann auch nicht sagen welche Variante besser ist - sie ist einfach anders. Somit hängt es vom Moment ab, wie ich mich entscheide, oder, von meinem Bedarf. Wenn ich eine Sorte in meiner Drittmühle als Single genießen will, werde ich sie natürlich einzeln rösten, und z.B. die Hälfte in den Blend einbringen.

    Mein jüngstes positives Erlebnis: Sumatra Arabica double picked grade 1, als FC+ geröstet. Sehr würziger Nachmittagsespresso, vollmundig und rund.

    Vielleicht helfen Dir diese Gedanken weiter.

    nK
     
  3. #3 mr.smith, 29.08.2009
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    4.724
    Zustimmungen:
    820
    AW: Blends zusammen rösten oder einzeln?

    Ich stehe gerade vor der gleichen Frage.
    Habe mich für (zur Zeit) einzeln rösten entschieden, da ich noch keinen Blend gefunden habe der mir 100%ig taugt und ich so die Sorten für kleine Mengen zusammenmische.

    Eines kann ich schon sagen - das ich wahrscheinlich kein Freund von Robusta werde. Der geht mir sogar nur in 10% Blends ziemlich auf die Nerfen (im wahrsten Sinne des Wortes :roll:). kommt auch Geschmacklich ziemlich durch - und da ich keine Milch dazugebe ist das nicht so toll.

    Sollte ich mal eine für mich optimale Mischung gefunden haben - werde ich die zusammen zu rösten und schauen wo der Unterschied liegt.
    Aber bis dahin - einzeln !

    Gruß
    Jürgen
     
  4. #4 Jan Kluczewitz, 29.08.2009
    Jan Kluczewitz

    Jan Kluczewitz Mitglied

    Dabei seit:
    20.06.2009
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    2
    AW: Blends zusammen rösten oder einzeln?

    Was spricht denn grundsätzlich überhaupt für's Zusammenrösten? Die Geschwindigkeit? Oder kann es bei bestimmten Röstern dazu kommen, dass die Bohnen sich beim Rösten gegenseitig positiv im Geschmack beeinflussen?

    Ansonsten kann man mit dem Einzelnrösten doch nichts falsch machen, oder? Jede Sorte so, wie man sie für den Blend haben will und dann zusammenschütten. Und wenn die Bohnen alle genau das selbe Röstprofil brauchen, kann man das natürlich auch für jede einzelne einsetzen. Oder habe ich hier was übersehen?
     
  5. #5 KlausMic, 29.08.2009
    KlausMic

    KlausMic Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    2.392
    Zustimmungen:
    7
    AW: Blends zusammen rösten oder einzeln?

    Auch wenn Fricke schreibt, dass man zumindest Robustas nicht einzeln rösten soll, habe ich mit dem zusammen rösten noch so meine (Verständnis-) Probleme. Bislang habe ich zwischen den verschiedenen Sorten doch teils erhebliche zeitliche Unterschiede in den Röstprofilen. Wenn ich nun z.B. drei Sorten zusammen in den Röster kippe, wie soll ich da beispielsweise zuverlässig die einzelnen Cracks hören? Während Sorte A schon in den 2. Crack geht, fängt Sorte B erst mit dem 1. Crack an und Sorte C ist genau dazwischen. Toll! Wie soll ich da dann noch den richtigen Punkt zum abbrechen rausfinden? Oder bedeutet das, dass man generell nur Bohnen zusammen rösten kann, die ein ähnliches Röstprofil aufweisen? Soll man vielleicht die Rohbohnen deshalb vorher mehrere Tage zusammen in einen Behälter füllen? Gleichen sich da die Röstprofile etwas an? Fragen über Fragen, die ich mir mit meinem bisherigen Wissen noch nicht beantworten kann.
    Daher bleibe ich momentan noch beim Einzelrösten und späteren Mischen. Bestimmt werde ich auch einmal veruchen eine Mischung zu rösten, aber sicherlich erst, wenn ich generell noch etwas Fitter am Röster geworden bin... ;-)

    Viele Grüße

    Klaus
     
  6. #6 KlausMic, 29.08.2009
    KlausMic

    KlausMic Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    2.392
    Zustimmungen:
    7
    AW: Blends zusammen rösten oder einzeln?

    Habe jetzt doch nochmal den Fricke rausgekramt. Im Buch schreibt er:

    Hmmmm........

    Viele Grüße

    Klaus
     
  7. #7 Buamandi, 30.08.2009
    Buamandi

    Buamandi Mitglied

    Dabei seit:
    24.07.2008
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    10
  8. #8 mr.smith, 30.08.2009
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    4.724
    Zustimmungen:
    820
    AW: Blends zusammen rösten oder einzeln?

    Gefällt mir gut die Erklärung !
    Und erscheint mir auch logisch so.

    Gruß
    Jürgen
     
  9. #9 KlausMic, 30.08.2009
    KlausMic

    KlausMic Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    2.392
    Zustimmungen:
    7
    AW: Blends zusammen rösten oder einzeln?

    Ist für mich bisher auch die am besten nachvollziehbare Erklärung!

    Viele Grüße

    Klaus
     
  10. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.827
    Zustimmungen:
    934
    AW: Blends zusammen rösten oder einzeln?

    beide erklärungen sind für mich verständlich, die von C.Fricke und die von Wolfredo.. also was tun sprach Zeus.. die götter sind betrunken..:lol:
     
  11. #11 dbertolo, 03.09.2009
    dbertolo

    dbertolo Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2007
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0
    AW: Blends zusammen rösten oder einzeln?

    Kein Wunder. Bier schmeckt ja auch viel besser als Wein.

    Gruss
    Dani
     
  12. #12 bluescreen2, 03.09.2009
    bluescreen2

    bluescreen2 Mitglied

    Dabei seit:
    11.12.2006
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    0
    AW: Blends zusammen rösten oder einzeln?

    tja, dass mit dem einzelene sorten espresso ziehen und dann flüssig verblenden hatte ich neulich nachts auch im kopf als idee. theoretisch wäre das das maximum was man betreiben könnte. mir ist allerdings keiner bekannt, der es schon versucht hätte, und das bei den ganzen junkies hier :) ...
     
  13. #13 KlausMic, 03.09.2009
    KlausMic

    KlausMic Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    2.392
    Zustimmungen:
    7
    AW: Blends zusammen rösten oder einzeln?

    Da könnte man doch eine 4-gruppige Maschine so umbauen, dass alle vier Ausläufe in eine Tasse münden. Und am besten noch in jeder Gruppe den Bezug passend abschneiden, so dass nur der optimalste Teilstrahl verwendet wird und nachher in der Tasse zusammengenommen wieder exakt 25ml drin sind..... ;-)

    Also, wenn das wirklich einer ausprobieren sollte....... :shock:

    Viele Grüße

    Klaus
     
  14. #14 cafesolo, 03.09.2009
    cafesolo

    cafesolo Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2004
    Beiträge:
    2.630
    Zustimmungen:
    426
    AW: Blends zusammen rösten oder einzeln?

    Hallo,

    ich weiss ja nicht mit welchem Röstprofi Du Dich unterhalten hast, aber das man in einem 10kg Röster immer 10kg rösten muss ist völliger Blödsinn. Er könnte ja dann bei einem Robustaanteil von 10% eben nur 1kg rösten.

    Ich bin übrigens ebenfalls für das Blenden und gegen das Preblenden. Da die Wenigsten Kaffee's gemeinsame optimale Röstprofile haben läßt sich durch das Blenden einfach mehr rausholen. Außerdem schränkt man sich beim Preblenden viel zu sehr ein, da sich nicht viele Rohkaffee's annähernd gleiches Röstverhalten haben.

    Letztendlich ist es natürlich Geschmackssache. Ich brate ja auch mein Rinderfilet getrennt von dem Gemüse und Kartoffeln oder was auch immer. Die werfe ich ja auch nicht alle in einen Topf um mir die Arbeit leichter zu machen.

    Gruß Uwe
     
  15. #15 nobbi-4711, 03.09.2009
    nobbi-4711

    nobbi-4711 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    6.516
    Zustimmungen:
    1.306
    AW: Blends zusammen rösten oder einzeln?

    Das funktioniert nur bis zu einer gewissen Untergrenze und bei Probats so gut wie gar nicht, min 6kg müssen es bei einem Probat schon sein, und die sind dann wieder anders als 10kg mangels Eingriffsmöglichkeiten.

    Greetings \\//

    Marcus
     
  16. #16 cafesolo, 03.09.2009
    cafesolo

    cafesolo Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2004
    Beiträge:
    2.630
    Zustimmungen:
    426
    AW: Blends zusammen rösten oder einzeln?


    Richtig, die Untergrenze liegt z.B. beim 12kg Diedrich-Röster bei ca. 500gr. Also wären hiermit 1kg kein Problem. Wie es beim Probat ist kann ich nicht sagen.
     
  17. #17 Walter_, 03.09.2009
    Walter_

    Walter_ Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    16
    AW: Blends zusammen rösten oder einzeln?

    Ob man in einem Röster mit einer bestimmten Kapazität tatsächlich wesentlich kleinere Chargen rösten kann, hängt sehr stark vom Röster ab (pun intended ;)).

    Bei den Diedrichs mit 3 und 7kg hab ich's schon gemacht, bei den Probats von 1 bis 12kg mit denen ich bis jetzt gearbeitet habe auch, man muß allerdings ständig am Brenner "pegeln", bei den älteren Modellen (aus den 50er bis 70er Jahren) ziemlich schlecht, die haben standardmäßig nur zwei Brennerstufen.

    Beim 5kg Oz konnte ich zwischen 2kg und 4kg alles so rösten wie ich es mir vorstelle, im Bereich von 4 bis 5kg gibt der Röster das Profil vor, zwischen 0,5kg und 2kg durfte ich den Röster nicht aus den Augen lassen aber prinzipiell konnte ich auch in diesem Bereich genau die gleichen Profile rösten wie zwischen 2 und 4kg.

    Und beim 10-Kilo Oz ist es hoffentlich genauso, näheres weiß ich aber erst in ein paar Tagen... :D
     
  18. #18 mr.smith, 07.09.2009
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    4.724
    Zustimmungen:
    820
    AW: Blends zusammen rösten oder einzeln?

    Schöner Bericht - und trifft meines erachtens den erarbeiteten Status gut.

    Ich werde mir "den Blues :cool:" auch weiter geben, da der Aufwand für mich nicht wirklich mehr ist -
    da ich die Menge locker verbrauche und ich auch gemischt, mehere Chargen rösten müsste.
    Zumal immer mehr infizierte Bekannte mal kommen - hast du nicht mal ...

    So - ich glaube ich werf mal den Röster an...
    Gruß
    Jürgen
     
  19. Tara

    Tara Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2006
    Beiträge:
    3.664
    Zustimmungen:
    146
    AW: Blends zusammen rösten oder einzeln?

    also ich lese noch mit,
    hatte nur nichts intelligentes beizutragen,
    danke für die Beantwortung der Frage, die weiterführende Diskussion,
    es ist sehr intressant. Fachlich kann ich leider nix sagen, aber ich bin noch mit dabei und lese :)
     
  20. #20 Marc Miller, 04.12.2014
    Marc Miller

    Marc Miller Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    318
    Hi,

    Ich hoffe das mit dem alten Thread ausgraben stößt hier nicht auf Probleme.

    Da viele hier von dem Verlust schreiben, den sie ja bei fixen Röstmengen unweigerlich bekommen wäre meine Frage:

    Würde man es theoretisch schaffen mit einem 75% Arabica und 25% Robustaanteil einen subjektiv perfekten Geschmack zu erreichen, könnte man beispielsweise nicht einfach 3 Röstungen à 250g mit dem Arabica und 1 Röstung à 250g mit dem Robusta hinzubekommen. Das ergäbe abzüglich dem unvermeidlichen Gewichtsverlust doch einen soliden und vorallem verlustfreien Blend?

    Lg, der grübelnde Mark
     
Thema:

Blends zusammen rösten oder einzeln?

Die Seite wird geladen...

Blends zusammen rösten oder einzeln? - Ähnliche Themen

  1. Heimröster-Nerds in Nürnberg gesucht

    Heimröster-Nerds in Nürnberg gesucht: Suche in Nürnberg oder Umgebung wohnhafte Kaffee Liebhaber die Lust haben sich über das Thema Heimrösten auszutauschen. Kennt ihr da vielleich...
  2. Rohkaffee mit flecken ?

    Rohkaffee mit flecken ?: Hallo Kaffee Freunde Ich habe eine Frage zum Thema Rohkaffee. Ich habe mir Rohkaffee von Dieckmann bestellt um ihn zu rösten. Als ich ihn...
  3. Cafemino von Toper

    Cafemino von Toper: Freundliches HALLO an Alle Ich habe folgendes Problem. Ich kann meinen Röster von Toper (Cafemino) nicht mit Artisan verbinden. Habe alles so...
  4. [Verkaufe] Gene Cafe Kaffeeröster CBR-101 (2 Röstungen genutzt)

    Gene Cafe Kaffeeröster CBR-101 (2 Röstungen genutzt): Ich habe im Januar einen neuen, nicht benutzten Gene CBR-101 erstanden, der war als defekt deklariert und wurde deshalb nicht genutzt. Mein...
  5. Ab 1. April: Neue Vorschrift für Röster u. Händler, welche Kaffee in Verkehr bringen.

    Ab 1. April: Neue Vorschrift für Röster u. Händler, welche Kaffee in Verkehr bringen.: Herkunftskennzeichnung primärer Zutaten ! Diese gilt für die Verpackung und Darstellung in Online-Shops. Kurze Zusammenfassung: Neue...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden