Blogprojekt kopi-luwak.de

Diskutiere Blogprojekt kopi-luwak.de im Webseiten mit Informationen zum Thema Forum im Bereich Informationsquellen (Bücher, Web, Events, etc.); Moin, ich bin neu in der Kaffeecommunity und möchte euch mein kleines Blogprojekt vorstellen: kopi-luwak.de Ich schreibe den Blog im Rahmen...

Schlagworte:
  1. #1 kopiluwakblog, 15.12.2018
    kopiluwakblog

    kopiluwakblog Mitglied

    Dabei seit:
    15.12.2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Moin,


    ich bin neu in der Kaffeecommunity und möchte euch mein kleines Blogprojekt vorstellen:

    kopi-luwak.de

    Ich schreibe den Blog im Rahmen meines Studiums. Nun bin ich kein Experte und würde mich freuen, wenn ihr mir Anregungen, Ideen oder Verbesserungsvorschläge mitteilen könnt.

    Den meisten von euch ist Kopi Luwak ja sicherlich ein Begriff und können darüber einiges erzählen.

    Ich weiß auch, dass Kopi Luwak wegen der Tierquälerei etwas kritisch zu betrachten ist, deshalb werden zum Thema Tierschutz noch einige aufklärende Artikel hinzugefügt.

    Ich bin gespannt auf eure Rückmeldung!


    Schönen Gruß

    Erik
     
  2. Wasu

    Wasu Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2009
    Beiträge:
    1.848
    Zustimmungen:
    478
    Geschmacklich.......da trink ich lieber Malabar.
    Mir tun die Tiere leid, von wilden Tieren kommt vermutlich der geringste Teil.........
    Die gezeigte Pfannenröstung ist qualitativ bei dem Rohkaffee echt fraglich.
    Mach lieber eine Tierschutzseite!
    Sorry, aber meine Meinung.
     
    Piezo und Adjacent gefällt das.
  3. Antea

    Antea Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2012
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    525
    Jetzt wird´s wieder spannend!
    Ohne viel Plan, dem umstrittendsten und verpöhnten Kaffee zu huldigen finde ich mal sehr gewagt und frage mich doch sehr nach dem Ziel dieses Projektes.
    Ich wünsche auf jeden Fall ein Dickes Fell bei der folgenden Diskusion, die Fleckenmusang brauchen das nämlich auch in ihrem Leben.
     
    -Dune-, S.Bresseau, Piezo und 2 anderen gefällt das.
  4. Piezo

    Piezo Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2013
    Beiträge:
    2.374
    Zustimmungen:
    2.084
    Sorry, aber wenn ich Dein Fazit lese, kommt mir gleich schon wieder das Abendessen hoch. Kein Wort über die unsägliche und unnötige Tierquälerei. Anstelle dessen auch noch grundverkehrte Lobhudelei.
    „Gourmets auf der ganzen Welt schätzen ihn“.
    Ich weiß ja nicht, wo Du deine Einschätzung her hast. Ich bin in mehreren Foren weltweit vernetzt, aber nirgendwo wird er geschätzt. Auch nicht wegen seines Geschmacks. Mit dem Kaffee kann man höchstens Touristen und reiche Pseudokaffeekenner anlocken.

    Mein Fazit zu Deinem Blog: Ich warte, bis du Deinen Shopbutton freischaltest und Dich in die Reihe der Tierquäler einreihst. Nein? Stimmt, du verkaufst ja dann nur das Original ...
     
    Adjacent, domimü und Max1411 gefällt das.
  5. #5 domimü, 15.12.2018
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.845
    Zustimmungen:
    2.925
    "dass er zu den teuersten Kaffees weltweit gehört" mag gerade noch stimmen, es kommt halt darauf an, wie viele Kaffees in diese Gruppe aufgenommen werden.
    Daraus wird im Fazit "handelt es sich um den teuersten Kaffee weltweit" - und das ist schlicht falsch. Ein kurzer Blick auf 90+ genügt.
    Darüber hinaus füttern Geschäftemacher schon mal Elefanten mit Kaffeebohnen, und wer weiß, wann andere Säugetiere wie Menschen oder (Gold-) Esel für die Produktion verwendet werden.
     
    Tigr und Piezo gefällt das.
  6. #6 Adjacent, 15.12.2018
    Adjacent

    Adjacent Mitglied

    Dabei seit:
    14.07.2017
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    472
    Ich habe einmal in einer Rösterei etwas Kopi Luwak Rohkaffee gesehen, den sie als Probe bekommen hatten. Die Besitzerin sagte, es wäre interessant sowas mal in den Händen zu halten, aber kaufen oder verkaufen würde sie das niemals. Sehe ich ganz genau so. Das ist ein Auswuchs der Kaffeewelt, den kein Mensch braucht. Immer wieder hört man auch, dass nur sehr geringe Mengen im Jahr produziert werden sollen, die Angaben schwanken dann zwischen einigen hundert Kilogramm und einigen Tonnen. Gleichzeitig wird aber an vielen Stellen "echter Kopi Luwak von freilebenden Fleckenmusangs" zu erstaunlich niedrigen Preisen angeboten. Das kann nur eine Abzocke sein. Im günstigeren Fall einfach Betrug und die Bohnen haben nie eine Katze von innen erleben dürfen, im ungünstigeren Fall wurden die Tiere dafür gequält.
    Es gibt eine solche Vielfalt von wunderbaren Kaffees, handwerklich mit hohen Standards produziert, warum erliegen dann immer wieder Leute der Faszination des Bizarren und tun sich diesen Mist an?
     
    andruscha, Zockerherz, domimü und einer weiteren Person gefällt das.
  7. #7 domimü, 15.12.2018
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.845
    Zustimmungen:
    2.925
    Nein, er will nur am Verkauf finanziell beteiligt sein, ohne das lästige Geschäft mit Kunden zu haben:
     
    Zockerherz und Piezo gefällt das.
  8. #8 kopiluwakblog, 15.12.2018
    kopiluwakblog

    kopiluwakblog Mitglied

    Dabei seit:
    15.12.2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo nochmal,


    Vielen Dank für die schnellen Rückmeldungen.

    Einige von euch haben sich Sorgen gemacht, das mein Ziel sei, den Kaffee zu vertreiben, oder den Vertrieb zu unterstützen. Dem ist nicht so, der Blog soll ausschließlich informieren. In der Datenschutzerklärung werden zwar Affiliate-Links erwähnt, die Website enthält jedoch keine. Ich habe den Abschnitt bei Erstellung der Datenschutzerklärung eingefügt, weil ich nicht wusste, wohin sich das Projekt entwickeln wird.

    Da ihr alle der Meinung seid, dass die Schattenseiten des Katzenkaffees zu kurz kommt, habe ich mich diesbezüglich etwas mehr informiert. Insbesondere der Artikel der PETA hat mich sehr beeindruckt. Ich werde mich bemühen, die negative Kritik stärker zu betonen, vom Kauf abzuraten und Alternativen zu empfehlen.

    Ihr könnt ja die Entwicklung im Auge behalten und mich weiterhin mit Kritik füttern. Kürzlich wurde zum Beispiel ein Beitrag zum Tierschutz veröffentlicht.


    Schöne Grüße

    Erik
     
  9. #9 S.Bresseau, 15.12.2018
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.255
    Zustimmungen:
    5.006
    wäre interessant zu wissen, was du studierst. Marketing? Und was ist der Grund für so einen aufwändigen Blog?

    imho gehört der Thread in den Gewerbebereich.
     
  10. erfoto

    erfoto Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2014
    Beiträge:
    734
    Zustimmungen:
    683
    Hört Diese Sch.... mit diesem Sch.....kaffee nie auf ?
    Wozu diese Werbeseite für Tierquälerisch hergestellte Luxusgenussmittel einem Studium dienen soll ist mehr als fraglich...
    Wenn damit eine kritische Auseinandersetzung zu erkennen wäre würde ich noch sagen naja...
    Aber diese Lobhudelei auf "echten Scheißkaffee" äähhh Kopi Luwak...
    Wer glaubt denn wirklich an das Märchen von "in freier Natur gesammelte Scheiße ? "
    Bei den Preisen, die Reiche Ahnungslose (oder Deppen?) für "echten" Kopi Luwak zahlen, wäre doch jeder Blöd, der die Möglichkeit hat ein paar Schleichkatzen in einen Käfig zu sperren das nicht tun würde und ein Vermögen damit zu verdienen.
    Ob der Musang nun im Käfig oder freier Natur den Leckerbissen ausgeschissen hat kann man ja nicht feststellen.... Also gibts nur echten Kopi... die Kopie wär ja nichts wert.
    Wenn Du es ehrlich meinst, dann füge einen Link ein, der Deine verklärte Ansicht vielleicht etwas realisieren kann, wie den hier z.B.

    Kopi Luwak Kaffee (Katzenkaffee) - Der Beste Kaffee der Welt?

    Für mich ist diese Kaffeeproduktion sogar noch schlimmer als die Käfighaltung von Hühnern.
    Denn ein Produkt zu erzeugen, das nur den Wahn des "ich kann mir das teuerste leisten" bedient, mit der unsäglichen Quälerei von Lebewesen ist in meinen Augen mehr als verwerflich. Und jede Unterstützung dieser Methoden gehört meiner Meinung nach genauso geächtet wie der Kauf dieser Produkte.
    So, jetzt hab ich mich mal wieder ausgek...
    Sorry für die harten Worte für eine so weiche Sache, aber meiner Meinung nach ist dieser Kaffee einfach Scheiße und mein hat mir beigebracht was wahr ist darf man auch sagen... auch wenn es manchmal klüger wäre es nicht zu tun...

    Peter
     
Thema:

Blogprojekt kopi-luwak.de

Die Seite wird geladen...

Blogprojekt kopi-luwak.de - Ähnliche Themen

  1. Bio Kopi Luwak

    Bio Kopi Luwak: Guten Tag und fröhliche Weihnachten euch allen! Ich wollte mich mal erkundigen, ob es eine Art BIO Kopi Luwak kaffee gibt. Da ich mich generell...
  2. Kopi Luwak

    Kopi Luwak: Wir haben vor ein paar Wochen den Kaffee direkt auf Bali probiert, quasi frisch vom Erzeuger ;-) Im Vergleich zum "normalen" Bali Kaffee schmeckte...
  3. Kopi Arabika Gayo (g.g.A.)

    Kopi Arabika Gayo (g.g.A.): Hat nichts mit Katzen zu tun o_O Indonesien hat im Jahr 2016 einen Antrag auf eine geoagrafisch geschütze Angabe gestellt: Kopi Arabika Gayo...
  4. Bali Kaffeeplantage mit Kopi Luwak

    Bali Kaffeeplantage mit Kopi Luwak: Hi alle zusammen! Ich wollte euch von dem Besuch einer Kopi Luwak Kaffeeplantage Bilder zeigen. Das ist einer der wenigen seriösen Kopi Luwak...
  5. Dienstleister für 3D-Kopie gesucht.

    Dienstleister für 3D-Kopie gesucht.: Hallo zusammen, nicht für 3D-DVD's oder Blurays sondern für einen Kunststoffstopfer für den Entsafter meiner Neuzeit 1. Der fehlt einer Freundin...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden