Blonding point erkennen / anfängerfehler Fausto Monaco

Diskutiere Blonding point erkennen / anfängerfehler Fausto Monaco im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; vorab: ich bin ein blutiger Anfänger und alles was ich bisher in der Tasse hatte war scheinbar reines Glück. Die ersten Espressi mit der neuen...

  1. #1 createch2, 09.02.2016
    createch2

    createch2 Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2015
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    83
    vorab: ich bin ein blutiger Anfänger und alles was ich bisher in der Tasse hatte war scheinbar reines Glück.
    Die ersten Espressi mit der neuen Maschine war durchaus brauchbar (Lavazza Gustoso).

    Heute Nachmittag hab ich dann einen Fausto Monaco (18.01.) aufgemacht (die gleiche Röstung hat uns letzte Woche bei Freunden ganz gut geschmeckt, allerdings im Cappuccino).
    Was soll ich sagen? Er hat soo sauer geschmeckt daß ich mittlerweile fast 150g durch die Mühle geschickt habe ohne wirklich einen tollen Espresso zu beziehen. Ich nenne es mal "billig sauer, also auch kein Volumen (Körper?) hintendran wo noch andere Noten dran sind.
    Ich hab mir eine Tabelle für Mahlstufen, Gewicht, Bezugszeit usw gemacht, aber ich merke daß ein essentieller punkt fehlt: Ich kann nicht einschätzen wann der Espresso fertig im Glas ist.
    Der ganze Hokuspokus von wegen "läuft zu schnell/läuft zu langsam" bringt mir nix wenn ich nicht erkenne wanns denn fertig ist.

    Wie erkenne ich den blonding point? Ist der Strahl dann nur noch wässrig?

    Gibt es eine bildliche Darstellung des ganzen? Die meissten Videos die ich dazu sehe sind mit bodenlosem Siebträger, den hab ich leider nicht.

    Zahlen und Daten:
    Mühle Mahlkönig Vario, Mahlgrad ungefähr an der stelle wo die Scheiben sich schon berühren (2E)
    La Spaziale Dream Doppelsieb
    Temp: 92° (nicht gemessen, nur eingestellt)
    Druck: zappelt zwischen 8 und 9.5bar
    Kaffeemenge im Siebträger: 16g
    Bezugsdauer gesamt: 37s (ab Pumpenstart)
    Bezugsdauer ab 1. Tropfen: 27s
     
  2. #2 Aeropress, 09.02.2016
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    8.583
    Zustimmungen:
    4.818
    Wieviel Kaffee landet denn in der Tasse? Schonmal versucht heißer zu brühen?
     
  3. #3 createch2, 09.02.2016
    createch2

    createch2 Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2015
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    83
    Heisser hab ich noch nicht versucht.
    Menge in der Tasse ist ja genau mein Problem, ich weiss einfach nicht wann der Bezug zu Ende ist. Daher die Antwort: 2x 30ml (links ein Shot Glas, rechts eine Espressotasse. Ich gehe der Einfachheit halber von einer 50/50 Verteilung aus).
     
  4. #4 Aeropress, 09.02.2016
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    8.583
    Zustimmungen:
    4.818
    Mit Blonding würde ich mich am Anfang nicht so sehr beschäftigen sondern eher mal mit den grundsätzlichen Parametern, das scheint bei Dir ja schon ganz gut zu passen. Genauer wäre es die Bezugsmenge (insgesamt) zu wiegen statt zu messen. Grundsätzlich scheints aber zu passen. Du kannst mal die Temperatur um 2° erhöhen sollte dann weniger sauer sein, ansonsten Geschmäcker sind verschieden, es wird Dir nicht jeder Kaffee schmecken, wobei ich vom Monaco nicht behaupten würde der wäre sehr sauer. Habe den in ganz guter solider Erinnerung.

    Eine Investition in einen bodenlosen Siebträger wäre durchaus auch empfehlenswert, denn da kannst Du nicht nur blonding besser erkennen vor allem sonstige Fehler wie channeling die Du jetzt gar nicht siehst und die natürlich auch ein Grund für schlechte Extraktion sein könnten. Maschine war gut aufegheizt?
     
  5. #5 plempel, 09.02.2016
    plempel

    plempel Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    10.392
    Zustimmungen:
    4.507
    Den Monaco kannst Du auch nicht mit dem Lavazza vergleichen. Wenn der Monaco gut getroffen ist, dann hat der schon was saures oder fruchtiges, soweit ich mich da erinnern kann (ist aber schon eine Zeit her). So ein richtig schöner, moderner, gerade noch italienischer Barkaffee, ohne großen Schnick Schnack hintendran.
     
  6. #6 BuzzDee, 09.02.2016
    BuzzDee

    BuzzDee Benutzer gesperrt

    Dabei seit:
    06.10.2015
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    153
    Den Blonding Point zu erkennen brauch etwas Übung, eigentlich sieht man es aber ganz gut in der Tasse: die Farbe des Strahls aus dem ST ist relativ konstant über den Bezug bei ~Haselnussbraun, und wird dann relativ schnell heller <- das ist der blonding Point. Danach wird dieser helle Strahl nur immer dünner bis er dann wässrig aussieht, hier ist es auf jeden Fall die Zeit für den sofortigen Stopp.

    Zur Beruhigung: das was NACH dem Blonding Point in die Tasse gelangt verändert den Geschmack NICHT, es verdünnt dein Ergebnis nur. Es ist also sogar besser länger zu beziehen, als etwas zu kurz - denn dann können dir durchaus süße Noten fehlen.

    Wenn dein Ergebnis nun also sehr sauer schmeckt mußt du die Extraktion erhöhen. Das erreichst du bei gleichem Flow durch eine Geringere Dosis mit zugleich feinerem Mahlgrad.

    10s bis der erste Tropfen durchkommt klingt für mich etwas lang, versuch mal den Flow etwas zu erhöhen indem du den Mahlgrad gleich lässt und nur die Dosis etwas reduzierst - dabei wird ebenfalls die Extraktion erhöht. Wenn es dann weniger sauer schmeckt aber zu schnell durchläuft - mit feinerem Mahlgrad gegensteuern.
     
  7. #7 createch2, 09.02.2016
    createch2

    createch2 Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2015
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    83
    Aber wo ist der Trick wenn ich einfach das Glas so voll mache wie ich möchte? Damit fehlt doch ein grundsätzlicher Parameter?
    Channeling ist auch noch ein Thema, ich wollts nur nicht in den Eingangspost schreiben um nicht komplett vom Thams abzulenken.
    Der Lavazza fiel schön fluffig is sieb, der Monace klumpt irgendwie und ich denke das wird auch Channeling begünstigen. Einige Pucks hatten kleine Löcher oben drin, aber es ist zu keiner Zeit der Kaffee einfach durchgepieselt.
     
  8. #8 BuzzDee, 09.02.2016
    BuzzDee

    BuzzDee Benutzer gesperrt

    Dabei seit:
    06.10.2015
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    153
    Durchaus, man sollte auf jeden Fall bis zum Blonding Point beziehen, aber auch keine wässrige Suppe in die Tasse lassen - irgendwo dazwischen mußt du dir also erstmal "deinen" Blonding Point setzen, wie genau der ist spielt nicht die Geige, hauptsache er ist reproduzierbar ungefähr an der selben Stelle - denn damit hast du dann deinen fehlenden Parameter und kannst die Dauer der Bezüge vergleichen.
     
  9. #9 createch2, 09.02.2016
    createch2

    createch2 Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2015
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    83
    Wenn der Blonding Point also "wischiwaschi" ist, ist eigentlich jegliche Definition der Bezugszeit für die Katz. Der eine hat dann 24s der nächste 30s.
     
  10. #10 BuzzDee, 09.02.2016
    BuzzDee

    BuzzDee Benutzer gesperrt

    Dabei seit:
    06.10.2015
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    153
    So ist es. Viel wichtiger als den einen mit dem anderen zu vergleichen ist aber dass DU DEINE Shots vergleichen kannst und so zu reproduzierbaren Ergebnissen kommst und aus den Parametern und dem Geschmack deine Schlüsse ziehen kannst für die entsprechenden Anpassungen.
     
  11. #11 George55, 09.02.2016
    George55

    George55 Mitglied

    Dabei seit:
    04.04.2015
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    272
    @BuzzDee: Das ein weiterer Bezug über den Blondingpoint hinaus den Geschmack nicht verändert und "NUR" verdünnt halte ich für ein Gerücht und stellt für mich einen Widerspruch in sich dar.

    @createch2:
    Vergiss anfänglich den Blondingpoint, sondern halte Dich einfach an eine bestimmte Brühratio von bspw. 1:2. 16 Gramm Kaffeemehl sollten also 32 Gramm Espresso ergeben.
     
  12. #12 createch2, 09.02.2016
    Zuletzt bearbeitet: 09.02.2016
    createch2

    createch2 Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2015
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    83
    wir nähern uns der Sache. Ich kann also den Blonding point durch die Faktoren Zeit und Gewicht kombiniert ersetzen?
    Sprich wenn ich nach 25s 32g in der Tasse habe ist alles prima?
     
  13. #13 Aeropress, 09.02.2016
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    8.583
    Zustimmungen:
    4.818
    Der blonding point ist ein sekundäres Merkmal. Wenn die Grundparameter nicht passen nützt Dir der blonding point rein gar nix, weil dann ists trotzdem schlecht selbst wenn Du den exakt triffst. Er hilft schon wenn man mal etwas fortgeschrtittener ist, da jeder Bezug etwas anders läuft. Stimmen also erst mal die Parameter prinzipiell und angepasst auf Deinen Geschmack für die jeweilige Bohne, dann kannst Du das alles vorrausgesetzt durchaus den blonding point zum idealen Bezugsende nutzen, der kann dann von Shot zu Shot mal 1-2 sec. früher oder später sein. Aber wie schon gesagt erst mal die Basics und für mich ist blonding point am geschlossenen Siebträger tatsächlich so waage und ungenau feststellbar, daß mans eh vergessen kann. Am Bodenlosen ist es aber sehr gut erkennbar, sobald die dunklen Linien in der Crema verschwindet.
     
  14. #14 createch2, 09.02.2016
    createch2

    createch2 Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2015
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    83
    Ok, machen wirs etwas kürzer:
    Was ist falsch wenn der Fausto Monaco so sauer schmeckt?
    Wie stelle ich die "Grundparameter" denn alle richtig ein?
     
  15. #15 yoshi005, 09.02.2016
    yoshi005

    yoshi005 Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    1.896
    Zustimmungen:
    1.217
    Ich würde auch in Richtung 2x25ml gehen (oder weniger). Also die Mühle feiner stellen und schauen, dass innerhalb der Bezugszeit weniger Kaffe rausläuft. Der Espresso sollte dann deutlich voluminöser schmecken.

    Ich beziehe sogar meistens deutlich weniger Kaffee aus 16g Pulver, eher 2 x15g...

    LG, yoshi
     
  16. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.936
    Zustimmungen:
    521
    Der Monaco, so hab ich ihn in Erinnerung, schmeckt schon eher fruchtig, für manche etwas säuerlich, wie plempel schon vorher beschrieben hat.

    Es ist schwierig eine Art Rezept für eine Kaffeesorte anzugeben, weil auch das jeweilige Equipment eine gewisse Rolle spielt.
     
  17. #17 Aeropress, 09.02.2016
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    8.583
    Zustimmungen:
    4.818
    Steht ja schon einiges im thread. Mal die Temp. erhöhen, etwas weniger Pulver nehmen dafür feiner malen. Deine Präinfusionsphase kommt mir auch ziemlich lang vor kann man bei der La Speciale glaub ich einstellen, da könnte man auch mal kürzer wählen und mal etwas früher Bezug beenden, genauso wie noch konzentrierter beziehen (also Menge in der Tasse etwas verringern. Und wenn das allers nichts hilft (aber immer nur einen Faktor pro bezuig ändern und sehen wies sich auswirkt) gut dann ist es eben einfach nicht Dein Kaffee.
     
  18. #18 createch2, 09.02.2016
    createch2

    createch2 Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2015
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    83
    Präinfusion habe ich leider keine an der Tankversion. Sprich die Pumpe läuft an und nach 10s ist der erste tropfen in der Tasse. Mal sinds 8s, mal 11. Je nach Mahlgrad.
    Es ist halt schwierig als Anfänger sich dem Thema strukturiert zu nähern wenn die Tips einfach kreuz und quer gehen und keinem Schema folgen.
    "Weniger Pulver nehmen und feiner mahlen" beisst sich mit "immer 16g füllen" und eine Brew ratio 1:2 umsetzen.
    Menge in der Tasse verringern beisst sich mit "32g beziehen".
    Im Zweifel kipp ich den Fausto halt komplett in die Tonne und kaufe wieder Lavazza ausm Supermarkt.
     
  19. #19 yoshi005, 09.02.2016
    yoshi005

    yoshi005 Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    1.896
    Zustimmungen:
    1.217
    Mach doch mal ein Video von Deinem Bezug. Dass die Tipps so unterschiedlich sind, liegt daran, dass die Geschmäcker verschieden sind.

    Keinen der Tipps befolgen, ist auch keine Lösung. Hast Du mal mit 16g in 25sec 32ml bezogen? 60ml aus 16g klingt für mich zu viel und nach Überextraktion, was den sauren Geschmack erklären würde.

    Sehr systematisch geht es hier zu: http://www.baristahustle.com/espresso-recipes-putting-it-all-together/
     
  20. #20 createch2, 09.02.2016
    createch2

    createch2 Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2015
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    83
    Wie schon erwähnt wollte ich die Sache strukturiert angehen, das scheint aber nicht möglich. Mit einem chaotischen Versuchsablauf erreiche ich maximal daß der Kaffee alle ist bevor ein Ergebnis vorliegt.
    Hab ich denn einen Denkfehler? Wenn das Shotglas eine Markierung bei 30ml für einen Single Espresso hat und ich ein Doppelsieb benutze mit 16g, sollte ich dann nicht 2 Single Espresso = 60ml erwarten?
    Ich warte mal bis morgen früh, heute kann ich eh keinen Kaffee mehr sehen. Vielleicht trudeln ja noch andere interessant tips ein und ich kann morgen früh dann auswählen ;-)
     
Thema:

Blonding point erkennen / anfängerfehler Fausto Monaco

Die Seite wird geladen...

Blonding point erkennen / anfängerfehler Fausto Monaco - Ähnliche Themen

  1. Rocket Fausto oder Mazzer Mini Electronic B

    Rocket Fausto oder Mazzer Mini Electronic B: Guten Tag! Ich schwanke zwischen der Anschaffung einer der genannten Mühlen. Ein Händler, der keine der beiden Mühlen führt, riet mir von der...
  2. Upgraditis Rocket Fausto

    Upgraditis Rocket Fausto: Der Virus hat mich erwischt Die Upgraditis rumort bei mir schon länger, und aus meiner Compak K3 Touch adv. sollte eine Fausto werden. Nur der...
  3. Cassiopea - Anfängerfehler?

    Cassiopea - Anfängerfehler?: Hallo, ich bin ganz neu in diesem Forum aber auch im Bereich Barista und frage mal das Schwarmwissen...: Wir haben uns eine QM Cassiopea 3004...
  4. Rocket Fausto

    Rocket Fausto: Hallo Gemeinde, hat jemand Erfahrungen mit der Fausto? In absehbarer Zeit würde ich mich mit einer neuer Mühle belohnen und die sollte besser wie...
  5. Münchener Kaffee-Netz Treffen in der Rösterei Fausto

    Münchener Kaffee-Netz Treffen in der Rösterei Fausto: Es ergeht gerade eine sehr liebe Einladung der Rösterei Fausto für ein Kaffeenetztreffen! In der Rösterei wird gerade mächtig umgebaut und ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden