Blutiger Anfänger braucht Hilfe

Diskutiere Blutiger Anfänger braucht Hilfe im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Moin zusammen, Wie der Titel schon sagt, wildere ich ealsziemlicher Neuling im Espresso-Revier. Ich habe vor kurzem ziemlich günstig eine ECM...

  1. #1 flxhslr, 26.04.2017
    flxhslr

    flxhslr Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2017
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    1
    Moin zusammen,

    Wie der Titel schon sagt, wildere ich ealsziemlicher Neuling im Espresso-Revier. Ich habe vor kurzem ziemlich günstig eine ECM Classika mit ECM-Casa Mühle erworben und habe schon einige Testespressi bezogen. Im Vorfeld habe ich hier viel gelesen und auch in Büchern und den Gebrauchsanweisungen der Maschine und Mühle gewühlt, um einen trinkbaren Espresso hinzukriegen. Mittlerweile schmeckt er sogar ganz passabel (mal besser, mal schlechter), aber ich bin mit einigen Sachen noch nicht so zufrieden:

    1) Ich habe bei der Zubereitung im 1er-Siebträger (2er habe ich noch nicht versucht) ziemliches Channelling. Hier habe ich schon beim Tampern und beim Mahlgrad variiert. (Mahlgrad steht so zwischen Stufe 6 und 7).
    2) Der Druck bei der Zubereitung steht auf 12-14 Bar bei der Zubereitung. Der Zeiger des Manometers schwankt hier aber ziemlich zügig. Im ausgeschalteten Zustand zeigt das Manometer allerdings auch nicht 0 an.
    3) kein Wirkliches Problem, aber eine Frage: Ist es für die Maschine schlecht, wenn sie nur am Wochenende verwendet wird? Manchmal vielleicht auch nur jedes 2.? Muss ich dann vor wieder-Inbetriebnahme irgendwas machen?

    Ich freue mich auf eure Antworten!
     
  2. #2 silverhour, 26.04.2017
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    10.835
    Zustimmungen:
    5.343
    Willkommen im KN und der Espresso-Welt!

    Zu Deinen Fragen...

    1) Channeling ist fies, zumal es keinen einfachen Trick gibt, es los zu werden. Entscheidend ist das Befüllen des Siebträgers: Das Mahlgut soll gleichmäßig im Siebträger verteilt sein, so daß sich nicht so leicht Kanäle bilden können. Einfach ein wenig den Siebträger schütteln, rütteln, leicht auf der Tischplatte aufklopfen und dann kurz und knackig tampern. Beim Tampern ist weniger mehr - ansetzen, drücken und fertig; zu viel drehen, drücken, vor und zurück können kontraproduktiv sein. Ggf kannst Du ja mal nach "einernd Tampern" SuFuen, das soll auch vielen helfen.

    2) Ja, und wo ist das Problem? Die Druckschwankungen kommen vom öffnen und schließen der Überdruckventils.

    3) Nein, alles gut, der Maschine macht das nichts aus. Allerdings solltest Du nach längerem Stillstand das Wasser im Frischwassertank wechseln, frisches Wasser schmeckt besser.

    Grüße, Olli
     
  3. #3 flxhslr, 26.04.2017
    flxhslr

    flxhslr Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2017
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    1
    Hi Olli,

    Das klingt ja schonmal nach einem super Trick! Das werde ich nochmal ausprobieren, wenn ich wieder zu Hause bin. Ich denke da macht ja Übung auch einfach den Meister. Macht hier ein "richtiger" Tamper einen großen Unterschied? Bisher habe ich immer dieses mitgelieferten Billigtamper verwendet.

    Zu 2) ich dachte immer 8 Bar wäre das Maß der Dinge! Ist dem nicht so? Der Vorbesitzer der Maschine sagte mir auch, dass bei ihm der Wer ähnlich hoch war. Da schmeckte der Espresso top!

    Viele Grüße,
    Felix
     
  4. #4 silverhour, 26.04.2017
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    10.835
    Zustimmungen:
    5.343
    Hi Felix,

    Tampern wird oft überbewertet, ist aber dennoch wichtig. Ich kenne den mitgelieferten Tamper nicht, daher kann ich ihn nicht bewerten. Ein guter Tamper sollte vor allem möglichst genau ins Sieb passen. Wenn der vorhandene Tamper viel Luft lässt, dann solltest Du ihn tauschen. Aber auch sonst macht ein schöner Tamper einfach Spaß...

    8 oder 9 oder 11 - hier streiten sich die Geister. Über die SuFu wirst Du wilde, kontroverse Diskussionen hierzu finden. I.d.R. werden 9 bar für Rotapumpen und 11 für Vibrapumpen (wie sie die Classika hat) als "normal" angegeben, am Ende ist es aber Geschmacksache. Als Newbie würde ich mich aber nicht gleich bei dem Thema aufhängen....

    Grüße, Olli
     
  5. jann0r

    jann0r Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2017
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    69
    Der ECM Plastiktamper passt an sich ganz gut in die ECM-Siebe und man bekommt im Zweifel damit auch einen vernünftigen Espresso hin. Aber alleine von der Haptik und dem Handling ist ein "richtiger" Tamper mit einer Metallbase schöner & besser. Schau dich mal nach einem 58,4mm Tamper um. Gibt es von JoeFrex, Tidaka, Torr usw.
     
  6. #6 flxhslr, 26.04.2017
    flxhslr

    flxhslr Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2017
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    1
    Ich wollte mir eh noch einen Tamper holen! Mir fehlte noch die Größe, jetzt kann ich ja mal sehen! Ist der Konkav oder gerade besser?
     
  7. jann0r

    jann0r Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2017
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    69
    Wenn, dann ist er konvex ;) Einen konkaven Tamper habe ich noch nicht gesehen. Es geht beides, manche schwören auf den konvexen, manche auf den planaren. Ich habe beide und kann keinen Unterschied feststellen :)
     
  8. Svente

    Svente Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2009
    Beiträge:
    1.619
    Zustimmungen:
    2.651
    Und, wie ist der Stand der Dinge?
     
  9. #9 flxhslr, 01.05.2017
    flxhslr

    flxhslr Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2017
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    1
    Leider war ich noch nicht wider zu Hause (bin im Moment nur ca. jedes 2. Wochenende in der Heimat)
    Werde mich aber dann mit einem Zwischenergebnis melden :)
     
  10. #10 Equinox83, 01.05.2017
    Equinox83

    Equinox83 Gast

    Das ist eher ein Thema für die Mühle. Die solltest du immer nach dem Wochenende leer machen und reinigen, sonst hast du am nächsten Wochenende 5 Tage altes Kaffeemehl aus dem Totraum im Siebträger.

    Gesendet von meinem SM-T580 mit Tapatalk
     
  11. #11 flxhslr, 02.05.2017
    flxhslr

    flxhslr Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2017
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    1
    Ja, die sollte ich jetzt eh einmal komplett reinigen. Habe vergessen Sie Zu zu machen und das Kaffeemehl im Totraum ist dann bald 2 Wochen alt...
     
  12. Svente

    Svente Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2009
    Beiträge:
    1.619
    Zustimmungen:
    2.651
    Ich mache immer nur ganz wenig Bohnen in den Hopper. Höchstens für 1 max. 2 Tage, dann ist er immer frisch. Kannst ja auch den ersten entsorgen, da der zweite wegen der Temperatur usw. immer besser schmeckt.
    Ansonsten ist mir der Druck relativ egal. Wirst schon herausfinden wann er schmeckt.
     
  13. Tattoo

    Tattoo Mitglied

    Dabei seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    213
    Den erste Espresso bekommt die Frau danach ist die Maschine und die Brühgruppe perfekt temperiert...
     
    Ilovecafe, Tschörgen, MrMo und 2 anderen gefällt das.
  14. #14 Gandalph, 03.05.2017
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    9.616
    Zustimmungen:
    9.193
    Bei den langen Abständen, bis du wieder einen espresso ziehst, würde ich mich um eine gute Handmühle umschauen, bei der du keinen Totraum hast.
    - Sonst hast du immer das alte abgestandene Mehl bei den ersten erneuten Bezügen dabei. Einfach so 5gr. rausmahlen funktioniert nicht, denn es bleibt vom alten Mehl meist noch was hängen, und mit jedem erneuten Bezug kommt dann vom alten Mehl noch was mit in den Siebträger. Es dauert mehrere Bezüge, bis das alte Mehl vollkommen ausgeworfen ist. Channeling kann auch damit zusammenhängen.
     
    Equinox83 gefällt das.
  15. Tattoo

    Tattoo Mitglied

    Dabei seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    213
    Ansonsten alternativ mit dem Staubsauger nach dem letzten Espresso die Mühle bzw den Totraum aussaugen. Ich benutze einen dünnen Pinsel mit dem ich noch durch das Antistatic Gitter meiner Mazzer komme nach dem letzten Espresso am Morgen und sauge alle zwei bis drei Tage die komplette Mühle aus. Also Hopper runter und alles an Restrn aus dem Mahlwerk aussaugen und den Totraum aussaugen.
    Ansonsten gilt: der erste Espresso ist zum wach werden da egal wie er schmeckt und die anderen danach für den Genuss wenn die Augen offen sind:D
     
  16. #16 chrisspeed, 03.05.2017
    chrisspeed

    chrisspeed Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2017
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    93
    Ist das so deutlich im Geschmack? Sind das nicht eher Nuancen? Ein Geschmacksunterschied kann doch dann auch von anderen Sachen stammen... Menge, Temeratur etc?
     
  17. #17 Equinox83, 03.05.2017
    Equinox83

    Equinox83 Gast

    Die wenigen Bohnen im Hopper ändern aber nichts daran, dass noch altes Kaffeemehl im Totraum der Mühle hängt. Dagegen hilft nur, den Totraum richtig sauber zu machen.
    Natürlich ist es trotzdem eine gute Idee, die Bohnen luftdicht und lichtgeschützt zu lagern anstatt im Hopper. ;)

    Dass der zweite Espresso immer besser schmecken soll, liegt m.E. genau an der unterschätzten Totraumproblematik. Ich habe mit der RR45 ja selbst eine alte Gastromühle und ich kann reproduzierbar verfolgen, dass der erste Espresso des Tages schneller durchläuft und eher zu Channeling neigt als die weiteren. Mache ich dagegen den Totraum leer, gibt es keinen Unterschied zwischen dem ersten und den weiteren Bezügen.
     
    Svente gefällt das.
  18. #18 Gandalph, 03.05.2017
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    9.616
    Zustimmungen:
    9.193
    Deutlich merkst du es dann, wenn daher "channeling" resultiert. Und auch ohne Kanalbildung hat man geschmackliche Einbußen.
     
  19. #19 BuzzDee, 03.05.2017
    BuzzDee

    BuzzDee Benutzer gesperrt

    Dabei seit:
    06.10.2015
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    153
    Einfach ausprobieren. Ich bin da auch nicht so anfällig, das kannst du dir nur selbst beantworten und ums rauszufinden musst du etwas rumprobieren.
     
  20. MrMo

    MrMo Mitglied

    Dabei seit:
    24.07.2013
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    56
    Als Anfänger hab ich eher immer das Doppelsieb verwendet, ist zum Reinkommen um einiges einfacher...
     
Thema:

Blutiger Anfänger braucht Hilfe

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden