böse brita

Diskutiere böse brita im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo zusammen. Weil wir doch vor einiger Zeit so trefflich über brita gelästert und von ihr geschwärmt haben, hier nun dieses: War letzte Woche...

  1. #1 butcherbird, 30.09.2008
    butcherbird

    butcherbird Gast

    Hallo zusammen.

    Weil wir doch vor einiger Zeit so trefflich über brita gelästert und von ihr geschwärmt haben, hier nun dieses:

    War letzte Woche wohl beim südbayrischen 'Mr. Cimbali' (Kaffee Rittinger in Aubing bei München - schon mal eine Cimbali mit sechs Brühgruppen in fabrikneu gesehen? most sexy.....).
    Und der Chef hat sich ganz böse über brita ausgelassen, er meinte, das Ding sei nur profilaktisch und ganz eigentlich ein riesen Glump...:shock:
    Das allerbeste sei, den mitgelieferten Filter immer schön zu regenerieren.

    Eigenartig, gell, wo doch so viele hier mit brita gute Erfahrung gemacht haben. Geschmäcker sind verschieden.....:roll:
     
  2. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.936
    Zustimmungen:
    521
    AW: böse brita

    Er hat nicht ganz unrecht, weil du mit Brita keine Kontrole über die tatsächliche Härte des Wassers hast, es sei denn du misst laufend mit einem Indikator oder Teststreifen. Vor allem musst du den Punkt herausbekommen, wenn die Patrone am Ende ist. Entweder eine Enthärtungsanlage in die Wasserleitung einbauen oder Mineralwasser nehmen. Letzteres ist sicherer und billiger.
     
  3. #3 happyseppi, 30.09.2008
    happyseppi

    happyseppi Mitglied

    Dabei seit:
    25.01.2008
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    1
    AW: böse brita

    Ich habe bei anderen Filterpatronen mal nachgemessen (ich glaube die hießen Anna).
    Nach 2 Wochen haben die aus Wasser mit 14 °dH Wasser mit 12 °dH gemacht.
    Mir war das zu wenig und ich nehme seither kalkarmes Quellwasser von Lidl das ich mit meinem Leitungswasser auf 7 °dH (empfohlene Härte für Kaffee) verschneide.
    Ich denke Britta ist auch nicht viel besser, nur teurer,

    Dominikus
     
  4. T0m

    T0m Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    AW: böse brita

    Hallo zusammen,

    ich nehme die Brita MAXTRA Filter bei einer Härte von ungefähr 12°-14°. Nach vier Wochen tausche ich den Filter aus, dann filtert der aber immer noch auf 2° runter. Habe letztens das 5er Pack für 15€ gekauft. Ich habe eine täglichen Durchsatz von 0,3-0,5 l.

    Cheers

    Tom
     
  5. Goglo

    Goglo Mitglied

    Dabei seit:
    22.02.2004
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    2
    AW: böse brita

    Da hat der Gute sicherlich recht und jeder, der eine Festwassermaschine sein eigen nennt, wird ebenso verfahren bzw. einen nicht mitgelieferten nachinstallieren.

    Den armen Tankmaschinenbesitzern bleibt nur Flaschenwasser oder ein wie auch immer gearteter Handfilter. Den Unwillen zum Einbau einer Brauchwasserentkalkungsanlage mal vorausgesetzt.

    Gruss,

    Goglo
     
  6. Lutzzz

    Lutzzz Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    2
    AW: böse brita

    es gibt doch auch kleine Osmoseanlagen, die reichen doch locker um den Tank zu füllen.

    Gruß Lutz
     
  7. Goglo

    Goglo Mitglied

    Dabei seit:
    22.02.2004
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    2
    AW: böse brita

    Stimmt, die habe ich vergessen. Ich kenne aber auch nur solche zum Einbau in die Spüle. Aber generell ist das mit Osmosewasser so eine Sache. Ich mags nicht.

    Gruss,

    Goglo
     
  8. Lutzzz

    Lutzzz Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    2
    AW: böse brita

    Ich mag das Wasser aus den Osmoseanlagen auch nicht, wenn du es aber noch verschneidest, dürfte das aber kaum noch auffallen. Alternativ kannst du natürlich auch eine Entkalkerpatrone (vom AFT Shop recht günstig) irgendwo in der Küche installieren, verschneiden kannst du ja denn im Behälter.

    Gruß Lutz
     
  9. #9 cappufan, 01.10.2008
    cappufan

    cappufan Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2007
    Beiträge:
    4.546
    Zustimmungen:
    10
    AW: böse brita

    Hi,
    bei mir klappt es sehr gut mit Brita Maxtra.
    Wir haben (mit Teststreifen gemessen) 14° Wasserhärte beim Leitungswasser.
    Brita Maxtra (die neue Filtergeneration - ist m.M.n. viel besser) liegt (mit Teststreifen gemessen) auch nach 3 Wochen bei 0°.
    Ich verschneide Brita Maxtra Wasser mit Leitungswasser 1:1 = 7° :)
    Will sagen - die neuen Brita Maxtra Filter sind offenbar effektiver als die früheren runden Kartuschen.
    5 Teststreifen würde ich mir auf jeden Fall besorgen (habe meine bei Pasmarose bestellt, aber die gibt's sicher auch woanders - Apotheke, Zooladen...) und Leitungswasser einmalig, gefiltertes Wasser die ersten 4 Wochen wöchentlich messen.
    Nach 4 Wochen wird die Brita Maxtra Kartusche sowieso ausgetauscht (hat im Wasserfilterbehälter eine elektr. Erinnerungsanzeige), um einer Verkeimung des Granulats vorzubeugen.
    Brita Maxtra ist lebensmittelecht und TÜV geprüft (die Ionentauscher-Kartuschen haben i.d.R. keine Prüfsiegel).
    Aus meiner Sicht spricht nichts dagegen, zumal ich das gefilterte Wasser auch noch zur Schonung von Wasserkocher, Eierkocher usw. nutzen kann sowie als Blumenwasser.
    Man muß eben selbst messen, wie weit Brita Maxtra die Härte senken kann.
    Auf Flaschenberge schleppen/aufbewahren/Leergutabgabe habe ich persönlich keine Lust. Und es ist mir auch zu schade fürs Rückspulen/Leerbezüge/Tassenwärmen: zum Wegkippen.
    Die Ionentauscherkartuschen zu regenerieren ist zwar möglich, aber ich hätte doch Bedenken, ob das im heißen Wasser (jedenfalls bei meiner Maschine) schwimmende Granulat nicht irgendwann doch verkeimt. Die Ionentauscherkartuschen würde ich daher ebenfalls nach 1 Monat wechseln, es sei denn, es steht anders auf der Packung. Gut, es wird praktisch alles noch mal abgekocht...
    Man muß jedenfalls die alte von der neuen Brita (Maxtra) Generation unterscheiden.
    Bei Amazon hab ich mir ein Jahrespaket Maxtra Kartuschen inkl. Filtergerät (paßt in die Kühlschranktür) gekauft, alles zus. für 48 Euro, wenn ich recht erinnere.
    Ohne Teststreifen geht allerdings nichts.
     
  10. Lutzzz

    Lutzzz Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    2
  11. #11 cappufan, 01.10.2008
    cappufan

    cappufan Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2007
    Beiträge:
    4.546
    Zustimmungen:
    10
    AW: böse brita

    Hi Lutz,
    ich meinte die kleinen Kartuschen, die man im Wassertank auf den Ansaugschlauch aufsteckt.
    Die von Dir verlinkten Ionentauscher sind natürlich eine andere Klasse :)
    Auch wenn es sich rechnet, ich hätte für so einen Profi-Enthärter leider gar keinen Platz.

    P.S. Ich vermisse die geniale Verstellbarkeit der Macap :-(
     
  12. Lutzzz

    Lutzzz Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    2
    AW: böse brita

    Ja, die Verstellung ist super, ich habe mich jetzt auch an den Dosierer gewöhnt. Ich schweinere jetzt nicht mehr so viel rum, ist aber trotzden mehr Dreck als bei der Jolly mit Meßlöffel. Aber das Ergebnis und die Optik machen es mehr als wett...

    Viele Grüße Lutz
     
  13. #13 KaffeeBär, 01.10.2008
    KaffeeBär

    KaffeeBär Mitglied

    Dabei seit:
    29.07.2008
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    AW: böse brita

    Ich überprüfe derzeit aus der ganzen Thematik heraus laufend meinen Britafilter per Tropfenmessung. Nach der Hälfte der Lebenszeit liege ich jetzt bei Härte 5. Da geht noch was..
     
  14. #14 Milkyway, 01.10.2008
    Milkyway

    Milkyway Mitglied

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    710
    Zustimmungen:
    3
    AW: böse brita

    Kann man die Brita-Kannenfilter eigentlich auch regenerieren;

    In gesättigtem Salzwasser auskochen und über Nacht drin ziehen lassen?
     
  15. #15 KaffeeBär, 01.10.2008
    KaffeeBär

    KaffeeBär Mitglied

    Dabei seit:
    29.07.2008
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    AW: böse brita

    nope nicht, daß ich wüßte. Ist auch ein hygienisches Problem.
     
  16. pefro

    pefro Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    1.947
    Zustimmungen:
    13
    AW: böse brita

    Alte oder Maxtra?

    Gruß
    Peter
     
  17. galgo

    galgo Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2008
    Beiträge:
    6.584
    Zustimmungen:
    7
    AW: böse brita

    soviel ich weiss sind das keine ionentauscher sondern aktivkohlefilter mit silberionen - also keine regenerierung möglich

    gruß, galgo
     
  18. #18 pastajunkie, 01.10.2008
    pastajunkie

    pastajunkie Mitglied

    Dabei seit:
    29.07.2006
    Beiträge:
    3.589
    Zustimmungen:
    1.375
    AW: böse brita

    Da wurde schon mal eine Erklärung dazu genannt. Wie das dann mit der Hygiene aussieht kann ich nicht sagen.

    Gruß Peter
     
  19. #19 plempel, 01.10.2008
    plempel

    plempel Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    10.461
    Zustimmungen:
    4.652
    AW: böse brita

    Was will er denn, der Chef? Prophylaxe ist doch prima, das soll es doch sein. Verstehe ich nicht, die Aussage.
    Meinen allerersten ST habe ich noch mit guuuutem Münchner Trinkwasser pur gefüttert. Da hast du nach ein paar Wochen Kalkplatten im Wassertank. Mit gut "gepflegtem" Brittawasser lagert sich da nichts ab. Mich beruhigt's jedenfalls.

    Gruss
    Plempel
     
  20. T0m

    T0m Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    AW: böse brita

    Die Brita-Filter haben eine Ionenaustauscher mit nachfolgendem Aktivkohlefilter (BRITA | Haushalt | Maxtra 4-Stufen-Filtration).

    Da ich im Altbau wohne ist der Aktivkohlefilter auch ein Grund für mich den Brita-Filter zu nehmen.
     
Thema:

böse brita

Die Seite wird geladen...

böse brita - Ähnliche Themen

  1. Diverse Fragen zu Dualboiler mit PID

    Diverse Fragen zu Dualboiler mit PID: Hallo Experten, ich möchte von meiner Bezzera Magica aufrüsten auf einen Dualboiler mit PID. Die Tendenz geht derzeit zur Profitec Pro 600, ich...
  2. [Erledigt] Brita Filterkopf mit Rückschlagventil

    Brita Filterkopf mit Rückschlagventil: Ich miste ein bisschen bei mir aus ;-) Da sich die Wassersituation bei mir leider geändert hat bin ich auf eine andere Filterlösung umgestiegen...
  3. Wasser - Brita / BWT Wasserfilter

    Wasser - Brita / BWT Wasserfilter: Hallo zusammen, ich habe schon seit rund zwei Jahren einen BWT Wasserfilter - den hatte ich mir damals zugelegt, da die Kartuschen Mineralien...
  4. Brita-Kanne, was ich immer mal testen wollte...

    Brita-Kanne, was ich immer mal testen wollte...: Meine zig Jahre alte Brita-Kanne habe ich immer mit Filtern von DM bzw Rossmann genutzt welche nicht schlechter sind. Es geisterte schon seit...
  5. Wasserfilter Brita Maxtra und Aufsteckfilter

    Wasserfilter Brita Maxtra und Aufsteckfilter: Hallo zusammen, wir haben hier Recht hartes Wasser mit ca. 20°dH. Daher fülle ich in die Siebträgermaschine nur Brita gefiltertes Wasser....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden