Bohenkaffee mahlen

Diskutiere Bohenkaffee mahlen im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo Leute Bis dato nutze ich fertig gemahlenen Kaffee (koffeinfrei) von Dallmayer da ich selbst als junger Mann Probleme mit Puls und Blutdruck...

  1. #1 kernelpanic, 26.09.2007
    kernelpanic

    kernelpanic Gast

    Hallo Leute

    Bis dato nutze ich fertig gemahlenen Kaffee (koffeinfrei) von Dallmayer da ich selbst als junger Mann Probleme mit Puls und Blutdruck habe und nicht auf meine Tassen Kaffee am Morgen und am Mittag verzichten will...

    Mit Begeisterung sah ich einem Freund zu wie er Kaffee mahlte und entschied mich auf die Suche zu gehen nach einer geeigneten Maschine für meinen privaten Bedarf...

    Ein wenig habe ich mich schon schlau gemacht... Jedoch nur im Internet und nicht im Geschäft, dabei stieß ich auf das Produkt Solis 960.77 Kaffeemühle Scala welches durch gute Bewertungen aufgefallen ist ...

    Dazu würde ich gerne euer Fachwissen gerne zu Rate ziehen und über mögliche Alternativen.

    Preislich würde ich bis 200 Euro gehen :)

    Mit freundlichen Gruß
     
  2. #2 Largomops, 26.09.2007
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    17.702
    Zustimmungen:
    5.612
    AW: Bohenkaffee mahlen

    Für Filterkaffee reicht eine Mühle von Tchibo für 20 Euro. Ansonsten die Demoka M-203, die Eureka oder eine kleine Ascaso.
     
  3. #3 kernelpanic, 26.09.2007
    kernelpanic

    kernelpanic Gast

    AW: Bohenkaffee mahlen

    Danke für deine Antwort. Macht es demnach keinen Unterschied ob die Mühle für Espresso gedacht ist?
    Da ich schon wieder gelesen habe "für ihren Espresso...."

    P.s Mühlen bei Tchibo nuja Standart ist das aber auch nicht?! Ist wieder sicherlich eine Aktionssache
     
  4. #4 cappufan, 26.09.2007
    cappufan

    cappufan Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2007
    Beiträge:
    4.546
    Zustimmungen:
    10
    AW: Bohenkaffee mahlen

    Hallihallo,

    also ich kann die Ansicht, daß es eine billige Mühle für Kaffee tut, leider nicht teilen.

    Ich habe auch immer Dallmayr getrunken und bin dann auf Bohnen umgestiegen. Zunächst hatte ich eine einfache Petra Kaffeemühle und eine (ist aber schon Jahre her) Tchibo Mühle, wobei die Petra so unglaublich schlecht war, daß ich sie umtauschen ging. Danach kam eine Braun Mühle KMM30, die einen guten Ruf hat. Leider ergab auch diese Mühle ein ganz ungleichmäßiges Mahlgut, auch wenn es schon deutlich besser als das der Petra Mühle war.

    Besonders beim Handfiltern (Porzellanfilter mit Filtertüte drin) setzt sich durch den Feinstaub irgendwann der Filter zu und nix geht mehr durch. Ähnlich bei der Stempelkanne. Auch aromatisch fand ich es nicht überzeugend, grobe und feinste Körnchen gleichzeitig und gleich lang zu brühen.

    Sehr ärgerlich fand ich auch die statische Aufladung des Kaffeemehls, das dann an die Innenwände des Auffangbehälters hoch spritzt. Den muß man auch öfter reinigen.

    Man sollte auch nie eine Mühle nehmen, die mit Messern die Bohnen durchhaut, sondern auf ein Mahlwerk Wert legen.

    Aus heutiger Sicht würde ich mir mindestens die schon genannte Solis für Filterkaffee-Bohnen anschaffen.

    Falls man aber zukunftssicher kaufen möchte, wäre eine Demoka sehr sinnvoll, denn damit könnte man ja auch Espresso mahlen. Man weiß ja nie, ob man nicht auf den Geschmack kommt :) Es gibt ja auch koffeinfreie Espressobohnen.
     
  5. #5 meister eder, 26.09.2007
    meister eder

    meister eder Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    6.486
    Zustimmungen:
    22
    AW: Bohenkaffee mahlen

    es gibt ja, preislich aufgelistet verschiedene typen von mahlwerken:
    -schlagmesser (sind ganz schlecht, weil man kaum kotrnolle über den mahlgrad hat und sich das pulver stark aufheizt)
    -kleine scheiben (erkennt man am fiesen, hohen ton, mahlscheiben von unter 40mm bei hoher umdrehungszahl. auch nicht viel besser als die schlagmesser)
    -kleine kegelmahlwerke (zb die krups, bodum oder solis, drehen wesentlich langsamer und eignen sich gut für filterkaffee. am oberen ende steht hier die ascaso i-mini, mit der man sogar ziemlich gut espresso mahlen kann)
    -scheibenmahlwerke 50-...mm (findet man in eigentlich allen guten espressomühlen)
    -große konische (wie zb mazzer kony, casadio istantaneo, macap mxk (richtig gut, weil gut stabil genug gebaut, dadurch auch gut genug gekühlt und auch noch langsamdrehend. spitzenklasse)
    selbst für filterkaffee würde ich erst bei den klein konischen einsteigen, alles drunter macht einfach keinen spaß und man könnte sich den kaffee beinahe vorgemahlen kaufen ;).
    gruß, max
     
  6. #6 kernelpanic, 26.09.2007
    kernelpanic

    kernelpanic Gast

    AW: Bohenkaffee mahlen

    Danke für eure Antworten :) Ihr habt mir im Wesentlichen sehr geholfen :)

    MFG
     
  7. lukask

    lukask Mitglied

    Dabei seit:
    08.02.2005
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    2
    AW: Bohenkaffee mahlen

    Auch ich muss vehement widersprechen, dass eine 20eur Mühle für Filterkaffee ausreicht.
    Das wäre vergleichbar damit zu sagen, dass eine getunte 20eur Mühle für Espresso ausreicht weil sie dann ja fein genug mahlt.

    Die Qualität des Mahlguts ist entscheidend, und die günstigen haben einfach kein gescheites Mahlwerk. Das trifft auf die Gaggia MM zu (die ich selber besitze und die hier verstaubt, weil sie nicht gescheit mahlen kann), auf die günstigen Severin (ich glaube so um 40eur?).

    Eine Gaggia MDF oder Demoka würde ich als absolutes Minimum ansehen. Aber auch hier gilt: Je besser die Mühle, desto besser wird der Kaffee, wenn er denn das Potential dazu hat. Meinen Filterkaffee mahle ich inzwischen ausschliesslich mit der LaCimbali Junior, einfach weils sehr viel besser schmeckt als aus der MDF.
     
  8. #8 silverhour, 26.09.2007
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    11.096
    Zustimmungen:
    5.782
    AW: Bohenkaffee mahlen

    10 Leute - mind. 15 Meinungen...

    Ich persönlich würde eine 200€ Mühle für einen "normalen" Kaffee für Mit-Kanonen-auf-Tauben-schießen halten - das Mehr an gleichmäßigem Mahlgut ist m.E. später dem Mehr Geschmack in der Tasse das Geld nicht wert.
    Ich würde da ehr zu einer Braun Mühle KMM30 o.ä. für rund 50€ raten - bis auf die elektrostatische Aufladung und ein wenig Sauerei eine gute Maschine für Nicht-Espresso, nach etlichen Jahren Praxistest würde ich sie wieder kaufen (wenn ich keine ST hätte...).
    Grüße, Olli
     
  9. #9 meister eder, 26.09.2007
    meister eder

    meister eder Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    6.486
    Zustimmungen:
    22
    AW: Bohenkaffee mahlen

    hihi, ich mahle meinen filterkaffee mit einer 250euro-mühle und bin zufrieden damit. ich denke aber, das bei "normalem" anspruch auf frischen guten kaffee auch eine solis oder bodum dicke reichen müsste. wenn man sich aber mit thermometer und stempelkanne oder karlsbader hinstellt (nein, ich doch nicht :cool::oops:)und noch das letzte aus seinem >100euro-kaffee rausholen will, kann man dafür gut und gerne die mazzer robur auspacken :lol:.
    gruß, max
     
  10. #10 kernelpanic, 02.10.2007
    kernelpanic

    kernelpanic Gast

    AW: Bohenkaffee mahlen

    hihi ich muss nun lachen... Denn ihr seit genauso Freaks (wie wir als W-Informatiker) es sind ;) Nur eben in einem anderen Gebiet. Es ist klar wenn man viel Interesse an der ganzen Kaffee-Geschichte hat greift man auch gerne mal zur über 200 Euro Mühle und freut sich wie ein Kind mit einem neuen Spielzeug ;)

    Ich persönlich werde mir bald die Solis zulegen ;) Ich selbst bin auch gespannt wie oft ich darf Kaffee malen den meist wird er kalt vor der Tastatur oder auf dem Schreibtisch neben tausend Akten und Unterlagen ^^

    Beste Grüße
     
  11. #11 silviatore, 02.10.2007
    silviatore

    silviatore Mitglied

    Dabei seit:
    12.06.2006
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    2
    AW: Bohenkaffee mahlen

    eine evtl. gebrauchte zassenhaus handmuehle (konisches mahlwerk) waere keine option fuer dich? ist auch gut feur das espresso (sic!) ofenkaennchen geeignet.


    beste gruesse

    eike
    ---
     
  12. #12 kernelpanic, 05.10.2007
    kernelpanic

    kernelpanic Gast

    AW: Bohenkaffee mahlen

    hey

    Also für mit der Hand mir einen abzuwedeln bin ich zu faul ;)

    Thx dennoch =)
     
Thema:

Bohenkaffee mahlen

Die Seite wird geladen...

Bohenkaffee mahlen - Ähnliche Themen

  1. Lelit PL41 LEM - nur 8 bar und nur 10 sek - noch feiner mahlen?

    Lelit PL41 LEM - nur 8 bar und nur 10 sek - noch feiner mahlen?: Hallo zusammen, ich habe mir eine neue LELEIT PL 41 LEM zugelegt. Als Einsteiger sollte das erstmal ausreichen, denke ich. Als Mühle eine neue...
  2. ALDI Mühle: Mahl-Zeit zu kurz / zu lang

    ALDI Mühle: Mahl-Zeit zu kurz / zu lang: Hallo in die Runde, m[ATTACH] anchmal muß man einfach zuschnappen... Habe also so eine ALDI-Mühle für knapp 40 Euros erstanden. Man kann den...
  3. Qualitätskennzeichen? Rattern beim Mahlen!

    Qualitätskennzeichen? Rattern beim Mahlen!: Hi Zusammen, kaufe mir meist die Bohnen (verschiedene Sorten) bei der Rösterei in der Nähe. Wenn ich dann mal unterwegs und neugierig bin auch...
  4. Mahlen, wenn Scheiben "schleifen"?

    Mahlen, wenn Scheiben "schleifen"?: Hallo liebe Kaffeeliebhaber, ich hätte mal eine Frage zum Thema Handmühlen: Jede Handmühle bietet ja bekanntermaßen die Möglichkeit, die...
  5. Nemox Lux will nicht mehr mahlen ;(

    Nemox Lux will nicht mehr mahlen ;(: Hi, ich habe ein Problem mit meiner Nemox Lux. Sie drehte durch..und da hab ich sie aufgeschraubt ;). Siehe da Spindelrad zermorchelt. Also...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden