Bohnenempfehlung für Österreicher

Diskutiere Bohnenempfehlung für Österreicher im Österreich Forum im Bereich Der beste Espresso der Stadt; Wo Bohnen kaufen in Österreich?

  1. Wasu

    Wasu Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2009
    Beiträge:
    2.129
    Zustimmungen:
    742
  2. #42 Logitech, 11.11.2020
    Logitech

    Logitech Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2011
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    30
    Danke Wasu für den Hinweis. Habe in meiner Historie eben gesehen dass mich bereits N3cks auf diesen Thread hingewiesen hat -.-
    Wurde versehentlich ein zwieiter Thread aufgemacht? Es wäre übersichtlicher wenn es bei einem bleiben würde.
     
  3. brewno

    brewno Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2013
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    548
    @N3cks hattest Du mittlerweile schon was gekostet von Mabó? Bin ja schon sehr gespannt.
    Ich habe ja noch 6 Packerl von sloane und komme so schnell nicht zu einer neuen Bestellung.
    Sloane hat wirklich sehr gute Qualität. Einzig die Brasilianer mag ich nicht. Aber brasilianische Bohnen mag ich generell nicht so gerne. In der Regel immer nahe am klassischeren Profil. Ansonsten sind die washed genau nach meinem Geschmack (z.B. Bonde). Die naturals sind auch gut, aber da muss man den Fermentationsgeschmack teils abkönnen. Bei manchen Sorten merkt man es kaum, aber vereinzelt denkt man auch mal man trinkt ein wenig Rotwein mit ;-).
     
  4. N3cks

    N3cks Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2018
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    75
    Hallo @brewno, jetzt geht mir die Guatemala La Montagna von Sloane zu ende. Gerade heute habe ich bestellt, gerade eben! Ich hatte ein Emailverkehr: die Kartendaten kann man im Safari Browser nicht eintippen. Bei Chrome schon, ist aber auch nicht gerade elegant. Da ich Safari / Mac habe konnte ich gar nicht bezahlen. Bis zuletzt hat es gepasst.
    Ich bin auch gespannt, sehr!
    Ich habe aber nicht gerade die von Bogdan empfohlenen Sorten genommen, vermeide (meiner Frau wegen) die natural und anaerobe.

    auf der Liste sind (auch 2 pack):
    https://www.mabo.coffee/en/speciality-coffee-edio-miranda-brazil.html
    https://www.mabo.coffee/en/specialty-coffee-best-of-antioquia-colombia.html

    https://www.mabo.coffee/en/fazenda-horizonte-brazil-specialty-coffee.html


     
    brewno gefällt das.
  5. reox

    reox Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2013
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    82
    Mal was ganz anderes neben den ganzen Single Origins ;) Nachdem die Post meine Kaffeebestellung offenbar verschmissen hat, kam das Ende des Vorrats dann doch sehr schenll. Viele Läden haben ja grad zu, weit wollte ich jetzt auch nicht fahren und daher hab ich beim Ströck eine Packung Altwien "Italienischer Espresso" mitgenommen. Kostet 6.90 für 250g.
    Röstdatum ist "Jun 2020", insgesamt ein unbekannter Blend mit Robusta. Scheint eine Röstung nur für den Ströck zu sein, da ich keinen mit der Beschreibung bei Altwien finde. Die Aromen werden mit Schokolade, Nussbrot und Röstaromen angebenen dazu ein rauchiger Abgang... Najo, sonst bin ich eher bei Äthiopischen Naturals ;)
    Brotkruste kann ich bestätigen, den Rauch hab ich nicht gefunden, vermisse ihn aber ehrlich gesagt auch nicht - vielleicht ist er auch schon ausgeraucht *scnr*.
    Der Espresso ist trinkbar und jedenfalls besser als so manch andere "Notröstung" die ich schon mal hatte - allerdings weit weg von dem was ich sonst so kenne.
    Interessant ist, das ich bei dem das erste mal einen Sauren Bezug geschafft zu haben (also nicht so Fruchtsäure wie in einer hellen Röstung, sondern wirklich sauer von der Extraktion her - wobei ist ja eh eigentlich die selbe Säure? dunno), den ich aber mit feiner Mahlen wegbekommen hab. Lustigerweise der erste Espresso für mich, der eher Sauer wird statt Bitter/Scharf/Adstringent.
    Er bekommt von mir 4/10 punkten (wenn er frischer wäre vllt auch 5) - besser als ein G'schlodder allemal und als Homeofficeunterstützung tauglich aber Gesamtgeschmacklich auch kein Feuerwerk.
    Bleibt zu hoffen, dass das Paket doch noch bald auftaucht...
     
  6. #46 theltalpha, 21.11.2020
    theltalpha

    theltalpha Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2009
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    36
  7. reox

    reox Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2013
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    82
    Ich bin da zwiegespalten. Der Kaffee, den ich vom Ströck mitgenommen habe, erfüllt ziemlich genau das was drauf steht. Somit also voll OK. Ich hab ihn jetzt von 18 auf 20g aufgestockt, beziehe ca 1:1.5 in etwa 30s und bekomm da trinkbare Ergebnisse - und das mit einem Kaffee der >160 Tage alt ist.
    Sicherlich keine Geschmacksbombe aber viel besser als mancher "Espresso" den man in einem Lokal bekommt.

    Ich war irgendwann Ende letzten Jahres auch dort und hab einen Espresso getrunken. Ich war davon positiv überrascht und würde definitiv wieder hingehen.
    Allerdings stimmts schon irgendwie, das manche Röstung von ihnen zuhause keine Freude machen. Hatte mir da auch einen Filter mitgenommen aber aus dem nie was gescheites raus bekommen. Klang am Etikett besser als es war. Ich muss ehrlicherweise aber auch sagen, dass ich nicht das ganze Sortiment durch habe. Sie haben ja zB auch Geishas und ich hoffe mal das sie die gut geröstet haben, sonst wärs nur Veschwendung.
     
  8. Caruso

    Caruso Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2005
    Beiträge:
    2.480
    Zustimmungen:
    665
    Ein anderes Problem bei Altwien sind die Schütten, in denen die gängigeren Mischungen gelagert werden.

    Als ich zu Beginn meiner Espressokocherei nur dort eingekauft, denn es gab ja kaum andere Röster in Wien, schob ich die eher bescheidenen Ergebnisse auf die Maschine und meine bescheidenen Fähigkeiten, bis ich dann mitbekommen habe, dass der frischgeröstete Kaffee tatsächlich viele Tage lang in den offenen Schütten gelagert wird!

    Ich habe dann Kaffee bei Mühlenbrot gekauft, gibt es leider nicht mehr so richtig, und das war dann wie Tag und Nacht.

    Wenn, dann würde ich Altwien Kaffee abgepackt irgendwo in einem anderen Laden kaufen, aber sicher nicht aus den schönen alten Schütten!

    Derzeit bin ich mit äthiopischem Kuti von Araliya Kaffee äußerst zufrieden, den kann man am ehemaligen Nordbahnhofgelände hinter dem Praterstern bei Kopi Kade, ihrem Wiener Café, kaufen, da muss man nicht nach Leobersdorf fahren. Verschicken tun die natürlich auch.
     
  9. jan131

    jan131 Mitglied

    Dabei seit:
    06.01.2020
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    26
    Denkt ihr nicht das der Kaffee von den gängigeren Sorten einen recht schnellen Durchsatz in den Schütten hat? Habe letztens den Rossini gekauft und da meinten sie, dass er gerade so beliebt ist und sie hatten nicht mal mehr Etiketten für die Verpackung. Leider hab ich nicht daran gedacht nachzufragen wie lange der jetzt darin lagerte bzw Röstdatum..
     
  10. #50 theltalpha, 23.11.2020
    theltalpha

    theltalpha Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2009
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    36
    Hm, ich glaube nicht, dass es daran liegt. Erstens sind die Schütten nicht offen, wie auf diesem Bild zu erkennen ist: https://www.altwien.at/media/wysiwyg/20200721_114050.jpg. Zweitens gab es diese Schütten immer schon, seit ich dort begonnen habe, zu kaufen, und trotzdem war der Kaffee am Anfang immer gut, und es ist davon auszugehen, dass es damals noch nicht so viel Durchsatz gab, wie heute. Und drittens betrifft das Problem auch die abgepackten Kaffees (Hermes Blend, Karmeliter Blend).

    Nein, ich bin mir sicher, dass die auf den Third-Wave-Zug aufspringen wollten und einfach ihre bisherigen Bohnenmischungen kürzer rösten. Darauf deutet auch die mit Stolz und Überzeugung getätigte Aussage eines Mitarbeiters hin, als ich einmal Bohnen zurückgebracht habe mit der Anmerkung, dass sie ungenießbar sind und sie mir zu hell vorkommen: "Wir rösten unsere Bohnen eher hell".
     
  11. N3cks

    N3cks Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2018
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    75
    Hallo an alle und Hallo @brewno ,

    mabó gerade angekommen.
    Bestellung habe ich vorige Woche geschickt.
    Gesendet wurde es gestern und heute schon geliefert! Das ging schnell, per Flug.

    noch habe ich keine der Packungen geöffnet da ich kürzlich von Süssmund in Wien noch gerne kosten wollte. Ist auch nicht schlecht! Aber nicht so nach meinem Geschmack, eher dunklere Röstungen und andere Herkünfte als ich bevorzuge. Dennoch möchte sagen die Extraktion läuft schön, schone Farbe, vollen Geschmack im Mund mit viel Körper. (Oaxaca organic war es, das schon hellste im Sortiment).

    AC007019-C15A-49E4-9926-576A01733B7E.jpeg
     
    brewno gefällt das.
  12. brewno

    brewno Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2013
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    548
    Freue mich schon sehr auf Dein Feedback zu Mabó. War mehrfach auf der Seite, aber doch recht viele Naturals ....
    hab dann mal bei CoffeeDesk 10 Tüten (Polen, Tschechien und Skandinavien) bestellt. UPS lieferte in 3 Tagen nach Bayern.
    Bei Sloane kann ich übrigens den Decaf extrem empfehlen. Wollte den erst gar nicht bestellen .... aber meine Dame hat drauf bestanden.
    Extrem lecker ... könnte auch an dem Swiss Water liegen. Sehr speziell und genau das mag ich ...
     
  13. Logitech

    Logitech Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2011
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    30
    Ich war schon sicher 3-4 Jahre nicht mehr bei Altwien aber damals war der Großteil des Sortiments in den normalen Packungen abgepackt und nicht in den Schütten (und bei Bestellung abgepackt). Die Röstung Rossini habe ich sehr dunkel in Erinnerung. Hat sich das geändert?
     
  14. theltalpha

    theltalpha Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2009
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    36
    Ja, genau das hat sich geändert! Es würde mich brennend interessieren, wenn du den aktuellen Rossini ausprobieren könntest und mit deiner Erinnerung vergleichen könntest. Vielleicht sind ja meine Erinnerungen komplett falsch.
     
  15. kleinet eulchen

    kleinet eulchen Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2017
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    117
    Probiert mal die äthiopischen Bohnen für Espresso bei Süssmund Kaffee (Yirgacheffe). Einen so cremafreudigen fruchtigen hatte ich überhaupt noch nie.

    Auch in der Brikka-Herdkanne sehr geil.
     
Thema:

Bohnenempfehlung für Österreicher

Die Seite wird geladen...

Bohnenempfehlung für Österreicher - Ähnliche Themen

  1. Bohnenempfehlung für die JURA E8

    Bohnenempfehlung für die JURA E8: Hallo Liebe Leute, durch die Corona-Geschichte bin ich nun schon einige Wochen im elterlichen Hause... Den Siebträger habe ich leider nicht...
  2. Mineralwasser Österreich

    Mineralwasser Österreich: Hallo Ich denke dieses Thema wurde sicher schon öfter durchgemacht. Aber ich hab mich jetzt mal in Ö bei allen Discounter umgeschaut die...
  3. Chemex in Österreich

    Chemex in Österreich: Guten Morgen, kann mir jemand vielleicht einen Tipp geben wo man in Österreich vielleicht einen Chemex-zubereiteten Kaffee probieren kann. Ich...
  4. [Vorstellung] Quijote Kaffee liefert testweise wieder nach Österreich

    Quijote Kaffee liefert testweise wieder nach Österreich: Unsere neue Personalstärke im Quijote Kollektiv erlaubt uns diesen Schritt. Falls es mit DHL in den nächsten Wochen problemlos klappen sollte,...
  5. [Vorstellung] Jetzt auch in Deutschland, Österreich resp. der EU: Roast Rebels – Kaffee selber rösten!

    Jetzt auch in Deutschland, Österreich resp. der EU: Roast Rebels – Kaffee selber rösten!: Wir lieben es, Kaffee selber zu rösten und vor allem, ihn so frisch und lecker zu geniessen. Als wir selber angefangen haben zu rösten, waren wir...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden