Boilerisolierung Schuss ins Knie?

Diskutiere Boilerisolierung Schuss ins Knie? im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Ich habe in den letzten zwei Monaten meine Maschine mit allerlei "Modifikationen" auf Vordermann gebracht: Alles neu verkabelt, Rota statt Vibra,...

  1. ghaffy

    ghaffy Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    345
    Ich habe in den letzten zwei Monaten meine Maschine mit allerlei "Modifikationen" auf Vordermann gebracht: Alles neu verkabelt, Rota statt Vibra, Festwasser statt Tank ...
    Und eben auch eine schöne, 10 mm starke Filz-Isolierung mit dem Nadelfilz von @Iskanda, der eine absolute Empfehlung ist: günstig im Preis, toll zu verarbeiten, keine "Nebenwirkungen" wie Geruch oder dergleichen und sehr effektiv.

    Vielleicht zu effektiv?

    Meine Maschine läuft mehr oder weniger durch von früh bis spät. Der Boilerdruck bewegt sich im Bereich zwischen 1 und 1,2 bar. Alles wie immer schon.
    Allerdings scheint die Maschine irgendwie aus dem "thermischen Gleichgewicht" gekommen zu sein: Vor der Isolierung reichte ein kurzer "cooling flush" und die Maschine war betriebsbereit. Seit der Boiler isoliert ist, muss da ordentlich Wasser aus dem HX gelassen werden, bevor die Temperatur passt.

    Mir ist die Sache physikalisch nicht ganz einleuchtend: Die Boilerisolierung erhöht ja nicht die Wassertemperatur, sie verringert allenfalls die Heizzeiten. Die Gruppe strahlt ja wie vorher ab, die wurde ja nicht isoliert. Auch nicht die Rohre zur Gruppe.
    Bin jedenfalls knapp davor den Filz wieder rauszunehmen, vor allem weil mir die Sache ja ein prinzipiell ökologisches Anliegen war: man vergeudet keine Energie. Grundsätzlich.
    Aber man vergeudet auch kein Wasser. Grundsätzlich.

    Ohne jetzt eine Ökobilanz über das geringere Übel aufstellen zu wollen:

    Kann mir jemand eine Reim draus machen, wie da die Thermik in meiner Dampfmaschine durcheinander geraten ist? o_O
     
    joost gefällt das.
  2. #2 Sansibar99, 03.02.2018
    Sansibar99

    Sansibar99 Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2011
    Beiträge:
    2.570
    Zustimmungen:
    2.125
    Was isset denn für ne Dampfffmaschin?
     
    Determann gefällt das.
  3. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    2.468
    Zustimmungen:
    1.211
    War die Isolierung die einzige Massnahme, die Du in dem Zuge durchgeführt hast oder besteht die Möglichkeit, dass der Effekt durch eine andere Veränderung (gründliche Entkalkung z.B.) hervorgerufen wurde? Ein Zusammenhang mit der Isolierung scheint mir nicht einleuchtend.
    Zur Öko Betrachtung: Bei uns spülen die Wasserwerke mittlerweile die Kanäle mit Frischwasser, weil durch den sparsamen Umgang mit Wasser Durchsatz fehlt und das Verstopfungsrisiko steigt. Insofern würde ich erhöhten Wasserverbrauch zugunsten der Energieeinsparung vorziehen, falls es wider Erwarten tatsächlich einen Zusammenhang gibt.
     
    Küstenkaffee, onluxtex, nnamretsuM und einer weiteren Person gefällt das.
  4. #4 gunnar0815, 03.02.2018
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    14.821
    Zustimmungen:
    755
    Kann ich dir auch nicht erklären wundert mich auch aber wieso korrigierst du jetzt nicht erst mal den Kesseldruck runter um das thermische Gleichgewicht wieder her zu stellen? z.B auf auf 0,8 oder 0,9 bis 1 bzw. 1,1.

    Gunnar
     
    onluxtex und cbr-ps gefällt das.
  5. #5 Wrestler, 04.02.2018
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    1.038
    Zustimmungen:
    256
    Hört sich nicht nach einem Problem verursacht durch die Isolierung an.
    Durch die wird lediglich die Abkühlung verlängert und die Heizung springt seltener an als vorher.
    Bei mir lag die Zeit zwischen zwei heizzyklen vorher bei ca 80 Sekunden und nach der Isolierung bei ca 120 Sekunden.
    Ich vermute eine andere Ursache für dein Problem.
     
  6. #6 Sansibar99, 04.02.2018
    Sansibar99

    Sansibar99 Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2011
    Beiträge:
    2.570
    Zustimmungen:
    2.125
    Neue Pumpe...
     
  7. #7 onluxtex, 04.02.2018
    onluxtex

    onluxtex Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2013
    Beiträge:
    2.309
    Zustimmungen:
    1.870
    in diesem Punkt stimme ich dir zu 100% zu. Ich habe den 12l Tank der Bosco sogar 2-lagig, insges. also 20mm dick gedämmt. Platz im Innnenraum war genug vorhanden.
    Den Wasserstandssensor soweit justiert, dass die Heizstäbe gut mit Wasser bedeckt sind.
    Das hat vom Stromverbrauch ordentlich was gebracht. Die Schaltntervalle des Pressois haben sich "hörbar" vergrößert.
    Das Manometer zeigt knapp 1,1bar an.
    Alle anderen von dir geschilderten Symptome kann ich nicht bestätigen.
    Ergo: Dämmung dran lassen und weiter "forschen und tüfteln";)
    [​IMG]

    [​IMG]
     
    Gatz, ghaffy, Milchzahn und 3 anderen gefällt das.
  8. ghaffy

    ghaffy Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    345
    Ich danke erst mal für die freundliche Anteilnahme. ;)

    Ich habe nun mal den Kesseldruck von 1,0 - 1,2 auf 0,7 - 0,9 bar runtergeregelt, was um die Mitte grob einer Temperatursenkung von 122 °C auf 117 °C entspricht. Eine deutlich wahrnehmbar Änderung hat sich dadurch noch nicht ergeben, ich bleibe aber selbstredend dran.
    Meine Maschine ist übrigens eine LNE Cuadra. Das steht zwar in der Signatur, aber ich glaube, das sieht man ja in der Mobil-Version nicht, oder?

    @onluxtex : Mit den 12 Litern der Bosco kann der 1,8 Liter Boiler der Cuadra nicht im Mindesten mithalten. Ich denke, du könntest deine Maschine an einer Ski-Bar im Freien bei -15 °C ohne Isolierung betreiben und würdest das allenfalls beim Stromverbrauch aber nicht bei der Temperaturstabilität merken. Nur nebenbei: Der Boiler auf unserem Motorsegler (zum Duschen) hat grade mal 15 Liter, also wenig mehr als deine Hebeldampfmaschine. :)
    Also andere waschen eine ganze Familie damit, womit du dir deinen Espresso nach dem Essen machst. :D
     
  9. ghaffy

    ghaffy Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    345
    Fast peinlich, aber nun habe ich die Ursache.
    Hat mit der Maschine garnichts zu tun. Ich habe gleichzeitig auch wieder mal andere Bohnen in Gebrauch. An denen liegt es. Meine üblichen Barschlampen kommen mit der Temperatur gut zurecht. Der Musetti, den ich grade in Verwendung habe, reagiert empfindlich auf höhere Temperatur. Dazwischen mal Passalacqua und Molinari probiert: alles wie immer.

    Auch eine interessante Lernerfahrung. :)
     
    hawi, cbr-ps, mhaas und einer weiteren Person gefällt das.
  10. gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    14.821
    Zustimmungen:
    755
    :) Na Hauptsache du bist auf den Fehler gekommen und alles geht wieder wie es soll:)
     
  11. Tschörgen

    Tschörgen Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    10.320
    Zustimmungen:
    8.414
    Kurze Frage.

    Wie war es da mit dem Dampf? Hat sich die Dampfqualität dadurch verschlechtert? Der müsste doch dadurch etwas feuchter,
    Und etwas weniger Power gehabt haben? Oder habe ich hier einen Denkfehler? Die Frage ist durchaus ernst gemeint.
     
  12. ghaffy

    ghaffy Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    345
    Ja, das stimmt schon, Tschörgen. Feuchter kann ich zwar nicht bestätigen, aber weniger "Power" schon. Ich bin schon wieder auf meinem gewohnten Druck von 1 bis 1,2 bar (das ist offenbar die Hysterese vom MaTer-Presso). Wer ändert schon gerne Gewohnheiten ... ;)
    Im Sinne von "Dampfqualität" tendiere ich dazu eher wertfrei von "Veränderung" als von "Verschlechterung" zu sprechen. Der Milchschaum gelingt nicht schlechter oder so. Es dauert vielleicht einen Tick länger.
    Aber ich bin nicht so der Cappu-Künstler oder -Trinker. Und die Beste hat nicht gemeckert. ;)
     
  13. #13 gunnar0815, 12.02.2018 um 12:36 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 12.02.2018 um 12:50 Uhr
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    14.821
    Zustimmungen:
    755
    Der Dampf ist immer feucht. Milch besteht im übrigen auch fast nur aus Wasser wie der Kaffee auch. Der Feuchtegehalt im Dampf ändert sich wenn mit dem Füllstand im Kessel und nicht mit der Kessel Temperatur soweit ich weiß . Mehr Feuchtigkeit im Dampf erzeugt meine ich etwas besseren Milchschaum. Wenn ist mehr Feuchtigkeit gut. Unterschiede sind aber sehr gering deswegen wohl auch zu vernachlässigen. Dein Denkfehler ist das sich die Dampfqualität verschlechtern muss mit mehr Feuchtigkeit es ist das Gegenteil aber in nur sehr geringen Masse. Er wird ganz leicht glänzenden cremiger schlecht zu beschreiben am besten selber mal probieren. Kesselfüllung bis max. und testen.
     
Thema:

Boilerisolierung Schuss ins Knie?

Die Seite wird geladen...

Boilerisolierung Schuss ins Knie? - Ähnliche Themen

  1. Zubereitung eines "normalen" Kaffee mit einem Schuss Milch

    Zubereitung eines "normalen" Kaffee mit einem Schuss Milch: Hallo zusammen, Wie ich in einem anderen Post schon erwähnt habe, stehen wir vor der Anschaffung einer Espressomaschine inkl. Mühle. Nun muss ich...
  2. [Erledigt] Armaflex HT oder andere Boilerisolierung 22x41cm

    Armaflex HT oder andere Boilerisolierung 22x41cm: Moin, hat jemand vlt. Armaflex oder auch eine andere sinnvolle Boiler-Isolierung abzugeben? Vielen Dank u. beste Grüße Claro
  3. [Erledigt] Silikonschaum für Boilerisolierung

    Silikonschaum für Boilerisolierung: Hallo, ich hatte für meine Maschine eine größere Menge selbstklebenden Silikon-Schaum gekauft. Es handelt sich um 4 mm starke Matten von ca. 200...
  4. Boilerisolierung und Risse

    Boilerisolierung und Risse: hallo, reduziert eine isolierung des boilers das mgl auftreten von rissen? je schneller der boiler abkühlt, desto mehr "arbeitet" er ja. oder ist...
  5. Boilerisolierung La Spaziale S1 Vivaldi II

    Boilerisolierung La Spaziale S1 Vivaldi II: Nachdem meine Vivaldi nun nach fast 2 Wochen Stillstand wieder hervorragend funktioniert, hab ich nochmal ein paar Bilder der Isolierung mit...